13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Appetitblocker


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 38
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 10.03.2010 11:28    Titel: Appetitblocker eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Appetitblocker

Die Einkaufstüte rechts
zieht einen Buckel in mein Wesen.
Ich höre vom goldenen Zeitalter,
vom Konsum und vom Wachstum,
aber höre nicht hin,
wenn Richie vom Alltag erzählt.

Ich versuche mich aufzurichten,
gerade zu biegen.
Derweil doziert Richie
über das Scheitern,
und ich erwäge
die Last besser auf die linke Seite
zu verlagern.

Die rechte ist mir zertrümmert worden,
als ich Richie auffing
und mit der weichen Schulter
auf harten Widerstand krachte.

Links lässt sich die Aldi-Tüte
auch besser ertragen.
Und Richie ebenso.
So nah an mich rangerückt,
fühle ich seine Weisheiten
ohne Halt
durch mich hindurch flutschen.

Ein Blick auf die Tüte
und ich denke:
Auch Beziehungen funktionieren
discountorientiert
und scheitern.

Einen Blick tiefer hinein
und ich frage mich:
Reicht mir das auch morgen noch?
Und wenn nicht,
was kaufe ich ein?



_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 49
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 10.03.2010 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Gerold.

Gefällt mir, dein Text.
Könnte für mich hier und da
noch lakonischer/knapper sein,
aber das ist Geschmackssache.

Zitat:
Auch Beziehungen funktionieren
discountorientiert
und scheitern.


Das lässt sich auch so lesen, dass
Beziehungen genauso scheitern
wie Discounter. Letztere haben aber
eine Menge Erfolg, insofern stört
diese Lesmöglichkeit. Vielleicht mit einem
"dennoch" nach dem Scheitern?

Egal - sehr gerne gelesen.

Dein Winterbube

Edit: Noch was:

"Ich höre vom goldenen Zeitalter,
vom Konsum und vom Wachstum, "

Du hörst eher von ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rike
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 40
Beiträge: 260



BeitragVerfasst am: 10.03.2010 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Gerold,

 dein Appetitblocker funktioniet nicht, er macht eher Hunger auf meeehhhhr Lesefutter von dir ...

Gut gemacht!

Für meinen Geschmack könntest du folgende Strophe weglassen:

Zitat:
Die rechte ist mir zertrümmert worden,
als ich Richie auffing
und mit der weichen Schulter
auf harten Widerstand krachte.


Stört für mich etwas den Lesefluss und hat nicht wirklich entscheidend mit dem Inhalt zu tun. Es sei denn, ich übersehe einen verborgenen Sinn?!



Zitat:
Auch Beziehungen funktionieren
discountorientiert
und scheitern.


Da ist mein erster Gedanke auch. Klasse Bild aber wie ist das nu gemeint?
Nicos Vorschlag dazu macht es für mich klarer.

So, dann knabbere ich mich mal durch weitere deiner Werke ...

LG
 Smile Rike


_________________
Ach, in meinem wilden Herzen nächtigt obdachlos die Unvergänglichkeit (R. M. Rilke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 38
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 10.03.2010 16:10    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin Niko,

danke für die Rückmeldung.
Das dennoch macht wie von dir vorgeschlagen auf jeden Fall Sinn,
nein, nicht nur, es gehört dort hin - danke!

Dazu:

"Noch was:

"Ich höre vom goldenen Zeitalter,
vom Konsum und vom Wachstum, "

Du hörst eher von ..."

Da scheint mir meine idiomatische Herkunft wieder einen Hackentrick
geschlagen zu haben. Bei uns würde man das so verstehen: "Ich höre
von dem goldenen Zeitalter", also kurz "vom goldenen Zeitalter".
Genauso wie ich "vom Stoascheißa Koal" hören würde. Aber das nur
am Rande. Muss es nun "Ich höre von goldenen Zeitalter, von Konsum..."
heißen? Ich fühle mich da - merke ich gerade - wirklich wie ein Aal, der
durch ein Maisfeld robbt und endlich wieder ins Wasser tauchen will.
Dort angekommen merkt er, dass er ins Süßwasser wollte, jetzt aber
im Salzwasser schwimmt. Schwierig dort für ihn zu überleben, aber
allemal möglich. So ungefähr ist der sprachliche Unterschied (Süß- und
Salzwasser, hehe).

Rike, danke auch dir - und: Schön dich wieder mal zu lesen, ist ja schon
eine Ewigkeit her (hatte zuvor auch dein gepostetes Gedicht gelesen, aber
dazu vllt. später noch mehr; die konzentrischen Kreise sind geklaut, arrrgh,
Plagiatsvorwurf, teert und federt sie, ... nein, gutes Ding geworden).

Zitat:
Für meinen Geschmack könntest du folgende Strophe weglassen:

Zitat:
Die rechte ist mir zertrümmert worden,
als ich Richie auffing
und mit der weichen Schulter
auf harten Widerstand krachte.


Stört für mich etwas den Lesefluss und hat nicht wirklich entscheidend mit dem Inhalt zu tun. Es sei denn, ich übersehe einen verborgenen Sinn?!


Hm. Niko hatte ja auch schon erwähnt, dass es teils zu "aufgebläht" ist.
Da teile ich seine/eure Meinung. Allerdings weiß ich noch nicht so recht,
wo ich einsparen könnte, denn obenstehender Absatz z.B. ist mir inhaltlich
schon wichtig. Der deutet nämlich darauf hin, dass das LI einmal auf der
(politisch - falls das nicht ohnehin klar war) rechten Seite (die man auch
als die gute Seite i.S.v. recht wie richtig deuten) gewesen ist und erklärt,
warum das LI die Seiten gewechselt hat. Okay, eine Randnotiz, die
weggelassen werden kann, die für mich inhaltlich aber keineswegs
überflüssig ist.

Danke euch beiden,

Gerold


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


EmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Beka

von hexsaa

von Nayeli Irkalla

von EdgarAllanPoe

von BerndHH

von Ruth

von shatgloom

von Pütchen

von EdgarAllanPoe

von Mogmeier

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!