13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


versprochene Leseprobe: Fantasy mal anders. Rap-Halblinge


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matt Gambler
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 31
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 23.05.2009 00:33    Titel: versprochene Leseprobe: Fantasy mal anders. Rap-Halblinge eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

War gar nicht so einfach, eine Stelle zu finden, die man ohne größeres Vorwissen auch gut verstehen kann. Daher hab ich mich entschieden, einfach mehrere, dafür immer sehr kurze Proben aneinander zu hängen, um ungefähr zu zeigen was ich meine, wenn ich großspurig von "Rappenden Halblingen" spreche.
Die folgenden Absätze hängen nicht zusammen sondern sind bunt durcheinandergewürfelt, um Emdschie und seine Crew für euch so zu zeichnen, dass auch er damit einverstanden wäre.

Wen der gesungene Text wundert, Emdschie und sein Team reisen mit dem "Spärenzirkus von Lochalerd", sie singen die Ansagen zwischen den einzelnen Artisten und spielen somit gleichzeitig Animateur und Ansager. Es gibt bei dieser Vorstellung auch einen Wettstreit bei dem freiwillige aus dem Zuschauerraum drei Aufgaben meistern müssen. Wie auch immer. Da vieles aus dem Zusammenhang gerissen sehr platt wirkt würd ich euch bitten, nur die Authentizität bzw. Glaubwürdigkeit der Halblinge  und nicht irgendwelche angerissenen Handlungsstränge, etc. zu kritisieren.
Dass ich von der Technik her auch noch viel verbessern kann ist mir ebenfalls bereits bewusst.

______________________________


Zitat:
„Ich habe noch nie verstanden, wie ein Kobold mich eine halbe Portion schimpfen kann…“ gab Emdschie amüsiert zurück. Das dürre Wesen stemmte empört die Fäuste in die Hüften. „Aber bitte, starker Mann, wir hören uns auch gern deine Version der Geschichte an.“ Der Kobold hob die kleine Faust über den Kopf und fing an, mit hoher Stimme zu singen.

Es war einmal, is noch nich lange her…
da… ähm…

„Na?“ fragte Emdschie grinsend. „Geht`s noch weiter?“ Der Kobold zögerte, dann fluchte er in einer Sprache die Eljok noch nie gehört hatte, spuckte aus und verschwand beleidigt wieder im Wagen. Eljok musste lachen. „Was war das denn gerade?“ Emdschie grinste noch immer. „Ach, das ist Starsin, er will ein großer Sänger werden, so wie ich. Aber er hats nun mal einfach nicht drauf, er wird immer Lichttechniker bleiben.“


Zitat:
Auf einmal schien der Rand der Manege zu explodieren, in leuchtend grellen Farben schossen bunte Flammensäulen in den Himmel und Musik setzte ein, wie Eljok sie noch nie gehört hatte. Rhytmische Basstöne schufen den Takt, Musikanten waren nirgends zu sehen, trotzdem war die Musik laut hörbar und auch die sechs Halblinge die nun Räder schlagend in die Manege gelaufen kamen, vernahm Eljok ebenso deutlich wie zuvor den Zirkusdirektor, als sie sich aufteilten und anfingen zu singen. Es war weniger wirklicher Gesang als gesprochene Reime, wobei jeder der sechs nur wenige Worte von sich gab bevor der nächste ihn mit einer neuen Zeile unterbrach.


Jo! Jo! Der Kurze ist jetzt fort!
Jetzt stellen wir uns vor
Sechs harte Männer hier vor Ort!
Doch Mädels, keine Eile, Autogramme die gibt’s später
wir zeigen euch woran ihr seid!
(ihr und eure Väter!)

Jo! Jo! Seid ihr schon gespannt?
Seid ihr schon von uns gebannt?
Oder habt euch nur verrannt?
Habt ihr euch schon mal bei jemand…
 …die Finger verbrannt? (Jo,jo!)
Kommt her, Leute, lasst euch sehn!
Gleich wird euch unsre Lunika den Kopf verdrehn!


Den letzten Satz hatten sie alle gemeinsam gesungen, jetzt jubelten sie und schüttelten die Fäuste, animierten die Zuschauer zum Klatschen und liefen bereits wieder nach draußen. Alles in Allem ein ziemlich kurzer Auftritt, fand Eljok, aber trotzdem gab es tosenden Applaus, auch von den beiden Halblingen mit denen sie sich das Karrendach teilten.. Zwar waren diese kleinen Kerle recht drollig anzuschauen gewesen, aber richtig beeindruckt war Eljok nicht.


Zitat:
Lunika löste sich mit einem Mal buchstäblich in Luft auf, da wo sie gestanden hatte, gähnte plötzlich nichts mehr als Leere, die die umstehenden Zuschauer nur zögerlich wieder schlossen. Nun setzte die Musik von vorher wieder ein und die sechs Halblinge in ihren gelben Trikots (die ihnen viel zu groß zu sein schienen, sodass ihnen die Hosen fast hinunterrutschten) kamen wieder in die Manege gelaufen.

Jo! Jo! Das Mädel ist echt Hammer!
…bei mir ist sie zwar abgeblitzt, doch eigentlich ein Jammer!
Der Typ mit Bart hat voll korrekt uns seinen Mut bewiesen!
Aber dieser Kerl gegen unseren Thai?
Das ist doch echt zum Schießen!
Das ist doch echt zum Schießen!

Streng dich lieber an,
sonst liegst du ganz schnell im Sand!
denn für kleine runde Zwerge gibt`s kein Flaschenpfand!
Sei bloß nicht nett, sei ruhig brutal
Denn unserm Thai - ist dein Gesicht egal.
Mach ihn fertig wenn du kannst, Freund Rübezahl!


Eljok hatte sich die ganze Veranstaltung ursprünglich zwar anders vorgestellt aber als die Sechsertruppe geendet hatte, jubelte die Menge.


Zitat:
Dann sah er Temmo, der neben Emdschie stand und ihn aufgeregt zu sich winkte. An seiner Hüfte hing ein Schwert, dass vermutlich gerade erst irgendwo aufgelesen oder gestohlen hatte. Als er die beiden erreicht hatte, sah der kleine Kerl sie zweifelnd an. „Ihr beide?“ fragte er, während er sie kritisch musterte. Temmo nickte, er hatte ein etwas überhebliches Lächeln aufgesetzt, das wohl cool wirken sollte. „So ist es.“ sagte er nur. Der Halbling zuckte mit den Schultern und fragte nach ihren Namen. „Von mir aus. Vor euch werden es zwar noch diese beiden hier versuchen aber… Macht euch keine Sorgen. Ihr kriegt eure Chance, da bin ich sicher.“
Eljok starrte etwas entsetzt auf die beiden Zentauren, die ein paar Schritte entfernt ihre Bögen überprüften. Wie kommen die denn hierher?
Noch nie hatte er solche Wesen gesehen, der nackte Leib ging an der Hüfte nahtlos in den eines muskulösen Rosses über. In den Körper eines Hengstes, wohlgemerkt.
(...)
 Der Kampf war inzwischen vorbei und Emdschie schwang sich in die Manege um die nächsten Herausforderer vorzustellen.
„Jetzt wird’s spannend Leute! Lasst uns sehen, ob unsere beiden nächsten Herausforderer heute mit dem richtigen Huf zuerst aufgestanden sind. Ja – ihr habt richtig gehört! Seht sie euch an, hier kommen Damaskus und Mala vom Stamm der … Tut mir leid aber ich glaube ich kann das nicht aussprechen…“ Das Publikum lachte, die beiden Zentauren wandten ihm jedoch nur für einen kurzen Moment ihre Aufmerksamkeit zu und schnaubten verächtlich.


Zitat:
...und runzelte dann die Stirn, als er erkannte wer da am Rande der Manege stand und heftig mit Emdschie diskutierte… Konnte das sein? Eigentlich war Thai niemand der sich jedes Gesicht merkte, aber dieser Zwerg, den hatte er schon mal gesehen. Emdschies Worte hallten zu ihm herüber. „Du hattest deine Chance in Schratheim, mein Lieber, sieh zu dass du verschwindest! Wir machen hier unsere Show und du hast dich da nicht einzumischen, verstanden? Außerdem ist der Preis hier ein anderer.“ Tatsächlich, das musste der Zwerg sein der in Schratheim gegen ihn angetreten war und sich so daneben benommen hatte. Aber was suchte er hier? „Ich pfeif auf euren Preis, ich will nur noch eine Chance, ich und meine beiden Kollegen gegen Thai. Das in Schratheim war unfair!“ „Ach und drei gegen einen ist fairer, ja?“ gab Emdschie zurück, dessen Kopf langsam rot wurde. Jetzt kamen auch noch Farlit und Filiel, die beiden Elben dazu und stellten sich breitbeinig rechts und links neben Emdschie auf. „Ihr drei tätet gut daran, euch in eure Höhlen zurückzubegeben. Ihr seid hier nicht willkommen.“
(...)
„Ich werde dich vernichten.“ sagte Thordil grinsend, der ihm als letzter die Hand gab. Bevor Thai antworten konnte, wurde er von Emdschie übertönt.

Leute, die kurze Unterbrechung tut mir Leid, aber die drei Bartnasen da drüben sind nun mal auf Streit aus, da kann man nichts machen. Wir kennen sie noch von unserer letzten Vorstellung, wo Thai diesen… halben Rübezahl schon einmal platt gemacht hat, aber ihr wisst ja wie das ist,  die Schnarchnase ist nun mal mit einer Abreibung allein nicht ruhig zu stellen. Ich hätte sie ja rausgeworfen, aber Thai hat wohl was anderes vor, daher heißt es jetzt – und ich bitte um einen mächtigen, geradezu gigantischen Applaus für unseren Thai – Als nächstes am Programm!

Der unglaubliche Thai
Geeegeeeeen
Das kleine beleidigte Mädchen mit Bart THORDIL EISENSTEIN!!!
Ach! Und nicht zu vergessen seine beiden Freundinnen.  


Während Emdschie gesprochen hatte, hatte das Publikum vereinzelt über die lautstark vorgetragenen Schmähungen gelacht, aber nun war für einen Moment das einzige hörbare Geräusch in der Stille das leise Patschen, als Thai sich seufzend die Hand gegen die Stirn schlug. Er hatte eine Streiterei vermeiden wollen, aber das war nun mal nicht in Emdschies Sinne.


Zitat:
Zehn Minuten später war die Vorstellung bereits im Gange, der weise Noki hielt seine wie immer praktisch emotionslose Einführung, Emdschie und seine Kameraden unterhielten das Publikum mit einer gespielten Wette, in der Maggin behauptete, er kenne die schönste Frau der Welt, worauf Emdschie dagegen hielt, dass das doch gar nichts wäre; er habe einen Freund, der mit riesigen Steitäxten jonglieren konnte. Draufhin tat Nim, der Kleinste in der Runde, als wäre er traurig. „Och Mann, ich kenne nur einen Blumenbändiger.“ sagte er, worauf die Leute lachten. Sie änderten das Programm nicht jedes Mal, aber der Zirkus hatte mehrere verschiedene Konzepte,
(...)
Die Halblinge spielten ihr Programm und ließen letztendlich das Publikum darüber abstimmen ob sie zuerst „den Mann mit den Äxten“, „den Blumenbändiger“ oder aber die schönste Frau der Welt sehen wollten. Jeder der Halblinge versuchte lautstark, das Publikum für seinen Favoriten zu gewinnen, und Nim, der sich seiner Mitleidstaktik gemäß traurig stellte und beteuerte, dass Blumen bändigen auch ein gutes Kunststück sei, gewann haushoch.


_______________________

So aussagekräftig wie ich mir das vorgestellt hatte, ist es jetzt nicht geworden, aber was soll ich machen, diese Leseprobe zählt schon jetzt zu den Längeren. Auf jeden Fall hoffe ich, dass manch einer jetzt mehr in Emdschie und einer Truppe sieht als eine billige Lachnummer die in die Geschichte gequetscht wurde um sagen zu können:
"Haha, mein Buch ist besser als deins ich hab nämlich HipHop-Hobbits drin!" Freu mich aber auch über Kritik wenn ich euch ganz und gar nicht überzeugen konnte.

Etwas will ich noch anbringen, weil es später nicht mehr glaubwürdig klingen würde: Das "Jo! Jo!" soll lächerlich klingen. Ist voll beabsichtigt. wink
Außerdem sag ich schon vorher dass ich höchstens noch eine Leseprobe öffentlich machen werde, danach ist definitiv Schluss. Nicht dass ihr glaubt ihr hättet mich vergrault oder beleidigt.

So long

Matt



_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 29
Beiträge: 66
Wohnort: Schwabenland


BeitragVerfasst am: 23.05.2009 02:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Matt,

Ich muss dir sagen dass diese Auszüge viel zu kurz geraten sind um aussagekräftig zu sein, deshalb lässt sich deine Frage nur schwer beantworten. Da wäre eine längere Leseprobe fällig, am besten die Einführung von Emdschie und Co.

Der Schreibstil ist so auf jeden Fall in Ordnung, wenn du eine Fantasygeschichte im modernen Stil anstrebst.

Endschie wirkt relativ authentisch, seine sarkastischen und teilwese arroganten Charakterzüge kommen sehr gut raus. Über die anderen konnte ich zu wenig lesen, um das beurteilen zu können.
Der Kobold war auf jeden Fall cool. wink


Dann noch ein paar Kleinigkeiten, falls es dich interessiert:
Zitat:
Der Kobold hob die kleine Faust über den Kopf und fing an, mit hoher Stimme zu singen.

Wie hört sich die Melodie an? Ist es auch ein Rap?

Zitat:

Eljok hatte sich die ganze Veranstaltung ursprünglich zwar anders vorgestellt aber als die Sechsertruppe geendet hatte, jubelte die Menge.

Und hat sich Eljoks Meinung zu der Vorstellung geändert, reißt sie ihn allmählich mit oder ist er immer noch nicht so begeistert?
Dass die Menge jubelt hast du schon davor geschrieben, differenzier das mal. "Nach diesem zweiten Auftritt der Sechsetruppe rastete die Menge fast aus", oder sowas. wink


Zitat:
Draufhin tat Nim, der Kleinste in der Runde, als wäre er traurig. „Och Mann, ich kenne nur einen Blumenbändiger.“ sagte er, worauf die Leute lachten. Absatz
Sie änderten das Programm nicht jedes Mal, aber der Zirkus hatte mehrere verschiedene Konzepte,
(...)


Mehr habe ich spontan nicht gefunden, ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Grüße, Flo


_________________
Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gine
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 38
Beiträge: 1044
Wohnort: Berlin
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.05.2009 06:23    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen Matt! smile

Habe mich gerade köstlich bei deinen Leseproben amüsiert. Nur schade, dass ich den Kampf mit Thai verpasst habe. Wie gemein von dir. Wink

Du scheinst ganz gut über deine Fähigkeiten im Bilde zu sein, deshalb spare ich mir Anmerkungen über den Stil einfach (bei den kurzen Proben lässt sich das ohnehin schwer beurteilen) und komme direkt zu deinem Anliegen.

Ich persönlich mag deine 'Jungs'. Natürlich ist es schwer, aufgrund der kurzen Leseproben einen Bezug zu ihnen herzustellen. Man ist halt nicht 'drin' in der Story.
Aber alles in allem machen deine Charaktere einen konsistenten (soll heißen: gut durchdachten) Eindruck auf mich. Sie fallen nicht aus der Rolle und scheinen jeder für sich über eine eigene Persönlichkeit zu verfügen.

Mit dem 'Rap-Konzept' kann ich mich durchaus anfreunden. Es macht Spaß, wirkt aber nicht albern (auf mich, wohlgemerkt). smile

Soviel von mir.
Danke für die gute Unterhaltung und
viele Grüße
Gine


_________________
'Manchmal zweifle ich daran, dass ich überhaupt existiere.'
'Aus gutem Grund.'
'Wie meinst du das?'
'Ich habe dich erfunden.'
'Glaub ich nicht.'
'Ich weiß.'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Telani
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 23.05.2009 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Jaja...Matt in seinem Element! Es liest sich schön flüssig, kann mich nur der Meinung Gines anschließen, lachen muss man, aber es ist schade dass du keine zusammenhängende Leseprobe reingestellt hast.

Sprachlich find ich nicht wirklich was zum meckern, bin nur über einen Satz gestolpert der mir vom Aufbau her nicht gefällt:

Zitat:
Eljok hatte sich die ganze Veranstaltung ursprünglich zwar anders vorgestellt aber als die Sechsertruppe geendet hatte, jubelte die Menge.


zweimal "hatte", klingt sehr umständlich, versuch doch eine andere Formulierung zu finden...es entsprach nicht seinen Vorstellungen? So vermeidest du hatte,...aber musst DU ausformulieren, du kannst das hier besser!

Sonst find ichs gut, schöne Charakterisierung und sehr erfrischend für den Fantasy Sektor (8 Miles im Märchenland)!
Aber komm schon Matt...gib und doch mehr als eine Leseprobe  Rolling Eyes

LG Telani


_________________
Die Wirklichkeit ist ein zerbrochener Spiegel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telani
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 23.05.2009 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

PS: wann kriegen wir von dir eine Western-Parodie? Irgendwie wart ich da schon drauf  Laughing

_________________
Die Wirklichkeit ist ein zerbrochener Spiegel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matt Gambler
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 31
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 23.05.2009 13:34    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey ihr zwei! (edit: morgen Telani *g* )

*gähn*

Guten Morgen!

Zitat:
Da wäre eine längere Leseprobe fällig, am besten die Einführung von Emdschie und Co.


Die Sache ist die, dass es kaum längere Leseproben gibt, die nicht vor lauter Informationen über den späteren bzw früheren Handlungsverlauf so strotzen, dass sie alleine stehend überhaupt nichts mehr bringen. Außerdem hab ich glaube ich vergessen dazuzusagen, dass Emdschie und seine Truppe fast schon als Statisten eingeführt werden. Meine Protas sehen sich die Zirkusvorstellung an und da sind eben diese Halblinge.
Aber Emdschie ist der einzige der wirklich ein Gesicht bekommt, die anderen lernt der Leser nur flüchtig kennen, zwei oder drei erhalten vielleicht nie einen konkreten Namen. (Für den Leser, ich weiß natürlich wie sie heißen.)

Zitat:
Über die anderen konnte ich zu wenig lesen, um das beurteilen zu können.

Hier nochmal das Gleiche, die anderen bleiben Nebenrollen, die man zum Teil nie aus der Nähe sieht.


Zitat:

Dann noch ein paar Kleinigkeiten, falls es dich interessiert:
Zitat:
Der Kobold hob die kleine Faust über den Kopf und fing an, mit hoher Stimme zu singen.

Wie hört sich die Melodie an? Ist es auch ein Rap?

Zitat:

Eljok hatte sich die ganze Veranstaltung ursprünglich zwar anders vorgestellt aber als die Sechsertruppe geendet hatte, jubelte die Menge.

Und hat sich Eljoks Meinung zu der Vorstellung geändert, reißt sie ihn allmählich mit oder ist er immer noch nicht so begeistert?
Dass die Menge jubelt hast du schon davor geschrieben, differenzier das mal. "Nach diesem zweiten Auftritt der Sechsetruppe rastete die Menge fast aus", oder sowas. wink


Ich schätze deine Hilfe sehr, danke nochmal dafür, aber wie gesagt - die Proben dienen dazu zu klären ob Emdschie und seine Crew nur eine billige Lachnummer sind, oder aber trotz ihrem Musikgeschmack der ja nun so gar nicht Fantasy ist, ein wertvoller Teil der Geschichte sein könnten.

Was du nämlich zum Beispiel nicht weißt ist dass die Leseproben nicht einer, sondern zwei verschiedenen Zirkusvorstellungen entnommen sind. Bei einer der beiden sind Eljok und Temmo gar nicht dabei.
Was den Kobold angeht, wollte ich eigentlich nicht näher darauf eingehen, weil man eine einzelne Zeile mit einem "Ähm" danach nicht wirklich als Gesang bezeichnen kann. Aber gut, ich hab mir eine Notitz dazugemacht. wink

Und was Eljoks Meinung zu der Vorstellung angeht - hier ein ein bisschen längerer Ausschnitt der angesprochenen Stelle.

Zitat:
Eljok hatte sich die ganze Veranstaltung ursprünglich zwar anders vorgestellt aber als die Sechsertruppe verstummt war, jubelte die Menge. Der Zwerg war über die Absperrung in die Manege gestiegen, die inzwischen anscheinend mehr und mehr zur Arena umfunktioniert wurde.
Als Eljok seinen Blick über die Menge schweifen ließ, bemerkte er dass kein einziges Kind zu sehen war. War dies eine Vorstellung für Erwachsene? Samira sah ihn aufgeregt an. „Hast du so was schon mal erlebt? Glaubst du er schafft es?“ fragte sie. Temmo schmunzelte. „Ich glaub nicht.“ sagte er. „Aber vielleicht versuch ich es später, was meint ihr?“ Er lachte leise und Samira musste grinsen. Eljok kam sich irgendwie fehl am Platz vor. „Mach dir keine Sorgen, Elli.“ meinte Temmo leichtfertig. „Die verletzen sich nicht wirklich, kann ich mir kaum vorstellen.“


Ich denke hier wird deutlich, wie sehr ich die Leseproben aus Platzgründen gekürzt habe. Hier kommt besser raus was Eljok denkt oder? Allerdings ist er vom Thema und dem Ablauf dieses Wettkampfes zu irritiert um die Vorstellung wirklich genießen zu können. Aber ich drifte schon wieder in tiefere Gewässer ab. wink

Ich hoffe es ist klar geworden warum ich tiefer gehende Kritik an den hier angerissenen Szenen nicht für sinnvoll halte. Ich hab euch nur aus dem Zusammenhang gerissene Splitter gegeben, weil es mir um die Halblinge ging. Danke auf jeden Fall!


Zitat:
Ich persönlich mag deine 'Jungs'. Natürlich ist es schwer, aufgrund der kurzen Leseproben einen Bezug zu ihnen herzustellen. Man ist halt nicht 'drin' in der Story.
Aber alles in allem machen deine Charaktere einen konsistenten (soll heißen: gut durchdachten) Eindruck auf mich. Sie fallen nicht aus der Rolle und scheinen jeder für sich über eine eigene Persönlichkeit zu verfügen.

Mit dem 'Rap-Konzept' kann ich mich durchaus anfreunden. Es macht Spaß, wirkt aber nicht albern (auf mich, wohlgemerkt).


Ich neige den Kopf und tippe mir an den Hut. Danke vielmals.



Zitat:
zweimal "hatte", klingt sehr umständlich, versuch doch eine andere Formulierung zu finden...es entsprach nicht seinen Vorstellungen? So vermeidest du hatte,...aber musst DU ausformulieren, du kannst das hier besser!

Sonst find ichs gut, schöne Charakterisierung und sehr erfrischend für den Fantasy Sektor (8 Miles im Märchenland)!
Aber komm schon Matt...gib und doch mehr als eine Leseprobe Rolling Eyes


Erstens: schon ausgebessert, danke. Seit ich hier bin seh ich mein MS mit ganz anderen Augen, meine Texte sind (noch) voll mit so kleinen Schnitzern . Hat mir früher wohl der Blick dafür gefehlt, danke fürs Drauf-Aufmerksam-Machen..

Zweitens: 8 Mile im Märchenland?? *g* Naja wie gesagt das sind bis auf Emdschie eher Nebenfiguren. Auf jeden Fall freuts mich sehr dass die Rückmeldungen die ich bekomme so positiv sind.

Drittens: Telani, du bist schon lange auf meiner geheimen Liste für mögliche AG-Mitglieder. Aber außerhalb der AG will ich nicht mehr hergeben. Immerhin zählt das dann ja als veröffentlich, da will ich mich aber hüten! wink

Nebenbei - wieviele Leute dürfen denn in einer AG mitmischen? Gibts da ein Maximum?


Zitat:
PS: wann kriegen wir von dir eine Western-Parodie? Irgendwie wart ich da schon drauf  Laughing


Temmo Usstah' ist eine lebende Cowboyparodie. Nur eben eine etwas... Naja. Eigenwillig triffts denk ich ganz gut. Wie auch immer. wink

Western wär auch lustig... Mal überlegen....

lg

Matt


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Befindet sich Fantasy auf dem Abschwung? Mara_Antonia Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 8 18.06.2019 22:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Titel gesucht! Namenlose Episoden-Fan... Nina C Sonstige Diskussion 21 11.06.2019 07:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Noch mal Ruhrgebiet Anna B. Roter Teppich & Check-In 3 07.06.2019 01:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Exposè für Fantasy-Mehrteiler Ca_Su_ Agenten, Verlage und Verleger 12 27.05.2019 13:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Passendes Genre für meinen Roman: Ste... Daniel de Iguazu Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 9 17.05.2019 00:01 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von EdgarAllanPoe

von madrilena

von Jocelyn

von Einar Inperson

von fancy

von DasProjekt

von Sun Wukong

von Rike

von Micki

von JGuy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!