16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Mädchen am laufenden Band


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Holden
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 28
Beiträge: 21



BeitragVerfasst am: 17.12.2010 18:58    Titel: Mädchen am laufenden Band eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mädchen am laufenden Band:

Mädchen
Am laufenden Band
Komm her und
Schneid ein Stück ab
Es geht ganz
Leicht von der Hand.
Hübsches Mädchen
Nettes Mädchen
Nimm sie alle, wenn
Du willst
Alle auf einmal
Sie werden dir danken.
Nimm und iss sie
Auf und vergiss sie
Lauf
Von einer zur
Andren, hab keine Angst
Sie gehen nicht
Aus, denn es sind
Mädchen
Am laufenden Band.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dschingis
Eselsohr

Alter: 50
Beiträge: 306



BeitragVerfasst am: 18.12.2010 16:47    Titel: Re: Mädchen am laufenden Band Antworten mit Zitat

Hey Holden.

Holden hat Folgendes geschrieben:

Sie werden dir danken.
danken?
Passt für mich nicht.

Zitat:
hab keine Angst

Auch Angst will für mich nicht passen.

Bist Du zynisch?

keine hübschen und netten,
aber Grüße,
Bianka


_________________
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Voltaire


zuletzt appeliert alles Erzählen an ein latentes Vorwissen des Lesers - und bleibt in seinem Gelingen von dessen Fülle abhängig. - Hans Wollschläger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mende
Gast






BeitragVerfasst am: 18.12.2010 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, sieh an.

Liebe Holden, schön dich wieder zu lesen!

Schade, dass ich dein Gedicht nicht hundertprozentig verstehe: Wovon wird denn abgeschnitten? Vom laufenden Band? Da streikt mein Kopf.

Kritisiert dein Gedicht Mädchen, die sich alle ähnlich sehen, möglicherweise generell ähneln? Ist dies der Fall, muss ich einwenden, dass das ähnliche Erscheinungsbild an sich nicht kritikwürdig ist – sicher ist es unreflektiert, pipapo, aber es ist nichts Schlimmes. Schlimmer wäre, wenn sie tuschelten, hinter vorgehaltener Hand lästerten, sich den Mund zerrissen mit Gemeinheiten; das wäre eine schlechte Eigenschaft. – Hast du dich mal gefragt, warum sie sich alle ähneln? Das wäre doch (zumindest für mich) viel interessanter.

Den Rhythmus betrachtet: wieder ein klassisches Holden-Gedicht, diesmal habe ich sogar das Gefühl, dass es wesentlich flüssiger läuft. (Habe ich das immer?)

Zitat:
Nimm und iss sie
Auf und vergiss sie
Lauf


Schön!

Liebe Grüße,
Mende
Nach oben
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 5331



BeitragVerfasst am: 18.12.2010 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

liebe holden,

ich habe keine ahnung, worum genau es hier geht, aber dein gedicht zieht (mich) in den bann. das beginnt mit der ersten strophe bereits und ich lese und lausche gespannt bis zum ende. der klang ist schön, ich werde beim lesen durch dieses gedicht getragen, was mich anspricht trotzdem ich nicht genau verstehe, worum es hier geht. ich finds schön gemacht. du hast ein gutes gespür für sprache. gefällt mir.

lg
nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holden
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 28
Beiträge: 21



BeitragVerfasst am: 23.12.2010 01:17    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Guten Abend Zusammen,
Tut mir leid, dass ich das Beantworten der Fragen so vernachlässigt habe, aber jetzt hab ich Ferien und wieder mehr Zeit. lol2

Also: "Mädchen am laufenden Band" hat einmal ein guter Freund von mir eine gemeinsame Freundin genannt, es sollte so viel bedeuten, wie "Mädchen, das es überall gibt" und ich habe die Bezeichnung aufgegriffen und dieses Gedicht daraus gemacht, weil mich das Thema beschäftigt hat.
Mädchen am laufenden Band, eine Massenproduktion von Mädchen, die alle gleich sind. Man könnte auch sagen "Menschen am laufenden Band" aber daran habe ich beim Schreiben nicht gedacht. Mädchen, die man überall findet, die man nicht suchen muss, die sich alle ähneln, sie sind hübsch und nett aber eben das macht sie auswechselbar. Es soll hier nicht heissen, dass es schlecht ist, gleich zu sein (obwohl das ja auch Ansichtssache ist), der Text soll darstellen, dass sie ersetzbar sind... wie Autoreifen...^^
Sie danken, weil sie die Aufmerksamkeit wollen, die sie bekommen, denn davon leben sie. Sie leben nicht für sich, sondern um zu gefallen.

Danke übrigens für das Lob, es freut mich, dass mein Gedicht ganz gut angekommen ist, obwohl es undurchsichtig zu sein scheint...
ich hätte schwören können, dass meine anderen Gedichte schwerer zu verstehen sind  Buch

Liebe Grüße
Holden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dschingis
Eselsohr

Alter: 50
Beiträge: 306



BeitragVerfasst am: 23.12.2010 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

Holden hat Folgendes geschrieben:

Sie danken, weil sie die Aufmerksamkeit wollen, die sie bekommen, denn davon leben sie. Sie leben nicht für sich, sondern um zu gefallen.



'N Abend Holden wink

Jetzt verstehe ich das Danken besser, es war schwer nachvollziehbar für mich.

Gruß,
Bianka


_________________
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Voltaire


zuletzt appeliert alles Erzählen an ein latentes Vorwissen des Lesers - und bleibt in seinem Gelingen von dessen Fülle abhängig. - Hans Wollschläger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mende
Gast






BeitragVerfasst am: 23.12.2010 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sie leben nicht für sich, sondern um zu gefallen.


Liebe Holden,

sage mir mal, übersehe ich die Stelle, an der das in deinem Gedicht steht? Wer wird hier angesprochen, ebenfalls ein Mädchen am laufenden Band oder ein Außenstehender? Das ist mir noch nicht ganz klar.

Zitat:
Autoreifen


Mensch, Holden, was redest du denn da.

Einen wunderschönen Ferienbeginn wünscht
Mende
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wo die wilden Babenhausen (Süd) - Band 1 Ingo.H Verlagsveröffentlichung 6 25.04.2022 00:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tyche – Der vergessene Großvater Band... V.K.B. AG Allgemein und Übersicht 7 22.02.2022 20:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die leisen Mädchen und die Lauten, Ka... Tobias Tezuka Einstand 28 22.11.2021 02:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie ähnlich dürfen erster und zweiter... Ayumi Dies und Das 15 07.11.2021 15:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Mädchen aus Sorrent Mainboard Einstand 0 25.09.2021 18:20 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchBuchEmpfehlung

von Gefühlsgier

von Bawali

von Berti_Baum

von nebenfluss

von Papagena

von fancy

von silke-k-weiler

von Pütchen

von spinat.ist.was.anderes

von Pickman

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!