13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Der Efeu und die Rose


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 02.11.2010 15:56    Titel: Der Efeu und die Rose eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Efeu und die Rose

An einer Burgruinenmauer
Traf eine flinke Efeuranke
Auf die purpursamtig, schlanke
Knospe einer Rosenpflanze.

Schüchtern blickten sie sich an,
schlichen zögernd näher ran.
Hier und da ein Kompliment,
Ein Tasten, Lächeln, Glücksmoment,
Was sie leicht erröten ließ,
Den Frühling in die Lüfte bließ.

Es war die Liebe bald entbrannt
So bat er zart um ihre Hand.
Die Tage gingen schnell ins Land,
Vor schlichter, grauer Burgenwand,
Waren die Ranken fest verflochten,
Und drehten sich leicht mit dem Wind.

Da fiel das erste Blütenblatt,
verließ die volle Rosenpracht,
segelte zum Grund hinab,
legte sich auf’s Grün ganz sacht,
und auch das Nächste folgte bald.

Der Efeu wusste was geschah,
und auch der Rose war es klar.
Als erster Tau vom Blatte fiel,
meinte sie schwach: „Weine nicht!“
Das war doch niemals unser Ziel,
Bewahr nur diesen Platz für mich,
und denk an unsere Sommerzeiten.“

„Gute Nacht, Mein Pupurherz“,
murmelte der Efeumann
und wiegte sich im Wind ganz sanft,
„Ich wünsch Dir süße Rosenträume,
und einen schönen letzten Tanz.
Der Zeitenstrom reißt irgendwann,
-Und sind wir noch so anschmiegsam -,
so, dass selbst ich nicht halten kann.“

„Nichts dauert ewig.“, sprach der Tod,
und nahm die Rose mit sich fort.
Doch als hätt’ die Welt sich gegen ihn verschworen
Wird mit dem wiederkehrenden Leben
Auch die Liebe immer neu geboren,
Ein Blütenblatt fliegt durch die Nacht.


aufnahme_401259_1.mp3 (384.45 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 26881 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"



_________________
Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 18.11.2010 00:33    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

mmmmhhh.... keine Kritik??? Crying or Very sad

_________________
Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prophet
Autor


Beiträge: 528
Wohnort: überall


BeitragVerfasst am: 18.11.2010 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Tatze,

ich spüre, dass du zu denen gehörst, die Reime noch lieben, und allein aus diesem Grund schon verdienst du meine Aufmerksamkeit. Sicherlich mag ein
alter Meister jetzt sein Handbuch über Alternanz und Metrik rauskramen und vielleicht auch irgendetwas finden. Spielt für mich keine Rolle.
Habe mir deine Zeilen mehrmals vorgelesen, sind für mich so stimmig, dass ich es gerne gemacht habe. Aus deinem eigenen Vortrag ließe sich m.E. noch viel mehr rausholen, was Betonung und Gefühl anbelangt.
Dass dein Gedicht vom herrschenden Lyrikverständnis eher als Kitsch eingestuft wird, brauch ich dir ja nicht zu sagen. Aber das stört uns beide doch nicht!

LG p.


_________________
Ich habe es stets abgelehnt, verstanden zu werden. Verstanden werden heißt sich prostituieren. Fernando Pessoa

Sprüche klopfen ist leichter als Worte dichten. prophet

Ich fordere nichts von Dir außer Deinem Respekt. prophet

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sternenfänger
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 42
Beiträge: 49



BeitragVerfasst am: 18.11.2010 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tatze!

Ich möchte mich in erster Linie auf die Interpretation beziehen und drei Punkte nennen:

Zitat:
Traf eine flinke Efeuranke
Auf die purpursamtig, schlanke
Knospe einer Rosenpflanze.


In meiner Wahrnehmung kreuzt sich der Weg zweier Lis, die nach normalen Grundsätzen (wenn es so etwas tatsächlich gibt) und nach allgemeiner Meinung nicht zusammen passen.  


Zitat:
Ein Tasten, Lächeln, Glücksmoment,
Was sie leicht erröten ließ,
Den Frühling in die Lüfte bließ.


Was für ein wundervoller Moment. Wünschenswert, dass sich seine Dauer über eben diesen Moment hinaus erstreckt. Dass der Glanz der neuen Verbindung ewig strahlen möge und sich der Frühling zum Sommer entwickelt.


Zitat:
„Nichts dauert ewig.“, sprach der Tod,
und nahm die Rose mit sich fort.
Doch als hätt’ die Welt sich gegen ihn verschworen
Wird mit dem wiederkehrenden Leben
Auch die Liebe immer neu geboren,
Ein Blütenblatt fliegt durch die Nacht.


Ein Ende zwar, doch nicht für immer. Möge ein neuer Frühling Einzug halten und Lis Herz erstrahlen lassen. Es gibt immer einen neuen Abschnitt, einen Aufbruch, Hoffnung und auch Zuversicht.


Zum Teil sind einzelne Reime noch etwas kantig, mit weiteren Werken wirst du sie feilen können.

Ich hoffe, wir lesen uns.

Liebe Grüße

Sternenfänger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 19.11.2010 18:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Sternenfänger, hallo prophet,

sind denn die reißenden Stricke einer ungewöhnlichen Liebe, selbst unter Betrachtung der von mir verwendeten Metaphern, wirklich "kitschig" oder schlicht und einfach zu verwirrend und häufig, um noch als das wahrgenommen zu werden, was sie wirklich sind: Kleine und große Tragödien, die Hoffnung auf mehr schaffen?!

Selbst wenn ich es mit der romantischen Symbolik und der Wortwahl so weit getrieben habe, dass meine Zeilen in in die Kitsch-Sparte abzurutschen drohen (oder, je nach ermessen des Lesers, schon darin verloren sind), so hast du, prophet, ganz recht damit zu sagen, dass dies mich nicht allzu sehr stört.

Auch die Unreinheiten in Metrik und Reimschema, die mich zu anfangs fast in den Wahnsinn getrieben haben, verlieren immer mehr an Relevanz.

Es hat mir einfach zu viel Spaß gemacht diese Zeilen zu schreiben und diese Geschichte zu erzählen, als dass ich mir nun über meine Imperfektionen den Kopf zerbrechen werde. Vielleicht später einmal, wenn die rechte Zeit dafür gekommen ist.
Solange bin ich stolz auf meine kleinen Fehler, eben, weil es meine ganz persönlichen sind (die mein Gedicht zu dem machen, was es nun ist).

Freut mich, dass ihr die Zeilen gelesen habt und
hoffe auf weitere Kommentare. rotwerd

@Sternenfänger: Auch deine Anmerkungen zur Interpretation finde ich zutreffend und schön. Vielen Dank für die Mühe.

Man liest sich bestimmt...  lol   

Grüße,
Tatze


_________________
Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prophet
Autor


Beiträge: 528
Wohnort: überall


BeitragVerfasst am: 19.11.2010 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
sind denn die reißenden Stricke einer ungewöhnlichen Liebe, selbst unter Betrachtung der von mir verwendeten Metaphern, wirklich "kitschig" oder schlicht und einfach zu verwirrend und häufig, um noch als das wahrgenommen zu werden, was sie wirklich sind: Kleine und große Tragödien, die Hoffnung auf mehr schaffen?!


Die Frage stellst du jetzt aber nicht wirklich an mich? Very Happy


_________________
Ich habe es stets abgelehnt, verstanden zu werden. Verstanden werden heißt sich prostituieren. Fernando Pessoa

Sprüche klopfen ist leichter als Worte dichten. prophet

Ich fordere nichts von Dir außer Deinem Respekt. prophet

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 19.11.2010 19:23    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

lol

Nein... das war die Erkenntnis, zu der ich gelangt bin, als ich mir eure Kommentare durchgelesen habe und die ich, als rethorische Frage formuliert, eigentlich sehr schlüssig finde.

Du darfst mir deine Meinung dazu aber sehr gerne mitteilen.
 smile


_________________
Wende dein Gesicht der Sonne zu,
dann fallen die Schatten hinter dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prophet
Autor


Beiträge: 528
Wohnort: überall


BeitragVerfasst am: 19.11.2010 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Das Forum ist voll davon. Very Happy

_________________
Ich habe es stets abgelehnt, verstanden zu werden. Verstanden werden heißt sich prostituieren. Fernando Pessoa

Sprüche klopfen ist leichter als Worte dichten. prophet

Ich fordere nichts von Dir außer Deinem Respekt. prophet

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Himmel sagt Hallo DHKW Roter Teppich & Check-In 2 17.07.2019 19:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge After Passion...den Film gesehen, ohn... Malea Loughlin Rund ums Buch, Diskussionen, Lesegewohnheiten, Vorlieben 0 17.07.2019 15:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Black Dagger und Black Dagger Legacy ... Malea Loughlin Konkrete Buchtitel und Autoren 0 17.07.2019 14:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Realität und freie Erfindung Malea Loughlin Ideenfindung, Recherche 6 17.07.2019 14:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Neue im Forum Malea Loughlin Roter Teppich & Check-In 3 17.07.2019 09:28 Letzten Beitrag anzeigen

BuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Berti_Baum

von Abari

von KeTam

von Gefühlsgier

von denLars

von Nicki

von Klemens_Fitte

von EdgarAllanPoe

von Ralphie

von Pickman

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!