13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Lebeboter


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
molloko23
Geschlecht:männlichAbc-Schütze


Beiträge: 5



BeitragVerfasst am: 08.06.2011 23:42    Titel: Lebeboter eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Man sollte etwas erfinden, das all das für uns macht. Das alles für uns macht. Das für uns arbeitet, aufräumt, Blumen gießt, abspült, einkauft, den Müll rausbringt, das für uns isst und trinkt und schläft und scheißt und fickt, das für uns lebt. Denn ich habe die Schnauze voll, will aber dennoch auf das Ganze nicht verzichten. Und mit dem Ganzen meine ich: Ich bin gern mein Raum für Reflexionen, im Tod kann man das nicht sein, aber dieses große Spielchen Tag für Tag von neuem zu spielen, das kann es nicht sein, es ist unendlich ermüdend. Einen Lebeboter will ich haben, und das bald. Der mir die Tage erspart, und in ihnen dieses gesellschaftliche Klimbim, das ewig nachfederne soziale Tagesgeschäft.
Soll er sich emotional involvieren, wo doch die Wissenschaftler von der Gefühlsleere der Maschinen in dem Ton sprechen, der an die Unvorstellbarkeit der wissenschaftlichen Neuerung schon nicht mehr glauben lässt. Und mein gut geölter ... lacht dann für mich und redet mit den Menschen dort draußen, er klärt vielleicht einige Dinge, aber im Großen und Ganzen wird aber das ewig kreisende, nie endende Menschheitsgeschehen erledigen, sich einigen Menschen annähern, für manche etwas empfinden, sich von anderen wiederum entfernen und alte Differenzen neu aufbrechen lassen. Für die schönen Momente behalte ich mir einen Aus-Knopf vor, dann lass ich mich holen. Wenn er denn irgendwas erlebt, was mir noch was geben kann, dann muss er das eben messen können und an mich weitersenden, so dass neben mir eine rote Lampe leuchtet. Noch besser wäre eine Art Frühwarnsystem: Ich übernehme gerne die ein oder andere Schicht, für die sein feiner Seismograph eine wogende Erschütterung von Wohlgefühl ankündigt. Intelligent muss er natürlich sein, denn das Schreckliche liegt nun mal direkt neben dem Schönen. Ein Abend wird ja deswegen schön, weil in ihm auch das Potential für den Schrecken liegt, und mein Homunculus muss empfindlichste Fühler haben, um zu wissen, ob denn nun an diesem Abend aus einer vielversprechenden Situation der hässliche Vogel schlüpft.
Das sollte ein Beitrag zum Wohle der Menschheit sein, dieses präzise Maschinchen, zum Wohle eines Sechsmillardenstel Menschheit, nämlich für mich. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja mehr, die so fühlen wie ich eben, vielleicht wird dieses Wunderwerk ja zum Verkaufsschlager, ohne ihn sollte man sich nicht mehr sehen lassen. Wir lassen sie da draußen all das erledigen, und fühlen uns wohl, zurückgezogen in unserer schönen Stube.
Verschiedenste Modelle, für verschiedenste Menschen. Von verschiedensten Menschen. In einem Film, der den Grusel, der immer in der Zukunft liegt, richtig einzusetzen versteht, würden dann irgendwann diese Duplikate die Türen unserer Kammern einbrechen, weil es sie schon immer interessiert hat, was sich darin verbirgt, und unsere zusammengekauerten Körper finden. Und dann würden sie erkennen, wer sie sind, es würde für sie ein Moment brutalster Klarheit aufscheinen, in dem der Begriff Identität aufgeht, so wie die Sonne aufgeht. Und nun schwindelt uns kurz, wenn wir um uns blickend Türen suchen, die verborgen sind und noch niemals geöffnet wurden, die es an uns wäre niederzubrechen.

Weitere Werke von molloko23:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
princess of night
Geschlecht:weiblichCaitiff

Alter: 56
Beiträge: 907
Wohnort: Planet Erde


BeitragVerfasst am: 08.06.2011 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo molloko23,
zunächst einmal möchte ich auf den Inhalt eingehen: irgendwie hat es was, man stolpert aber über ein paar kleine Dinge.

Man sollte etwas erfinden, das all das für uns macht. Das alles für uns macht. Das für uns arbeitet, aufräumt, Blumen gießt, abspült, einkauft, den Müll rausbringt, das für uns isst und trinkt und schläft und scheißt und fickt, das für uns lebt. Denn ich habe die Schnauze voll, will aber dennoch auf das Ganze nicht verzichten. Und mit dem Ganzen meine ich: Ich bin gern mein Raum für Reflexionen, im Tod kann man das nicht sein, aber dieses große Spielchen Tag für Tag von neuem zu spielen, das kann es nicht sein, es ist unendlich ermüdend. Einen Lebeboter will ich haben, und das bald. Der mir die Tage erspart, und in ihnen dieses gesellschaftliche Klimbim, das ewig nachfederne soziale Tagesgeschäft.

ich hatte beim weiter lesen Angst, noch mehr "das" zu lesen. Okay, du verstehst sicher, was ich meine. Füllwörter können, müssen aber nicht sein.

Ein wenig zu sehr hintereinander gereiht vielleicht für meinen Geschmack. Der Leser wird hinein gezogen in deine Gedankenwelt, jedoch im Stich gelassen bei der Auflösung. (so hab ich es zumindest empfunden).

Wenn ich dann auf den Text weiter eingehe stellt sich mir die Frage. Warum will der Erzähler überhaupt noch auf Erden wandeln? Er kann ja dann dank des Lebeboters in seiner Gruft liegen (vielleicht mit einem I.Pod) und nur zusehen was so passiert. Will sagen: du hast mich neugierig gemacht, lässt mich aber am Ende ein wenig verzweifeln. Dann schreib diesen Text doch weiter aus. Male ihn wie ein Bild, schreibe wie eine Fantasy Story. Es ist Potential da.

Dies wäre ersteinmal mein Senftöpfchen dazu, vielleicht hat der eine oder andere User ja auch eine ganz andere Meinung.

Mit neugierigen und
dunkelbunten Grüßen
princess


_________________
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die
Ironie mein Schild.

▬|████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better Kuchens and other Teigproducts!

Fiktive Autorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Maria
Geschlecht:weiblichEvolutionsbremse

Alter: 47
Beiträge: 7730

DSFo-Sponsor Ei 1
Ei 4


BeitragVerfasst am: 09.06.2011 07:13    Titel: Antworten mit Zitat

schätze da ist noch mehr drin, für Detailkritik in die Werkstatt verschoben.
Bei Fragen, bitte ich um PN
Gruß
Maria


_________________
Give me sweet lies, and keep your bitter truths.
Tyrion Lannister
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
yt
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 45
Beiträge: 720
Wohnort: Sittensen
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 09.06.2011 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

princess of night hat Folgendes geschrieben:
Dies wäre ersteinmal mein Senftöpfchen dazu, vielleicht hat der eine oder andere User ja auch eine ganz andere Meinung.


Dies ist genau meine Meinung ...  

Mir ist noch aufgefallen, am Ende im Schlusssatz ist von "uns" die Rede.
Wie kam es dazu? Oder check ich das nicht?

Mit freundlichen Grüßen,
yt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


BuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuch

von DasProjekt

von Cheetah Baby

von JJBidell

von Cheetah Baby

von Tanja Küsters

von BirgitJ

von LightVersionXX

von preusse

von Carizard

von VanessaD

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!