13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Audio-Version verfügbar! Punkt


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 31
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 03.05.2010 13:47    Titel: Punkt eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Punkt

Die schnellen Tage kopierten das Blau
blass als Briefpapier in die Nacht.
Wir schreiben uns gegen die Einsamkeit.

Dein Lächeln in dunklen Ladenfenstern war
ein Chiasmus im Metrum der Lust,
ein Zeugma mit schwachem Verb
war unser Tanz im Spiegelkugelschein
des Schnees aus den Laternen.

Bald würden die Muscheln im Schreibtischmeer
(als wären darin uns're schneeigen Rufe,
zu Regen zerfallene Fahrten in Tunneln,
finales Schweigen, das gähnende Funkloch
zwischen den Frühstücksschüsseln) leer
an unseren Ohren rauschen.

Doch mit Kommata erstachen wir Ängste.
Sie liegen in Klammern begraben.
Punkte stachen wir mit weißer Tinte.
Langsam flossen aus allem die Farben.
Auf dem Papier sind wir einander Metaphern.
Und die Semikola zwischen gestern und heute
radier'n wir nun für Punkte aus, aus
der Zeit.

Lag vorher in der Talentschmiede, wollte es löschen und überarbeitet wieder reinstellen. Ging leider nicht. Daher der Doppelpost.


aufnahme_334185_1.mp3 (223.3 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 23259 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"



_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rosanna
Richter und Henker

Alter: 25
Beiträge: 1201

Pokapro V & Lezepo III Silberne Harfe


BeitragVerfasst am: 04.05.2010 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

JUBEL!! Es ist wieder da!!!

Habe es jetzt auch unter Semikolon entdeckt- weiß nicht, warum mir das nicht angezeigt wurde, aber jetzt kann ich ja! Schön!

Also
Zitat:
Dein Lächeln in dunklen Ladenfenstern war
ein Chiasmus im Metrum der Lust,
ein Zeugma mit schwachem Verb
war unser Tanz im Spiegelkugelschein
des Schnees aus den Laternen.


Eindeutig meine Lieblingsstrophe- perfekte Verknüpfung von Form und Inhalt- einfach wunderschön und lebendig

Zitat:
als wären darin uns're schneeigen Rufe,


Naja- das "schneeigen" gefällt mir nicht so, es klingt merkwürdig abgehackt durch dieses e-ig...allerdings träfe "eisig" hier wohl nicht deine Intention, ginge nicht "schneebedeckt "oder..ach, verdammt, mir fällt nichts ein, das ist ja mal ein toller Beitrag, aber "schneeig" klingt einfach nicht...

Zitat:
Punkte stachen wir mit weißer Tinte.


"erstachen" wäre besser.

Zitat:
Auf dem Papier sind wir Metaphern der Stunden.

Wieder wunderschön...seufz.

Ach, ich machs mir jetzt einfach und geb dir neun Federn- punktum .


_________________
nahtannahtnähtnathannähte
nähtnathannahtannahtnahtnathans
nadelihremendepunkt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 31
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 04.05.2010 21:37    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wow. Da bedanke ich mich natürlich ganz herzlich smile

"Schneeige Rufe".. stimmt schon, dass das klanglich nicht so überragend ist. "Eisig" ginge hier aber auch nicht. Mir ging es hier um dieses Bild des Zerfalls, des Verstummens, Verblassens in der Erinnerung. Ich hatte dabei einen Fernseher mit Bildstörung im Kopf. Vielleicht wäre "Schneerufe" besser (?), wobei das auch wieder statischer wirkt.

Zitat:
Zitat:
Punkte stachen wir mit weißer Tinte.  

"erstachen" wäre besser.


Das würde den Sinn verändern.

Danke für den Kommentar!


_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 27
Beiträge: 3309
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 12.05.2010 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bildgewaltig, beinahe schon exzessiv in seinen Verschnörkelungen, drängt sich mir dein Gedicht nahezu als eines der besten auf, die ich je hier in diesem Forum und wenn überhaupt gelesen habe.
Eine Beziehung steht so sehr auf dem Spiel, dass selbst stille Satzzeichen sie beenden können. Darauf weist der Titel schon hin.
Das Gedicht gefällt mir insofern so gut, weil du hier deine Metapher durchziehst.
Bis zum bitteren Ende.
Neun Federn und nominiert.


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 31
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 12.05.2010 21:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wow. Da weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Vielen Dank!
Wobei es in dem Gedicht eher um eine Art One-Night-Stand gehen sollte, als um eine Beziehung. Dieses leblose, künstlische wollte ich hervorheben, ausgedrückt durch die Sprachmetaphern. Das Gedicht hat somit nicht nur das Thema ,,Liebe" sondern auch das Thema ,,Sprache".
Nochmals danke für das Lob. Sowas ist neben Kritik auch mal sehr motivierend ^^

LG David


_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 27
Beiträge: 3309
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 13.05.2010 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bitteschön. smile
Deine Vertonung hat sich für mich übrigens so angehört, als kämst du von irgendwo bei mir aus der Nähe - kann mich da aber auch täuschen. ^^

Eddie


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 31
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 13.05.2010 12:22    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

,,Aus der Nähe" würde ich es nicht nennen ^^ Ich komme aus Kerpen, in der Nähe von Köln.

_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 29
Beiträge: 1198



BeitragVerfasst am: 13.05.2010 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Das ich deinen Stil sehr schätze habe ich dir schonmal gesagt und auch wenn es dir wohl wenig bedeutet, auch hier bin ich begeistert, mein einziger Trost ist das du schon um einige Zeit länger schreibst als ich. wink
Was mich brennend interessieren würde, welche Lyriker empfiehlst du, auch bestimmte theoretische Schriften? Mich würde interessieren wie man einen so doch sehr eigenen Stil entwickeln kann, du hast es wirklich drauf muss ein Schmierfink sagen...

lg ein
um Unklarheit
der Worte
ringender Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ELsa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 69
Beiträge: 1492



BeitragVerfasst am: 01.06.2010 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo David,

Respekt! Das ist ein richtig richtig gutes Gedicht!

Federn sind dir gewiss!

Liebe Grüße
ELsa


_________________
--
schreiben ist atmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mr. Curiosity
Bestseller-Autor

Alter: 31
Beiträge: 4485
Wohnort: Köln
Der goldene Käfig


BeitragVerfasst am: 01.06.2010 21:55    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank!

_________________


"Wenn du Schriftsteller sein willst, dann sag, dass du der Beste bist ...
Aber nicht, solange es mich gibt, kapiert?! Es sei denn, du willst das draußen austragen."

(Ernest Hemingway in "Midnight in Paris")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MrPink
Geschlecht:männlichLyromane

Alter: 48
Beiträge: 2804
Wohnort: Oberbayern
Der Bronzene Wegweiser


BeitragVerfasst am: 01.06.2010 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Curiousity hat Folgendes geschrieben:


"Schneeige Rufe".. stimmt schon, dass das klanglich nicht so überragend ist. "Eisig" ginge hier aber auch nicht. Mir ging es hier um dieses Bild des Zerfalls, des Verstummens, Verblassens in der Erinnerung. Ich hatte dabei einen Fernseher mit Bildstörung im Kopf. Vielleicht wäre "Schneerufe" besser (?), wobei das auch wieder statischer wirkt.


verschneite Rufe?

ausgesprochen gern gelesen

 ganz starkes gedicht

andi


_________________
„Das Schreiben wird nicht von Schmerzen besorgt, sondern von einem Autor.“
(Buk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Komma, Punkt oder Strich für einen Ge... IvoCH Genre, Stil, Technik, Sprache ... 3 28.01.2018 20:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auf den Punkt Feire Fiz Einstand 0 09.01.2017 14:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich lese das nicht. Punkt. YukiTheCat Rund ums Buch, Diskussionen, Lesegewohnheiten, Vorlieben 28 21.03.2016 15:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge punkt und raum crim Werkstatt 9 16.09.2014 07:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ------------ punkt dürüm Werkstatt 36 26.10.2012 22:40 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von MartinD

von Dichternarzisse

von Paradigma

von JT

von Nicki

von Gefühlsgier

von Lapidar

von Literättin

von Ruth

von fancy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!