14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Einfach Leben


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
A-Lien
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 33
Beiträge: 34
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 23.03.2011 12:02    Titel: Einfach Leben eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich habe von Lyrik-Kommentatur leider keine Ahnung. Weiß auch nicht recht, nach welchen Gesichtspunkten zu kritisieren wäre...
Ich weiß nicht mal, ob es sich um Lyrik handelt. Könnte auch etwas experimentellere Prosa sein? Und wenn, welche Gedichtform...?
Ohne die Gefühle damals, klingt's doch recht banal.
Also sorry, wenn ich eure Augen damit beleidige.

Einfach Leben

Im Grunde wandelt jeder allein durch sein Dunkles Tal.
Erst wenn das schallende Gelächter und die bunten Lichter verklingen,
Selbst die Schatten schlafen gehen,
Dann stehen sie klagend an unseren Betten.

Die ewige Suche nach Extremen. Zerstreuung der Geister.
Statt Schwarzpulver, Knall und Effektmeer,
digitale Geisterabwehr.

Krankes Fleisch den weißen Gott genäherten.
Kranker Geist den Wortverdrehern, Seelzerlegern.
Kein Halt im im Wald des Dunklen Tals.

Ich weiß den Weg.
Ich kenn die Qual.
Kein Werk, viel zu banal.
Einfach Leben.

(18.10.2010 4:31, als ich feststellte, dass ich doch traurig bin)

Weitere Werke von A-Lien:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
Mr. Curiosity
Papiertiger

Alter: 32
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 23.03.2011 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm.. nee, das überzeugt mich so gar nicht. Eigentlich war es für mich schon vorbei, als ich diese furchtbar abgelatschte Formulierung im ersten Vers las. Danach ist vieles willkürlich und z.T. seltsam.

Zitat:
Erst wenn das schallende Gelächter und die bunten Lichter verklingen


Das ist in dieser Form missverständlich, weil die Mischung zwischen akustischen und optischen Reizen zweiteres nicht als Synästhesie wirken lassen. Solltest du eine solche geplant haben, funktioniert sie desweiteren mit dem Adjektiv nicht und es stellt sich außerdem noch die Frage der Sinnhaftigkeit an dieser Stelle.

Zitat:
Dann stehen sie klagend an unseren Betten


Wer? Die Schatten? Aber die gehen doch schlafen. Schlafen die im Stehen und klagen anstatt zu schnarchen?

Zitat:
digitale Geisterabwehr.


Da fällt mir folgendes zu ein:
http://www.youtube.com/watch?v=vS6vVvg56Uw

Zitat:
Krankes Fleisch den weißen Gott genäherten.


Ehrlich gesagt musste ich das Verb hier erstmal nachschlagen, um es zu kapieren. Ich nehme an, es ist seeeeehr ungebräuchlich. Ich zumindest hatte zunächst "ernähren" im Kopf.

Zitat:
Kein Halt im im Wald des Dunklen Tals.


Wo kommt der Wald plötzlich her? Wirkt so als hättest du den reingenommen, um das Tal noch dunkler zu machen. Warum kein Halt? Ist da ein Erdbeben?

Zitat:
Kein Werk, viel zu banal.


Das stimmt allerdings. Ich frage mich auch, warum du etwas Altes hier reinstellst. Immerhin sagt das nicht unbedingt etwas über deine jetzigen Fähigkeiten aus, soll heißen, Kommentare dazu sind eigentlich überflüssig ...
Hoffe du kannst mit den harten Worten was anfangen.

LG David


_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
A-Lien
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 33
Beiträge: 34
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 23.03.2011 15:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ja, ich kann was mit harter Kritik anfangen.
Und ich stellte ein älteres Werk ein, da ich zu dem eine innere Distanz besaß, es nicht frisch war und ich es so auch gut von Kritikern niederknüppeln lassen konnte.
Sprich es erschien mir am lehrreichsten, erst recht um ein Gefühl für die Art der Kritik zu bekommen.

Zitat:

Zitat:
Erst wenn das schallende Gelächter und die bunten Lichter verklingen


Das ist in dieser Form missverständlich, weil die Mischung zwischen akustischen und optischen Reizen zweiteres nicht als Synästhesie wirken lassen. Solltest du eine solche geplant haben, funktioniert sie desweiteren mit dem Adjektiv nicht und es stellt sich außerdem noch die Frage der Sinnhaftigkeit an dieser Stelle.


Eine Synästhesie war beabsichtigt. Müssten es dann die "lauten Lichter" und ein "grelles Gelächter" sein, die verklingen? Oder wie klingt eine gut formulierte Synästhesie?
Ich weiß es wirklich nicht und ein gutes Beispielgedicht wäre genial Smile

Bei der digitalen Geisterabwehr dachte ich an das stumpfsinnige, gedankenleerende Shooterzocken, nächtelanges Ferngucken. Effizienterweise noch die Hirnzellen in allerlei berauschenden Substanzen ertränken, um nicht die Toten vor Augen zu haben.

Ungebräuchlich, ja. Einfach von nah abgeleitet; etwas etwas anderem nähern, näher bringen, dann die genäherten...
"Götter in Weiß" für Ärzte war zu stereotyp... und ja, die Version ist auch nicht wirklich kreativer.

Vielen Dank auf jeden Fall. Ich denke, ich werde mir hier erstmal die Lyrik-Theorie durchlesen, bevor ich mich wieder in dem Bereich versuche Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge ein leben schwarzer lavendel Feedback 2 17.10.2020 19:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online Workshop "Romanfiguren mi... Pütchen Veranstaltungen - Termine - Events 0 24.09.2020 18:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das neue Leben / Maxi I Hummelchen48 Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 3 07.08.2020 22:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wenn Leben nicht Sünde wär' Richard Was wäre wenn 16 19.06.2020 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigungen: Vielleicht schließen wir auch einfach... Eredor Ankündigungen 0 17.06.2020 19:15 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Amarenakirsche

von Literättin

von d.frank

von Neopunk

von Cheetah Baby

von Hitchhiker

von spinat.ist.was.anderes

von Wirbi

von Kleka

von madrilena

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!