14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Schreib das verflixte Buch endlich fertig!

 
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 300, 301, 302, 303, 304  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4776
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 03.05.2020 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Entwarnung. Ich habe inzwischen den Text eines Kunsthistorikers gelesen, und der weicht extrem von Wikipedia ab.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1177
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 03.05.2020 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, bei Quellen muss man oft verschiedene vergleichen.
Durch die Nachrecherche und unseren Rollenspiel-Chat (wir ermittelten im viktorianischen London) habe ich es diese Woche nur bis Normseite 141 geschafft, Ziel war 150.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4776
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 04:27    Titel: Antworten mit Zitat

Aber diese Quellen unterschieden sich krass. Während Wikipedia davon sprach, dass der "Garten der Lüste" 1939 im Museo del Prado aufgehängt wurde, nannte der Kunsthistoriker das 19. Jahrhundert. Nun bin ich schon hin und her gerissen.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3192
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schreibst du eine Dissertation oder einen Roman?

Wenn sich wirklich die Kunsthistoriker in dein Werk einmischen sollten - oder gar darüber streiten -, kannst du dir doch kaum eine bessere Werbung wünschen. Ganz egal, wer nun recht hat. Wink

Dazu mit Beleg für deine Darstellung, dann kannst du die immer verteidigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4776
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schreibe einen Roman, er ist fertig, und bei der Überprüfung ist mir diese Passage bitter aufgestoßen. Ganz beruhigt bin ich nicht, aber ich vertraue einem Kunsthistoriker mehr als Wikipedia.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1177
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Sehe ich auch so. Für das schnelle Nachschlagen ist Wikipedia in Ordnung, bei fachlichen Dingen schaue ich auch lieber bei anderen Quellen. Ich bin mir sicher, dass ein Kunsthistoriker mehr auf die Fakten und Quellenlage achtet, schon aufgrund seines Rufs, als jemand, der einen Beitrag für Wikipedia schreibt.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4776
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Mich irritierte, dass das Bild ausgerechnet 1939 an das Museo del Prado übergeben wurde. Damals herrschte in Spanien ein blutiger Bürgerkrieg. So habe ich gestern den ganzen Tag das Internet durchforstet und bin dann auf den Artikel dieses Kunsthistorikers gestoßen, der mir etwas Rückhalt gab.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ron Swanson
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 29
Beiträge: 821
NaNoWriMo: 4094
Wohnort: Gütersloh


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

694 Wörter bis jetzt. So viel habe ich bisher erst wenige Mal am Stück geschafft smile Bin sehr zufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4776
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Aber 694 Wörter sind doch nicht viel. Die schreibe ich morgens, um mich warm zu machen.

 Razz


_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 847
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 04.05.2020 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich starte die Woche mit 75.812 Wörtern (310 Seiten).

Ende übernächster Wocher will ich mit der Rohfassung fertig sein, d.h. keine Lottertage mehr.

Euch allen auch einen guten Start in diese Woche und frohes Schaffen!


_________________
"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Alles, was ich für dich fühle" (Lübbe, 12/20)
"Alles, was du für mich bist" (Lübbe, Frühjahr 21)
"Alles, was du mir versprichst" (Lübbe, Frühjahr 21)
AT "Winterzauber am Fjord" (HarperCollins 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1177
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 05.05.2020 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Heute die für letzten Sonntag anvisierten 150 Seiten erreicht. Somit die Hälfte von Band 3. Bergfest smile extra

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 847
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 05.05.2020 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch, Taranisa.

Ich mache heute mit 77.898 Wörtern auf 318 Seiten Feierabend. Mein ursprüngliches Ziel waren 90.000 Wörter und die rücken ja nun wirklich in greifbare Nähe - auch wenn noch ein ganzes Stück Story übrig ist, aber das wird schon werden.


_________________
"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Alles, was ich für dich fühle" (Lübbe, 12/20)
"Alles, was du für mich bist" (Lübbe, Frühjahr 21)
"Alles, was du mir versprichst" (Lübbe, Frühjahr 21)
AT "Winterzauber am Fjord" (HarperCollins 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1177
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 06.05.2020 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, zwima (und alle anderen). Wir schaffen das Very Happy
Ich habe zu Beginn der zweiten Hälfte (= nach Reise Ankunft im neuen Handlungsort) gemerkt, dass ich für mich doch genauer festlegen muss, wie die Stadtgründungsbaustelle aussieht, zumal durch einen Stadtbrand ca. 250 Jahre später noch weniger Aussagekräftiges vorhanden ist. Also viel: könnte so gewesen sein. Anhaltspunkte gibt mir zumindest die Seite lagis-hessen.de.
Da hatte ich es mit dem Stadtplan zur richtigen Zeit (1230) + Beschreibung in einem Fachbuch über Marburg wesentlich einfacher. Cool
Mal schauen, ob ich dadurch heute noch was schaffe.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ira_99
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 32
Beiträge: 48
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 06.05.2020 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@Ira: Solche Phasen kenne ich. Da muss man bzw. frau einfach durch. Und wg. dem "zusammengestückelt lesen": Dafür sind die Überarbeitungsrunden da, in denen alles auf Hochglanz poliert werden kann.


@Taranisa: Da hast du wahrscheinlich Recht. Es ist immer ermutigend, zu wissen, dass andere auch mal solche Tiefs haben und das einfach dazu gehört.

Ich habe letzte Woche nur 500 Wörter geschrieben, dann gestoppt und beschlossen, meinen Plot nochmal zu überarbeiten. Ich habe mich irgendwie zu sehr verhakt und so viele Kleinigkeiten zwischendurch geändert, dass der Gesamtverlauf sich nicht mehr stimmig anfühlt. Ich arbeite jetzt einige Stellen im Plot etwas genauer aus, die ich vorher offen gelassen hatte, und versuche, Logiklöcher, ungeklärte Fragen und langweilige Passagen zu flicken.

Viel Erfolg euch allen weiterhin beim Schreiben, ihr kommt ja super voran!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ca_Su_
Schreiberassi


Beiträge: 72



BeitragVerfasst am: 06.05.2020 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin gerade wohl an einem Punkt an dem viele von uns schon oft waren. Ich schreibe schon länger an einem Buch (Jugendroman), würde sagen ich bin bei ca. 50%. Ist also noch ein Berg Arbeit, aber auch schon einiges geschafft.
Mein Problem beginnt, wenn ich Abends im Bett liege: Seit Längerem spukt mir die Idee meines zweiten Krimis im Kopf rum. Die letzten Wochen ist die Idee soweit gereift, dass es mich richtig in den Fingern juckt mit dem Schreiben anzufangen.
Eigentlich würde ich aber natürlich gerne erst ein Projekt abschließen, bevor ich mich ins nächste stürze wink
Wie handhabt ihr sowas? Geiselt ihr euch selbst damit ein Projekt zu beenden oder schreibt ihr je nach Lust und Laune mal hier mal dort?
Viele Grüße
Ca_Su
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 847
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 06.05.2020 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

@Ca_Su: Also wenn's gar nicht mehr geht, dann schreibe ich zu der neuen Idee erst mal ein Exposé. Dann ist die Idee "versorgt", meine Agentin kann sie sich schon mal anschauen und ich muss keine Angst haben, dass ich sie vergesse.
Geschrieben wird aber immer nur am aktuellen Projekt. Das muss ja auch fertig werden, zumal meine Schreibzeit auf Monate im Voraus verplant ist. Zu lernen, ein Projekt wirklich FERTIG zu bekommen, durch alle Flauten und Phasen, in denen die Geschichte gerade nicht so mega viel SPaß macht, war für mich einer der wichtigsten Lernschritte beim Schreiben überhaupt.


_________________
"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Alles, was ich für dich fühle" (Lübbe, 12/20)
"Alles, was du für mich bist" (Lübbe, Frühjahr 21)
"Alles, was du mir versprichst" (Lübbe, Frühjahr 21)
AT "Winterzauber am Fjord" (HarperCollins 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1177
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 07.05.2020 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich an der Rohfassung eines Projekts bin, tauche ich vollständig darin ein. Ich starte erst ein neues, wenn die Testlesephase beginnt und ich erst einmal auf Rückmeldungen warte.
Aber in deinem Fall, Ca_Su, würde ich mir nebenbei Notizen machen, um den Kopf wieder frei zu bekommen.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ca_Su_
Schreiberassi


Beiträge: 72



BeitragVerfasst am: 07.05.2020 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist gar kein so schlechter Tipp, vll lässt mich das Buch dann erstmal etwas in Ruhe, setzt mich gleich mal dran und schreib ein bisschen was zusammen! smile danke euch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Minnewall
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 29
Beiträge: 86
Wohnort: Oberhausen


BeitragVerfasst am: 07.05.2020 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zwima!

Das ist ein wirklich schönes Cover!

LG


_________________
Der bewusste Gedanke ist auch nur einer, der aus dem Dunkel kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 847
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 08.05.2020 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Minnewall. Ich war auch sehr erfreut, als ich die Entwürfe gesehen habe. Mein Albtraum war ja ein steigender schwarzer Hengst mit Zorroverschnitt auf dem Rücken *grusel*.

Aber da hat der Verlag echt gute Arbeit geleistet. Auch die Cover für Band 2 und 3 sind echt schön geworden
https://www.luebbe.com/web/downloads/element/download/3509595/HC_Vorschau-HW2020.pdf
(Guckst du S. 37)


_________________
"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Alles, was ich für dich fühle" (Lübbe, 12/20)
"Alles, was du für mich bist" (Lübbe, Frühjahr 21)
"Alles, was du mir versprichst" (Lübbe, Frühjahr 21)
AT "Winterzauber am Fjord" (HarperCollins 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amarenakirsche
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 291
Wohnort: tief im Westen


BeitragVerfasst am: 09.05.2020 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

O wow, das klingt alles richtig gut bei euch.
Zwima, ich habe mir direkt mal die Vorschau angesehen. Die Cover sind sehr schön geworden. love Viel besser als Zorro.

In den letzten Tagen hatte ich leider nicht mehr so viel Zeit und Ruhe zum Schreiben, aber heute habe ich die 20.000-Wörter-Marke geknackt. 90 Normseiten in drei Wochen. Das ist schon mal was.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeani
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 132



BeitragVerfasst am: 10.05.2020 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Amarenakirsche, 90 Seiten in drei Wochen ist echt 'ne Menge. Herzlichen Glückwunsch!

Bei mir lief es in dieser Woche auch nicht richtig rund. Momentan habe ich in meinem Brotjob viel um die Ohren, und wenn ich mich abends vor den Laptop setze, ist mein Gehirn nur noch Brei. Leider wird sich das in den nächsten Wochen auch nicht ändern.
Am Wochenende konnte ich den Rückstand zum Glück ein wenig aufholen. Mit 190 Normseiten habe ich jetzt etwas mehr als die Hälfte. Wobei ich mich langsam frage, womit ich die restlichen anvisierten 160 Seiten füllen soll. Obwohl der Plot bis zum Ende steht, kann ich so gar nicht einschätzen, wie viele Seiten ich pro Szene/Kapitel benötige.
Geht euch das auch so?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 300, 301, 302, 303, 304  Weiter
Seite 301 von 304



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Erbe Bereliens - Die Legende vom ... silke-k-weiler Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 6 09.07.2020 14:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Challenge & Bayes oder Das Huhn h... Señora Incógnita Was wäre wenn XD 19.06.2020 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sex ist das Einzige Señora Incógnita Was wäre wenn XD 19.06.2020 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Etwas schoele Einstand 3 18.06.2020 22:37 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigungen: Vielleicht schließen wir auch einfach... Eredor Ankündigungen 0 17.06.2020 19:15 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Kojote

von Lapidar

von Versuchskaninchen

von Thomas74

von Ruth

von WhereIsGoth

von Beka

von sleepless_lives

von MShadow

von Dichternarzisse

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!