12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Vom Verschwinden der Muse


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Vom Verschwinden der Muse
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alogius
Geschlecht:männlichKinnbeber

Alter: 41
Beiträge: 3644

Die Goldene Bushaltestelle Goldene Feder Prosa (Anzahl: 2)


Vom Verschwinden der Muse
BeitragVerfasst am: 05.07.2009 01:11    Titel: Vom Verschwinden der Muse eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nur eine knappe Betrachtung...nichts Weltbewegendes. Habe, mal wieder, über Malerei nachgedacht.
------

Vom Verschwinden der Muse

Tief in den Nachthimmel versunken legte er seine Hand auf ihre. Die Sterne glänzten hell, und es war keine Wolke zu sehen. Wie ein Gemälde aus den alten Tagen schien es ihm, als der Mond seinen Blick weit über das Feld schweifen ließ. Der glühende Atem aus dem Dorf, wo schon die Herdfeuer entzündet waren, trieb hoch hinauf. Der Himmel stieg hinab.
Noch einmal wollte er sie betrachten.
Vom Feuerhauch erhoben verließ sie seine Hand, und fern in den erwachenden Regenwolken war sie schon nicht mehr zu erkennen.



_________________
Aus einem Traum:
Entsetzter Gartenzwerg: Es gibt immer noch ein nullteres Fußballfeld. Wir werden viele Evolutionen verpassen.
Busfahrer: Tröste dich. Mit etwas Glück sehen wir den Tentakel des Yankeespielers, wie er den Ereignishorizont des Schwarzen Loches verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardy-Kern
Kopfloser

Alter: 68
Beiträge: 4949
Wohnort: Deutschland


BeitragVerfasst am: 05.07.2009 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, ein wenig knapp bemessen, aber gefällt mir.
Wahrscheinlich reicht es auch aus um sein Innerstes zu offenbaren. Surprised

Hardy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alogius
Geschlecht:männlichKinnbeber

Alter: 41
Beiträge: 3644

Die Goldene Bushaltestelle Goldene Feder Prosa (Anzahl: 2)


Vom Verschwinden der Muse
BeitragVerfasst am: 05.07.2009 21:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Dir wink

Ja, wie gesagt, ein paar Gedanken. Mehr nicht, aber auch nicht weniger. smile

Gruß,
T.


_________________
Aus einem Traum:
Entsetzter Gartenzwerg: Es gibt immer noch ein nullteres Fußballfeld. Wir werden viele Evolutionen verpassen.
Busfahrer: Tröste dich. Mit etwas Glück sehen wir den Tentakel des Yankeespielers, wie er den Ereignishorizont des Schwarzen Loches verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 10.07.2009 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alogius!

Ich hänge hier ein wenig am letzten Satz. Der scheint mir mißlungen.
Der Text ist wunderschön. Sehr elegant, melancholisch und beschwingt. Die Stimmung des Abends sehr schön eingefangen. Der Satz mit dem Atmen des Dorfes ist fast schon Claudius-mäßig (Kalt ist der Abendhauch).

Aber der letzte Satz....
Da habe ich das Gefühl, daß du den einfach nur noch schnell zu Papier bringen wolltest, um die Sache abzuschließen.
Er wird dem Text nicht gerecht, und er macht ihn  auch kaputt.

Nimm dir den Text noch einmal vor. Lies ihn langsam durch, und dann, vor dem letzten Satz, hältst du inne und atmest mindestens zehn Minuten lang tief ein und aus. Bauchatmung!
Und dann.... dann kommt auch der letzte Satz.

Liebe Grüße,
Brynhilda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alogius
Geschlecht:männlichKinnbeber

Alter: 41
Beiträge: 3644

Die Goldene Bushaltestelle Goldene Feder Prosa (Anzahl: 2)


Vom Verschwinden der Muse
BeitragVerfasst am: 10.07.2009 19:09    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Brynhilda,

Danke fürs Lesen und den Kommentar. Ich habe ihn sehr zeitnah mit seinem Abschicken gelesen, und ich bin erleichtert darüber. Denn der letzte Satz hat mir auch Kopfzerbrechen gemacht. Er schien mir, verglichen mit den Zeilen davor, zu nüchtern und wenig zerbrechlich, poetisch gesehen (verzeih die Metapher^^).
Habe das Stück handschriftlich abgeschrieben und es so gemacht, wie Du es mir geraten hast.
Im folgenden Post also der letzte Satz. (Ich will das nicht unter meine Antwort im gleichen Post pressen.)


_________________
Aus einem Traum:
Entsetzter Gartenzwerg: Es gibt immer noch ein nullteres Fußballfeld. Wir werden viele Evolutionen verpassen.
Busfahrer: Tröste dich. Mit etwas Glück sehen wir den Tentakel des Yankeespielers, wie er den Ereignishorizont des Schwarzen Loches verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alogius
Geschlecht:männlichKinnbeber

Alter: 41
Beiträge: 3644

Die Goldene Bushaltestelle Goldene Feder Prosa (Anzahl: 2)


Vom Verschwinden der Muse
BeitragVerfasst am: 10.07.2009 19:10    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vom Verschwinden der Muse

Tief in den Nachthimmel versunken legte er seine Hand auf ihre. Die Sterne glänzten hell, und es war keine Wolke zu sehen. Wie ein Gemälde aus den alten Tagen schien es ihm, als der Mond seinen Blick weit über das Feld schweifen ließ. Der glühende Atem aus dem Dorf, wo schon die Herdfeuer entzündet waren, trieb hoch hinauf. Der Himmel stieg hinab.
Noch einmal wollte er sie betrachten.
Vom Feuerhauch erhoben verließ sie seine Hand, und fern in den erwachenden Regenwolken war sie schon nicht mehr zu erkennen.


_________________
Aus einem Traum:
Entsetzter Gartenzwerg: Es gibt immer noch ein nullteres Fußballfeld. Wir werden viele Evolutionen verpassen.
Busfahrer: Tröste dich. Mit etwas Glück sehen wir den Tentakel des Yankeespielers, wie er den Ereignishorizont des Schwarzen Loches verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 10.07.2009 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

*seufz*

Genau so muß dieser Text enden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fao
wie Vendetta

Alter: 28
Beiträge: 2486



BeitragVerfasst am: 04.12.2009 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Alogius hat Folgendes geschrieben:
Vom Verschwinden der Muse

Tief in den Nachthimmel versunken legte er seine Hand auf ihre. Die Sterne glänzten hell, und es war keine Wolke zu sehen. Wie ein Gemälde aus den alten Tagen schien es ihm, als der Mond seinen Blick weit über das Feld schweifen ließ. Der glühende Atem aus dem Dorf, wo schon die Herdfeuer entzündet waren, trieb hoch hinauf. Der Himmel stieg hinab.
Noch einmal wollte er sie betrachten.
Vom Feuerhauch erhoben verließ sie seine Hand, und fern in den erwachenden Regenwolken war sie schon nicht mehr zu erkennen.



Zitat:
Tief in den Nachthimmel versunken legte er seine Hand auf ihre. Die Sterne glänzten hell, und es war keine Wolke zu sehen. Wie ein Gemälde aus den alten Tagen schien es ihm, als der Mond seinen Blick weit über das Feld schweifen ließ. Der glühende Atem aus dem Dorf, wo schon die Herdfeuer entzündet waren, trieb hoch hinauf. Der Himmel stieg hinab.
Noch einmal wollte er sie betrachten.
Vom Feuerhauch erhoben verließ sie seine Hand, und fern in den erwachenden Regenwolken war sie schon nicht mehr zu erkennen



Der Text ist wunderschön , aber - ich habs jetzt dreimal miteinander verglichen, bin ich blind? - WO ist der Unterschied , von der 1. version zur 2. ?
(oder wurde editiert, was doch eig. nicht möglich ist oder ?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Biggi
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 855
Wohnort: BY



BeitragVerfasst am: 04.12.2009 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Fao,
nein, Du bist ganz bestimmt nicht blind.
Aber denk Dir nichts, ich stand auch schon davor und habe an mir gezweifelt wink.
In einem Dauerbrenner darf der Autor wohl editieren, wann er lustig ist.
Den Satz der ersten Version gibt's schon lang nicht mehr...

LG
Biggi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alogius
Geschlecht:männlichKinnbeber

Alter: 41
Beiträge: 3644

Die Goldene Bushaltestelle Goldene Feder Prosa (Anzahl: 2)


Vom Verschwinden der Muse
BeitragVerfasst am: 04.12.2009 18:36    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ja.

Im Dauerbrenner darf der "Besitzer" editieren. wink

lg
Tom


_________________
Aus einem Traum:
Entsetzter Gartenzwerg: Es gibt immer noch ein nullteres Fußballfeld. Wir werden viele Evolutionen verpassen.
Busfahrer: Tröste dich. Mit etwas Glück sehen wir den Tentakel des Yankeespielers, wie er den Ereignishorizont des Schwarzen Loches verlässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Vom Verschwinden der Muse Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Lügner (gelöscht) Peter Sipos Werkstatt 0 17.12.2018 00:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der Teufel, der liebe Gott, seine Ver... findling Werkstatt 0 16.12.2018 16:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Traum vom Schreiben Herbstbraut Roter Teppich & Check-In 8 15.12.2018 16:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der asphalt_Olymp quillt / iss gully... Stimmgabel Feedback 2 15.12.2018 13:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anfang- Weg der Unsterblichen malu_vs Einstand 7 12.12.2018 21:08 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!