13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Ein Sommer, dich im Herzen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Benutzername
Sonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 19



BeitragVerfasst am: 31.07.2010 16:48    Titel: Ein Sommer, dich im Herzen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Guten Tag.
Ich habe gerade kein kleines Gedicht geschrieben.
Es ist nicht nur ziemlich das erste, sondern beschreibt wie ich mich fühle - ich weiß, ziemlich kitschig, aber ich bin ja auch noch jung.
Gern würde ich eure Meinung dazu hören.
Zudem, meine ich, sind da noch ein paar sprachliche Fehler drin,
welche ihr mir auch mitteilen könnt.
Nun poste ich es einfach mal.



Ein Sommer, dich im Herzen

Der Schwarm verfliegt nicht,
er ist noch in mir drin.
Macht Gedanken nichtig
und stiehlt mir jeden Sinn.

Will mich schlimm verletzten,
macht die Sinne taub.
Verfliegen sollst du einfach,
wie verdorrenes Espenlaub.

Möge sich doch erfüllen,
wonach mein Herz schreit.
Nie könnt es verhallen,
dünke keine Seeligkeit.

Der Sommer mag verfliegen,
doch du bist noch da.
Möchte schreien vor Leid,
denke nicht mehr klar.

Das du es bist, meine Sonne,
dass weiß ich bestimmt.
Kann nicht mehr erwarten,
dass du mich übernimmst.




Ob das Wort "dünke" inhaltlich passt, weiß ich nicht genau - alternativ "erlebe".
Optimal lässt man nebenbei noch dieses Lied laufen smile

// edit: gerade Gerlod kennengelernt smile

Gruß, Werner.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benutzername
Sonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 19



BeitragVerfasst am: 01.08.2010 13:01    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Gibt es nichtmal negative Kritik vonwegen: langweilig, ausgelutscht, schlecht geschrieben? sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 28
Beiträge: 1199



BeitragVerfasst am: 01.08.2010 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

ich schaus mir nachher an versprochen, bin aber gerade auf dem Sprung.

lg
Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benutzername
Sonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 19



BeitragVerfasst am: 01.08.2010 13:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
ich schaus mir nachher an versprochen, bin aber gerade auf dem Sprung.

Vielen Dank smile

Ich refreshe schon die halbe Nach das Forum, in der Hoffnung auf eine Antwort smile.

Tipp 4 der goldenen Regeln ist wohl nichts für mich. Jedenfalls in dieser Sache.
Zitat:
Auch wenn die Ungeduld bisweilen mit unmenschlicher Gewalt an den Nerven zerrt, können durchaus ein paar Tage bis zum ersten Feedback vergehen.
lol2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 28
Beiträge: 1199



BeitragVerfasst am: 01.08.2010 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Werner,

erstmal schön das du das Schreiben zum Verarbeiten für dich entdeckt hast und gleich mal so mutig warst den ersten Versuch einzustellen.
Du sagst selber du hast da mal eben ein kleines Gedicht geschrieben und nimms mir nicht übel aber man merkt shcon, das der Text recht spontan kam. wink

Du fängst gleich mal mit Reimen an, was keine leichte Übung ist.
Mit korrekter Metrik hab ich auch so meine lieben Probs., aber bei dir fällt halt leider noch mehr auf.

Die Reime wirken halt teilweise schon sehr erzwungen, viele Verse lesen sich etwas komisch oder man denkt was soll denn das jetzt, ganz krass, zb. warum soll die Sonne übernehmen, passt nicht so wirklich zusammen.
Oder
Zitat:

Der Sommer mag verfliegen,
doch du bist noch da.


Da haben die Verse nicht so viel Bezug zueinander, man merkt halt du konstruierst Sätze irgendwie um Reimwörter zu bekommen, so gehts aber wohl jedem am Anfang.
Was auch noch auffällt, so ganz originell sind deine bilder halt nicht, irgendwie verständlich, weil viele Menschen halt ähnliches fühlen und ihnen dann Metaphern einfallen, die erstmal nahe liegen, die man auch schonmal gehört hat, würde dir empfehlen mehr eigene Sachen zu finden. Also mal nachzudenken, was war ganz speziell am LD so besonders, was hat die Beziehung ausgemacht und wie war die Trennung für das LI, also wie hat es da die Welt wahrgenommen und welche DInge assoziierst du damit?

Hm, wegen dem dünke, persönlich denke ich moderne Gedichte handeln heute, von heutigen Problemen und sollten auch danach klingen, ist aber nur mein Senf, aber du sagst ja selber es geht hier um dein Gefühl und von dem würde ich gerne lesen, nicht nur mal wieder so ein Herzschmerzgedicht.

Hoffe ich war nicht zu hart, aber beim ersten mal ist halt noch keiner ein Meister, mach doch viell. was ungereimtes und versuch da deine eigenen Worte zu verwenden.

lg
Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 30
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 01.08.2010 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich habe gerade kein kleines Gedicht geschrieben


Achso. Na gut, dann brauche ich ja nichts zu lesen  Razz

LG David

P.S. später mehr.


_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzername
Sonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 19



BeitragVerfasst am: 01.08.2010 18:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey, vielen Dank für deine Antwort smile
Jetzt hab ich immerhin was zu tun.

Zitat:
zb. warum soll die Sonne übernehmen, passt nicht so wirklich zusammen.

Mit Sonne war nicht das gelbe Dingen da oben gemeint. Das es nicht direkt verständlich war, liegt dann aber eher an mir.

Zitat:
Hoffe ich war nicht zu hart, aber beim ersten mal ist halt noch keiner ein Meister, mach doch viel. was ungereimtes und versuch da deine eigenen Worte zu verwenden.


Nein, genau was ich wollte. Bin dann mal schreiben.
Danke nochmals.

Zitat:
Achso. Na gut, dann brauche ich ja nichts zu lesen Razz

Fiesling!!1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 30
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 01.08.2010 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schmierfink hat schon alles erwähnt,
mehr gibt's nicht zu sagen.
Kritisieren wär jetzt unverschämt
wo's doch nicht viele wagen
überhaupt was reinzustellen
vor allem ihr erstes Gedicht
da will ich nicht so böse bellen
nicht schwer ich gehe ins Gericht
Lies einfach eifrig weiter.
Die großen Dichter und auch hier,
dann kommst auch schnell du weiter
das ist was ich rate dir.
Und jetzt hör ich mal auf zu reimen,
denn es wird bald grauenhaft.
Ein Metrum mir zusammenleimen
wie's auch ein Vorschulschüler schafft.

LG David


_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzername
Sonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 19



BeitragVerfasst am: 02.08.2010 00:31    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:

Schmierfink hat schon alles erwähnt,
mehr gibt's nicht zu sagen.
Kritisieren wär jetzt unverschämt
wo's doch nicht viele wagen
überhaupt was reinzustellen
vor allem ihr erstes Gedicht
da will ich nicht so böse bellen
nicht schwer ich gehe ins Gericht
Lies einfach eifrig weiter.
Die großen Dichter und auch hier,
dann kommst auch schnell du weiter
das ist was ich rate dir.
Und jetzt hör ich mal auf zu reimen,
denn es wird bald grauenhaft.
Ein Metrum mir zusammenleimen
wie's auch ein Vorschulschüler schafft.

lol2 ... sad

Zitat:
Ein Metrum mir zusammenleimen

Und was macht man stattdessen? smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein wichtiges Kapitel - aber irgendwi... Ribanna Einstand 2 18.01.2019 17:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich checke ein... CeciliaH Roter Teppich & Check-In 1 17.01.2019 06:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jagdsaison - Ein mörderischer Reisebe... Nina C Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 3 16.01.2019 05:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Könnt ihr meinen Schreibstil bewerten... Tinkseltown Einstand 18 13.01.2019 08:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Könnt ihr meinen Schreibstil bewerten... Tinkseltown Genre, Stil, Technik, Sprache ... 3 13.01.2019 08:18 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von TheSpecula

von Versuchskaninchen

von versbrecher

von MoL

von Uwe Helmut Grave

von EdgarAllanPoe

von jon

von Ruth

von ELsa

von Gefühlsgier

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!