13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Gefaltete Träume


 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 16:18    Titel: Gefaltete Träume eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Erwacht,
nur von Tau
und Fragmenten
von leuchtend grünem
Moos bedeckt,
noch glühend
von gefalteten Träumen
trotze ich der Kälte.

Die Synfonie des Waldes
explodiert zu tausend Farben
in meinem Kopf
und ich fühle.

Die Richtigkeit.
Der Wirklichkeit.
Der Liebe.
Dich.


gefaltetetraeume.mp3 (413.45 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 22838 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"



_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
dancingFire
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 177
Wohnort: Karlsruhe


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 16:36    Titel: Re: Gefaltete Träume Antworten mit Zitat

Das gefällt mir richtig gut!  Daumen hoch

Zitat:
Erwacht,
nur von Tau
und Fragmenten
von leuchtend grünem
Moos bedeckt,
noch glühend
trotze ich der Kälte.


Das Einzige was mich irgendwie stört ist das Wort "trotze". Irgendwie find ich passt das nicht rein. Das kann aber auch einfach an mir liegen, ich kanns dir nämlich auch nicht erklären, aber ich stolper da beim Lesen irgendwie drüber.

Ansonsten find ichs wunderschön, vor allem das Ende ist auch richtig gut!

Liebe Grüße,
Kim


_________________
Wenn du einen hungernden Hund aufnimmst und dafür sorgst, dass es ihm wohlergeht, wird er dich nicht beißen. Das ist der grundlegende Unterschied zwischen Menschen und Hunden. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 16:50    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Kim,

danke für Deinen Kommentar - ich werde über Alternativen zu "trotze" nachdenken. Und warum Du da stolperst.

LG

Martin


_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
dancingFire
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 177
Wohnort: Karlsruhe


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

also, ich hab vorhin nicht gesehen, dass du dazu auch ne Hörversion hast...  Embarassed

Ich habs mir grade angehört und ich finde wenn mans hört, hört sich das "trotze" gar nicht schlecht an.. nur beim Lesen stolper ich da.
ich glaub das liegt einfach nur an mir. Lass es am Besten so wies ist .. smile


_________________
Wenn du einen hungernden Hund aufnimmst und dafür sorgst, dass es ihm wohlergeht, wird er dich nicht beißen. Das ist der grundlegende Unterschied zwischen Menschen und Hunden. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 29
Beiträge: 1198



BeitragVerfasst am: 06.04.2010 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Finde nicht, dass das trotzte einen Stolperstein darstellt, geht sprachlich sehr gut runter, wie im übrigen das gesamte Gedicht.

Hätte nur ein paar Feinheiten.

Weiß nicht ob drei vons in der ersten Strophe wirklich optimal sind, zumindest ich hätte es wohl anders gelöst, mag aber auch beabsichtigt sein.
Ein Vorschlag:

nur von Tau
und fragmentiert
leuchtend grünem
Moos bedeckt,


Frage mich ob ein Punkt nach und ich fühle, nicht besser ein Doppelpunkt sein sollte? Ähnliches bei den nachfolgenden Punkten.

Ansonsten wirklich gerne gelesen. Nur so weil wir in der Schmiede sind und ich ja irgendwas anmerken muss quasi. wink
Warum gefaltete Träume, bzw was haben die mit der Naturszene zu tun, keine Kritik, nur denke ich thematisch wäre da vielleicht noch mehr herauszuholen gewesen, bzw. es gäbe vielleicht passenderes in das Gedicht als die gefalteten Träume.

lg
Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 54
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Schmierfink hat Folgendes geschrieben:

nur von Tau
und fragmentiert
mir gefällt die Ursprungsversion mit "Fragmente" besser, da habe ich diese kleinen Moosstücke richtig vor den Augen, fragmentiert könnte sich sonst auch auf "leuchtend" beziehen und macht dann überhaupt keinen Sinn(?)leuchtend grünem
Moos bedeckt,

Warum gefaltete Träume, bzw was haben die mit der Naturszene zu tun, keine Kritik, nur denke ich thematisch wäre da vielleicht noch mehr herauszuholen gewesen, bzw. es gäbe vielleicht passenderes in das Gedicht als die gefalteten Träume.

Gefaltete Träume verstehe ich als Sinnbild für Sehnsucht, die wie Origami Kunstwerke behutsam gefaltet werden, um die Wirklichkeit darzustellen....
lg
Schmierfink


Wunderschön.
Punkt.

Für mich "große Lyrik"

LG
Anu


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panta rhei
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 32
Beiträge: 88
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefällt das Gedicht gut. Auch wenn wir hier in der Talentschmiede sind fällt mir im Moment nichts ein, was ich daran auszusetzen hätte.
Das "trotze" stört mich im Übrigen überhaupt nicht, weder beim Lesen noch beim Hören. "Der Kälte trotzen" finde ich eine schöne und passende Formulierung.
Die kurzen prägnanten Sätze am Ende geben dem Ganzen einen schönen Abschluss.
Daumen hoch.

Subjektive Meinung von
Panta


_________________
Niemand kann zweimal in den selben Fluss steigen (Heraklit)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 29
Beiträge: 1198



BeitragVerfasst am: 06.04.2010 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Esrtmal wie gesagt ich mags ja auch, blos zumindest mir gehts so, wenn ich was in die Schmiede stelle,m öchte ich hlat Anregungen und Meinungen, von daher habe ich mich ahlt an Kleinigkeiten aufgehängt. wink

Aber
 
Zitat:

mir gefällt die Ursprungsversion mit "Fragmente" besser, da habe ich diese kleinen Moosstücke richtig vor den Augen, fragmentiert könnte sich sonst auch auf "leuchtend" beziehen und macht dann überhaupt keinen Sinn(?)


Keinen Sinn, wirklich? Bestimmt warst du schon mal im dichten Wald, wo die Sonne zu bestimmten Zeiten, wohl vorallem Morgens nur an bestimmte Stellen kommt und diese dann schlaglichtartig in Szene setzt, fragmenthaftes Leuchten...
Vielleicht nur meine wirre Meinung.^^

lg
Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael Lüttke
Cholyriker

Alter: 56
Beiträge: 646
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry Martin,
aber das gefällt mir ÜBERHAUPT nicht.
Ich finde ein Mann DEines Alters darf solch banale Sachen nicht schreiben.
Das ist eines der uninterssantesten Gedichte, die ich je gelesen habe.
Du zauberst hier eine solche Menge an stereotyper Worte in einen Text,
dass ich mich fast schon wundere.
Das Gedicht ist absolut nichtssagend und an Peinlichkeit kaum zu überbieten.

Erwacht nur von Tau
Der Einstieg ist gruselig kitschig und formal so schlecht, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass du das ernst meinst.

....Moos bedeckt....
...gefaltete Träume...
...Symphonie des Waldes...
...explodiert zu tausend Farben...

alles Textbausteine.
Gruselig.

Die letzte Strophe schlägt dann aber dem Fass den Boden aus.
Hätte das ein dreizehnjähriges Mädchen geschrieben, hätte ich gelächelt und ihr geschrieben, dass es sicher ein schönes Gefühl für sie ist.
Bei einem erwachsenen Mann reicht es gerade so zum Fremdschämen.

Ich habe immer noch "den Falken" von dir im Kopf.
Und jetzt das hier.



Michael


_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 54
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

ich habe jetzt lange überlegt, ob ich zu Deinem Beitrag etwas sagen soll, und habe beschlossen, dass ich es machen muss.

Tatsache ist, das Gedicht gefällt DIR nicht. Das ist Geschmackssache, und Dein gutes Recht.

Der Rest von Deinem Beitrag bestätigt meine Vermutung, dass Du mit dem Gefühl "Liebe" massive Probleme hast. Das habe ich schon in Deinen eigenen Beiträgen festgestellt, und auch in deinen Rezensionen von Texten, die mit Liebe zu tun haben.

Ist ebenfalls Dein gutes Recht (und für mich kein Problem).

Womit ich ein Problem habe, ist die Wortwahl in diesem Beitrag.
Begriffe wie, nichtssagend, Peinlichkeit und Fremdschämen sind derartig unqualifiziert, dass es mich graust.

Das Beste war Dein letzter Absatz.

Die Erkenntnis, dass ein "erwachsener Mann" noch (oder zum ersten Mal??) so unverbraucht empfinden kann, was Liebe bedeutet, wie ein junges Mädchen.

Das hast Du zwar richtig erkannt, aber leider völlig falsch verstanden.

Du redest in Deinen Gedichten von Sex. Hier geht es um Liebe. Das ist nicht das Gleiche.

Sorry, aber ich verstehe nicht, wie Du so daneben liegen kannst.

LG
Anu


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 29
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 20:14    Titel: ^^ Antworten mit Zitat

Leider,
muss Ich ML ein bisschen zustimmen.
Es klingt wirklich wie schonmal gehört,
irgendwie.
Aber in meinen Augen verringert das
nicht
die Schönheit des Textes.
Denn
wenn ein ausgelutschtes Kaugummi noch Geschmack hat,
dann hat es eben noch Geschmack,
auch wenn es ausgelutscht ist.

Und Ich muss
dich
ML korrigieren,
selbst wenn ein dreizehn Jahre altes Mädchen,
mit etwas labiler Affektivität,
dieses Gedicht geschrieben hätte,
würdest du sagen das es Scheiße ist.

Soviel zu meiner bescheidenen Meinung,
Martin


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 20:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Michael Lüttke hat Folgendes geschrieben:

Ich finde ein Mann DEines Alters darf solch banale Sachen nicht schreiben.


.. doch, darf ich  Laughing .. und ich tus im Moment richtig gerne.
Trotzdem danke für Deine Meinung, Michael.

cu

Martin


_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Michael Lüttke
Cholyriker

Alter: 56
Beiträge: 646
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 06.04.2010 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

anuphti hat Folgendes geschrieben:

Der Rest von Deinem Beitrag bestätigt meine Vermutung, dass Du mit dem Gefühl "Liebe" massive Probleme hast. Das habe ich schon in Deinen eigenen Beiträgen festgestellt, und auch in deinen Rezensionen von Texten, die mit Liebe zu tun haben.

I,
LG
Anu


Du kennst mich nicht. Du weisst nicht wer ich bin. Du weisst nicht ob ich ein Mann oder eine Frau, ein Greis oder ein Kind bin.
Alles was du weisst sind Vermutungen, die Du aus einer virtuellen Idee eines Menschen ableitest.
Lass das besser. Das ist dumm und zeugt nicht von Sachverstand.


Michael


_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 08.04.2010 18:26    Titel: .. Antworten mit Zitat

Hallo Boro,

mir gefällt dein Gedicht richtig gut....klingt nach verliebt und wie du momentan fühlst. Schön und glaubwürdig!

Grüße

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael Lüttke
Cholyriker

Alter: 56
Beiträge: 646
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 08.04.2010 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meinte meinen Kommentar ja nicht so krass, wie er sich anhörte,
aber ich bitte Dich, Dela, ein 40jähriger Mann, der einen Poesie-Album-Eintrag schreibt sit für dich glaubwürdig?
Boro steht mit beiden Beinen im Geschäftsleben, ist knallharter Geschäftsmann. Der wacht nicht vom Tau auf, sondern weil irgendjemand Krach macht, oder weil er die fremde Frau im Bett irgendwie loswerden muss Very Happy


_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 08.04.2010 18:47    Titel: .. Antworten mit Zitat

Very Happy  Very Happy  Very Happy
Aber auch ein Geschäftsmann darf sich doch wie ein Teenager verlieben-so es so ist. Ich meine wirklich verlieben, muss er denn immer nur Sex und hopp wollen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 08.04.2010 19:00    Titel: .. Antworten mit Zitat

Mensch Michael, jetzt sehe ich daurnd einen Geschäftsmann mit einem Poesiealbum vor mir.... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 54
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 08.04.2010 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Michael Lüttke hat Folgendes geschrieben:
Ich meinte meinen Kommentar ja nicht so krass, wie er sich anhörte,
aber ich bitte Dich, Dela, ein 40jähriger Mann, der einen Poesie-Album-Eintrag schreibt sit für dich glaubwürdig?
Boro steht mit beiden Beinen im Geschäftsleben, ist knallharter Geschäftsmann. Der wacht nicht vom Tau auf, sondern weil irgendjemand Krach macht, oder weil er die fremde Frau im Bett irgendwie loswerden muss Very Happy


Michael-Lüttke hat Folgendes geschrieben:


Alles was du weisst sind Vermutungen, die Du aus einer virtuellen Idee eines Menschen ableitest.
Lass das besser. Das ist dumm und zeugt nicht von Sachverstand.




smile extra

@Michael....da passt Dein eigener Kommentar so richtig gut.....

knallharter Geschäftsmann....super...herzlich gelacht......

Liebevolle Grüße
Anu


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin
Alter: 52
Beiträge: 14135
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Im Ländle
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 08.04.2010 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Boro,

vorgelesen klingt es noch schöner smile extra

Ich mag die Bilder, die du erzeugst und finde auch die Verbindung gelungen. Gerade der Gegensatz des kühlen Waldes zur warmen Liebe gefällt mir gut smile

Mir persönlich geht es wie Anuphti, dass auch mir das Fragment besser gefällt, schon vom Wortklang her.

Und ich fand gerade den Begriff "Gefaltete Träume" ein schönes Bild, dass einem etwas vermittelt, was man bewahren möchte smile extra

Gerne gelesen smile extra

Aber auch ich finde eine Kritik für die Schmiede wink

Zitat:
Die Synfonie   des Waldes


Da kam was durcheinander smile: Sinfonie oder Symphonie


Der Sinn der Kritik, warum ein Geschäftsmann nicht vom Tau geweckt werden kann, und was dies mit dieser Lyrik zu tun hat, entzieht sich meinem Verständnis wink
Der Vergleich mit den Poesiealbumversen hinkt, Michael, und ist nicht sorgfältig recherchiert, denn sie sind normalerweise von Erwachsenen geschrieben und haben durchaus häufig einen tieferen Sinn.


Liebe Grüße,

Pütchen


EDIT: Ich bin übrigens über die Startseite auf deine Lyrik gestoßen, weil mich der Titel angesprochen hat smile


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 39
Beiträge: 20147

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 08.04.2010 22:45    Titel: Re: Gefaltete Träume Antworten mit Zitat

Moin Boro!

Du reimst nicht mehr! Ausgezeichnet! Auf mich wirken deine Worte dadurch gleich viel freier und die Bilder lebendiger. Überhaupt hat das Gedicht einen träumerischen Nachklang, der mir gut gefällt, obwohl mir in der ersten Strophe die drein "von"s etwas aufstoßen: Klanglich sind sie mir zu grob und zu scharf und in dieser Fülle zu unsauber:

Boro hat Folgendes geschrieben:
Erwacht,
nur von Tau
und Fragmenten
von leuchtend grünem
Moos bedeckt,
noch glühend
von gefalteten Träumen
trotze ich der Kälte.


Im zweiten Vers würde ich diese Zeile streichen:

Boro hat Folgendes geschrieben:
Die Synfonie des Waldes
explodiert zu tausend Farben
in meinem Kopf
und ich fühle.  

Vom Verständnis her tut das dem Text keinen Abbruch.

Ich bin hin- und hergerissen. Auf der einen Seite finde ich es gut - und das sagt einer, der mit dem Falken nie was anfangen konnte. Laughing Auf der anderen Seite beiße ich mir die Zähne daran aus, wie man dieses Gedicht noch kompakter und inniger gestalten könnte. Vielleicht kommt ja noch ein guter Vorschlag aus der Lyriker-Ecke. Vielleicht steht hier irgendwo aber auch schon ein guter Vorschlag. Die anderen Kommentare habe ich aufgehört zu lesen, als es hieß, was man in welchem Alter darf und was nicht. Erst neulich habe ich schlüpfrige Geräusche mit meinen Achselhöhlen gemacht. Ich hab mich scheckig gelacht.

Schönen Abend und beste Grüße,

Martin


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin
Alter: 52
Beiträge: 14135
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Im Ländle
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 09.04.2010 02:00    Titel: Re: Gefaltete Träume Antworten mit Zitat

MosesBob hat Folgendes geschrieben:
... obwohl mir in der ersten Strophe die drein "von"s etwas aufstoßen: ...

Boro hat Folgendes geschrieben:
Erwacht,
nur von Tau
und Fragmenten
von leuchtend grünem
Moos bedeckt,
noch glühend
von gefalteten Träumen
trotze ich der Kälte.



Stimmt, Moses, jetzt, wo du es sagst  Very Happy

Spontan springen mich da ein paar Vorschläge an lol2

Erwacht,
nur von Tau
und Fragmenten
leuchtend grünen
Mooses bedeckt,
noch glühend
nach/durch? gefaltete(n) Träumen
trotze ich der Kälte.



Ob das Sinn macht? ohh

Ich geh mal was Sinnvolles tun ... lol2

Liebe Grüße, Pütchen


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast2
Autor


Beiträge: 508



BeitragVerfasst am: 09.04.2010 07:23    Titel: .. Antworten mit Zitat

Ich denke auch, dass jedes Werk nicht personenbezogen beurteilt werden sollte, soweit es möglich ist.  Ich wußte nicht, was Boro beruflich macht und es ist mir auch gleich. Ich denke, dass auch ein 40 jähriger Mann so fühlen und schreiben darf.
Natürlich bleibt eine Beurteilung selten objektiv und steht ein Werk nicht unter "inkognito", dann "liest" es uns doch der Verfasser mehr oder weniger vor.
Ich kenne Boronicht, auch nicht genannten Falken, deswegen frei von allem: Mir gefällt das Gedicht nach wie vor-ich würde auch die "vons" reduzieren und "in meinem Kopf" weglassen.

Liebe Grüße

Heidi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wenn Träume sich selbständig machen... Skyrodin Roter Teppich & Check-In 5 02.05.2017 10:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Brennende Träume Alien78 Verlagsveröffentlichung 65 25.03.2016 22:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge * * LANDSBY - Zerbrochene Träume * * hexsaa Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 10 02.07.2015 19:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Postapokalyptische Träume Spencer Einstand 23 24.05.2015 17:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Träume FynnW11 Einstand 10 22.10.2014 11:03 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!