13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Runde um runde


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eremit
Vorschüler


Beiträge: 1



BeitragVerfasst am: 05.12.2009 11:48    Titel: Runde um runde eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

dies ist mein erster beitrag hier, habe aber bereits einige zeit mitgelesen.

diese kurzgeschichte wurde vor etwa zwei wochen von mir verfasst. Sie ist auch die erste und einzige, abgesehen von schulaufsätzen etc., die ich bis heute geschrieben habe. Viel spass, danke fürs lesen und seit ruhig kritisch!

Runde um Runde

Runde um Runde, die Hitze nimmt zu. Ich schaue fasziniert auf. Die Wirbel werden grösser, immer näher und näher strömen sie auf mich zu. Der Wind fliesst durch mich hindurch, zieht weiter, nimmt einen Teil von mir mit und macht mich doch stärker. Ich schau mich um. Rundherum, alles brennt, Wasser verdampft. Ich schütze mich hinter einem halb abgebrannten Baum. Noch einen letzen sehnsüchtigen Blick auf das Inferno, bevor er auf mich selbst schweift. Ein trauriges Bild, nicht viel mehr als einen Meter hoch, höchstens
1000 C° heiss und auch das nur wenn ich mich anstrenge. „Wann werde ich endlich erwachsen?“ Die Frage lässt mich nicht los, fesselt mich schier. „Ich will auch meinen Teil beitragen!“ Die grösseren Flammen helfen mir Baum für Baum zu entzünden. „Warum tun sie das? Bin ich nicht alt genug, oder zu schwach? Ich will auch mithelfen!“
Runde um Runde die Wirbel werden grösser, immer näher und näher kommen sie. Stück für Stück zieht sich die mächtige Feuerwand zusammen. Bald wird sie mich einholen und ich werde zu ihnen gehören, werde aufgenommen. Die Zeit vergeht, auch ich werde grösser, Sträucher sind mittlerweile ein Leichtes für mich. Sogar eine mittelgrosse Tanne hab ich geschafft, wurde fast übermütig und wollte in dem Wirbel aufgehen, ihn selbst steuern. Diese Gedanken sind nun vorbei, richtig lächerlich waren sie.
Wolfram, ja Wolfram werde ich zum sieden bringen, jeder wird mich bewundern, jeder!
Meine erste Buche, alle sind stolz. Und die Wirbel scheinen wieder näher zu sein. Ans ausbrechen denke ich schon lange nicht mehr, bald hab ich es geschafft. Meine erste Eiche. Näher und näher kommen sie. Bald werden sie mich aufnehmen, werde ich einer von ihnen sein, zu lange habe ich schon gewartet um jetzt voreilig zu werden.
Die Walze ist da und ich bin bereit. Unglaublich! Ich verschmelze mit ihr und sie mit mir. Die Dynamik ist unbeschreiblich. Ich wirble herum. Runde für Runde…


Immer grösser und grösser wurde ich, wurden wir. Niemand hielt uns auf. Baum für Baum, Wald für Wald. Alles wurde verändert. Alles beugte sich unserem unermüdlichen Tatendrang. Und doch, so wie ich früher nicht in den Wirbel kam, konnte ich ihn später nie mehr verlassen. So wie ich früher denn Wind liebte, hasste ich ihn später, wegen seiner Fähigkeit Feuer zu kontrollieren. Bis jetzt…
Die Erde ist schwarz, von Asche überdeckt und das Wasser verdampft.
Der Wind geht durch mich hindurch, zieht weiter, nimmt mich mit, restlos mit.
Geboren um zu zerstören. Zerstören um selbst zerstört zu werden. Runde um Runde.

Ich höre meinen eigenen Schrei und wache auf. Ich bin schweissgebadet und fühle mich als wäre mein Körper 1000 C° heiss. Mama stürzt ins Zimmer und fragt mich was los sei. Sie setzt sich hin und krault mich am Kopf. Ich liebe das Gefühl die Finger streifen über die Haare, beruhigen mich. „Hör auf!“,  schreie ich, „Wieso tust du das? „
„Du bist zu aufgeregt morgen ist dein 6. Geburtstag, freu dich doch.“, antwortete sie ruhig.
„Warum muss ich morgen in den Kindergarten gehen? Kann ich nicht einmal mit Papa zur Arbeit fahren? Bin ich nicht alt genug, oder zu schwach? Ich will auch mithelfen!“
Mama lächelt. „Geniess die Zeit, es wird nie wieder so sein wie jetzt, aber darüber haben wir ja beim Abendessen schon gesprochen.“ Sie breitet die Arme aus und kommt näher und näher. Bevor sie mich erreicht schliesse ich die Augen und stell mich schlafend. Mama küsst mich auf Stirn, deckt mich zu und läuft zum Fenster.
Sie schaut aus 80 Meter Höhe auf die noch immer belebte Strasse, dann auf die tonnenschweren Stahlträger der Baustelle nebenan bis sie mit einem Seufzer die Vorhänge zuzieht und mit der Fingerkuppel über die darauf abgebildeten Sterne fährt.
Mit funkelnden Augen löscht sie das Licht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sun Wukong
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 39
Beiträge: 464

Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 05.12.2009 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eremit, nach dem ersten Lesen trat bei mir schon mal der typische Kurzgeschichten-Effekt ein, verdutztes neulesen. Danach hat sich mir aber ein Zugang erschlossen: der Traum eines kleinen Ödipus, dessen Vater bei der Feuerwehr arbeitet.
Die Idee und die Umsetzung, gerade der Traumszene gefällt mir, nur hat mich beim Lesen manche Formulierung aus der "Runde" geworfen und einige Sachen finde ich zu direkt formuliert:

Rundherum: alles brennt, Wasser verdampft. Fände ich so flüssiger.
"Ich schütze mich hinter einem halb abgebrannten Baum." Ich dachte, er ist das Feuer, wie kann man sich da verstecken? Oder schwankt er im Traum zwischen Feuer-Sein und Mensch-Sein?
Noch ein(en) letzter sehnsüchtiger Blick auf das Inferno, bevor er auf mich selbst schweift. "Auf mich schweifen" bleibt unklar, das Wasser der Feuerwehr?

Im folgenden Abschnitt, wo es um die Gedanken des 6-Jährigen geht, sind mir die Gedanken etwas zu direkt. Statt  „Wann werde ich endlich erwachsen?" würde mir persönlich besser gefallen, wenn er sich eben nur wünscht zu wachsen und mehr verbrennen zu können. Auch der Aufstieg von der Buche zur Eiche kommt mir eher lustig vor, passt für mich nicht so zum Rest. Vielleicht könntest du hier eher den Prozess des Verbrennens verschiedener Holzarten näherbringen, ohne dabei Sorten aufzuzählen.

So wie ich früher denn Wind liebte, hasste ich ihn später, wegen seiner Fähigkeit Feuer zu kontrollieren. Bis jetzt… Das ist ein bisschen konfus, d.h. jetzt hasst er den Wind nicht mehr?
"Geboren um zu zerstören." klingt mir zu abgegriffen nach Actionfilm und Militär, obwohl es, wenn es um Generationen geht eigentlich eine ganz interessante Idee darstellt.

„Hör auf!“, schreie ich, „Wieso tust du das? „ und Bin ich nicht alt genug, oder zu schwach? Ich will auch mithelfen!“ Finde ich beides auch wieder zu plakativ und wirkt hektisch. Der Wunsch endlich bei Papi auf der Arbeit zu sein, würde vielleicht schon reichen, um diesen Wunsch klar zu machen. Die zwei letzten Sätze sind wiederum sehr schön.

Und wie gesagt: für mich alles in allem eine schöne Idee, gute Umsetzung und stimmige Geschichte!

Grüße, Kealakekua.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein herzliches Hallo in die Runde Ætheric Roter Teppich & Check-In 9 02.09.2019 22:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gruß in die Runde Katze Roter Teppich & Check-In 3 01.09.2019 10:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo in die Runde C.K. Sinclair Roter Teppich & Check-In 4 01.08.2019 19:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Guten Tag in die Runde :-) Michaela87 Roter Teppich & Check-In 4 10.07.2019 14:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo in die Runde :) Ludwig1965 Roter Teppich & Check-In 1 09.07.2019 21:28 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!