13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Gemmer schdraang


 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 22.04.2010 19:13    Titel: Gemmer schdraang eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hans kumm gemmer schdraang
Die Boos hod schlechda Aang
und Mudschgedälla in ihrm Gaddn
do mochi fei ned lengä waddn
Kumm Hans geh mied zum Schdraang

Bis die in ihra Dabbn sabbd
hom mir die Äpfel uns scho schnabbd
Du waaßd ihr Mo der Maadlesschmögger
der is ka großer Stubnhögger
und seldn mol dahaam
 
Etz kumm hald mied zum Schdraang


Schdraang.mp3 (708.49 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 23081 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 53
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 23.04.2010 02:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko...

nach 25 Umzügen mit allerlei Dialekten vertraut, habe ich den Kern Deines Textes, ein typisch kindliches Delikt, zwar entschlüsselt, aber das Wort schdraang entzieht sich immer noch meiner Kenntnis....

Beste Zeile war die mit dem Maadleschmögger..

Laut gelacht!

lol

Liebe Grüße
Nuphti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panta rhei
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 31
Beiträge: 88
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 23.04.2010 04:07    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht Strand? Sonst wüsste ich es auch nicht...

Ich find dein Gedicht ganz nett, ist irgendwie witzig... aber Dialekte sind generell nicht so mein Fall, und demnach gibt mir das Gedicht nichts, ich kann dem nichts abgewinnen. Ist aber was rein Subjektives und nichts, das ich an dem Gedicht kritisieren könnte. Inhaltlich haut mich das jetzt auch nicht so vom Hocker; für den lauten Lacher wie bei nuphti hats bei mir leider auch nicht gereicht. Aber wie gesagt, ich finde Dialekte allgemein extrem "unsexy", deshalb bin ich hier auch sehr negativ vorbelastet, also nimms dir nicht so zu Herzen (:

LG
Panta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 23.04.2010 06:17    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi anuphti,

Zitat:

ein typisch kindliches Delikt,

Ja, Kinder - oder so genannte "Halbstarke". Sie "reflektieren" das Verhältnis der Boos (Base) zu ihrem Mann ja schon ziemlich genau.
Zitat:

aber das Wort schdraang entzieht sich immer noch meiner Kenntnis....

"Schdraang" bedeutet so viel wie umherstreichen und in den Gärten der Nachbarn unentdeckt das Obst von den Bäumen klauen.
Zitat:

Beste Zeile war die mit dem Maadleschmögger..

"Maadlesschmögger" wird übersetzt mit "Jüngling, der gerne mit den Mädchen spielt".

Schön, dass es dir ein bisschen gefallen hat. Dieses Dialektgedicht zu schreiben war mir übrigens auch nur möglich durch intensive "Recherche", da ich ja selber wenig Dialekt spreche.

Hi Panta Rhei,

Zitat:

aber Dialekte sind generell nicht so mein Fall, und demnach gibt mir das Gedicht nichts, ich kann dem nichts abgewinnen.

Es ist eine interessante Erfahrung, einmal in einer "anderen" Sprache zu dichten - und wie sich die Themen dann von selbst ergeben. Ich fände das eine nette "Schreibaufgaben"-Idee: Jeder dichtet in einem Dialekt, den er sich zutraut. Da kämen sicherlich viele witzige Dinge dabei raus.
Zitat:

Inhaltlich haut mich das jetzt auch nicht so vom Hocker

Ich denke, die Wirkung von Gedichten dieser Art im Dialekt liegt darin, dass man Alltäglichkeiten (das kindliche Stehlen von Obst) gut ausdrücken kann, ohne dass sie banal wirken. Für "Norddeutsche" fällt natürlich der Wiedererkennungseffekt weg, deswegen ist für sie das alles wohl "unsexy". Aber ich denke, dass sich früher die Menschen in dieser Sprache sogar gegenseitig Heiratsanträge gemacht haben - und es doch irgendwie "sexy" fanden.

(OK, weils mir auch ein bisschen peinlich ist, hab ich das Ganze inkognito gemacht.)
Zitat:

also nimms dir nicht so zu Herzen (:

Nöööö, mach ich nicht! Als nächstes kriegst halt du die Keule auf den Kopf wink

Wenn wer freundlich fragt, kriegt er die ganze Übersetzung - vielleicht versteht ja irgendwer nur Bahnhof.

Tinte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 23.04.2010 08:09    Titel: .. Antworten mit Zitat

Hessisch! Erinnert an "den Hansen, nudeldicke Dirn". Amüsant...war sicher eine Herausforderung im Dialekt zu dichten?

Aber wieso peinlich? Ich finde es mutig und meiner Meinung nach wirken Dialekte doch sehr lebendig!

Liebe Grüße

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panta rhei
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 31
Beiträge: 88
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 23.04.2010 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Inkognito hat Folgendes geschrieben:
Für "Norddeutsche" fällt natürlich der Wiedererkennungseffekt weg, deswegen ist für sie das alles wohl "unsexy".


Gebürtig bin ich übrigens Rheinländerin, zwischenzeitlich habe ich auch schon in Sachsen-Anhalt gelebt, und seit drei Jahren bin ich jetzt erst im Norden. Habe also schon einige Dialekte durch (:


Inkognito hat Folgendes geschrieben:
Nöööö, mach ich nicht! Als nächstes kriegst halt du die Keule auf den Kopf wink


Ohoh *duck*


Ok, also back to topic:

Ich hoffe, du hast mich nicht falsch verstanden. Ich habe im Grunde überhaupt nichts an deinem Gedicht auszusetzen. Es ist halt einfach persönliche Geschmackssache, dass ich in Lyrik "normales Deutsch" am schönsten finde und alles andere - alles was nicht "normales Deutsch" ist - mich eben einfach nicht so wirklich erreicht.
Aber das macht überhaupt keine Aussage darüber, ob ein Gedicht gut oder schlecht ist, oder ein Autor gut oder schlecht schreiben kann.

Ach, insofern kann ich deinem Gedicht eigentlich gar keine angemessene Kritik zukommen lassen, sorry   Embarassed

Aber dennoch kann ich dir sagen, dass ich es gut finde, dass sich mancher auch an anderem als nur perfektem Hochdeutsch versucht. Ich kann mir vorstellen, dass das sehr schwierig ist, und dafür hast du meinen Respekt (:


Inkognito hat Folgendes geschrieben:
(OK, weils mir auch ein bisschen peinlich ist, hab ich das Ganze inkognito gemacht.)


Dazu besteht wirklich kein Anlass. Ich finde überhaupt nichts "Peinliches" an deinem Gedicht. Von mir aus könntest du dich gerne "outen" (:


LG
Panta


_________________
Niemand kann zweimal in den selben Fluss steigen (Heraklit)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 23.04.2010 13:08    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Frauen,

hessisch is witzisch! Aber heschschisch kann i gar net!
Ja, es war eine große Herausforderung, im Dialekt zu dichten (wenn man ihn gar nicht richtig kann). Aber ich hab mir gedacht, Leute, die das für "hessisch" halten, merken das eh nicht.
Schön DELA für deine Entpeinlichung.

Panta Rhei, jetzt dachte ich wirklich (zwischendurch), du wärst ein Kerl. Das mit der Keule würde ich bei Frauen natürlich nie machen - höchstens mal das Handy verstecken (oder so!).

Und ... ich glaube schon, dass ich dich richtig verstanden habe. Weil ... gegen "persönliche Geschmacksache" kann man ja nix machen.

Vielleicht sollte ich noch anfügen, dass es sich bei "Mudschgedälla" um Frühbirnen und nicht um Äpfel handelt. Nicht einmal das hat jemand gemerkt! Mannomann! Wo sind denn hier eigentlich die Gebildeten? wink


Grüße von ganz oben!

(Gegen die unterschwellige Arroganz)
Tinte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 23.04.2010 13:51    Titel: .. Antworten mit Zitat

Und schon weiss ich, wer du bist!!!

So ä Blamaasch!
Masda, etz dou di hald ned oh, nou reddst hald wäi iiech!

Und sei fei ned so ä ei`gebildeter Lackaff!

Man wird sich ja mal im Dialekt irren dürfen!!! (Fass ja nicht mein handy an!!!)

Grüße der Dialektverdreherin

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 23.04.2010 14:07    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Dela,

Zitat:

Und schon weiss ich, wer du bist!!!

Das hat aber lange gedauert!

deine merkwürdige Sprache erinnern mich an unsere Kurzurlaube in Rheinland Pfalz (Weinstraße). Könnte aber natürlich auch hessisch sein wink.
Zitat:

Und sei fei ned so ä ei`gebildeter Lackaff!

Besser ei`gebildet als gar nicht gebildet!

Ja ... und dein Handy - schau lieber mal nach!

BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 23.04.2010 14:27    Titel: .. Antworten mit Zitat

Hessisch-ach wie witzisch..ich kann gar keins! Aber Weinstrasse ist gar nicht schlecht!

Rat mal schön weiter.... Very Happy

Lackaff bedeutet bei uns: herablassend - wie deine Antwort von oben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 25.04.2010 06:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Guten Morgen Dela,

Zitat:

Rat mal schön weiter....  


Sprechen nicht die dicken Kinder von Landau auf diese Weise - oder Harald Schmidt?
Ich mag diese Gegend (Pfälzer Wald), die so unvermittelt an Höhe gewinnt - und zwar - und das ist das Außergewöhnliche: von Ost nach West.

Außerdem schmeckt der Wein lecker!

(Ich hoffe, dass dir das jetzt für dein weiteres Leben weiter hilft.)

BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 25.04.2010 16:45    Titel: .. Antworten mit Zitat

Hallo BN,

wie es scheint, ist es doch nicht so einfach, einen Dialekt zu erkennen! Aber sich über einen falschen Tipp lustig zu machen, das geht schnell, gell?


Vielleicht war mein Hessisch Tipp daneben, stehe ich dazu...ich machte ihn an einigen einzelnen Wörtern fest, die sehr wohl im Hessischen auch vorkommen....


Amüsant ist: Du erkennst also den Dialekt meiner Zeilen nicht????
Es ist der Gleiche, in dem dein Werk verfasst ist!!!
Seltsam!

Liebe Grüße

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 25.04.2010 17:14    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Dela,

Zitat:

Aber sich über einen falschen Tipp lustig zu machen, das geht schnell, gell?

Das geht schnell und macht Spaß! Schlimm?

Zitat:

Es ist der Gleiche, in dem dein Werk verfasst ist!!!


Das ist wirklich gut!
Dieser Dialekt erscheint mir seltsam fremd. Das muss der Dialekt vom Nachbardorf sein.

Dela, ich wünsche dir einen zauberhaften Abend und hoffe, dass du doch nicht über irgendwelche witzig gemeinten Bemerkungen geärgert hast. Sprechen wir halt weiter Hochdeutsch, dann haben wir keine Probleme.

Ciao

BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 25.04.2010 17:25    Titel: .. Antworten mit Zitat

Ach wo, es hat mich gar nicht geärgert...ich habe mich eher amüsiert!

Aber es stimmt, auch ich verstehe nur 10 % dieses Dialekts, jedes Dörfchen hat sein eigenes Vokabular!

Deswegen: Lassen wir uns doch den Wein schmecken, der ist auf jedem Weinfest lecker!

Liebe Grüße

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Traumtänzerin
Fähnchen Fieselschreib

Alter: 25
Beiträge: 1209



BeitragVerfasst am: 05.05.2010 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

A bissale frängisch, dadi song. Aba nura weng.lol2

Gedicht: Gefällt, aber haut mich nicht vom Hocker. Lebt vom Spiel mit dem Dialekt.

LG,
Traumtänzerin


_________________
Title sponsored by Boro, (c) by Alogius
---
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
---
Eine spitze Zunge ist in manchen Ländern schon unerlaubter Waffenbesitz.
---
Dem wird befohlen, der sich selbst nicht gehorchen kann. (Nietzsche)
---
Inquisition war in der frühen Neuzeit der ganz große Burner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 05.05.2010 14:46    Titel: .. Antworten mit Zitat

is fei aggurat richtich! Boxbeutlfrängisch....ned nur a weng-dodal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Traumtänzerin
Fähnchen Fieselschreib

Alter: 25
Beiträge: 1209



BeitragVerfasst am: 05.05.2010 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

A - eza woas i, an welchanan grund s ghabt hod, dass i a hoibada frange bin. lol2

_________________
Title sponsored by Boro, (c) by Alogius
---
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
---
Eine spitze Zunge ist in manchen Ländern schon unerlaubter Waffenbesitz.
---
Dem wird befohlen, der sich selbst nicht gehorchen kann. (Nietzsche)
---
Inquisition war in der frühen Neuzeit der ganz große Burner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 06.05.2010 16:15    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Traumtänzerin und Dela,

wenn ich jetzt alles zusammenfasse, würde ich meinen, dass man diese seltsame Sprache in dem Gedicht für "unterfränkisch" halten würde. Das ist OK! Ich dachte zwar, es sei oberfränkisch - aber was macht das schon aus ... oben oder unten. "Dadi" sagt man bei uns übrigens nicht - vielleicht in der Oberpfalz?

Das nächste Gedicht schreibe ich dann in "moselfränkisch".

BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 06.05.2010 19:06    Titel: .. Antworten mit Zitat

Dadi?

O ja "Moselfrängisch" klingt interessant!

 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6741
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 06.05.2010 19:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kanti dati!
(Könnte ich, würde ich)

Das ist übrigens moselfränkisch (laut wiki):
Wemma am Summer morjens de Viejelcher päifen heert, gäht et eäm scho vill bessa on ma gëtt fit wie dem Noper sein Kaaz.

Hab mal ne Musikgruppe gehört, die in dieser Sprache sang - klang sehr melodisch!

BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Traumtänzerin
Fähnchen Fieselschreib

Alter: 25
Beiträge: 1209



BeitragVerfasst am: 07.05.2010 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

BlueNote hat Folgendes geschrieben:
"Dadi" sagt man bei uns übrigens nicht - vielleicht in der Oberpfalz?
Mmmm.... nein. Laughing Ich kenne das al (na gut, vielleicht oberbayerische) Mischform von dada(d) (würde) und i (ich). Aber ich bin sowieso oberbayerisch-fränkisch-hochdeutsch aufgewachsen, da vermisch ich immer viel. lol2

Zitat:
Das nächste Gedicht schreibe ich dann in "moselfränkisch".
Au ja! Laughing Freu mich schon drauf.

_________________
Title sponsored by Boro, (c) by Alogius
---
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
---
Eine spitze Zunge ist in manchen Ländern schon unerlaubter Waffenbesitz.
---
Dem wird befohlen, der sich selbst nicht gehorchen kann. (Nietzsche)
---
Inquisition war in der frühen Neuzeit der ganz große Burner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 07.05.2010 12:26    Titel: .. Antworten mit Zitat

Ah DADI...also frängisch DÄDI tun.... Very Happy

Ja bitte mehr Heiteres in dieser Richtung!

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


BuchEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuch

von BirgitJ

von Lapidar

von mondblume

von Humpenstemmer

von Lapidar

von Neopunk

von agu

von Wirbi

von zwima

von Theresa87

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!