13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Anstatt einer Grabrede für einen Freund unten in Süditalien


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 65
Beiträge: 513
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 24.02.2010 23:17    Titel: Anstatt einer Grabrede für einen Freund unten in Süditalien eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Gleißend flimmert eine hitzige Realität über die weich gekochte Straßendecke.
Der müde Wanderer lehnt an einem Baum ohne Zweige und Blätter.
Sein Freund hechelt ebenfalls nach Wasser, doch gefüllte Pfützen gibt
es hier schon lange nicht mehr.
Voller Inbrunst brennt ihnen der Glutball jegliche Gedanken aus dem Kopf.
Wildgewordene Blechkutschen rasen auf einen Punkt hinzu, wo frisches Wasser vermutet wird.

Der Verlorene, mit seinem Begleiter, schlurft hinter den Autos her, ohne das auch nur ein Fahrer ihn anschaut. Sein Gaumen klebt aneinander,
die letzten Speicheltropfen bewegen sich wie Schmirgelpapier durch den Schlund. Und noch mehr kreischende Strahlen schenkt ihnen die Sonne.

...das Blech wird heiß...Reifen tönen unwirklich beim Quietschen...sein Hund will die Straße überqueren...blutend windet sich der Asphalt...ein sterbender Vierbeiner...die Zunge ohne Leben...die Augen offen...der blutbeschmierte Pkw...Hundemörder...grau und staubig sind die geisterhaften Wege...

Tränen überwältigen den Wanderer...unfähig weiterzulaufen, legt er sich
neben den Hund, und schläft ein...

Dieses Tier wird weiterleben...wie auch in meinen Gedanken...
Und irgendwann suchen wir dann eine Straße, um mit röchelnden
Gebeten, " Auf Wiedersehen" stöhnen zu wollen.
Blech, Technik, der Hass und ewiges Weiterleben, in dem Jaulen
der Hunde.
Verachtend sehen sie uns an, immer noch Treu, und doch riechen sie schon den Duft (?)der Maschinen.

Am Ende liegen wir dann auf dieser Straße
Die Zunge Blutleer
Die Augen offen



_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uenff
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 26
Beiträge: 1063
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 06.03.2010 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich fällt mir hier nichts aussagekräftiges ein, aber ich will dieses Gedicht nach oben holen.

Die Form ist sehr interessant, starke Verbindung von Bellestrik und Prosa.

Und obwohl man eine Grabrede vielleicht nicht kritisieren sollte, ein paar Kleinigkeiten:

Einige Metaphern scheinen mir etwas holprig, die Strophe

...das Blech wird heiß...[...]

gefällt mir in der Form mit den Punkten nicht allzu gut.

Auch

Verachtend sehen sie uns an, immer noch Treu, und doch riechen sie schon den Duft (?)der Maschinen.

Das ? stört mich hier mehr, als dass es Aussagekraft verleiht.

Aber stark, sehr stark.



Cheers,
Uenff


_________________
--No offense--

Molon labe

Become the madness you want to see in the world.

After enlightenment, the laundry.

Freiheit liegt in der Zerstörung des Ichs. Hat halt Karl gesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
duluoz
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 65
Beiträge: 513
Wohnort: Bielefeld


BeitragVerfasst am: 06.03.2010 22:38    Titel: Anstatt einer Grabrede für einen Freund pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Uenff, vielen Dank für deine Kritik. Du hast vollkommen Recht, mit dem Fragezeichen meine ich, auch würde ich gerne das Wort Duft gegen das Wort Gestank austauschen, geht aber hier leider nicht.
Die Metaphern beim Unfall sind so gewollt, hoffe das geht so in Ordnung.
Nochmals Danke...Best duluoz...


_________________
schreiben ist leben...ohne leben kein schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Passendes Genre für meinen Roman: Ste... Daniel de Iguazu Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 5 17.05.2019 00:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Inspiration für eine gute Idee o... Tolkien1987 Ideenfindung, Recherche 8 14.05.2019 09:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schreibübung "Beginn einer Roman... muetzchen Einstand 5 12.05.2019 06:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HumbleBundle Angebot: ein Haufen Schr... V.K.B. Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 0 11.05.2019 23:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Agenturvertrag nur für bestimmtes Gen... Himbeer-Igel Agenten, Verlage und Verleger 5 27.04.2019 13:25 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von HerbertH

von Soraya

von BlueNote

von Herbert Blaser

von MosesBob

von fancy

von Jenni

von Einar Inperson

von Lapidar

von Jarda

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!