15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Ende in Weiß


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7231
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 19.05.2010 10:33    Titel: Ende in Weiß eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ende in Weiß

Weiß ist das Licht und das flüchtige Leben
Weiß sind die Worte der Großstadtpoeten
Weiß war ihr Kleid, als alles noch schön war
Weiß sind meine Gedanken

Schwarz war das Mädchen an lichten Gestaden
Gestrandet am Meer nach endlosen Reisen
durch schreiende Farben des grellbunten Lebens
letztlich gelandet direkt hier bei mir

Weiß ist das Leben, das neu sich formiert
Weiß ist die Grenze zu ihrem Fühlen
Weiß ist mein Denken
der Schmutz und die Gier

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Klammeraffe


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 21.05.2010 08:48    Titel: ... Antworten mit Zitat

Hallo BN,

dein Anfang, Absturz und Neubeginn sind schön beschrieben. Umso öfter ich das Gedicht lese, umso besser gefällt es mir.
Ich mag Gedichte und Geschichten, die sich auf Farben beziehen.

Grüße von Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7231
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 21.05.2010 17:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo DELA,

Zitat:

Ich mag Gedichte und Geschichten, die sich auf Farben beziehen.

Und ich mag Geschichten in Gedichten. Und Gedichte mit Farben sowieso. Rot und Schwarz hab ich ja schon durch. Bei Interesse diese Link anklicken:

http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=20812
bzw.
http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=19848

Schön, dass du Gefallen an der Beschreibung gefunden hast.

BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cogito
Geschlecht:männlichSchmierfink


Beiträge: 87
Wohnort: Dystopia


BeitragVerfasst am: 21.05.2010 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, BlueNote.

Ich finde dein Gedicht sehr interessant. Besonders die Darstellung der Farbe weiß.
Jedoch will sich mir der letzte Vers noch nicht so ganz erschließen.

"Weiß ist mein Denken
der Schmutz und die Gier."


Beste Grüße,
Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7231
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 22.05.2010 10:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Hendrik,

vielen Dank für deine Rückmeldung.
Zitat:

Jedoch will sich mir der letzte Vers noch nicht so ganz erschließen.

Heißt das, ich soll den letzten Vers "erklären", oder möchtest du dir doch lieber eigene Gedanken darüber machen? Als Autor drängt man dem Leser ja ungern seine Sichtweise bzw. Interpretation auf.

Frägt ...

BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cogito
Geschlecht:männlichSchmierfink


Beiträge: 87
Wohnort: Dystopia


BeitragVerfasst am: 22.05.2010 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen, BlueNote.

Ich werde lieber noch ein bisschen darüber nachdenken. Ich gebe auch lieber Hinweise, als dem Leser meine Interpretation aufzuzwingen.

Dann doch noch eine Frage:
Steht die Farbe weiß in deinem Gedicht für Reinheit oder für Unbeschriebenheit? Oder gar für beides?


Beste Grüße,
Cogito (Hendrik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7231
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 22.05.2010 17:45    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Cogito,

Zitat:

Steht die Farbe weiß in deinem Gedicht für Reinheit oder für Unbeschriebenheit?

Nein, gar nicht! Dieses Gedicht hatte vor seinen vielen Überarbeitungen einen besondern Bezug (im Titel) zum "weißen Rauschen", bei dem sich ja alle Farben oder Signale/Wellen zu einem undefinierbaren Gemisch vermengen. In dem Gedicht gibt es den Unterschied: weiß/schwarz/bunt. Weiß steht hier eher für das Einerlei, Beliebige, Alltägliche, das zur Gewohnheit Gewordene, das Belanglose, das Nichtssagende, das Langweilige, die Monotonie ...
Ein Gedicht, in dem Weiß die Reinheit und Rot die Liebe ist, würde ich übrigens nicht schreiben wollen (wozu auch?).

DELA hat ja bereits einen Teilaspekt des Gedichtes sehr schön beschrieben. Da ist ja schon etwas erklärt.


BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cogito
Geschlecht:männlichSchmierfink


Beiträge: 87
Wohnort: Dystopia


BeitragVerfasst am: 22.05.2010 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, BlueNote.

Dann habe ich dein Gedicht von Anfang an doch anders interpretiert. Also auf ein Neues. Rolling Eyes

Beste Grüße,
Cogito (Hendrik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7231
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 23.05.2010 07:20    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi H.

Zitat:

Also auf ein Neues.  

Jetzt, mit der Starthilfe, müsste es doch klappen. wink


BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Ende der verf***ten Welt 2 Klemens_Fitte Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 24 13.08.2021 08:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wünsche am Ende des Lebens Lona21 Plot, Handlung und Spannungsaufbau 27 03.06.2021 09:36 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Das Ende der Einsendefrist ist erreicht Bananenfischin Zehntausend 0 09.05.2021 19:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge das ende der zukunft schwarzer lavendel Feedback 2 24.01.2021 18:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [aus ein an]-der Ein Drama (... dürüm Trash 4 29.12.2020 18:20 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Gamone

von Franziska

von caesar_andy

von Merope

von Mana

von Fao

von Keren

von Dichternarzisse

von hexsaa

von nebenfluss

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!