13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Mephistos Jongleur


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 19.07.2010 13:37    Titel: Mephistos Jongleur eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mephistos’ Jongleur

Ein ständig lust’ger Gauklermann,
Fuhr mit Stolz durch’s Land,
Stimmte hie und dort ein Liedlein an,
War dem Volke wohl bekannt.

Vergnügen war sein höchstes Gut,
Er spielte mit Bravour,
Fing Früchte, Fackeln mit dem Hut,
Von Täuschung keine Spur.

Doch bald schon kam der schwarze Tod,
Zerstörte all den Glanz,
Der Gaukler trotzte dieser Not,
Forderte auf zum Tanz.

Der Kinder schwaches Lachen gab,
Dem Spielmann seine Kraft,
Aber man trug auch ihn zum Grab,
Von Pest dahingerafft.

Da bot der list’ge Teufel ihm,
Ein zweites Leben an,
Im Gegenzug bliebe für ihn,
Die Seele … irgendwann.

Der Schelm besiegelte den Pakt,
Mit seinem Herzensblut,
Der unauflösliche Kontrakt,
Entfacht’ die Lebensglut.

So warf und fing er weiterhin,
Die ganze Lebensspann’,
Der Menschen Glück, sein Daseinssinn -
Dann kam der Sensenmann.

Der klopfte laut an sein Gemach,
Und nahm ihn an der Hand,
Entführte ihn in zum Seelenbach,
Wo er im Strom verschwand.

Er trat dort ein, ins Höllenreich,
Stand vor Mephistos’ Thron,
Die Glöckchen klingelten ganz leicht,
Luzifer wollt’ den Lohn.

Mit abgetrennten Häuptern sollt,
Dämonen er erheitern,
Die Schädel wurden hergerollt,
Protest verdammt zum Scheitern.

Die Hände rot vom Sünderblut,
Vom Flammenmeer umgeben,
Die Opfer schrien, Tränenflut
Und flehten um ihr Leben.

Jonglierte nun mit bleichen Köpfen,
Vorm letzten Atemzug,                               
Auch unschuldsblonde Mädchenzöpfe,
Erfasste er im Flug.

Sein Lächeln war fortan verschwunden,
Musst’ Satan ew’ge Treue schwören,                                    
Bist du ganz leis in den späten Stunden,
Kannst du manchmal sein Glöcklein hören.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 21.07.2010 08:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Keine Meinungen?

Zu lang?

Zu schlecht....????  Crying or Very sad

Schade....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald
Geschlecht:männlichFlachmann-Preisträger

Alter: 71
Beiträge: 5234
Wohnort: Schlüchtern


BeitragVerfasst am: 21.07.2010 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zu lang und metrisch unkorrekt.

Vor allem, da du es ja mit>>

"Form gereimt" eingestellt hast.

LG

Harald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 21.07.2010 09:21    Titel: .. Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

mir gefällt es, bis auf die letzte Strophe.

Die Zeile: bist du ganz leis....passt nicht!

Liebe Grüße

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 21.07.2010 09:22    Titel: .. Antworten mit Zitat

Wie wäre:

bist du ganz leis`in späten Stunden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Brain
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 61
Beiträge: 2363
Wohnort: Over the rainbow


BeitragVerfasst am: 21.07.2010 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

obwohl die Reime jetzt nicht wirklich originell sind hat´s mich nicht gestört ---- die fehlende Metrik schon eher ... Da würde ich noch mal drüber schaun!!!!!!
Wäre Schade drum ...
Habe es gern gelesen -  

Liebe Grüße

The Brain
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tatze
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 288
Wohnort: Esslingen


BeitragVerfasst am: 21.07.2010 16:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Lieber Harald, liebe Heidi und lieber Brain,

danke für die Kommentare.
Die letzten beiden Strophen fallen metrisch aus dem Rahmen... das ist mir auch aufgefallen. Leider kam mir bis jetzt nichts Besseres in den Sinn. Warte auf Inspiration...

Auch bei der ersten Strophe müsste es "Stimmt' " statt "Stimmte" heißen. Embarassed

Zitat:
Wie wäre:

bist du ganz leis`in späten Stunden?


huch... wie kam denn bei mir das "den" da rein....???? Das habe ich bis jetzt immer überlesen. Ehrlich!!! ^^
Danke smile

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von V.K.B.

von Jenni

von nebenfluss

von Boro

von helo

von Kara

von Minerva

von Berti_Baum

von Valerie J. Long

von DasProjekt

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!