16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der perfekte Verführer - Ein Ratgeber


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matt Gambler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 17.05.2009 17:51    Titel: Der perfekte Verführer - Ein Ratgeber eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Prolog (...oder Vorwort?)
Der Wert körperlicher Liebe

In meinen Reisen durch die Weiten des Verborgenen Landes und über dessen Grenzen hinaus
 habe ich gelernt, dass nichts so in der Lage ist, unser Denken und unsere Ziele so subtil zu manipulieren wie zielgerichtete Leidenschaft. Ich als Meister der Verführung kann inzwischen sagen, solange Frauen im Spiel sind, kann jedes Ziel - und sei es noch so kompliziert -
mit Charme statt mit dem Schwert erreicht werden.
Umgekehrt gilt dies nicht nur genauso, Frauen können dieses Mittel noch ungleich stärker anwenden. Ich habe Männer
aller Rassen gesehen, die für eine Frau ihre besten Freunde getötet haben, Männer, die
von einem flüchtigen Blick und verspielten Worten einer schönen Frau in den Wahnsinn
getrieben wurden.

Ihr, die ihr dies lest, sollt nun eingeweiht werden in die Kunst des Verführens. Seid
gewarnt, ihr beschreitet mit den im nachfolgend beschriebenen Techniken einen heimtückischen
und gefährlichen Weg, der auch euch selbst in seinen Bann schlagen kann, wenn ihr zögert
oder gar - wehe, wehe - aus Liebe handelt. An die, die sich verliebt haben und nun hier
in diesem Werk nach Antworten suchen die euch eurer oder eurem Angebeteten näher bringen
können - ich bitte euch zu eurem eigenen Wohl - klappt dieses Buch zu und stellt es ungelesen
zurück an seinen Platz.

Um Platz zusparen verzichte ich im Übrigen weitgehend auf politisch korrekte Formulierungen
wie "PartnerInnen", ...das gilt auch für Frauen" oder "das gilt auch für das andere Geschlecht"
sondern spreche einfach die Männer an, die vermutlich ohnehin den Großteil meiner Zielgruppe
stellen. Den Damen werde ich hierzu ein eigenes Kapitel widmen, aber wie gesagt; das Meiste
was ich hier den Männern ans Herz lege, lässt sich fast ohne Abänderung auch für Frauen
umlegen. Mal von dem Kapitel "Rasur, eine Kunst des Wirkens" abgesehen.

*+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+*

Kapitel 1:
Die Schönheit des Einzelnen

Euer Äußeres mag evtl. von Vorteil sein, aber es ist nicht der Schlüssel. Auch diejenigen
die sich vollkommen zu Recht für hässlich halten, sind kaum im Nachteil. Jeder kann gut
aussehen. Dies ist keine Frage des Stylings oder der Einstellung sondern - aufgepasst - der Auslegung.
Wer hübsch oder gutaussehend ist, gut. Andere äußerliche Voraussetzungen schaffen hingegen
andere Möglichkeiten, so gibt sich der eine vielleicht als düster und geheimnisvoll, der
andere kann hingegen als intelligent oder eventuell sogar als erfahren und verbittert erscheinen.
"Verbittert?" fragen vielleicht manche, "...was ist daran denn positiv?" Hierzu mehr im
Kapitel: "geschenkte Privilegien". Nur so viel: wenn jemand zu jedem freundlich ist,
wird er als freundlich eingestuft und man ist zufrieden. Wenn sich jemand allerdings nach
außen hin eher harsch und schweigsam gibt, bedeutet es für eure Zielperson ein großes Privileg,
fast eine Ehre, wenn ihr euch genau ihr (das ist jetzt die letzte Stelle an der ich "oder im"
hinzufüge) anvertraut und sie durch euren Panzer an den Kern lässt, egal wie dieser aussehen
mag. Egal, welcher optische Typ ihr seid, eines ist jedoch auf jeden Fall notwendig.
Sportlichkeit. Für euer Gesicht oder eure Rasse könnt ihr nichts, dafür wie gut in Form
ihr seid, allerdings schon. Treibt Sport. Scheiß auf FastFood.

Natürlich ist es einer von euch ja gewünschten Verführung der Zielperson nur zuträglich
wenn ihr euer Äußeres zusätzlich pflegt und euch einen eigenen stimmigen Stil zulegt.
Hier gilt: weniger ist mehr. Solltet ihr jemals den Eindruck erwecken euch wichtig zu machen,
ist das Spiel vorbei. Seid ihr selbst, aber seid bescheiden und nicht aufdringlich.
Das Pferd kommt von allein an die Tränke wenn es Durst hat. Eure Aufgabe ist es nicht,
das Pferd anzutreiben, sondern durch ausgewähltes Verhalten wie von allein den Durst
zu verursachen. Wenn sie zu euch kommen, lasst sie trinken. Nicht früher. Auch sollte euer
Stil (egal ob Kleidung, Schmuck oder sonstiges) nicht zu extrem von der Norm abweichen.
Nur um ein Beispiel zu nennen: Ein orkischer Nasenring zieht höchstens! bei Weibchen
der eigenen Rasse. Nehmt ihn raus, Freunde. Die Zeit in der überdehnte Nasenschleimhäute sexy waren, ist schon lange vorbei.
Dasselbe gilt für Körperpflege; übertreibt es nicht. Vor allem Elben hat dieses und Ähnliches
Verhalten sehr schnell ein Image von Arroganz, Hochnäsigkeit und sexueller Verklemmtheit
eingebracht. Achtet auf euer Äußeres, aber nestelt nicht in aller Öffentlichkeit an euch herum
oder verzichtet auf etwas Spontanes, weil es eure Frisur durcheinander bringen könnte.

All dies sind nur kleine Grundregeln für euer Auftreten, die eigentliche Kunst, die man
sich nur selbst immer besser beibringen kann, ist wer ihr seid und was ihr sagt, nicht,
wie ihr ausseht. Hier muss jeder sein eigenes Maß finden, allerdings ein gut gemeinter
Rat an euch: Niveau ist nie schlecht. Jeder kann sich an primitivere Menschen anpassen
wenn es sein muss. Dumm oder gar primitiv zu wirken ist hingegen meist das Aus.
Denkt nach bevor ihr sprecht. Rülpst nur, wenn andere es auch tun. Setzt keine Maßstäbe an
die sich andere dann womöglich nicht halten werden. Passt euch an.

Kapitel 2:
Die erste Begegnung

Viele Menschen (gegebenenfalls natürlich auch Zwerge, Elben, Werwölfe, Nacktschnecken, etc)
machen den Fehler, sich erst ein Ziel auszusuchen und sich ihm dann, sobald ihr Entschluss
feststeht, zu widmen. Macht es umgekehrt! Jede Frau kann sich nach einiger Zeit als
erstrebenswert herausstellen. Solltet ihr dies erst nach mehreren Wochen des Kontakts
erkennen, gestaltet sich eure Aufgabe, alles nicht getane nachzuholen als viel schwieriger.
Gestaltet euer Auftreten jeder Frau gegenüber gleich. Verdreht ihnen allen! den Kopf,
schaden kann dies niemals. Außerdem stärkt es das Selbstbewusstsein.
Egal wen ihr vor euch habt, seht die Zuneigung dieser Person als erstrebenswert an.
Keine Ausnahmen. Seid vom ersten Moment an das, was sich euer Gegenüber nie zu erträumen
gewagt hätte. Und lasst ihm die Zeit, eben das zu erkennen. Es ist besser, beim ersten Mal
nicht zu viel zu verraten, sondern abzuwarten um zu erkennen, was genau euer Gegenüber für
gut oder für schlecht hält. Am Besten ist es ohnehin, eine direkte Konfrontation zuerst
zu vermeiden und euer Ziel eine Zeit lang zu beobachten um ihren Charakter und ihr Wesen zu
erahnen. Nicht jede Kartoffel schält sich gleich leicht. Sollte dies nicht möglich sein,
etwa weil ihr euch direkt vorgestellt werdet, sie sehr schnell ein Gespräch anfängt oder Ähnliches,
bleibt flexibel, passt euer sprachliches Auftreten den anderen Anwesenden an, bis ihr eine
ungefähre Vorstellung davon habt, was für ein Mensch (Zwerg, Nacktschnecke, Bla) euer
Gegenüber ist. Stellt anfangs lieber Fragen, bevor ihr von euch erzählt. Und - einer der
wichtigsten Ratschläge den dieses Buch zu geben hat - hört euch die Antworten an. Hört zu.
Dies gilt nicht nur für die erste Begegnung sondern auch für jedes weitere Gespräch.

Das erste Gespräch kann ein kurzer Tratsch auf einer Feier sein, genauso wie ein stundenlanges
Gespräch, bei dem ihr unter euch seid. Viele Ratschläge wären daher nicht sinnvoll, da das
Thema zu generell formuliert wäre. Die einzig wichtige Grundregel hierbei lautet:
Möglichkeiten offen halten.
Das bedeutet: keine Versprechen ("ich werde mich bemühen" muss reichen), kein abwertendes
Gerede über andere mögliche Zielpersonen (wie schnell mag sie davon erfahren und euch gegenüber
voreingenommen sein?), und kein sexueller Kontakt. Steckt eure persönlichen Bedürfnisse zurück,
zum Einen erweckt dies den Eindruck von Vernunft und Verlässlichkeit, zum Zweiten kann solch
ein spontanes Abenteuer euch teuer zu stehen kommen, sollte sich euer Gesprächspartner doch
als uninteressant herrausstellen. Das Ziel des ersten Gespräches sollte lauten, euern
Gesprächspartner dazu zu bringen, sich hinterher noch Gedanken über euch zu machen, gleich welcher Art. Bleibt in Erinnerung und
verschwindet von der Bildfläche. Alles zu seiner Zeit

3. Kapitel
Kontakte knüpfen

Nach diesem ersten Gespräch sollte sich eure Zielperson ein erstes Bild von euch gemacht haben.
 Nun wird abgewartet, wie lange, muss jeder von euch selbst entscheiden, um eurer Zielperson die
Chance zu geben, von selbst wieder euren Kontakt zu suchen. Wenn ihr nichts falsch gemacht habt
und prinzipiell die Gabe besitzt, mehr oder weniger sympathisch zu sein, ist das sehr wahrscheinlich.
Alles weitere bleibt dann euch überlassen. Manche Frauen (Männer) taktieren natürlich, ebenso wie ihr,
 oder aber sie sind es einfach gewohnt, dass ihnen Männer wie junge Hunde hinterher laufen. Diese Sorte
 Frau ist für mich als Mann die Schlimmste. Der einzige Weg das Herz einer solchen Dame zu gewinnen (und
 bei den meisten Frauen ist dies die Grundvoraussetzung für jeglichen sexuellen Kontakt) ist nämlich, zusätzlich
 dazu, interessant zu sein, ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen und sie von vorne bis hinten so lange zu
bedienen wie es nun mal notwendig ist. (Mehr dazu im Kapitel "Frauen - und Männertypen") Sollte also eine Frau
nach einer gewissen Zeit nicht von alleine wieder eure Gesellschaft suchen, bleibt euch nur, es nocheinmal und
 eventuell ein drittes Mal zu versuchen. Sollte all das nichts nutzen, bleibt nur noch die Drama-Technik, die
allerdings später noch genauer beschrieben wird.
Sobald der Kontakt hergestellt ist, tritt eine recht einfache aber oft zeitintensive Phase ein. Macht Sachen
zusammen. Was gemacht wird bestimmt in erster Linie der Charakter erer Zielperson, sei es nun gemeinsames
 Fliegenfischen, Einbrechen, Tischdeckchen häkeln, etc. Macht einfach mit Begeisterung mit, mehr als das in
 Kombination mit Gesprächen (aufmerksam Zuhören) ist nicht notwendig, um eine enge Freundschaft herzustellen.

4. Kapitel
Der Zeitpunkt für den ersten Kuss

Das heikelste Thema überhaupt. Und wie soll man es anstellen? Einfach überrumpeln und hoffen dass sie es sich
 gefallen lässt? (Hier sei gesagt dass ich es mir immer gefallen lasse, solange die Dame weiß wie eine Zahnbürste
aussieht. Ist doch schön.) Oder danach fragen? Körperkontakt, ja oder nein? Die Antwort lautet(und ich höre euch seufzen wink ) : Alles kann richtig
 sein. Hierbei seid ihr ganz auf euch allein gestellt, je nachdem welche Sorte von Kerl ihr seid, kann diese oder
jene Vorgehensweise die richtige sein. Wichtig ist, es nicht zu früh zu versuchen. Die meisten Frauen signalisieren
früher oder später auf ihre Art und Weise, dass sie endlich geküsst werden wollen - oder aber sie ergreifen selbst
die Initiative. Außerdem rate ich von zu langen ersten Küssen ab, da der Appetit groß gehalten werden sollte. Was
die Praktik angeht, die ihr verwendet gibt es ein paar Dinge die man niemals tun sollte.

1. Sabbern.
Dazu ist meiner Meinung nach nicht viel zu sagen.
2. Abdichten.
Natürlich ist ein leidenschaftlicher langer Kuss etwas Schönes, allerdings muss man das Mädchen auch atmen lassen.
 Sonst fällt die eine oder andere vielleicht früher in Ohnmacht als es euch lieb ist. Wink Zunge ja, Atemwege nein. Verschluckt euch nicht.
3. Grapschen.
Es besteht ein feiner Unterschied zwischen denen die das Mädchen beim Küssen in den Armen halten und jenen die
ihre Hände nicht unter Kontrolle haben. Wenn sie es tut, dann dürft ihr. Vorher heißt es: Schön artig sein. (Vorsicht,
Mädchen! Auch ein Mann kann irritiert reagieren wenn ihr eure Hände zu schnell auf Wanderschaft schickt. Kommt zwar nur sehr selten vor, aber doch.)
4. Labern.
Wenn euch zufällig gerade während dem Küssen ein besonders heller Geistesblitz durchfährt, merkt es euch für hinterher.
Eine einzelne neckische Bemerkung zwischen zwei Küssen tut niemandem weh aber viel mehr sollte es nicht sein. Mit vollem Mund spricht man nicht.

Eine Kleinigkeit möchte ich euch begeisterten Küssern noch mit auf den Weg geben: Putzt euch wenn möglich vorher die Nase.
 Das beugt kleineren Peinlichkeiten vor.

5. Kapitel:
Sex? Wie wärs?

Hierbei kann ich nur raten, sich keine Gedanken darüber zu machen wann es endlich so weit ist. Wartet. Interessiert euch
 nicht dafür. Jede Frau ist anders, manche suchen die große Liebe und halten Sex für etwas sehr Bedeutsames, weshalb sie
auch ewig und zwei Wochen brauchen um sich endlich dazu durchzuringen, weil sie der Meinung sind den "Richtigen" (seltsame
Formulierung, nicht wahr?) gefunden zu haben, andere wiederum machen sich kaum Gedanken und nutzen die erstbeste Gelegenheit.
 Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass junge Mädchen in dieser Hinsicht oft wieder Erwarten zögerlicher sind als erfahrenere
Frauen. Fazit meiner Ausführung:
Die Frau entscheidet, wann. Das gilt auch für euch, Mädchen, Männer haben in dieser Hinsicht tatsächlich einfach viel weniger
Skrupel. Wer mir nun Vorhaltungen machen oder das Wort "Sexist" an den Kopf werfen will, soll mir eine Taube in mein Haus
"Endless Desire" schicken. Und danach soll er die Augen aufmachen und sich mal die reale Welt da draußen ansehen.
Bis es allerdings so weit ist und euer Mädchen sich dafür entscheidet, dass es an der Zeit ist, bleibt euch nichts anderes
als Geduld zu haben. Wenn das erste Mal vorbei ist, wird es einfacher, seinen eigenen Willen durchzubringen, bis dahin rate
 ich aber von jedem frühzeitigen Versuch ab. Darüber reden ist oft schon gefährlich genug, da manche Damen sich dann bedrängt
fühlen oder Angst haben, dem Partner gegenüber frigide oder altmodisch zu erscheinen. So schrecklich das Warten für manche von
euch auch sein kann, haltet durch. Ist sicherer.

6. Kapitel:
Sex. Jetzt richtig.

Freunde, es ist soweit. Großes Krisen-Meeting. Das größte aller Mysterien lüftet sich, nur für euch. Hört sich gut an, oder?
Die Wahrheit allerdings ist weniger spektakulär und vielleicht sogar ein wenig niederschmetternd. Entweder ihr seid gut im Bett
 oder ihr seid es nicht. (Das gilt Übrigens auch für die Damen.) Schönheit allein ist nicht alles, auch wenn sie sehr förderlich
ist. Natürlich, ihr könnt euch verbessern indem ihr kreativer werdet oder kleine Opfer und Geschenke erbringt aber unterm Strich
läuft es auf mehr oder weniger dasselbe hinaus. Hierbei gilt auch nicht, dass schönere Menschen besser im Bett sind. Es gibt einfach ,
teils bei Männern auch anatomische, Merkmale wie zum Beispiel Ausdauer oder Zärtlichkeit. Es gibt einfach Menschen (tatsächlich weiß
ich es nur von Frauen, allerdings bin ich sicher dass das auch für Männer zutrifft) die einfach kein Talent dafür haben, zärtlich zu
 sein, egal wie sehr sie sich auch bemühen. Wenn ihr zu dieser Sorte gehört, versucht gar nicht, euch zu verstellen. Was die Ausdauer
angeht, die sich ja vor allem bei Männern oft entscheidend auswirken kann, das kann man(n) trainieren. Muss ich das jetzt erklären?
So viel zu den schlechten Nachrichten, hier kommt die gute: Sex wird vor allem von Männern überbewertet. Natürlich ist Sex in einer
 Beziehung wichtig (nebenbei: lest ihr gerade "Der perfekte Verführer" oder "der perfekte Beziehungsmensch"?) aber viele Männer werden
von der Vorstellung verfolgt, nichts wert zu sein wenn sie nicht gut im Bett sind. Und das ist falsch. Ich könnte jetzt anfangen von dem
schrecklichen Leistungsdruck der auf uns Männern lastet zu erzählen aber um ganz ehrlich zu sein - ich will nicht, das Thema langweilt
doch oder? Wir wissen ohnehin alle Bescheid.
Was die verschiedenen Praktiken angeht (oh, seid ihr neugierig?), vielleicht schreibe ich ja bald "der perfekte Liebhaber". Bis dahin
 werdet ihr euch noch gedulden müssen.
Hier sei nur gesagt dass ihr es ruhig genießen könnt. Aber kein Stress, ihr müsst niemandem etwas beweisen. Eigentlich war das grade
tatsächlich... alles was ich in diesem Kapitel an den Mann bringen wollte. Kein Stress. Das kommt aber mit der Übung von allein.

7. Kapitel
Mädels, herhören!

Das versprochene und von den Männern sicher ebenso emsig gelesene Kapitel, dass sich an euch richtet, meine Damen, diejenigen,
 die sicher etwas hochnäsig auf mich Möchtegern-Verführer hinabschauen.
Kommt einfach vorbei, wenn ihr Zweifel habt.
Ich sage schon vorher, dass ich dieses Kapitel schreibe und ein Mann bin. Denkt daran, wenn mir der eine oder andere Schnitzer bei einer
Formulierung passiert, ja? Ich bin nur ein Mann. Also habt Nachsicht mit mir, ihr höheren, undurchschaubaren Geschöpfe mit den vielen
 Schuhen.
Wenn ich euch Tipps geben soll, wie ihr einen Mann verführen sollt, lässt sich das bei 80 Prozent der Männer ganz schnell erledigen.
Brecht in sein Haus ein, zieht euch aus, lutscht an einer Kirsche. Das wars. Was die anderen 20 Prozent angeht, muss ich ehrlich sagen,
es gibt keine Strategie die bei allen wirkt. Als Allererstes rate ich zur Beobachtung und Bedarfsanalyse. Ich muss leider sagen, dass für
 Männer generell das Äußere auch mehr zählt als für Frauen, daher achtet auf euer Äußeres, vielleicht sogar ein bisschen genauer als wir
Männer es tun. Auch hier gilt, jede Frau kann schön sein, solange sie sportlich ist. "Ich kann nichts dafür, dass ich dick bin!" ist Schwachsinn.
 Sich schlank zu hungern ist allerdings fast noch schlimmer. Treibt Sport, jagt Drachen oder arbeitet auf der Baustelle, aber macht etwas.
Bewegt euch.
Auch für euch gilt wie bei den Männern, dass jede ihren Stil finden muss. Die drei beliebtesten Frauentypen sind laut meiner Schätzung (ah, da ist sie wieder, die männliche Ungenauigkeit)
- die zarten süßen Mäuschen, die ein Mann beschützen muss,
- die temperamentvollen Frauen (die ruhig
auch mal wütend werden dürfen, nein, sogar sollen!) und
- die geheimnisvollen, total unnahbaren Damen, die es schaffen durch wenige Worte oder  einen Blick und ein Schmunzeln ganze Legionen von hungernden Männern zu hinterlassen. Solltet ihr euch für letztere Kategorie entscheiden,
empfehle ich, euer Schauspiel so lange Aufrecht zu erhalten wie nur irgendwie möglich ist. Wickelt euer Opfer ein, ohne es zu nahe an euch
heranzulassen. Wenn es soweit ist, schlagt schnell und unerwartet zu und holt euch alles was ihr wollt an einem oder zwei Abenden. Kaum ein
Mann kann wiederstehen wenn ihm plötzlich unverhofft etwas angeboten wird, was er für Unerreichbar hielt. Wenn ihr also glaubt, erkannt zu
haben, welche Art von Frau eure Zielperson bevorzugt, passt euch an. Niemand kann sich vollkommen in jede dieser drei Rollen zwängen aber auch
eine temperamentvolle Frau kann mal Angst im Dunkeln vortäuschen oder einfach wissend den Mund halten oder? Und wütend werden, das geht doch von
allein wenn man es darauf anlegt, nicht wahr? Im Gegenzug zu den Männern müsst ihr Frauen euch kaum zurückhalten, es war doch angeblich schon
immer so, dass Männer den Ansprüchen der Frauen gerecht zu werden hatten, oder? Sobald ihr sein Interesse geweckt habt, dürft ihr spielen. Macht
ein Treffen aus und versetzt ihn dann, meldet euch zwei oder drei Tage nicht oder fragt ihn nach einem seiner Freunde. Zwar kann so etwas auch
nach hinten losgehen, aber wenn ihr nicht übertreibt, habt ihr die Situation bald in der Hand. (An dieser Stelle sei auch gesagt, dass ihr keine Ahnung habt, was wir Männer wegen manchen von euch schon durchgemacht haben. Ich selber bin in früherer Zeit oft nächtelang! wachgelegen, mit
klopfendem Herzen und offenen Augen. Das dürft ihr ruhig wörtlich zu nehmen, eine Nacht kann schon mal acht Stunden dauern.) Ich werde beim
Schreiben dieser Zeilen ganz sentimental. Wir armen Männer.
Habt ihr gerade gelacht? Dann seid ihr auf dem richtigen Weg. Mit Männern spielt man. Wir betteln geradezu darum, von euch ab und zu fast in
den Wahnsinn getrieben zu werden. Und so lange wir hinterher auch hin und wieder eine kleine Belohnung bekommen, ist das in Ordnung. Ich rede
hierbei nicht von Sex sondern von viel anstrengenderen Dingen wie Aufmerksamkeit, Zärtlichkeit oder Mitgefühl. Aber ich drifte schon wieder in
meine private Fassung von "der perfekte Beziehungsmensch", fürchte ich. Was solls.


8. Kapitel
Wars das jetzt?!

Natürlich nicht. Viel zu viele Themen wurden nicht behandelt, wie zum Beispiel spezielle Dinge die Zwerge tun können und Elben besser lassen,
 oder wie man sich verhält, wenn die Zielperson bereits verheiratet ist. Und was tut man, wenn das Objekt der Begierde einer anderen Rasse angehört
 oder euch einfach grundlos nicht anziehend findet?
Dies ist der erste Teil meines Ratgebers für perfekte Verführer, um im zweiten Teil (Der perfekte Verführer - FAQ) auch wirklich alle Fragen
beantworten zu können, bitte ich euch, mir ruhig alles was ihr schon immer einmal wissen wolltet, einfach per Taube in mein Haus oder aber per
PN (was auch immer das ist) zu senden. Jede Frage, die ich als ernst gemeint empfinde, wird in meinem zweiten
 Buch dann beantwortet - vorausgesetzt es sind mehr als Zwei.

Bis dahin - übt das Gelernte! Macht die Gegend unsicher! Und schreibt mir, was schon funktioniert und was noch nicht. mit verführerischen Grüßen

Matt Gambler



_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Garine
Geschlecht:weiblichLeseratte

Alter: 62
Beiträge: 172
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 17.05.2009 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked  Aha ...

muss ich noch mal lesen ...


_________________
Angenehm ist am Gegenwärtigem die Tätigkeit,
am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung. ( Aristoteles )
--------------------------------------------------------
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist das Lächeln. (Aus China)
--------------------------------------------------------
Liebe ist eine explodierende Zigarre, die wir bereitwillig rauchen (Lynda Berry)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Uenff
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 29
Beiträge: 1063
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 17.05.2009 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Alter...
Das ist ein Schriftsteller-, kein Pick-up Forum. Laughing

Außer das ist Humor...dann hab ich ihn nicht verstanden sad

Aber warum das ganze im Trash steht...kann ich verstehen.
Aber jedem seine Taktiken, nicht wahr? wink


_________________
--No offense--

Molon labe

Become the madness you want to see in the world.

After enlightenment, the laundry.

Freiheit liegt in der Zerstörung des Ichs. Hat halt Karl gesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin

Beiträge: 14484
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Karibik
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 17.05.2009 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hm - so ganz weiß ich auch nicht, was ich dazu sagen soll.

Möchtest du denn einen Ratgeber schreiben? Oder willst du uns damit beraten?

Ich habe doch tatsächlich brav alles durchgelesen.

Solltest du es mit deinem Ratgeber ernst meinen, dann bist du aber noch bedeutend zu eingleisig in deinen Ratschlägen (und ich meine das nicht in Bezug auf "nur Mann").

Vielleicht klärst du uns ja auf, was du bezweckst?

Dann kann man auch gezielter darauf eingehen.

Bin gespannt wink

Liebe Grüße, Pütchen


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matt Gambler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 18.05.2009 08:40    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ähm... Vielleicht hab ich die Struktur hier im Forum noch nicht so ganz verstanden.

Ich dachte mir: "Hey, das ist grade lustig, das schreib ich jetzt."

Mir hat die Idee gefallen und das Ergebis war auch ganz lustig zu lesen (für mich zumindest), also hab ich es in den Trashbereich gepostet.

Mit Kritik oder eingehender Analyse hätt ich nicht gerechnet, eher mit einem nicht ganz ernst gemeinten

"Liebes Dr. Gambler - Team. Mein Freund und ich möchten es endlich tun. Aber ich habe Angst dass ich schwanger werde und unser Baby dann keine Haare hat. Was soll ich tun?"

_____________________

Zitat:
Hm - so ganz weiß ich auch nicht, was ich dazu sagen soll.

Möchtest du denn einen Ratgeber schreiben? Oder willst du uns damit beraten?

Ich habe doch tatsächlich brav alles durchgelesen.


Erstens - nein ich möchte keinen schreiben, aber ich hatte gestern Lust dazu und habs dann auch (sehr gekürzt und unfertig) gemacht.
Aber ich find es schön, dass der Text ansprechend genug war um euch trotz seiner Länge zumindest zur Lektüre und sogar zu einer kurzen Antwort zu bewegen. smile

Ist das nicht der Sinn des "Trash"-Bereichs? Dass man auch Texte posten kann die man einfach grade geschrieben hat und ganz witzig findet?
Wenn nicht, muss ich mich dafür entschuldigen.

lg ein verkühlter Matt


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Uenff
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 29
Beiträge: 1063
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 18.05.2009 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, Nein, das Plätzchen passt schon ^^
Es geht nur darum, dass ich nicht ganz verstanden habe ob der Text jetzt Humor (den ich dann nicht verstanden habe) oder eben ein ernst gemeinter Ratgeber (den ich dann auch nicht verstanden habe^^) sein soll.

Lg
ein verheuschnupfter Uennf smile


_________________
--No offense--

Molon labe

Become the madness you want to see in the world.

After enlightenment, the laundry.

Freiheit liegt in der Zerstörung des Ichs. Hat halt Karl gesagt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin

Beiträge: 14484
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Karibik
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 18.05.2009 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Und stell dir vor, du meinst es ernst und wir lachen darüber ... wink lol

Alles schon vorgekommen wink

Ein schwitzender Gruß,

Pütchen

P.S. Und ja, Maggin schreib ich mir nun hinter die Ohren  Embarassed

P.P.S. Dr. Gambler, hätten sie einen Rat für schlecht sitzende Unterwäsche in Kneipen??


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mercedes de Bonaventura
Geschlecht:weiblichMrs. Probbaventura


Beiträge: 2790
Wohnort: Château Probbaventura


BeitragVerfasst am: 18.05.2009 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Rolling Eyes


Würdest du deine eigenen Ratschläge befolgen?


 Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matt Gambler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 18.05.2009 16:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
Würdest du deine eigenen Ratschläge befolgen?


Ich glaube das ist der Knackpunkt. War zuerst etwas überfordert als ihr auf einmal wissen wolltet was ich damit bezwecken will... aber ich denke das liegt daran, dass ich nicht viel mehr bezwecken wollte als das zu schreiben. Es sind nämlich nicht meine Ratschläge sondern die von Matt Gambler, der zwar in meinem Kopf wohnt, aber sich doch stark von mir unterscheidet.

Mir passen ja nicht mal Hüte.  Sad

Eigentlich ist der Sinn des Textes,  indirekt die Figur des Matt Gambler(s?) zu beschreiben, der ja diesen Ratgeber geschrieben hat.

Also um ganz ehrlich zu sein, jetzt bin ich noch verwirrter als vorher... Aber gut, ich bin ja auch erst eineinhalb Jahre alt.

Um dem ganzen jetzt auch einen Sinn zu geben  hier meine Frage:


Wie würdet ihr Matt Gambler (als Figur) aufgrund dieses von ihm verfassten Ratgebers  einschätzen?  Smile

Hui... Das könnte spannend werden...

Denkst du dasselbe wie ich, Maggin?

Ähm... Nein.

Naja. Egal.


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Garine
Geschlecht:weiblichLeseratte

Alter: 62
Beiträge: 172
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 18.05.2009 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Matt Gambler hat Folgendes geschrieben:

Eigentlich ist der Sinn des Textes,  indirekt die Figur des Matt Gambler(s?) zu beschreiben, der ja diesen Ratgeber geschrieben hat.


Die "Figur" Matt Gambler oder derjenige, der in die Figur hineingeschlüpft ist?
Cool

Matt Gambler hat Folgendes geschrieben:
Wie würdet ihr Matt Gambler (als Figur) aufgrund dieses von ihm verfassten Ratgebers einschätzen?


dazu enthalte ich mich erstmal jeglichen Kommentares

Gabriele


_________________
Angenehm ist am Gegenwärtigem die Tätigkeit,
am Künftigen die Hoffnung und am Vergangenen die Erinnerung. ( Aristoteles )
--------------------------------------------------------
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist das Lächeln. (Aus China)
--------------------------------------------------------
Liebe ist eine explodierende Zigarre, die wir bereitwillig rauchen (Lynda Berry)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Matt Gambler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 18.05.2009 17:06    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ach und wegen der schlecht sitzenden Unterwäsche in Kneipen:

Liebes Pütchen!
In deinem Alter ist es ganz normal, wenn die Unterwäsche immer öfter in Kneipen sitzt. Ob das nun als gut oder schlecht zu bewerten ist, kommt darauf an ob du mit von der Partie bist oder dein BH und dein Höschen von allein ins Wirtshaus wackeln.
In jedem Fall gilt: Rede mit deinem Partner darüber. Nur gemeinsam kann man herausfinden worauf man wieder Lust hat und was man lieber als einmaligen Ausrutscher hinter sich lassen möchte. Vor allem aber gilt: Wenn du deine Unterwäsche am nächsten Tag in der Kneipe abholst, bezahl dem Wirt ein Bier damit auch keiner der Gäste auf die Idee kommt der Lokalinhaber hätte nicht gut genug auf deine Wäsche aufgepasst.

Liebe Grüße. Dein Dr. Gambler


wink


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gine
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 41
Beiträge: 1043
Wohnort: Berlin
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 19.05.2009 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Matt Gambler hat Folgendes geschrieben:
Ach und wegen der schlecht sitzenden Unterwäsche in Kneipen:

Liebes Pütchen!
In deinem Alter ist es ganz normal, wenn die Unterwäsche immer öfter in Kneipen sitzt. ...

Liebe Grüße. Dein Dr. Gambler


wink



 lol
Also, das IST witzig.
Obwohl ich noch darüber grübele, was das Alter damit zu tun hat.
 hmm

Liebe Grüße
Gine


_________________
'Manchmal zweifle ich daran, dass ich überhaupt existiere.'
'Aus gutem Grund.'
'Wie meinst du das?'
'Ich habe dich erfunden.'
'Glaub ich nicht.'
'Ich weiß.'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
phototaxis
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 34
Beiträge: 17



BeitragVerfasst am: 24.05.2009 03:25    Titel: Antworten mit Zitat

ich geh mal davon aus, dass der text nicht ernst gemeint ist...
denn ansonsten piu...
z.b. die aussage, es gibt menschen, die einfach gut im bett sind, und andere sind es nicht. das kann man meiner meinung nach überhaupt nicht kategorisieren. ist doch total vom partner, der situation und vielen anderen dingen abhängig.
nur um ein beispiel zu nennen, mit dem ich nicht einverstanden bin...  
aber wiegesagt, ich schätze, das ist nicht so ernst gemeint.
obwohl man die ironie nicht wirklich rauslesen kann...

edit: hab grad gelesen, dass du nachher eh selbst geschrieben hast, dass der text nicht so ernst gemeint war. also war mein kommentar eigentlich überflüssig, und ich nur zu faul, die ganzen kommentare gleich zu lesen.


_________________
p.h.o.t.o.t.a.x.i.s.
zum licht hin, oder von ihm fort...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matt Gambler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 823



BeitragVerfasst am: 24.05.2009 22:44    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
z.b. die aussage, es gibt menschen, die einfach gut im bett sind, und andere sind es nicht. das kann man meiner meinung nach überhaupt nicht kategorisieren. ist doch total vom partner, der situation und vielen anderen dingen abhängig.


Ich denke du kannst (anders als die anderen die das jetzt lesen) verstehen, warum ich grade sehr grinsen muss.
Bin absolut deiner Meinung.
wink

lg

Matt


_________________
Ich will der Wind sein. Irgendwann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Phantastik-Literaturwettbewerb der Li... Bananenfischin Ausschreibung aktuell 0 04.07.2022 17:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Hallo aus Österreich, Autor im Be... C.Noxx Roter Teppich & Check-In 2 04.07.2022 16:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachtgedanken, ein kurzes Resümee Lukaesk Einstand 0 03.07.2022 13:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Neue KalleAC Roter Teppich & Check-In 3 29.06.2022 13:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Nacht der Fragen und der Morgen d... Dyrnberg Verlagsveröffentlichung 2 28.06.2022 08:07 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von JJBidell

von d.frank

von Ralphie

von Valerie J. Long

von jon

von JGuy

von EdgarAllanPoe

von MosesBob

von MoL

von Herbert Blaser

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!