13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wellen Reiter


 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 13.07.2011 17:31    Titel: Wellen Reiter eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

aus dem Kern reift der Apfel
und ein Keim wächst
meine Nerven reiben sich in einem Gefühl
von Angst, Wut und Schmerzen

gleich Wellen schäumen die Gedanken
ebenso wie Tränen durch unsere Adern rauschen
ich möchte in einem Meer aus rostigen Leibern baden
und Schweiß trieft unter den Achselhöhlen

formvollendete Schöngeister taumeln
durch einen regennassen Dschungel
derweil Gummigeschosse, Raketen
und Kosmonauten am Mond zerren

wir alle sehen ihn, den Atomstillstand
weil ausgetretener Atem dahinsiecht

schwarzweißrote Frauen gebären Säuglinge
paradiesischer Unschuld
nackte Neugierde liebkost von rosaroten Schnecken
und der Meeresspiegel steigt rasant

stiegen sie zurück in das Loch ihrer Erkenntnis
onanierende Liebe weint
im Angesicht eines spöttischen Kardinals
ausgepresste Falten verlorener Ignoranz

schwarzweißrote Zweibeiner trinken
aus einem Kelch voller Gold
Urwaldkinder ohne Schuld und Sühne
der Medizinmann bekommt die Unruhe vom Missionar gereicht

und der Meeresspiegel steigt rasant

schwarzweißrote Jünglinge sowie Mädchen ohne Scham
freie Liebe, Moosbetten und zauberhafte Früchte
der wunderbaren Urwaldquellen
freundliche Schlangen sehen den sabbernden Kirchenfürsten


und der Meeresspiegel steigt rasant


schon verwelken erste Nusstrauben...so wertvolle Medizin...
als der Schutz der Waldschamanen erlischt
ein anderer Bischof spricht inzwischen
den alten Kinderschänder heilig

und der Meeresspiegel steigt rasant

lächelnd setzt sich unsere verdorbene Zivilisation
in dieser spirituellen Gemeinschaft voller Frieden und Reinheit fest
und später fallen hunderte morsche Wolken vom Himmel
in ein Meer von untergegangenen Städten, Menschenansammlungen

und verlassenen Spiegeln



_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 16.07.2011 21:20    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

...hallo Freunde ! Vieleicht gibt es ja doch noch jemand, der dieses Werk mit mir teilen möchte ???BEST...duluoz...

_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Akiragirl
Geschlecht:weiblichDünnhäuterin

Alter: 29
Beiträge: 5601
Wohnort: Leipzig
Der goldene Spiegel - Prosa DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 16.07.2011 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich zitiere mal die Forenregeln:
Zitat:
Erst wenn euer Text nach einer Woche noch immer keinen Kommentar eingefahren haben sollte, ist es angemessen, nachzufragen.

3 Tage sind keine Woche, oder? Drängeln nervt.

Abgesehen davon, so wie du auf Kritik reagierst und angesichts der Masse an Texten, mit denen du das Forum flutest, brauchst du dich wirklich nicht über mangelnde Resonanz wundern.


_________________
"Man bereut nicht, was man getan hat, sondern das, was man nicht getan hat." (Mark Aurel)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 17.07.2011 13:39    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

liebes Akira Girl ! herzlichen Dank für den Hinweis!!!BEST...duluoz

_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 26.07.2011 18:17    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

...trotzdem ( wg Akira Girl ) würde ich gerne wissen, ob es hier Leute gibt , die diese Art von Gedichten mögen, oder wieder nur Unverständnis bleibt!

_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SylviaB
Geschlecht:weiblichSchnupperhasi

Alter: 53
Beiträge: 6815
Wohnort: Köln
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 26.07.2011 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo dolouz, Edit: doluoz natürlich ... weil dem Autor scheinbar wichtiger wie sein Werk.
ich sag dir was, ich verschiebe das Werk in die Werkstatt, denn:

1. Es ist sehr wirr geschrieben. Bleib bei einem Bild, dass du ausbaust. So bleibt ausser "Hö? Wasn vor einer Strophe geschrieben worden?" gar nichts mehr übrig.

2. Du reihst eine Metapher und undeutliche Sicht nach der anderen. Es ist nicht mal mehr so, dass ich drüber nachdenken möchte und ich mag Werke in denen ich nachdenken muss.

3. Manche Metaphern sind nicht stimmig. Es ist zwar schön zu lesen, dass sich jemand Mühe gibt, neue Metaphern zu finden aber "morsche Wolken" passen wirklich überhaupt nicht. Wolken sind Wassergebilde und können keines Falls morsch sein.

Die Bilder passen teils einfach nicht zusammen.

Tut mir wirklich leid, denn ich finde du hast dir hier wirklich Mühe gegeben.

Lieben Gruß
Sylvia


_________________
Scheint dat Sönnsche dir aufs Hirn,
hassu wohl ne offne Stirn. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 26.07.2011 20:11    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo SylvieB...wäre wirklich schön, wenn du meinen Namen RICHTIG schreiben könntest! das heißt DULUOZ!!!!!
Also du glaubst , mein Werk wäre WIRR, und ich hätte mit Mühe gegeben!
DANKE ! Natürlich gibt es keine morschen Wolken, aber verstehst du denn nicht was ich damit meine? Eine Metapher an die nächste...ich fasse es nicht, muss mich wohl der Meinung des stärkeren fügen, aber ich kapiere nicht, WER oder WARUM ODER ÜBERHAUPT  sich hier immer so einbildet, Werke anderer Künstler, zu verschieben ( VERSCHIEBEBAHNHOF ) WAS soll das ganze? Hast du auch Fantasie?
Das Gedicht lag schon lange hier, und jetzt frage ich nach Meinungen, und erst jetzt wird es verschoben.
Glaube so langsam, bei all den Studierten und erfahrenen Lyrikern bin ich auf verlorenem Posten. Meine Werke werden hier nicht so gewürdigt, wie sie es verdient hätten. Und sie werden einfach nicht verstanden.
Also ich will hier jetzt keinen angreifen oder verletzen, aber dieses Forum hier und all die so erfahrenen Lyrik Studenten / Gelehrten haben meiner Ansicht wirklich etwas GRUNDLEGENDES in der Literatur einfach verpasst : VISIONEN ... FANTASIE..und sich TREIBEN lassen.
Und in der Literatur wimmelt es nur so von WIRREN Werken, die gefeiert werden von Leser die das ANDERE und WIRRE IRRE ab feiern. Und hier in diesem Forum wird immer nur von abstrakten, intellektuellen und Deutsch tümmeligen Satzzeichen, Vorschreiben und abschreiben...euch geht echt der jahrhundertelange Kampf um das wesentliche...PHANTASIE...verloren...SCHADE...
keine Ahnung wie und ob es hier für mich noch weitergeht...traurige und enttäuschte Grüße...duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adelbo
Geschlecht:weiblichDichter und Denker


Beiträge: 1890
Wohnort: Im heiligen Hafen


BeitragVerfasst am: 26.07.2011 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo duluoz

ist es nicht vollkommen gleichgültig unter welcher Rubrik oder Einteilung deine Zeilen gelesen werden. Mir persönlich ist es wirklich egal. Die Hauptsache ist doch, dass man Rückmeldungen bekommt.
So wie ich dieses Forum verstehe, sollte niemand seine Texte ausschließlich des Lobes wegen hier abstellen. Dazu sind die Geschmäcker sowieso zu unterschiedlich. Gut gemeinte und fundierte Meinungen sollten das Anliegen eines jeden sein, der hier Texte von sich abstellt.
Nimm es einfach als das was es ist. Eine Bühne, auf der du dich präsentieren kannst.  Cool
Mit dem Riskio, dass du ausgepfiffen wirst.  Embarassed  Also nimm es auf keinen Fall persönlich.  Wink
LG
adelbo


_________________
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“

Bertrand Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adelbo
Geschlecht:weiblichDichter und Denker


Beiträge: 1890
Wohnort: Im heiligen Hafen


BeitragVerfasst am: 26.07.2011 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo duluoz

Mit gefällt dein Gedicht sehr gut. Obwohl es für mich schon eines der Gedichte ist, das mich zu viel zum Nachdenken zwingt.
Vielleicht jagt es ein wenig zu viel durch die Zeilen. Das Tempo in deinem Gedicht ist sehr hoch.
Aber es hat sehr viele eindrucksvolle Bilder und rüttelt an Vielem.
Ich werde mich noch einmal intensiver damit beschäftigen. Aber zunächst muss ich sagen, ich finde es gut.

LG
adelbo


_________________
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“

Bertrand Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 27.07.2011 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

was ich hier lese, hat viel von Wollen und Bemühen und sehr wenig von Können zu tun. Daher ist der Text zurecht in der Werkstatt gelandet.

(1) In der Kürze liegt die Würze
Gedichte sind "dicht" gepackte Information. Hier läßt sich ein Autor, berauscht von seinen Einfällen, durch die Landschaft treiben.

(2) Kunst ist Kommunikation
Wer ein Gedicht schreibt, muß verstanden werden können. Dazu gehört, daß bei aller Innovation von Sprachbildern der Leser noch greifen können muß, um was es geht.

(3) Stilmittel
Wiederholungen sind ein rhetorisches Stilmittel. Sie können sinnvoll sein, müssen es aber nicht. Wichtig ist gerade bei Wiederholungen ihr sparsamster, auf ein nachvollziehbares Ziel ausgerichteter Einsatz. Hier wurde gegen diesen Grundsatz gröbstens verstoßen.

Es bringt wenig, wenn jemand meint, seine verquastes Weltsicht, durch ebenso verquaste Sprachbilder aufgenordet, in ganzer Breite ausdappen zu müssen und das dann Gedicht nennt. Das hat übrigens auch nichts mit Lyrik zu tun.

An dieser Stelle halte ich fest, daß ich kein Student der Sprach- oder Literaturwissenschaften bin, sondern mich in der Verarbeitung mobiler Daten betätige. Gemeint ist, daß man kein Literatur-, Kunst- oder Sprachwissenschaftler sein mußt, um - im Respekt vor dem armen Leser - sich wenigstens grundlegend mit dem Fachgebiet beschäftigt zu haben, mit wir uns hier herumquälen, der Lyrik nämlich.

Wie gesagt: Kunst kommt von Können. Und Können kann man erlernen, wie jedes solide Handwerk läßt sich auch das Schreibvermögen durch Üben verbessern. Dazu aber müßte man von seinem hohen Roß herunter, lb. duluoz. Ohne Bescheidenheit gibt es keinen Fortschritt. Und kein Fortschritt ist Rückschritt.

LG W.
Nach oben
SylviaB
Geschlecht:weiblichSchnupperhasi

Alter: 53
Beiträge: 6815
Wohnort: Köln
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Schön mit 45 noch als Studentin zu gelten. smile Danke...

Nein, ich bin weder Literaturprof. noch bin ich irgendwie Studentin der Literatur/Sprachwissenschaften.

Aber eines habe ich dir scheins vorraus: Ich bin dein Leser!

Alles andere habe ich schon gesagt, in deinem Fall habe ich mir die Mühe vergebens gemacht wie es scheint.

Gruß
Sylvia


_________________
Scheint dat Sönnsche dir aufs Hirn,
hassu wohl ne offne Stirn. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 18:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo SylviaB....also es heißt D U L U O Z ...O.K. ?

eigentlich habe ich nur Probleme mit deinen Interpretationen meines Werkes... du nennst es WIRR...und ich hätte eine Metapher an die andere angehängt...und von Undeutlichkeit sprichst du...
jetzt sag mir bitte nicht, da weißt nicht WOVON ich hier spreche...Situationen im Dschungel bei den Eingeborenen...MISSIONARE...formvollendete Schöngeister...finde ich eine wunderbare Metapher für die Halunken, die sich breit machen in Afrika und Südamerika...schon verenden die ersten Nusstrauben...so wertvolle Medizin...NICHT STIMMIG ?
der Meeresspiegel steigt rasant...DAS MUSS DOCH einfach JEDER verstehen...es passt alles zusammen...mit ein bisschen Fantasie kann doch wirklich jeder vernünftige Leser herausfinden, das ich all die Missionare und
Ingenieure verfluche, die diese friedlichen und kostbaren Stätten unseres Planeten am Ende auch vernichten wollen. Natürlich muss manfrau hier ein wenig mehr Zeit aufwenden, und NICHT kurz mal darüberlesen und es als
WIRR bezeichnen. Ich habe mir wirklich JEDE ZEILE schwer erarbeitet.
Das Stück HIER . JA GENAU das Stück hier wir in mindestens 4 oder 5
Literatur Magazinen erscheinen, da bin ich mir sicher. Denn ich habe NUR positive Reaktionen von Verlagen und den Machern einiger Literaturzeitschriften. Denen brauchte ich noch nicht einmal mit dem Finger draufzeigen.
Aber gut ( oder schlecht ). Du hast mit Sicherheit mit meinem Werk nicht die nötige Sorgfalt walten lassen, wie die Macher der Magazine.
Ich erwarte eben von einem Moderator auch eine gewisse Mühe, sich mit den Werken auseinander zu setzen.
Und wenn du auch diese Antwort liest wirst du feststellen, das du dir nicht umsonst mein Werk vorgenommen hast. Eine letzte Bitte. Nach all dem was ich dir nun geschrieben habe , wäre es sehr schön, wenn du meine Wellen reiter noch einmal lesen würdest.
Beste Grüße...duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 18:24    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

NA WALTHER, haste ja schon wieder ein Werk von mir gelesen. WARUM tust du dir das an? Nur um mir mitzuteilen, dass es dir nicht gefällt ?
Ist doch Klar! Wir beide schreiben verschiedene Arten von Literatur.
Deinen schulmeisterlichen Erguss kannste dir sonst wo hinstecken, interessiert
mich nicht. Lese und bewerte doch BITTE die Werke die dich interessieren, und wovon du Ahnung hast, deren Schreiber du vielleicht helfen kannst, wenn du meinst, ein so guter Literat sein zu können.
Aber lass mich bitte in Ruhe arbeiten und befolge die alte weisheit...Schuster bleib bei deinen Leisten...ALLES KLAR ?
Beste Grüße, und nichts für ungut...duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 18:33    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Adelbo, vielen Dank für deine Kommentare...also mir ist es echt egal WO meine Texte stehen...aber ich finde SylviaB hat mein Werk nicht so intensiv bearbeitet, wie ich es von einem Moderator erwarten kann.
Ich bin weder arrogant noch  überheblich und kann sehr gut mit Kritik umgehen, sie muss nur fundiert sein. denn eines ist klar. Niemand ist perfekt, und dieses Forum hier hat mir schon sehr viele nützliche Hinweise gegeben. Dass dir mein Werk gefällt, freut mich natürlich umso mehr.
Aber schnell über mein Werk herlesen und dann außer Atem sein, das ist nicht der richtige Weg.
In meinem Wellenreiter, sind so viele Symbole und Warnungen...der Meeresspiegel steigt rasant...und das ist ja eine TATSACHE...und eine Folge von diesen SCHÖNGEISTERN. diese Halunken, die jedes Paradies vernichten, um Profit zu machen...DAS ist eigentlich die Botschaft, die ich immer und immer wieder in meinen Texten weiterzugeben bemüht bin.

BEST...duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 27.07.2011 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Moin duluoz,
Zitat:
Wir beide schreiben verschiedene Arten von Literatur.
Soso. Ich glaube eher, wir beide sind noch im Vorraum dessen, was man als Literatur bezeichnet. Daneben habe ich den leisen Verdacht, daß Dein aktueller Stand derart ist, daß die Entfernung zu dem, was Literatur ist, bei Dir evtl. ein wenig größer ist als bei mir, ein ganz klein wenig nur, aber doch erkennbar. lol2

Nebenbei: Bei wem ich wo und was und wie kommentiere, entscheide ich. Wenn Du meine Kommentare zu Deinen Texten vermeiden willst, bleibt Dir keine wirklich große Auswahl an Handungsmöglichkeiten. wink

LG W.
Nach oben
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 31
Beiträge: 4495
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

guten abend allerseits

ich darf hier mal um zurückhaltung bitten.
sowohl von deiner seite, duluoz, als auch von deiner, walther.
sin wir nicht alles erwachsene menschen?
 
wink

na dann wisst ihr ja selber, wie ihr miteinander umzugehen habt.

gruß
roman


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SylviaB
Geschlecht:weiblichSchnupperhasi

Alter: 53
Beiträge: 6815
Wohnort: Köln
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

duluoz hat Folgendes geschrieben:
Hallo SylviaB....also es heißt D U L U O Z ...O.K. ?

eigentlich habe ich nur Probleme mit deinen Interpretationen meines Werkes... du nennst es WIRR...und ich hätte eine Metapher an die andere angehängt...und von Undeutlichkeit sprichst du...
jetzt sag mir bitte nicht, da weißt nicht WOVON ich hier spreche...Situationen im Dschungel bei den Eingeborenen...MISSIONARE...formvollendete Schöngeister...finde ich eine wunderbare Metapher für die Halunken, die sich breit machen in Afrika und Südamerika...schon verenden die ersten Nusstrauben...so wertvolle Medizin...NICHT STIMMIG ?
der Meeresspiegel steigt rasant...DAS MUSS DOCH einfach JEDER verstehen...es passt alles zusammen...mit ein bisschen Fantasie kann doch wirklich jeder vernünftige Leser herausfinden, das ich all die Missionare und
Ingenieure verfluche, die diese friedlichen und kostbaren Stätten unseres Planeten am Ende auch vernichten wollen. Natürlich muss manfrau hier ein wenig mehr Zeit aufwenden, und NICHT kurz mal darüberlesen und es als
WIRR bezeichnen. Ich habe mir wirklich JEDE ZEILE schwer erarbeitet.
Das Stück HIER . JA GENAU das Stück hier wir in mindestens 4 oder 5
Literatur Magazinen erscheinen, da bin ich mir sicher. Denn ich habe NUR positive Reaktionen von Verlagen und den Machern einiger Literaturzeitschriften. Denen brauchte ich noch nicht einmal mit dem Finger draufzeigen.
Aber gut ( oder schlecht ). Du hast mit Sicherheit mit meinem Werk nicht die nötige Sorgfalt walten lassen, wie die Macher der Magazine.
Ich erwarte eben von einem Moderator auch eine gewisse Mühe, sich mit den Werken auseinander zu setzen.
Und wenn du auch diese Antwort liest wirst du feststellen, das du dir nicht umsonst mein Werk vorgenommen hast. Eine letzte Bitte. Nach all dem was ich dir nun geschrieben habe , wäre es sehr schön, wenn du meine Wellen reiter noch einmal lesen würdest.
Beste Grüße...duluoz...


Hallo DULUOZ smile schön, jetzt kann ich wenigstens deinen Nick.
Da ich zu blond bin, dein Werk so formvollendet zu finden, wie du es gern hättest, werde ich mich nicht weiter dazu äußern.

Du hast echte Probleme mit Kritik, das zeigst du immer wieder. Immer wenn du Kritik erhältst wirst du sehr grantig und verteidigst dein Werk aufs Äußerste.

Wir sind hier aber ein Forum der Kritik und nicht des Schönredens. Auch wenn du es stimmig findest, so empfinde ich es immer noch als wirr.
Auch wenn du meinst, ich hätte nicht die nötige Sorgfalt walten lassen und es als Schmach empfindest, nur weil ich dich in die Werkstatt verschoben  habe, bleibt es dabei.

Wenn du das Werk so wie es ist verlegt bekommst, ok, supi! Dann frage ich mich, was du mit deiner Veröffentlichung  hier möchtest? Kritik jedenfalls nicht. Du hinterfragst ja nichtmal. Du beleidigst die Kritiker, nur wohlgesonnene Leser, die dir sagen wie toll dein Werk ist, läßt du gelten.
Ich würde mal drüber nachdenken an deiner Stelle.

Lieben Gruß
Sylvia


PS: Die Diskussion ist damit für mich beendet, solltest du noch irgendwelche Einwende haben oder Diskussionsbedarf auf dieser Ebene sehen, bitte per PN, denn das gehört nicht in die Werkeboards.

Solltest du jedoch Fragen zu meiner Kritik an deinem Werk haben und diese sachlich vortragen, werde ich mich gern weiter hier mit dir unterhalten.


_________________
Scheint dat Sönnsche dir aufs Hirn,
hassu wohl ne offne Stirn. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 31
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Kann doch nicht sein, dass du jetzt jedem Leser, der dein Zeug nicht versteht, einen Mangel an Phantasie vorwirfst. Wenn du hier so rumliest - ich fürchte leider, das machst du gar nicht (?) -, wirst du feststellen, dass es durchaus genügend kreative Menschen gibt. Phantasie hat doch nichts mit möglichst starker Verklausulierung zu tun.
Zitat:

mit ein bisschen Fantasie kann doch wirklich jeder vernünftige Leser herausfinden, das ich all die Missionare und
Ingenieure verfluche, die diese friedlichen und kostbaren Stätten unseres Planeten am Ende auch vernichten wollen.


Hier sieht man es doch schon. So eine simple Botschaft in solch ein Geschwülst gepackt. Wenn schon derart komplex, dann wenigstens so, dass man sich denkt "ja, so muss es ausgedrückt werden und nicht anders".

Ich meine, welche Art von Kritik nimmst du denn bitte an?
Und ... du stellst es so dar, als wären Literaturstudenten und -dozenten per se verkopft. Wie vordergründig ist das denn? Ich studiere auch Germanistik. Trotzdem hat Literatur für mich sehr viel mit Gefühl zu tun. Nur damit es rüberkommt, muss man eben auch mit dem Kopf drangehen, handwerklich betrachtet wink

Aber wenn du ohne Probleme an einen Verlag kommst, warum stellst du hier noch was rein? Autoren, die schon richtig im Geschäft sind, stellen normalerweise keine Sachen in ein Schreibforum ...

Phantasielose Grüße
David


_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 20:55    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

...also erstmal Jim Knopf...Roman...DANKE für deinen Einwand...alles klar, ich werde hier dargestellt als " kein leser "" Kein Komentator anderer Werke"
und ähh...na ja...du hast vollkommen Recht...wir sind alle erwachsene
Menschen...wenn ich jemanden persönlich verletzt oder beleidigt haben sollte, dann tut es mir aufrichtig Leid...BEST...duluoz


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 21:14    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

...so und jetzt nochmal LIEBE SylviaB ! WIE kommst du darauf, dass ich Probleme mit Kritik habe?
Ist es nicht das normalste auf der Welt, wenn ich mein Werk, an das ich sehr glaube, aufs äußerste verteidige ?
Mir ist es inzwischen VÖLLIG EGAL WO ihr mich hinschiebt, wenns denn sein muss, aber WIE ich auf Kritik reagiere ist doch menschlich! Kritik MUSS Fundiert sein, verdammt noch mal! Will heißen Schwächen UND Fehler sollten aufgezeigt werden, und nicht pauschal in den Raum geworfen werden
( Wirr...aneinanderReihung etc. etc. )
WARUM ich hier veröffentliche? Na warum wohl ?
Wegen der differenzierten Kritik, weil ohne wahre Kritik kein Künstler überleben kann. WAHRE KRITIK!!!!! Gibt mir den Hinweis, wie auch ANDERE
Leser wie z.b. hier im DSFO auf meine Kritik reagieren!
Ich liebe Kritik ! Alle was ich hier die ganze zeit mache. ist die HINTERFRAGUNG von Kritik, wenn auch manchmal ein bisschen aggressiv und
grantig, aber ich brauche wie jeder ANDERE Schriftsteller Kritik!
Wenn du dich beleidigt fühlst von meiner Hinterfragung, so tut mir das Leid, und ich entschuldige mich dafür, war echt nicht meine Absicht!
BEST...duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maria
Geschlecht:weiblichEvolutionsbremse

Alter: 47
Beiträge: 7729

DSFo-Sponsor Ei 1
Ei 4


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

duluoz hat Folgendes geschrieben:
.WIE kommst du darauf, dass ich Probleme mit Kritik habe?


bin zwar nicht Sylvia, aber es liegt mir schon so lange auf dem herzen, wenn ich in deine Threads klicke:
der Eindruck drängt sich förmlich auf, wenn man deine Threads verfolgt (lies dir selbst mal die letzten Seiten deiner Beiträge durch).

Ob du dir Dinge zu Herzen nimmst oder darüber reflektierst sieht hier ja niemand. Ich und vermutlich auch andere sehen nur, dass du jedesmal zickig und grantig wirst, wenn sich jemand nicht lobend äußert. Was soll man daraus schließen wink


_________________
Give me sweet lies, and keep your bitter truths.
Tyrion Lannister
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 66
Beiträge: 518
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 27.07.2011 21:37    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

...hallo David...lese sehr viel hier und bin sehr überrascht wegen der wirklichen Vielfalt der hier gezeigten Werke...nebenbei arbeite ich 13 / 14 Stunden am Tag, und kann deswegen hier nicht so viele Werke kommentieren...mir fehlt es echt an der Zeit ! Auch deine Werkenhabe ich gelesen, allein wegen der Kommentare zu meinen anderen Texten. Werde bei Gelegenheit auch deine Sachen kommentieren!
...Ich finde deinen Satz...Phantasie hat doch nichts mit möglichst starken Verklausulierungen zu tun   sehr interessant ! Sagt er doch so viel aus  und dennoch so wenig...
Also habe heute schon so oft meine liebe zur Kritik dargelegt, dass ich schon langsam müde werde.
NOCHMAL :ICH LIEBE KRITIK !!!!!!!!!Aber sie muss fundiert sein, Sachbezogen und MIT Gefühl einbezogen.
Also...frag doch mal deinen Professor WIE Kritik in der Literatur auszusehen hat...wär doch einmal interessant oder ?
...übrigens Gefühle gibt es in der Tat auch im Kopf.
Dann dein Satz, der mich schon wieder umgehauen hat...eine simple Botschaft ( wenigstens hast du die wirklich simple Botschaft verstanden...DANKE ) in solch ein Geschwülst gepackt...WAS IST DAS ?
Fundiert ? Sachbezogen ?
Und ohne Probleme bin ich NICHT an einen verlag gekommen. HARTE ARBEIT...sehr Hart!!! aber meine Texte erscheinen erst einmal in einigen
Literatur Magazinen.
Habe NIE behauptet ohne Probleme an einen verlag zu kommen...also was soll das denn...
O.K. Genug...DANKE dir für deine Meinung ( war ja keine Kritik nicht wahr?) und grüße dich...BEST...duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der anuslose Reiter U-Banane Werkstatt 20 08.12.2018 01:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge An die Reiter unter euch, aber nicht ... inmutanka Ideenfindung, Recherche 7 08.05.2014 09:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die apokalyptischen Reiter hypnobader Werkstatt 24 15.06.2013 22:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reiter und Schlitten Mogmeier Ideenfindung, Recherche 6 14.05.2012 07:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Außer Konkurrenz] Der Zorn wich mit ... Rotkäppchen Postkartenprosa 03/2012 5 25.03.2012 18:00 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Jocelyn

von JT

von Cheetah Baby

von Abari

von holg

von Akiragirl

von Ribanna

von Only

von Traumtänzerin

von Tiefgang

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!