14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Schreib das verflixte Buch endlich fertig!

 
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 296, 297, 298, 299  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 50
Beiträge: 1062
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 12.02.2020 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Angefangen hatte ich letzten Sonntag mit der Rohfassung, aber Kurzgeschichten für Wettbewerbe drängen sich mit Ellenbogentechnik dazwischen. Ich denke, spätestens am kommenden Wochenende geht es mit Band 3 meiner Histo-Reihe richtig los. Very Happy

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mysi101
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 28
Beiträge: 355



BeitragVerfasst am: 16.02.2020 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

in den letzten paar Monaten ist viel um mich herum geschehen, das mich sehr belastet hat. Zwar habe ich geschrieben, mich richtig dazu gezwungen, aber mit tagelangen, manchmal sogar wochenlangen, Pausen dazwischen. Erst spät habe ich gemerkt, dass ich dennoch in einer Schreibblockade gesteckt habe und nicht weitergekommen bin.

Nachdem also der Ballast von mir größtenteils runter ist, habe ich vor zwei Wochen die letzten Kapitel meines Manuskriptes noch mal durchgelesen - und gemerkt, was ich da für einen Mist geschrieben habe. Ich habe die Schuld sogar auf den Anfang geschoben und gedacht, dass das komplette Manuskript neu geschrieben werden muss, obwohl ich eigentlich wusste, dass es Schwachsinn war. Mit den Kapiteln vorher bin ich mehr als zufrieden, soweit man eben mit einer Rohfassung zufrieden sein kann.

Gerade wollte ich am Samstag dann wirklich anfangen, alles komplett neu zu überarbeiten, als es mir eingefallen ist: Nein, nur die letzten Kapitel. Und, siehe da, plötzlich, wie auf Knopfdruck, war die Blockade weg. Ich bin dabei, das erste der schwachen Kapitel zu überarbeiten, finde es jetzt schon tausend Mal besser als vorher, mir kommen wieder Inspirationen, die ich zwischen dem Haupthandlungsstrang einfüge. Jetzt ist alles wieder da und ich bin gerade einfach nur mega erleichtert und merke, wie sehr es mir gefehlt hat, bewusst zu schreiben.

Ist euch in belastenden Situationen auch schon ähnliches passiert? Also keine typische Schreibblockade, sondern, dass man einfach irgendwas runtergeschrieben hat, weil man nicht wusste, was man zwischen dem Haupthandlungsstrang schreiben sollte?


_________________
Die Tasyar-Chroniken

Vergessenes Reich - November 2019
Verborgenes Reich - Januar 2020
Verwunschenes Reich - 2020
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 50
Beiträge: 1062
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 16.02.2020 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte beim Henkersweib, Band 2, einen längeren "Hänger", da es an einer Stelle nicht stimmig war. Schließlich bin ich auf die Lösung gekommen, habe den Plot in dem Kapitel komplett geändert und konnte endlich weiterschreiben. Ohne konkreten Plan etwas "runterzuschreiben", ist nicht mein Ding, dann pausiere ich eher und überlege, was mich hindert.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1053
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 16.02.2020 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, Mysi101, dass es dir wieder besser geht!

Viel Erfolg allen Wartenden smile


_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Minnewall
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 28
Beiträge: 47
Wohnort: Oberhausen


BeitragVerfasst am: 16.02.2020 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mysi!

Ja, das ist mir auch schon passiert. Geschrieben habe ich da in einem Zustand größter Lustlosigkeit und ich begann mich zu fragen, ob das Schreiben wirklich was für mich ist oder ich es mir nicht eher einzureden versuchte. Aber aus irgendeinem Grund (ich nahm in aller Verzweiflung sogar einen teuren Life-Purpose-Kurs) kam ich immer wieder darauf zurück. Und erst als ich aufhörte, im Voraus nachzudenken, wie meine Geschichte verlaufen soll und alles in Frage zu stellen, was ich da schrieb, da löste sich der Knoten dann endlich. In der Hinsicht bin ich wohl so das ziemliche Gegenteil von Taranisa. Jedem den seinen Weg. Wichtig ist nur, denke ich jedenfalls, dass das Schreiben Freude bereitet.

Hier ein Autor, der mich das Schreiben neu entdecken ließ und von dem ich vieeeeel, viel, viel gelernt habe: https://www.youtube.com/watch?v=zjl66ZnrC7g


_________________
Der bewusste Gedanke ist auch nur einer, der aus dem Dunkel kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mysi101
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 28
Beiträge: 355



BeitragVerfasst am: 17.02.2020 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
Schön, Mysi101, dass es dir wieder besser geht!

Viel Erfolg allen Wartenden smile


Dankeschön. smile

Also ich plane schon den Plot von Anfang bis Ende, aber nicht jedes Kapitel. Normalerweise macht mir das überhaupt nichts, weil ich weiß, was ich schreiben muss, damit es spannend bleibt und die Geschichte weiterbringt bis zum geplanten Ende. Dazwischen die Inspirationen, wo ich mir denke "Wow, das muss jetzt mit rein" sind mir auch Gold wert. Zwar überlege ich immer, ob sie zur Geschichte passen würden oder eher stören, aber ich entscheide nach Bauchgefühl. Bis jetzt hat es immer gepasst.


_________________
Die Tasyar-Chroniken

Vergessenes Reich - November 2019
Verborgenes Reich - Januar 2020
Verwunschenes Reich - 2020
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 04.03.2020 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist es so ruhig geworden ... Habt ihr alle eure Projekte beendet? Oder schreibt ihr so fleißig, dass nicht einmal die Zeit zum Posten bleibt?

Bei mir sind die Inhalts-Lektorate von den beiden letzten Projekten abgeschlossen, sodass ich mich endlich mit Band 2 meiner Serie beschäftigen kann. Am Freitag letzter Woche ging's los. 7.000 (von angestrebten 90.000 Shocked ) Wörtern sind bisher zusammengekommen. Anfangs finde ich das ja immer sehr deprimierend, wenn der grüne Balken, der denProjektfortschritt anzeigt, noch so dünn ist, dass man ihn kaum sieht.

Aber wie heißt es so schön: Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt - oder in unserem Fall eben dem ersten Wort.


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 50
Beiträge: 1062
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 04.03.2020 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe zwischenzeitlich eine ältere Kurzgeschichte gründlich überarbeitet, zwei neue geschrieben und alle drei abgeschickt zum jeweiligen Wettbewerb. Bei Band 3 kam ich in letzter Zeit nur schleppend vorwärts, inzwischen, nach dem Planen bis auf Szenenebene, auf Seite 13.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ira_99
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 32
Beiträge: 41
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 04.03.2020 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wollte nicht alle zuspammen, indem ich andauernd meine aktuellen Zahlen poste, deshalb hab ich erst mal eine Weile still vor mich hin gearbeitet. Laughing
Ich hatte 2-3 Wochen, die eher schleppend liefen und ich nicht meine Wochenziele erreicht habe, und dann 2 Wochen, in denen ich sogar mehr geschafft habe als geplant.
Aktuell bin ich bei ca. 46.000 Wörtern insgesamt.
Nicht mehr lange, und ich habe die Hälfte geschafft. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 05.03.2020 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ira: Ich weiß nicht, wie es den anderen geht,, aber ich empfinde die täglichen Updates nicht as Spam, sondern als Anreiz, dann auch selbst fleißig sein zu müssen Wink

Ich bin aber auch in verschiedenen Online-Schreibgruppen, um dort an 30-Minuten Challenges, etc teilzunehmen. Also vielleicht bin ich da diesbezüglich "versaut" Wink

@Taranisa: Seite 13 ist ja immerhin schon was lol2

Bei mir ist der grüne Balken mittlerweile sichtbar Cool und 9.125 Wörter auf der Uhr.

Euch allen gutes Schaffen!
Bis bald!


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 45
Beiträge: 490
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 05.03.2020 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Rolling Eyes  Ich stecke gerade bei 70000 (von 90000) in einer "Wir bauen auf und reißen nieder" - Phase...
Oder: abends schreiben, früh löschen. Gestern inklusive Plot, der mir plötzlich gar nicht mehr so genial erschien.


_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzistdiekatz
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 302
Wohnort: Graz


BeitragVerfasst am: 06.03.2020 04:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zuerst herzlichen Glückwunsch an euch alle für die Fortschritte.

Ich habe heute -endlich- mit meiner Lektorin (die leider nun den Verlag verlässt) die letzte Runde Inhalts- und Feinlektorat abgeschlossen. Morgen werde ich von ihrer Nachfolgerin "übernommen" und das Skript geht 2x ins Korrektorat.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung mit Ullstein ein Lektorat zu machen. Wirklich professionell und dazu noch rund 100 Seiten gekürzt. Habe mir da, auch wenn ich selber beruflich viel mit Schreiben zu tun habe, wirklich viel mitnehmen können.

Nun muss/sollte ich für ein anderes Projekt noch möglichst schnell rund 30 Seiten weitere Probekapitel schreiben, damit mein Agent nach erstem Marktabtesten final ausschicken beginnen kann.

Also, in diesem Sinne ... euch allen ganz viel Muse und Motivation, ich kann sie die nächsten Tage ebenfalls gut brauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 06.03.2020 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

@schwarzistdiekatz Glaube ich gerne, dass du aus dem Lektorat mit Ullstein noch mal jede Menge mitgenommen hast. Egal, wie routiniert man schreibt, dieser Außenblick enthüllt, finde ich, doch immer noch mal Dinge, auf die man selbst weniger achten oder schlicht auf die man nicht kommen würde.

@Thomas: 70 von 90 k hört sich ja aber fast nach Endspurt an. Ich feuer dich mal im Geiste an.

Ich bin bei 11.653 Worten angelangt und will heute noch die 50-Seiten-Marke knacken, dann habe ich mein Wochenziel erreicht und kann ganz entspannt ins Wochenende gehen.

In diesem Sinne - weiter alles Gute allen Mitstreitern!


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lenaleabi
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 13
Beiträge: 92



BeitragVerfasst am: 08.03.2020 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen!
Bei mir bin ich mir selbst nicht ganz sicher, wie es läuft. Mal ganz gut, mal wieder nicht und mal möchte ich einfach alles löschen, weil ich es zu schlecht finde...
Aber alles in allem bin ich jetzt mit 1/3 der Überarbeitung fertig.
Ursprünglich war mein Ziel, alles im März noch zu beenden, aber das wird ganz schön schwer, weshalb ich hoffentlich heute noch einiges schaffe!
Danach dann alles nochmal durchlesen und dann habe ich auch schon meine erste Testleserin gefunden! Der Gedanke ist wirklich merkwürdig. Ich habe vor Allem Angst, dass es ihr nicht gefällt. Es wirkt nun wie so ein großer Teil meines Lebens, dass es mir schwer fällt, jemand anderen beurteilen zu lassen. Rolling Eyes
Schönen Sonntag noch! Very Happy


_________________
Always.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 50
Beiträge: 1062
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Kapitel 1 mit 25 Normseiten habe ich seit Freitag fertig. Zusätzlich überarbeite ich das vorherige Projekt. Mal schauen, ob ich heute noch mit Kapitel 2 beginne.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 09.03.2020 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Lena - du bleibst dran, das ist doch die Hauptsache.

13.587 Wörter sagt der Wasserstandsmelder. Heute war irgendwie alles ein wenig zäh.
Ich hoffe mal, dass morgen ein besserer Tag wird.


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarVeRiCk94
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 25
Beiträge: 67
Wohnort: Dülmen


BeitragVerfasst am: 10.03.2020 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht. Ich finde, man sollte nicht aus Zwang schreiben. Wenn man gerade mal eine Kreativpause gezwungenermaßen hat weil man etwas auf dem Trockenen sitzt, dann sollte man sich auch mal die Pause gönnen, aussitzen und warten, bis man eines Tages wieder den "Flow" kriegt.

Das funktioniert nicht immer, aber nach meinen persönlichen Erfahrungen muss ich sagen, hilft es nicht, wenn man sich "zwingt", etwas zu schreiben, das Ergebnis war dann bestenfalls nur durchschnittlich. Ich brauchte für den richtigen Moment die richtige Idee, und meistens ging das auch gut. Nur zurzeit habe ich seit Ende November eine große Schreib-Unlust, seitdem ich mein "ganz großes Werk" vollendet hab. Wobei ich heute bei meinen Kriegsbuch-Projekten endlich mal wieder einen großen Schritt weitergekommen bin, nachdem ich über das Wochenende eine zündende Idee bekam. Lang hats gedauert, aber auf jeden Fall bin ich mit der jetzt erbrachten Leistung zufriedener als wenn ich die Ideen einfach aus mir herausgepresst hätte. Zumal man bedenken sollte, dass auch so ein Selbst-Auspressen vielleicht nur das Problem verschlimmert, keinen kreativen Ideenflow mehr zu haben und vielleicht sogar in einem Burnout enden kann.

Deshalb sollte man da die Balance finden, wann man einfach weiterschreiben sollte und wann man die Pause, die man bekommen hat, auch nutzen sollte. Wenn man sowas jetzt beruflich macht und regelmäßig für Verlage Auftragsbücher schreibt ist der Druck natürlich umso größer, deswegen bevorzuge ich an der Stelle meine Unabhängigkeit von sowas.


_________________
"Life is more than the Real Life."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 11.03.2020 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

MarVeRiCk - ich verstehe nicht ganz, was dein Beitrag in diesem Faden zu suchen hat. Deine Meinung in allen Ehren - das sind spannende Argumente - FÜR EINE ANDERE DISKUSSION!

In DIESEM Thread geht es darum, einander Unterstützung zu geben und sich gegenseitig anzusprornen. Wenn das nichts für dich ist, zwingt dich niemand, hier mitzuschreiben.

Ich gehe heute mit 15.507 Wörtern an den Start. Die letzten Tage war ich ein wenig abgelenkt, da letzte Woche Freitag das Angebot für ein Folgeprojekt für mein Julie Larsen Pseudonym kam. Da mir die angebotene Garantie nicht gefallen hat, hat meine Agentin eine halbe Woche lang die Zähne gezeigt, und gestern kam dann die Nachricht, dass sich der Verlag auf unser letztes Entgegenkommen einlässt. Jetzt sind 50% mehr Garantie als beim letzten Mal drin und ich freue mich auf den nächsten Julie Larsen Roman, der dann im Winter 2021 erscheinen wird - Abgabetermin ist Januar 2021, was gut ist, denn zwischen mir und diesem Abgabetermin stehen noch 2,5 Manuskripte Rolling Eyes .

Also muss ich jetzt angreifen. Allen Mitstreitern viel Erfolg!


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarVeRiCk94
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 25
Beiträge: 67
Wohnort: Dülmen


BeitragVerfasst am: 11.03.2020 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

zwima hat Folgendes geschrieben:
MarVeRiCk - ich verstehe nicht ganz, was dein Beitrag in diesem Faden zu suchen hat. Deine Meinung in allen Ehren - das sind spannende Argumente - FÜR EINE ANDERE DISKUSSION!

In DIESEM Thread geht es darum, einander Unterstützung zu geben und sich gegenseitig anzusprornen. Wenn das nichts für dich ist, zwingt dich niemand, hier mitzuschreiben.

Ich gehe heute mit 15.507 Wörtern an den Start. Die letzten Tage war ich ein wenig abgelenkt, da letzte Woche Freitag das Angebot für ein Folgeprojekt für mein Julie Larsen Pseudonym kam. Da mir die angebotene Garantie nicht gefallen hat, hat meine Agentin eine halbe Woche lang die Zähne gezeigt, und gestern kam dann die Nachricht, dass sich der Verlag auf unser letztes Entgegenkommen einlässt. Jetzt sind 50% mehr Garantie als beim letzten Mal drin und ich freue mich auf den nächsten Julie Larsen Roman, der dann im Winter 2021 erscheinen wird - Abgabetermin ist Januar 2021, was gut ist, denn zwischen mir und diesem Abgabetermin stehen noch 2,5 Manuskripte Rolling Eyes .

Also muss ich jetzt angreifen. Allen Mitstreitern viel Erfolg!


Ach entschuldige, dann hab ich das Thema wohl wirklich falsch verstanden Embarassed  Naja, kann ja mal passieren


_________________
"Life is more than the Real Life."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 11.03.2020 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich zitierte mak aus dem Ausgangposting (tut vielleicht auch Not, da inzwischen knapp 300 Seiten Diskussion zusammen gekommen sind)

Zitat:
Trotzdem mal ein bisschen Druck, das Manuskript, an dem man seit Wochen/Monaten/Jahren nagt, endlich weiterzutreiben, wäre aber nicht schlecht, oder?

Da es mir so geht, dachte ich mir, dem Beispiel von "Finish the damn book" im amerikanischen Forum "Absolute Write" zu folgen:

Es geht darum, sich selber ein Ultimatum zu setzen, eine gewissen Anzahl Wörter pro Tag/pro Woche zu schreiben, und/oder ein Datum festzusetzen, an dem man das Buch fertig geschrieben haben möchte.
Dies gibt man hier bekannt.
Und dann wird geschrieben! Tägliche/Wöchentliche Erfolge, Schreibblockaden, Unlust, Verzweiflung werden hier gemeldet und die lieben Mitschreiben pushen, loben oder geben auch mal einen (netten) Tritt in den Allerwertesten.


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 820
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 12.03.2020 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

20.040 Wörter und ich nähere mich dem ersten Wendepunkt und damit der Viertelmarke des Manuskripts.

Momentan läuft es ganz gut bei mir. Und bei euch so?


_________________
GESCHICHTEN ZUM TRÄUMEN



"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"Im süßen Duft der Apfelblüten" (CORA Romana)
"Fest der Liebe - Zeit der Wunder" (CORA Romana)
Arbeitstitel "Winterzauber in den Bergen" (CORA Romana 10/2020)
Arbeitstitel "Spanish Kisses 1-3" (Lübbe 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lenaleabi
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 13
Beiträge: 92



BeitragVerfasst am: 15.03.2020 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir (eigentlich) auch. Very Happy
Durch Zwangsferien wegen des Coronavirus habe ich massenhaft Zeit, um mein Manuskript demnächst zu beenden. Momentan habe ich die Hälfte der Überarbeitung schon geschafft, wobei die zweite Hälfte hoffentlich etwas schneller geht, weil ich was den Plot angeht dort besser geplant habe und dadurch auch weniger Logiklücken zu füllen habe smile
Jetzt, wo es etwas frühlingshafter wird, bin ich wirklich motiviert viel zu schaffen, auch wenn ich Respekt vor dem Ende habe. Zwar habe ich schon eine neue Idee, aber "mein Baby" loszulassen wird dennoch nicht einfach. Shocked
Liebe Grüße!


_________________
Always.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 296, 297, 298, 299  Weiter
Seite 297 von 299



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigungen: Das Thema Postkartenprosa Postkartenprosa 0 03.04.2020 11:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Monster im Schacht 51MONSTER2 Einstand 9 02.04.2020 15:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Internet Linkverweise im Buch Anrosi Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 19 01.04.2020 13:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Interview mikeykania Feedback 1 22.03.2020 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wuseln? Das kann ich! Rabiosa Roter Teppich & Check-In 4 08.03.2020 23:05 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Nicki

von Valerie J. Long

von Cheetah Baby

von Gießkanne

von Scritoressa

von Amazonasqueen11

von Akiragirl

von Maria

von Ralphie

von TET

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!