13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wieviel lest ihr?

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jaeani
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 117



BeitragVerfasst am: 05.07.2017 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese ungefähr ein bis zwei Bücher pro Woche, im Urlaub auch mal mehr.
Von Hörbüchern lass ich die Finger. Die sind absolut nicht mein Ding.

Wenn mir früher ein Buch nicht gefallen hat, habe ich mich trotzdem gezwungen, es zu Ende zu lesen. Davon bin ich aber mittlerweile geheilt. Es warten zu viele gute Bücher darauf, gelesen zu werden. Da sollte man sich nicht durch Schlechte quälen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murmeltier
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 40
Beiträge: 132
Wohnort: bei Düren


BeitragVerfasst am: 12.07.2017 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese zwar gern, habe aber nicht immer Zeit und Ruhe dazu. Durchschnittlich sind es mittlerweile nur noch 1-2 Bücher im Monat, manchmal auch weniger. Wenn allerdings von einem meiner Lieblingsautoren eine Neuerscheinung in meine gierigen Finger gerät, dann kann ich das Buch schier nicht aus der Hand legen. Da passiert es auch schonmal, dass ich bis tief in die Nacht schmökere, selbst wenn ich am folgenden Tag arbeiten muss Laughing Entsprechend brauche ich für Lieblingsbücher auch oft nur 1 bis 3 Tage/Abende/Nächte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ciddy
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 50



BeitragVerfasst am: 13.07.2017 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin (vielleicht?) einer der wenigen, die in ihrem Leben schätzungsweise 100x so viel geschrieben wie gelesen haben. 10 Jahre Rollenspiel (mit viel fremdem Input, darunter aber enorm viel Schlechtes), Songtexte und ein fast fertiger Roman stehen ganzen 2000 Seiten in 2,5 Romanen gegenüber, welche jeweils auch mindestens ein Jahr verschlangen. Dazu noch eine Menge Testlesen bei anderen.

Wieso ist das so? Ich bin ein ziemlich (im negativen Sinne) aufgeregter und langsamer Leser, der zu schnell den Faden verliert und deshalb immer wieder ganze Absätze 4-5x liest - auch dann, wenn er sehr begeistert von dem ist, was er vor sich sieht -, wofür ich eine Konzentrationsschwäche verantwortlich mache, die beim Schreiben komischerweise aber kaum bis nicht existent ist. Kurzum: Lesen ist für mich um einiges anstrengender als das Schreiben.

Ich höre und lese oft, dass die beste Grundlage für gutes Schreiben besonders eines ist: Lesen. Die zweieinhalb Bücher haben mir definitiv sehr geholfen, ich halte sie auch für qualitativ hochwertig und erwachsen, allerdings schreibe ich aus rein persönlicher Erfahrung drei anderen Dingen einen noch höheren Stellenwert zu: Testlesern, Recherche (handwerklich und inhaltlich) - und dem Schreiben.

Mich würde sehr interessieren, ob es noch anderen so oder so ähnlich geht, oder ob mir jemand sagen kann, dass ich mich auf einem Irrweg befinde. smile

PS: Falls das zu sehr vom Thema abweicht, kann ich auch gerne einen seperaten Thread erstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Distelix
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 29
Wohnort: Schweiz


BeitragVerfasst am: 21.07.2017 06:25    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist sehr phasenabhängig. Wenn ich gerade selber schreibe, dann wenig bis kaum, außer Recherchesachen. Bei Schreibpausen sind es je nach Buchumfang 1-3 Bücher im Monat. Ich bin sehr viel langsamer und aufmerksamer geworden mit dem Lesen, seit ich selber schreibe. Und die Hemmschwelle ist nun auch geringer, ein Buch wieder wegzulegen, wenn es nicht gefällt.

_________________
"Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better." - Samuel Beckett
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S.Henry
Abc-Schütze

Alter: 36
Beiträge: 7
Wohnort: Der hohe Norden


BeitragVerfasst am: 21.07.2017 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei mir ist es sehr unterschiedlich. Im Normalfall immer die halbe Stunde im Bett vor dem 'Licht ausmachen'. smile Manchmal ist es ein Buch in der Woche, manchmal Eins im Monat.

Wenn ich aber Hintergründe recherchiere kann es auch deutlich mehr sein. Für mein aktuelles Projekt habe ich unter anderem ein Geschichtsbuch mit knapp 1200 Seiten dreimal hintereinander gelesen. Meine Frau hielt mich für vollkommen bescheuert. Shocked

Und natürlich, wenn ein neues Buch des Lieblingsautoren erscheint, können auch durchaus mehrere Stunden am Stück sein.

Als Harry Potter und der Feuerkelch bei mir ankam (unglaublich, wie lange das schon her ist), habe ich das gesamte Buch von Freitagnachmittag bis Sonntagabend durchgelesen. Ich kann es dann einfach nicht mehr aus der Hand legen Rolling Eyes


_________________
Lieben Gruß
Stephen F. Henry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shaadar
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 44
Beiträge: 57
Wohnort: Heidelberg


BeitragVerfasst am: 17.08.2017 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese insgesamt recht wenig, so 3 Bücher pro Jahr. Ich habe gerade 2 Jahre meinen Erstling geschrieben von der ersten bis zur letzten Zeile; da hab ich gar nichts gelesen. Ging überhaupt nicht.

Jetzt wo er veröffentlicht ist, habe ich mir ca. 10 Bücher für 18 Monate vorgenommen, um wieder zu lernen. Damit bin ich wieder dabei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenny
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 34
Beiträge: 325
Wohnort: Ein Dorf nahe Mariazell, Niederösterreich


BeitragVerfasst am: 17.08.2017 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe festgestellt, dass ich umso mehr lese, umso mehr ich schreibe. Keine Ahnung, warum das so ist. Auf ein geschriebenes Wort kommen ungefähr 20 gelesene.

_________________
Grenzen machen mich erst richtig kreativ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WortArkrobatin1988
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze

Alter: 31
Beiträge: 3
Wohnort: Backnang


BeitragVerfasst am: 11.06.2018 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Ich lese im mom gar nicht.


Ich auch nicht, ich hab als Schüleerin, als Kind und Teenie viel gelesen....zurzeit hab ich einen Roman angefangen und noch nicht zu Ende gelesen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fkneyer
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 59
Beiträge: 26
Wohnort: Im Filstal


BeitragVerfasst am: 11.06.2018 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Bibliothek aus echten Büchern umfasst mehr als 1500 Bände, davon habe ich vielleicht 75% gelesen.
Unterwegs (bin Trucker im Fernverkehr) habe ich immer ein gut bestpcktes Kindle dabei.
Wie viel ich lese ? Keine Ahnung, jedenfalls sehr viel undin jeder freien Minute


_________________
Das Leben ist eine Betaversion. Wäre es das nicht, hätte man eine Bedienungsanleitung dazu bekommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moonlight88
Sonntagsschreiber


Beiträge: 12



BeitragVerfasst am: 11.07.2018 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe eine Menge E-Books in die ich mal einen Blick werfe, aber so richtig ein Buch durchgelesen habe ich schon seit Monaten nicht mehr Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 52
Beiträge: 546
Wohnort: Diaspora


BeitragVerfasst am: 12.07.2018 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

fkneyer hat Folgendes geschrieben:
Unterwegs (bin Trucker im Fernverkehr) habe ich immer ein gut bestpcktes Kindle dabei.

Keine Hörbücher? Ich bin überrascht. Ich dachte immer, leselustige Trucker würden sich ein Hörbuch nach dem anderen reinziehen.


_________________
"Damit sich alles erfüllt, damit ich mich weniger allein fühle, brauche ich nur noch eines zu wünschen: am Tag meiner Hinrichtung viele Zuschauer, die mich mit Schreien des Hasses empfangen." (Albert Camus: Der Fremde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ClaraTiger
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 4



BeitragVerfasst am: 12.07.2018 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Interessanes Thema. Bei mir sind es etwa zwei Bücher pro Monat und ich merke bei fast jedem Buch, wie sehr mir das Lesen beim Schreiben hilft. Ich bekomme dadurch meistens Ideen für mein eigenes Werk oder zumindest etwas Inspiration. Liegt wohl auch daran, dass ich fast ausschließlich in dem Genre lese, in dem ich schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fkneyer
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 59
Beiträge: 26
Wohnort: Im Filstal


BeitragVerfasst am: 12.07.2018 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Pickman hat Folgendes geschrieben:
fkneyer hat Folgendes geschrieben:
Unterwegs (bin Trucker im Fernverkehr) habe ich immer ein gut bestpcktes Kindle dabei.

Keine Hörbücher? Ich bin überrascht. Ich dachte immer, leselustige Trucker würden sich ein Hörbuch nach dem anderen reinziehen.


Nee, nee, lenkt zu sehr ab - habe ja zum Feierabend ausreichend Zeit
zum Lesen - meine Hütte ist richtig bequem


_________________
Das Leben ist eine Betaversion. Wäre es das nicht, hätte man eine Bedienungsanleitung dazu bekommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky Dragon
Sonntagsschreiber


Beiträge: 17



BeitragVerfasst am: 14.07.2018 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal ein Jahr lang eine Liste geführt mit allen Büchern, die ich gelesen habe. Tatsächlich bin ich auf 58 gekommen, also grob eins pro Woche. Sachbuch, Roman, deutsch, englisch, alles bunt durcheinander. Ein Glück, dass ich die meisten aus der Bibliothek ausleihe und anschließend wieder zurückgeben kann, sonst hätte ich bald keinen Platz mehr zum Schlafen. Laughing

Leider führt das viele Lesen bei mir aber keineswegs dazu, dass ich mehr schreibe. Manchmal erscheint es mir fast als eine Unsitte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
RememberDecember59
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 516
Wohnort: Franken


BeitragVerfasst am: 14.07.2018 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese mittlerweile fast gar nicht mehr. Die freie Zeit, die ich habe, nutze ich fast ausschließlich fürs Schreiben. Außerdem kann ich das Lesen nicht mehr so genießen, seit ich schreibe, ich lese ganz anders.

Ich werde es jetzt auch mal mit Hörbüchern probieren, da muss ich nicht so viel Schreibzeit opfern, sondern kann nebenher Haushalt machen oder Autofahren.


_________________
Bartimäus: "...-was ist das?"
Kobold: "Hätte mich das jemand anders gefragt, o Herr, der ihr Schrecklich und Unübertrefflich seid, hätte ich ihn einen Dummkopf genannt, bei Euch jedoch ist diese Frage ein Zeichen jener entwaffnenden Schlichtheit, welche der Born aller Tugend ist. ..."

Bartimäus I (Jonathan Stroud)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ron Swanson
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 28
Beiträge: 803
NaNoWriMo: 4094
Wohnort: Ahlen


BeitragVerfasst am: 14.07.2018 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

RememberDecember59 hat Folgendes geschrieben:
Ich lese mittlerweile fast gar nicht mehr. Die freie Zeit, die ich habe, nutze ich fast ausschließlich fürs Schreiben. Außerdem kann ich das Lesen nicht mehr so genießen, seit ich schreibe, ich lese ganz anders.


Dasselbe Problem habe ich auch Surprised  ... Dann achtet man plötzlich während des Lesens auf Dinge wie Grammatik und Stil Confused


_________________
"Frauenfußball ist, wenn der Abstieg genauso gefeiert wird, wie der Aufstieg" \m/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger

Alter: 66
Beiträge: 6082
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 15.07.2018 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ron Swanson hat Folgendes geschrieben:
RememberDecember59 hat Folgendes geschrieben:
Ich lese mittlerweile fast gar nicht mehr. Die freie Zeit, die ich habe, nutze ich fast ausschließlich fürs Schreiben. Außerdem kann ich das Lesen nicht mehr so genießen, seit ich schreibe, ich lese ganz anders.


Dasselbe Problem habe ich auch Surprised  ... Dann achtet man plötzlich während des Lesens auf Dinge wie Grammatik und Stil Confused



ich lese schon noch, tu mich allerdings sehr hart, gute Literatur zu finden, Vieles lese ich an, und vor Frust möchte ich es manchmal nichts als in die Ecke donnern... Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BirgitJ
Autor


Beiträge: 573
NaNoWriMo: 51762
Wohnort: DD


BeitragVerfasst am: 15.07.2018 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ron Swanson hat Folgendes geschrieben:
RememberDecember59 hat Folgendes geschrieben:
Ich lese mittlerweile fast gar nicht mehr. Die freie Zeit, die ich habe, nutze ich fast ausschließlich fürs Schreiben. Außerdem kann ich das Lesen nicht mehr so genießen, seit ich schreibe, ich lese ganz anders.


Dasselbe Problem habe ich auch Surprised  ... Dann achtet man plötzlich während des Lesens auf Dinge wie Grammatik und Stil Confused

Das mache nich nur, wenn mir ein Buch nicht 100% gefällt. Wenn es mich hineinzieht, achte ich darauf nicht mehr.

Grüße BirgitJ


_________________
"Das Erbe der Porzellanmalerin" Aufbau Taschenbuch Juni 2019
"Das Geheimnis der Zuckerbäckerin" Aufbau Taschenbuch Oktober 2018
"Das Geheimnis der Porzellanmlerin" Aufbau Taschenbuch Dezember 2017
"Der Duft des Teufels" Aufbau Taschenbuch Juli 2017
"Luther und der Pesttote" Aufbau Taschenbuch April 2016
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chrischy1994
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 3
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 30.07.2018 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe immer so verschiedene Phasen,  mal lese ich monatelang gar nicht, dann plötzlich jede Woche ein Buch (was für mich schon ein enormes Tempo ist, da ich dabei immer einschlafe Sich kaputt lachen )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marie S. Reich
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 15
Wohnort: Ruhrgebiet


BeitragVerfasst am: 13.10.2018 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Mir geht es wie Hoody. Das analytische Lesen hat mir den Spaß verdorben. Seitdem ich selbst mehr schreibe, drängt sich das "Wie" auf und Geschichten können mich nicht mehr so einfach packen. Vielleicht sollte ich es zulassen und werde dann ein besserer Autor (siehe King).  Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milten
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 24
Beiträge: 10
Wohnort: Schleswig-Holstein


BeitragVerfasst am: 22.10.2018 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Lese selbst kaum noch, achte aber seit längerem immer mehr auf das Writing in Filmen und Serien.
Hilft wahrscheinlich nicht viel mit dem schreiben selbst, für Ideen und Konzepte funktioniert es aber denke ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
geomorph
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 40
Beiträge: 99
Wohnort: Schweiz


BeitragVerfasst am: 23.10.2018 06:41    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir kommt es in Wellen. In den ersten 6 Monate des Jahres habe ich 10 Bücher gelesen, wobei ich 4 davon ein zweites oder drittes Mal gelesen habe. Dafür schreibe ich kaum.
Seit Juli habe ich gerade mal 3 Bücher gelesen, schreibe dafür wieder mehr. smile


_________________
.:das Leben ist eines der Härtesten:.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 7 von 10



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge VG Wort - beteiligt Ihr den Verlag?... RAc Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 4 28.11.2019 09:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie „brav“ seid ihr nach dem Lektorat? Reg Dies und Das 30 22.11.2019 21:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Personale Erzählperspektive Deep-POV:... Daniel de Iguazu Genre, Stil, Technik, Sprache ... 24 09.10.2019 01:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Woher bekommt ihr Motivation zum Schr... lenaleabi Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung 74 03.10.2019 18:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was versteht ihr darunter? nothingisreal Genre, Stil, Technik, Sprache ... 8 12.09.2019 17:22 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Boudicca

von Enfant Terrible

von Beka

von Nordlicht

von Ruth

von DasProjekt

von BerndHH

von Gießkanne

von Jana2

von Einar Inperson

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!