14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


RECHTSCHREIBUNG: Häufig falsch geschriebene Worte

 
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Rechtschreibung, Grammatik & Co
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Larsson
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 52
Beiträge: 107
Wohnort: Wakendorf I


BeitragVerfasst am: 05.12.2014 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Nicki, Martin und Klemens,

... womit wir wieder einmal bei meiner Lieblingsthese sind, dass die Rechtschreibreform die geschriebene Sprache verstümmelt hat, indem sie die Möglichkeiten, sich differenziert auszudrücken, reduzierte.
Wenn etwas "beim alten" bleibt, weiß ich, dass sich an einem bestimmten Zustand nichts ändert. Bleibt hingegen etwas "beim Alten", so kann ich nur aus dem Kontext begreifen, dass damit nicht etwa gemeint ist, etwas bleibe im Besitz oder Einflussbereich eines - umgangssprachlichen, klar - Ehegatten oder Vaters.

Ich plädiere daher sehr dafür, nicht alles reformkonform (oder Reform-konform wink ) zu schreiben, wenn man es "prä-reformatorisch" klarer ausdrücken kann, ohne zu manchmal doch sehr gestelzten Umschreibungen gezwungen zu werden.

Wie seht Ihr das? Ich bin nicht so verbohrt, dass ich vernünftigen Argumenten der "Konformisten" gegenüber verschlossen wäre...

Frohes Schaffen allerseits

Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MartinD
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 540
Wohnort: Zwei Stunden zum Meer


BeitragVerfasst am: 05.12.2014 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Larsson hat Folgendes geschrieben:
Ich plädiere daher sehr dafür, nicht alles reformkonform (oder Reform-konform wink ) zu schreiben, wenn man es "prä-reformatorisch" klarer ausdrücken kann, ohne zu manchmal doch sehr gestelzten Umschreibungen gezwungen zu werden.


Da bin ich ganz auf deiner Linie!
Regeln sind im Prinzip nichts Verkehrtes. Aber ich betrachte sie als Empfehlungen, als Rahmen, der aber nicht der sprachlich-bildlichen Feinmotorik im Weg sein darf.
Der konkrete Fall ist für mich ein gutes Beispiel dafür, dass letztlich Sprachgefühl über Regel steht.

Spaßige Parallele: es ist das subtilere Wasser, das den groben Stein höhlt, das luftige Papier, das den gewichtigen Stein - bei Stein-Papier-Schere - umhüllt.

Viele Grüße
Martin


_________________
Das Leben ist so schön, wie man es sieht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 59
Beiträge: 1926
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 13.01.2015 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat Folgendes geschrieben:

Hier haben wir gleich auch noch die alte Regel:
Wer brauchen ohne "zu" gebraucht, braucht "brauchen" gar nicht zu gebrauchen.
Diese Regel kennen nicht mal mehr die TV-Moderatoren, für die die Sprache doch das Handwerkszeug sein sollte. So wie sie auch des Genitivs nicht mehr mächtig sind.


Auch wenn ich mehr zufällig in den Pfad und erst auf S. 7 angekommen bin, du sprichst mir so was von aus der Seele, Ahriman.
Über die Moderatoren ärgere ich mich schon seit Jahren .
Das musste jetzt noch mal gepostet werden

Und ich setz noch drauf:
weil ich habe keinen Durst > FALSCH was auch kein Moderator mehr weiß
weil ich keinen Durst habe> RICHTIG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lana
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 114
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 14.01.2015 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Tjana hat Folgendes geschrieben:
Und ich setz noch drauf:
weil ich habe keinen Durst > FALSCH was auch kein Moderator mehr weiß
weil ich keinen Durst habe> RICHTIG


Bitte? Wie oft sprechen Moderatoren über ihren Durst, dass überhaupt festgestellt werden kann, kein Moderator wisse mehr, wie es heißen muss?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 59
Beiträge: 1926
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 15.01.2015 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Question Dozey
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nihil
{ }

Moderator
Alter: 30
Beiträge: 7535



BeitragVerfasst am: 10.08.2015 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe eine Frage. Und zwar zu Bindestrichen.

1:
Da ich in Dialogen gerne versuche, möglichst genau so zu schreiben, wie die echten Leute das auch tun (würden), ergeben sich manchmal schon bizarre Konstruktionen in Schriftdeutsch, die gesprochen ganz normal klingen. Etwa ein Satz, den meine Mutter vor Jahren mal gesagt und der mir wegen des gleichen Problems im Gedächtnis geblieben ist:

(am Telefon)
„...achso, das klingt ja schön. Ja, wir sind hier gerade am Ostereier-für-morgen-Kochen-und-Einfärben. Ja. Ja, ja. Nee, nur für Paul und Lara zum Suchen, hauptsächlich.“

Es klingeln sicher bei vielen Leuten aus ganz anderen Gründen die Alarmglocken, wenn sie diesen Satz lesen. Ich bin auch der Ansicht, dass man ihn so auch richtig schreibt, würde aber dennoch gerne eine Fachmeinung dazu hören. Mr. Green

2:
Wie sähe das konkret bei diesem Fall aus: Zum Beispiel creative writing würde ich ohne Bindestrich entweder beides groß oder beides klein geschrieben verwenden. Vermutlich eher beides groß. Aber wie ist das beim
* Creative Writing-Seminar
* Creative-Writing-Seminar
* creative writing-Seminar
* ...
?
Vermutlich Nummer zwei, aber das sieht so umständlich aus. Eigentlich sieht alles mit Bindestrichen umständlich aus. Und ich weiß, man schreibt auch Gerhart-Hauptmann-Straße obwohl man den Mann nicht Gerhart-Hauptmann geschrieben hat. Trotzdem will ich meinem Gefühl nicht allein vertrauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 37
Beiträge: 2119
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 10.08.2015 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 1. verweise ich auf den Suchbegriff Phrasenkomposita. Zur Schreibweise siehe hier
http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?p=927051#927051

Da das Phrasenkompositum in deinem Beispielsatz die Eigenschaft eines Substantivs (das Machen) hat, wäre es übrigens
Zitat:
Ja, wir sind hier gerade am Die-Ostereier-für-morgen-Kochen-und-Einfärben.

und nicht
Zitat:
am die-Ostereier-für-morgen-Kochen-und-Einfärben


Zu 2. – die erste und letzte Variante sind ein Fall für das sog. "Deppenleerzeichen"

Zitat:
Seit den 1990er Jahren werden Komposita fälschlicherweise wieder häufiger auseinandergeschrieben, vor allem in Entlehnungen aus dem Englischen, in Namen für Geschäfte, Produkte und Unternehmen, in den Medien und in der Werbegrafik. Beispiele dafür sind Frisch Back Stube statt Frischbackstube, Stadt Bücherei statt Stadtbücherei, oder Diplom Ingenieur statt Diplom-Ingenieur oder Diplomingenieur.


Da auch fremdsprachige Wörter den Regeln der deutschen Groß- und Kleinschreibung unterliegen und "writing" ein Hauptwort ist, wäre es das
Creative-Writing-Seminar
wobei "Creative" großgeschrieben wird, obwohl es kein Hauptwort ist, weil das Kompositum, wie oben schon erwähnt, die Funktion eines Hauptworts hat und somit mit einem Großbuchstaben beginnt.

Wie immer: alle Angaben ohne Gewähr.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nihil
{ }

Moderator
Alter: 30
Beiträge: 7535



BeitragVerfasst am: 10.08.2015 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Danke dir, Klemens. Im ersten Beispiel habe ich ja gar keinen Artikel verwendet, den hätte ich ansonsten schon groß geschrieben.

Das Deppen Leer Zeichen war mir aber neu. Laughing Dürfte dank Simsen und Autocorrect noch stärker um sich greifen. Dass es die zweite Variante sein musste, habe ich mir schon gedacht, aber jetzt kenne ich auch die Regel dazu, danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 37
Beiträge: 2119
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 10.08.2015 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nihil hat Folgendes geschrieben:
Im ersten Beispiel habe ich ja gar keinen Artikel verwendet, den hätte ich ansonsten schon groß geschrieben.


Ich habe das auch nur beigefügt, weil es eben oftmals für Verwirrung bei der Schreibweise von Phrasenkomposita sorgt.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 40
Beiträge: 20164

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 27.08.2015 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Falsch: Sunnyboy
Richtig: Sonnyboy

Das habe ich heute gelernt. Es hat mein Weltbild verändert.


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger

Alter: 67
Beiträge: 6319
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 28.08.2015 07:28    Titel: Antworten mit Zitat

MosesBob hat Folgendes geschrieben:
Falsch: Sunnyboy
Richtig: Sonnyboy

Das habe ich heute gelernt. Es hat mein Weltbild verändert.


Das kann ich mir vorstellen! Sich kaputt lachen


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)

Es dauert lange, bis man jung wird. (Pablo Picasso)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aneurysm
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 474



BeitragVerfasst am: 01.11.2016 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Falsch:
hin- und hergehen, auf- und abgehen, ein- und ausgehen

Richtig:
hin und her gehen, auf und ab gehen, ein und aus gehen

Hier ist es vergleichsweise schwer herauszufinden, was richtig und was falsch ist. Erstens weil der Duden hier komplett widersprüchliche Ansichten vertritt – laut ihm soll es zwar auf und ab gehen, aber zum Beispiel hin- und herfahren lauten –, zweitens weil man in deutschen Publikationen beide Schreibweisen, vor allem aber die falsche findet. Der Wunsch, die Wörter zusammen und mit Bindestrich zu schreiben, kommt daher, dass es im Deutschen viele Verben mit Präfixen gibt, die ein Wort bilden: aufstehen, vorschlagen, anecken, durchdrehen et cetera. Deshalb kommt man schnell auf die Idee, dass es sich bei hin und her gehen und ähnlichen Wortgruppen ebenfalls um Verben mit Präfixen handelt.

Das ist aber mitnichten so. Der in der falschen Version verwendete Ergänzungsstrich hat dort nichts zu suchen. Er ist nur dann richtig, wenn man aus Gründen der Bequemlichkeit einen Wortteil weglässt, der schon in einem anderen Wort genannt wurde (siehe Paragraph 98 der amtlichen Rechtschreibung). Beispiele dafür sind Hin- und Rückflug oder Haupt- und Nebeneingang. Man kann die Richtigkeit ganz einfach prüfen, indem man die Wörter zurückbildet. Bei Hin- und Rückflug klappt das wunderbar: Es gibt einen Hinflug und einen Rückflug. Wenn man aber hin- und hergehen zurückbildet, merkt man, dass da etwas nicht stimmt. Was man ausdrücken will, ist nämlich nicht hingehen und hergehen. Das Wort hergehen gibt es ja nicht einmal. Genauso verhält es sich bei auf- und abgehen. Es geht weder ums Aufgehen (das kann höchstens die Sonne) noch ums Abgehen (das machen Schauspieler am Ende ihrer Theatervorstellung).

In Wirklichkeit sind hin und her, auf und ab und ein und aus freie Adverbien, also eigene Wörter – auch wenn sie in der Nähe von Verben auftreten. Die einzig richtige Schreibweise ist die ohne Ergänzungsstrich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anit
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 52
Beiträge: 14



BeitragVerfasst am: 22.01.2017 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Heute im Radio sagte ein Moderator :" Das ist okayer." Also eine Steigerung von okay.
Habe auch schon " Das ist am okaysten ! " gehört.
Geht ja gar nicht !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bücherfrau
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 41
Beiträge: 41



BeitragVerfasst am: 22.01.2017 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Manche sind auch toter als Andere Wink

Ich stolpere immer wieder auf Steigerungsformen, die keinen Sinn ergeben. Aber in den letzten Jahren habe ich gelernt, viel weg zu ignorieren. Ich wohne in einer Gegend, in der die Grammatik keine Rolle zu spielen scheint.
Ich denke da nur an meine Nachbarin, die zu meinem Kind sagte: "Komm, wir gehen bei die Zwerge!" Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anit
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 52
Beiträge: 14



BeitragVerfasst am: 22.01.2017 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Du wohnst nicht zufällig im Saarland ?
Ich komme von dort und da sagt man nämlich immer : "Ich fahre bei die Oma " oder ähnliches. Wir Saarländer sagen auch : "Ich habe kalt." und das Wort nehmen gebrauchen wir selten. Wir holen nämlich alles. Laughing
Z.B. : " Hole den Schirm mit, es regnet !".
Seit ich in Köln wohne habe ich erst meinen Dialekt kennengelernt und oft für Gelächter gesorgt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bücherfrau
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 41
Beiträge: 41



BeitragVerfasst am: 22.01.2017 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, in Sachsen-Anhalt. Aber hier sprechen nicht alle so. Zum Glück Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abifiz
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland, in Nähe von Marburg seit 2007


BeitragVerfasst am: 22.01.2017 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gelöscht: von den Ereignissen in einer Woge überholt! Shocked

_________________
Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer Prem
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 62
Beiträge: 1156
Wohnort: Wiesbaden


BeitragVerfasst am: 23.01.2017 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

anit hat Folgendes geschrieben:
Du wohnst nicht zufällig im Saarland ?
Ich komme von dort und da sagt man nämlich immer : "Ich fahre bei die Oma " oder ähnliches. Wir Saarländer sagen auch : "Ich habe kalt." und das Wort nehmen gebrauchen wir selten. Wir holen nämlich alles. Laughing
Z.B. : " Hole den Schirm mit, es regnet !".
Seit ich in Köln wohne habe ich erst meinen Dialekt kennengelernt und oft für Gelächter gesorgt.


Ich habe eine Saarländerin geheiratet und kenne diese Grammatikspezialitäten auch.

"Bei + Nominativ" statt "Zu + Dativ" ist sehr einheitlich.

"Holen" heißt bei meiner Verwandtschaft "holle" mit kurzem o.

Und alles, wo man nicht gerade ist, ist "draußen". "Ich geh raus in die Wohnung."

Grüße
Rainer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 6956
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 23.01.2017 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Bücherfrau hat Folgendes geschrieben:
Ich wohne in einer Gegend, in der die Grammatik keine Rolle zu spielen scheint.

Dialekte haben ihre eigene Grammatik und ein Dialektsprecher hält sich daran.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 53
Beiträge: 608
Wohnort: Diaspora


BeitragVerfasst am: 24.06.2017 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Leute!

Mal was Neues: Anreden.

Eigentlich wollte ich eine Frage stellen, aber ich kann auch gleich die Antwort posten, die ich bei der Suche nach der richtigen Formulierung der Frage gefunden habe:

Zitat:
Gar nicht so selten sieht man so etwas wie: „Hallo Micha, läufst du dieses Jahr eigentlich den Venloer Halbmarathon mit?“, „Guten Tag Simone, dein neues Triathlonrad ist echt klasse!“ Das entspricht allerdings nicht ganz den Kommaregeln, gemäß denen die Anrede stets durch Komma getrennt wird. Korrekt ist demnach: „Hallo, Micha, läufst du dieses Jahr eigentlich den Venloer Halbmarathon mit?“, „Guten Tag, Simone, dein neues Triathlonrad ist echt klasse!" Das gilt übrigens auch, wenn es gar keine Person ist, die angeredet wird: „Tschüss, Überflussgesellschaft!“, „Guten Morgen, liebe Sorgen!“

Besonders wenn die eigentliche Anrede aus nur einem Wort besteht, kann sie in Briefen und E-Mails aber auch ohne Komma stehen: „Hallo Karin!“, „Hi Paul!“


Quelle: http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/anrede-mit--i-hallo--i-

Wieder was gelernt.

Tschüs Leute!

Pickman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telica
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 38
Beiträge: 62
Wohnort: Wassenberg


BeitragVerfasst am: 05.09.2017 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Schwierig finde ich:

Im Voraus...
Vielen Dank im Vorraus- falsch
Vielen Dank im Voraus- richtig
aber: Sie war ihm weit voraus.

Sieht irgendwie immer falsch aus, findet ihr nicht? Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 59
Beiträge: 1926
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 05.09.2017 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Telica hat Folgendes geschrieben:
Schwierig finde ich:

Im Voraus...
Vielen Dank im Vorraus- falsch
Vielen Dank im Voraus- richtig
aber: Sie war ihm weit voraus.

Sieht irgendwie immer falsch aus, findet ihr nicht? Rolling Eyes

Ähm ... eigentlich nicht. Das erste ist halt ein Substantiv, das letzte ein Adjektiv.
*Duck und weg*


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Rechtschreibung, Grammatik & Co Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 10 von 12



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Dunkle Worte Juna_Wölfchen Einstand 10 10.05.2020 17:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge lichte worte Perry Werkstatt 0 02.05.2020 17:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Absichtlich falsch schreiben Immanu3l Rechtschreibung, Grammatik & Co 34 12.03.2020 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Absichtlich falsch schreiben Immanu3l Werkstatt 26 12.03.2020 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Worte über mich Retlaw Roter Teppich & Check-In 3 29.02.2020 10:39 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Leveret Pale

von Rike

von Boudicca

von Abari

von MoL

von Berni

von DasProjekt

von Cheetah Baby

von firstoffertio

von czil

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!