13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Vom Fliegen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6793
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 25.10.2009 23:20    Titel: Vom Fliegen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vom Fliegen

Am Morgen schon braute sich etwas zusammen
Es köchelte, schwelte, rumorte und staute
sich lautlos in mir und in meinem Großraumbüro

Und die Wut im Bauch wird zunehmend größer,
wird größer und größer
WIRD GRÖßER

Und platzt schließlich aus allen Nähten heraus
Quillt aus den Ohren, der Nase, dem Arsch
Spritzt an die Wände, die Tische, den Boden
Sammelt sich auf Krawatten und Blusen
Läuft an den Backenknochen herunter
tropft schließlich leise
wird zum Stöhnen
und zur Stille

Vorsichtig stapfe ich durch diesen Glibber
Grüße die Damen und Herren recht freundlich
Entferne ein Staubkorn von meiner Jacke
Öffne die Türe
Und beginne zu fliegen


VomFliegenV.mp3 (1.73 MB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 20010 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 25.10.2009 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Bluenote,

an sich ein schönes Werk. Mich stört aber die übermäßig große Schrift des Titels. Ich selbst habe schon seit Jahren sehr intensive Träume übers Fliegen. Es gibt da sehr viele Ideen wie man solche Träume, die häufig vorkommen interpretieren kann. Manche sagen, sie seien rein sexuell, manche meinen da es sei ein verstecktes Bedürfnis zu flüchten. Ich glaube da gibt es keine Faustregel, außer der, dass es von Mensch zu Mensch individuell ist. Mich selbst habe ich deiner Version nicht gefunden, höchstens in der letzten Zeile, trotzdem war es mal interessant eine andere, wenn auch fiktive Version zu lesen.

Gruss Ralf


_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6793
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 25.10.2009 23:39    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Mana,

ich glaube, so "sexuell" fühlt sich diese Art des "Fliegens" gar nicht an (he, hast du jetzt diese Doppelbedeutung wirklich nicht gesehen?). Wenn du dich in dieser "Version" nicht "gefunden" hast, spricht das für dich und dafür, dass du dich eher in der Gewalt hast, als der Typ in dem Gedicht wink

Die Schriftgröße des Titels stört dich? Jetzt kann ich sie leider nicht mehr rückgängig machen. Dachte, das wär hübsch so.

Das Gedicht handelt übrigens nicht von Träumen. Meine Meinung zum Thema Träumen ist, dass es sowieso nicht wesentlich ist, wie "man" Träume interpretiert (z.B. Fliegen heißt Sex), sondern wie der Träumende selbst die Bilder deutet. Denn die Geschichte entsteht ja nicht beim Träumen, sondern erst beim Erzählen - zumindest wird dann erst der Zusammenhang zwischen den Traumbildern hergestellt (soweit mein Wissensstand).

Gute Nacht!

BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 26.10.2009 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

Direkt sieht man das Sexuelle nicht, aber ich finde, so ganz versteckt, ist da schon was im Busch. Aber das ist wohl mein subjektiver Eindruck. Den Titel kannst du im übrigen von nem Mod ändern lassen, das sind die grünen Typen. Ansonsten empfinde ich den Zustand in deinem Werk schon wie einen Traum, man ist Gefangen, und kommt dort nicht mehr hinaus, bis es zuende ist.

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
MrPink
Geschlecht:männlichLyromane

Alter: 48
Beiträge: 2804
Wohnort: Oberbayern
Der Bronzene Wegweiser


BeitragVerfasst am: 26.10.2009 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wohl weniger der Traum vom Fliegen, eher der, es mal allen so richtig zu besorgen, die einem ständig auf den Sack gehen. Und wenn dann die eigentlich recht nette Kollegin aus der Buchhaltung auch mit Wut einbalsamiert wird, dann ist das zwar bedauerlich, aber nur ein bisschen. Die üblichen Kollateralschäden, die sich eben nicht verhindern lassen, wenn es dann mal losbricht, und das muss es ja auf jeden Fall mal.

Sehr schön und rhythmisch erzählt. Da gibt es gar nichts zu mäkeln. Auch der Vortrag gefällt mir gut. Es klingt genauso, wie ich es vorher gelesen habe, ok ich war in Allem ein wenig schneller, und das `R` Allmächtiger, seit Carolin Reiber habe ich nicht mehr ein so perfekt gerolltes R gehört  Laughing

Spaß beiseite, Klasse Text, ach nee, doch nicht beiseite, Spaß gemacht hat er auch... Cool

....und die große Überschrift find ich auch schick...

schönen Abend
andi

edit: am Ende die Tür und das Fliegen, klar das geht in verschiedene Richtungen zu deuten, geschickt gemacht...


_________________
„Das Schreiben wird nicht von Schmerzen besorgt, sondern von einem Autor.“
(Buk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6793
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 28.10.2009 00:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@Mana

durch das Fliegen kommt man sehr schnell raus - am Ende.
Wenn was Sexuelles im Busch ist, dann soll uns das natürlich auch nicht weiter stören.

@Pink

Es ist ja auch nicht der Traum vom Fliegen, sondern wie du am Schluss schon angedeutet hast, das Rausfliegen aus der Firma (um das jetzt endlich mal ganz deutlich zu sagen wink ).

Tja, und die Geschwindigkeit ... Ich dachte halt, ich muss alles sehr deutlich sprechen. Man hätte das Gedicht auch schreien können. Ich habe es allerdings tief in der Nacht aufgenommen - da hätte sich vielleicht so mancher etwas gewundert.

Freut mich, wenn das Lesen Spaß gemacht hat - das Schreiben war auch sehr vergnüglich.

Wünsche eine gute Nacht!

BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 28.10.2009 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht hatte ich beim lesen viel mehr von meinem Traum im Hinterkopf als ich dachte, und deswegen mein so extrem subjektiver Eindruck. Aber ist das nicht auch in der Lyrik erlaubt? Ich dene schon.

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6793
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 28.10.2009 01:16    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Selbstverständlich ist das erlaubt! Und für einen Autor auch sehr interessant (was sich der Leser so denkt).

Ich halte das sowieso für wesentlicher, herauszufinden, welche Gedanken die Zeilen eines Gedichtes beim Leser verursachen, als selbigem irgendwelche Rätsel aufzugeben, die er lösen muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 28.10.2009 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

Vom Standpunkt des Täumens ist das Fliegen ein sehr starkes Symbol, für mich halt noch mal sehr kräftig, da es mich ersönlich betrifft. Interessant ist, wie breit die Interpretationsfläche ist. Es kommen schnell Begriffe wie Freiheit, Freiheitswunsch, Freiheitsgefühl, Spiritualität und auch sexuelle Energie in den Raum. Vielleicht versuch ich mal was speziell in die Richtung zu schreiben. Mal sehen wie es dann im Vergleich zu deinem Aussieht, das gar nicht in die Richtung wollte.

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6793
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 28.10.2009 01:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich kann da gar keine Verbindung herstellen vom Fliegen zum Sex - ich meine vom Bewegungsablauf her. Man würde beim Fliegen ja gar nicht von der Stelle kommen  Smile
Oder muss man sich das dann wie eine Dampflok vorstellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6793
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 28.10.2009 01:33    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

... da fällt mir ein. Bei dem Titel "Vom Fliegen" kam mir irgendwie gedanklich auch immer "Vom Vögeln" in den Sinn (keine Ahnung warum). Also ... vielleicht ist da doch was ... Verborgenes ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 28.10.2009 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

BlueNote hat Folgendes geschrieben:
... da fällt mir ein. Bei dem Titel "Vom Fliegen" kam mir irgendwie gedanklich auch immer "Vom Vögeln" in den Sinn (keine Ahnung warum). Also ... vielleicht ist da doch was ... Verborgenes ...
lol

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Im Heißluftballon fliegen Nordlicht Ideenfindung, Recherche 9 08.05.2019 23:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grüße vom Neuen Benetton Blake Roter Teppich & Check-In 2 08.05.2019 10:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Zeiten der Finsternis (nur ein kl... NickroAnima Einstand 4 03.04.2019 21:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom Kinderreimer zum Lyrikstar - eine... Zinna Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 22 31.03.2019 17:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom anonymen Herumgeistern zum Hallo catch Roter Teppich & Check-In 5 23.03.2019 10:52 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Leveret Pale

von Literättin

von MShadow

von Berti_Baum

von Traumfänger

von Merope

von BerndHH

von Cheetah Baby

von madrilena

von Probber

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!