14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


nostalgisches Wassertrinken


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matt Gambler
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 31
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 19.05.2009 12:16    Titel: nostalgisches Wassertrinken eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ein Grazer Germanistik-Student schreibt unter dem Synonym "greyphoenix"
eines Abends einen Blogeintrag. Nicht den ersten, nicht den letzten.
Einfach einen Blogeintrag vor dem Schlafengehen.

Aus Gründen der Urheberrechtsverletzung stelle ich hiermit klar,
dass der Text von mir ist. (...damit das Ganze nicht nochmal von
einem Mod gelöscht wird und weil der Text wirklich von mir ist! ^^ )

______________________

nostalgisches Wassertrinken

von greyphoenix @ 2009-04-29 – 00:38:25

Heute Abend hab ich mir mit H. "Postal" angeschaut. Schräge
Sache, auch wenn man das Spiel dazu nicht kennt. H. und ich sind
wieder zusammen, schon fast wieder seit einem Monat.
Zwei mal hat sie jetzt schon erfolglos Schluss gemacht...
Mercy, die mich damals getröstet hat, hat mir gerade vor Kurzem
per Sms erklärt, dass wieder eine Beziehung mit H. anzufangen
wohl die unvernünftigste Sache ist, die ich zur Zeit machen kann.
C., eines der Mädchen aus meiner WG, hat in der kurzen Zeit die ich
 diesmal nicht mit M. zusammen war gesagt:
"Du weißt aber schon, dass nur Gulasch aufgwärmt was Gutes is?"
(Übersetzung ins Phoenixsche: "Nur so zur Info, du könntest
stattdessen auch mich haben...")

Nach nochmaligem Durchlesen sei an dieser Stelle angemerkt, dass
ich nicht behaupte, dass ihr Gulaschkommentar so gemeint war,
sondern nur dass er sich so angehört hat, verzerrt durch meine Ohren,
die ohnehin alles so verstehen wie es ihnen grade passt.
Ich maße mir nicht an zu erkennen, wie wer was in Wirklichkeit gemeint hat.

Nach dem Film war ich draußen am Balkon, allein, und hab eine Zigarette geraucht.
H. war derweil fleißigst in ihrem Bett mit Einschlafen beschäftigt.
Nach der Zigarette war ich kurz in der Küche, hab mich umgesehen,
ein leeres Glas entdeckt und es mit kaltem Leitungswasser gefüllt.
Dann hab ich es ausgetrunken.

Manch einer denkt sich jetzt vielleicht: "Hey, sei mir nicht böse, aber
wenn du nichts Besseres zu erzählen hast als dass du dir ein paar
Schluck Wasser vor dem Schlafengehen genehmigt hast...
Dann wärs vielleicht besser, du fängst an dich für das Leben
anderer zu intressieren. Du selber hast scheinbar keins."
Aber - um es mit den ungefähren Worten eines ungefähren Sohn Gottes zu formulieren:
Amen, ich sage euch: Das ist nicht einfach nur irgendein Wasser.
Und nebenbei - genau dieser Kerl hat doch mal auf einer Hochzeit
Wasser in Wein verwandelt nicht wahr?
Ich hab es ähnlich angepackt. Ich hab früher immer nur Wasser getrunken, nichts anderes,
über Jahre hinweg hab ich jeden Tag Wasser getrunken.
Natürlich, zwischendurch zu besonderen Anlässen auch mal ein Cola oder so,
aber unterm Jahr, wenn ich durstig war - Wasser. Aus der Leitung.
Bei uns zu Hause tranken die Erwachsenen alle Kaffee (schmeckt mir bis heute nicht),
Tee (nein danke), Alkohol (ich war 14 und hab bei meinen Eltern
gewohnt, natürlich hab ich nicht Bier oder Most getrunken wenn ich durstig war.
Außerdem schmeckt das Zeug mir leider (?) nicht.
Limonaden oder dergleichen gab es nicht, mein Bruder trank
von unserer Mutter selbst gemachten Ribiselsaft (Johannisbeersaft im Deutschen)
oder morgens Kakao. Ich trank Wasser. Immer.
Ich kam in die Küche, Jahre lang, morgens, Abends, mitten in der Nacht,
nahm mir ein Glas oder eine Tasse, ging zum Wasserhahn und
schenkte mir selbst eben dieses Wasser (ein). Ich glaube mich zu erinnern,
dass ich sogar ein wenig stolz darauf wahr. Und den Ribiselsaft mochte ich ohnehin nie.
Irgendwann hat meine liebe Mutter (die ich noch immer Mutti nenne
wenn ich mit ihr oder über sie spreche smile ) angefangen, immer einen gläsernen Krug Wasser
in der Küche stehen zu haben, mit irgendwelchen reinigenden energetisch
wertvollen Steinen drin..

Als ich jedenfalls heute Abend das erste Mal seit langer Zeit einfach nur
Wasser trank, fiel mir das alles wieder ein. Was hat sich verändert? Inzwischen trinke ich eigentlich nur noch Cola, Sprite, Almdudler, Eistee, alles aus der Flasche,
die Flaschen kauf ich von Haus aus in 9-12 Liter - Mengen.
Und als ich heute allein in der Küche stand, wurde mir klar,
dass ich mit dem Tag an dem ich anfing, selbstständig einzukaufen was ich essen und trinken wollte,
diese meine alte Angewohnheit einfach abgelegt und vergessen hatte.
Im Laufe meiner Verselbstständigung hatte ich mein Wasser in Sprite verwandelt...

Ich weiß schon, bei Joshua war das ein Wunder, bei mir eben nur
eine vergessene Angewohnheit... aber es fasziniert mich deshalb
nicht minder. Mehr noch, ich hab ein bisschen Heimweh. Ich will die
Küche wiederhaben in der ich nur Wasser getrunken hab. Und das
Bett in dem neben mir (in einem eigenen Bett) mein kleiner Bruder
geschlafen hat, so wie meine liebenswerte Mama (Mutti), die wohl
die schönste Frau am Hof, aber mehr noch - der schönste Mensch
am Hof ist. Vom großen Dad, der meinen Charakter fast im
Alleingang geformt hat, will ich gar nicht erst anfangen.

Es ist kein typisches Heimweh, es ist mehr ein nüchternes,
versuchsweise objektives Überlegen: Das sind Menschen die mir
zweifelsfrei gut tun. Und die ich etwa vier Mal im Jahr für ein
Wochenende zu sehen bekomme. Das sind Menschen bei denen ich
Wasser getrunken habe. Menschen bei denen ich regelmäßig (naja
zumindest fast regelmäßig) gegessen und geschlafen habe.
Menschen denen es wichtig war, dass es mir gut geht. Hier in Graz
hab ich auch so einen Menschen, aber eben nur einen.
Und dieser eine hat schon zwei Mal mit mir Schluss gemacht.

Hab das Glas letztendlich ausgetrunken, es noch einen Moment lang betrachtet...
Und es ohne es abzuwaschen zu den anderen zurückgestellt. Man möge mir verzeihen.



_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Telani
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 33
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 19.05.2009 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ähm Matti...

was willst du uns mit dem Text sagen? Weil bevor ich da meine Meinung drüber sage, will ich das gerne wissen.

Ich mag deinen Schreibstil, hab mich eigentlich auch bei deinem Ratgeber für Verführer abgekekst und dein Gedicht fand ich wirklich schön,...aber das hier,...
darf ich ehrlich sein (ohne dich kränken zu wollen, weil ich ja weiß, dass du sonst interessante schöne Dinge schreiben kannst):

es ist langatmig, ich verstehe den Sinn dahinter nicht, bei mir kommt hier irgendwie außer einem großen Fragzeichen gar nix hoch. War irgendwie etwas anstrengend zu lesen.

Bitte sei mir da jetzt nicht böse drum, aber ich weiß, dass dus besser kannst wenn du nur etwas mehr die Aussage in deinem Text betonst und alles etwas verdichtest.

gut gemeinte Grüße
Telani!


_________________
Die Wirklichkeit ist ein zerbrochener Spiegel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matt Gambler
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 31
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 19.05.2009 16:50    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich wart noch ein oder zwei Kritiken ab, dann erklär ichs dir.
Find deine Reaktion ziemlich amüsant smile

Die Vorbereitungen sind bald abgeschlossen. *g*


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matt Gambler
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 31
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 24.05.2009 22:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Da sich vermutlich niemand mehr dazu äußern wird, löse ich auf was es mit dem Text auf sich hat. (Soll kein Push-Versuch sein, ich halte den Text selbst nicht wirklich für was Besonderes.) :

Ich hab in meiner Vorstellung einen Text erwähnt, einem Blogeintrag, der einer Freundin so gut gefallen hat dass sie meinte:

"Schau mal hier (dieses Forum) rein, der Text ist so gut, da könntest du einen Preis (vermutlich meinte sie einen kleinen Literaten) abstauben."

"Nostalgisches  Wassertrinken" ist dieser Text. Und da ich ihm selbst nicht sonderlich viel abgewinnen konnte, hab ich ihn aus Neugier trotzdem gepostet, auch wenn ich gar nicht wusste worum es sich bei diesem Wettbewerb (oder so) handelte. Wollte einfach wissen ob ich  echt blind die Genialität meines eigenen abendlichen Geschwafels bin oder ob er nur ihr so gut gefallen hat weil sie mich kennt.

Soviel dazu - wie gesagt - kein Push-Versuch! Am Besten ihr antwortet nicht drauf, ich wollts nur nicht offen lassen, auch da der Text ja unter meinen "Werken" aufgelistet wird. So kams also dazu. Frohe Weihnachten.


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gine
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1043
Wohnort: Berlin
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 25.05.2009 05:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Matt,

ich antworte, trotzdem du das eigentlich nicht wolltest.
Verzeih. Embarassed

Ich habe den Text als das gelesen, was er war. Als Blog-Eintrag. Und dafür ist der Stil ganz in Ordnung.

Mich hat der Moment, in dem dich die Erinnerungen überfallen haben, angerührt. Vielleicht, weil mir beim Lesen selbst Erinnerungen kamen, die ich längst vergessen habe. Und obwohl ich meine Mutter fast jedes Wochenende besuche erscheint es mir immer viel zu wenig.

Das Wasser wandelt sich zu Sprite ... eine bemerkenswerte Erkenntnis, wenn man sie auf spiritueller Ebene betrachtet. Da steckt mehr dahinter, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.

Diese Sätze hier:

Zitat:
Hier in Graz
hab ich auch so einen Menschen, aber eben nur einen.
Und dieser eine hat schon zwei Mal mit mir Schluss gemacht.


verleihen dem Text am Ende seine Berechtigung, zur Kenntnis genommen zu werden. Besser hättest du das Gefühl von Einsamkeit und Der Verlorenheit des 'Erwachsen werden' kaum ausdrücken können.


Mich hast du jedenfalls nachdenklich gemacht. Wink

Liebe Grüße
Gine

Dass ich dich nicht einfach nur aufmuntern will kannst du daran erkenne, dass ich angefangen habe, ganz gezielt nach Texten von dir zu suchen. Du magst vielleicht (noch) keiner der 'ganz Großen' sein, aber auf alle Fälle interessant. smile


_________________
'Manchmal zweifle ich daran, dass ich überhaupt existiere.'
'Aus gutem Grund.'
'Wie meinst du das?'
'Ich habe dich erfunden.'
'Glaub ich nicht.'
'Ich weiß.'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matt Gambler
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 31
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 25.05.2009 15:53    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ähm...  Shocked

Wow... Surprised

Danke.  Embarassed

hihi... Smile


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 30
Beiträge: 66
Wohnort: Schwabenland


BeitragVerfasst am: 25.05.2009 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Matt,
Gine hat Folgendes geschrieben:


Ich habe den Text als das gelesen, was er war. Als Blog-Eintrag. Und dafür ist der Stil ganz in Ordnung.

So ging es mir auch. Ich habe den Text schon nach dem Einstellen gelesen aber ich wusste ehrlich gesagt nicht was ich darauf antworten sollte, weil man darauf eben nur bedingt die typischen Kriterien anwenden kann.

Auf jeden Fall ist es interessant, was man in so ein Glas Wasser hineininterpretieren kann. wink
Und ich bin gespannt, ob ich später auch einmal in so einer Situation sein werde.

Grüße, Flo


_________________
Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von EdgarAllanPoe

von d.frank

von Oktoberkatze

von Herbert Blaser

von Wirbi

von Jana2

von Soraya

von Enfant Terrible

von JJBidell

von Fao

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!