13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Am Strand der Suffragetten


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
konkret
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 52
Beiträge: 52



BeitragVerfasst am: 06.06.2009 18:52    Titel: Am Strand der Suffragetten eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Am Strand der Suffragetten




Wir sitzen am Weltenrand,
sehen auf den Spiegel mit der goldfarbenen Eistüte darin
und warten auf das Universum.
Die große Dame Zeit, schleicht sich davon
wie eh und je.
Kurzfristig kommen mir Wörter in  den Sinn,
die selber  keinen zu ergeben scheinen,
- Holzeisenbahn, Willconauten
und tausend Dinge,
an die ich nicht denken möchte.
Von alledem erzähle ich dir nichts,
da deine Augen gerade voll mit  Sternen sind.
Du fragst: „ kann ich dir noch etwas gutes tun ?“
Ich grabe meine Zehen noch etwas tiefer in den Traum
und antworte dir nicht, denke aber,

- ja, sterbe mich.













stirb mich wäre richtig, meint aber etwas völlig anderes,
außerdem klingt es nicht so.




Text, Musik+ Sprecher:
konkret 2009


Am Strand der Suffragetten.mp3 (2.19 MB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 17156 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"



_________________
Und ist der Kunst die Welt zu klein, schafft sie sich eine neue.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Bestseller-Autor


Beiträge: 4180



BeitragVerfasst am: 06.06.2009 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

lieber wiesel,

ich habe in deinem gedicht rumgefuhrwerkelt und einiges rausgeworfen wie du nachfolgend sehen kannst. das mit den zehen im traum gefällt mir
gut - ich mag das bild. es ist traumähnlich, was ich mag, aber etwas fehlt für mein empfinden.

lg
nina

....

Wir sitzen am Weltenrand,
sehen auf den Spiegel
mit der goldfarbenen Eistüte
darin.

Die Zeit, schleicht
mir kommen Wörter in den Sinn,
die keinen Sinn ergeben wollen
- Holzeisenbahn, Willconauten

Von alledem
erzähle ich dir nichts,
deine Augen sind
voll mit Sternen

Du fragst:
„ kann ich dir
etwas gutes tun ?“

Ich grabe meine Zehen
tiefer in den Traum
antworte nicht,
denke aber:

- ja,
sterbe mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
konkret
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 52
Beiträge: 52



BeitragVerfasst am: 08.06.2009 08:24    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Nina,


Das ist ja ein sehr netter Versuch, aber ich setzte diesen Text nicht unbeabsichtigter Weise unter Prosa-Gedicht/Lyrik, über Prosa/prosaische Lyrik wird gemunkelt :

 "Prosa (von lateinisch prorsus/prosa oratio – sinngemäß: gerade heraus) bezeichnet die ungebundene Rede im Gegensatz zur Formulierung in Versen oder in bewusst rhythmischer Sprache. Als prosaisch bezeichnet man davon abgeleitet eine vergleichsweise trockene, nüchterne Darstellung. " ( Quelle: Wikipedia )

Hinzu kommt ein gewisses lyrisches Element durch nicht alltäglichen Sprachgebrauch.

Dein Anliegen ist es jedoch, daraus ein Gedicht in Versform zu gestalten, damit gehe ich als Ausdenker naturgegeben nicht konform, ist doch meine Intention bei diesem Stück eine ganz andere.

Aber vielen Dank für das Hereinschnuppern.

liebe Grüße


 Wink wiesel


_________________
Und ist der Kunst die Welt zu klein, schafft sie sich eine neue.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 50
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 08.06.2009 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Moin, du "Ausdenker",

schöner Text von dir.

"Suffragette" ist eins der Worte, die in meinen Nach-Mitternacht-Fundus
gepackt werden. So besoffen muss ich erst mal sein, dass ich das ganz
nebenbei verkaufen kann.   

Das Ende gefällt mir besonders. Ach was, das Ende macht den Text
zu einem Tomahawk. Und was könnte einem Ende Besseres
passieren?

Niko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
konkret
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 52
Beiträge: 52



BeitragVerfasst am: 13.06.2009 09:10    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hoi Nico,

Dank für deine Worte, das mit dem Tomahawk gefällt mir ziemlich gut.

Der Strand der Suffragetten wird im Jahre 2063 an Englands Westküste, erst noch ernannt. ( so eine Vorgeschichte, die diesen Text entstehen lies ).

mit grußma an dich
vom wiesel


_________________
Und ist der Kunst die Welt zu klein, schafft sie sich eine neue.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 39
Beiträge: 20087

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 13.06.2009 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Wiesel!

Ich schließe mich an, toller Text, gefühlvolle Bilder. "Sterbe mich" am Schluss hat seine volle Berechtigung. Manche Regeln sehen gebrochen einfach unwiderstehlich aus - man muss nur wissen, wo genau man den Bruch herbeizuführen hat, und diese Stelle hast du auf den Nanometer genau lokalisiert.

Sehr gerne gelesen!

Beste Grüße und ein schönes Wochenende,

Martin


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Himmel sagt Hallo DHKW Roter Teppich & Check-In 2 17.07.2019 19:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Roman als Kapitel-Treatment? (Fra... BaronHarkonnen Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 10 10.07.2019 20:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der siebte Kreis Lemminem Werkstatt 4 08.07.2019 14:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Tyrannei der Gegenwart über den R... Ralf Langer Feedback 2 05.07.2019 16:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo, ich bin der Neue Arii Roter Teppich & Check-In 8 04.07.2019 13:57 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Sabine A.

von d.frank

von HerbertH

von BerndHH

von Maria

von Lapidar

von Soraja

von Enfant Terrible

von Piratin

von Gine

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!