12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Eines stand vor den Prüfern


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 01.02.2009 11:22    Titel: Eines stand vor den Prüfern eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eines,
nicht Fisch und nicht Fleisch,
stand vor den Prüfern
und sprach von Liebe,
während sie an den Wänden
etwas zählten
Spinnweben oder
seine Schatten.

Auf die Waagschale
legte es einen Knäuel
aus Schichten
„Hier sind Fäden
der Kleidung von Menschen,
die mich in der Menge streiften,
Grashalme von Wegesrändern
und …“

Gewichtlos.
Die Prüfer schwiegen,
da erzählte es
von seinen Träumen:
roten Zitadellen,
Zäunen
und wahnsinnigen Augen.
Dass etwas allnächtlich aufsteht
und bebende Haut zerkratzt –

die Prüfer runzelten die Stirn.



_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 26
Beiträge: 3310
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 17:03    Titel: Re: Eines stand vor den Prüfern Antworten mit Zitat

Hallo Krümel!

Hui. Da bin ich sprachlos in Gegenwart dieses Gedichts. Eine für mich wunderbar düstere Atmosphäre hast du hier aufgebaut.
Ein paar Kleinigkeiten sind mir dennoch aufgefallen:

Terrorkrümel hat Folgendes geschrieben:
Eines,
nicht Fisch und nicht Fleisch,
stand vor den Prüfern
und sprach von Liebe,
während sie an den Wänden
etwas zählten -
Spinnweben oder
seine Schatten.

Auf die Waagschale
legte es einen Knäuel
aus Schichten:
„Hier sind Fäden
der Kleidung von Menschen,
die mich in der Menge streiften,
Grashalme von Wegesrändern
und …“

Gewichtlos.
Die Prüfer schwiegen,
da erzählte es
von seinen Träumen:
roten Zitadellen,
Zäunen
und wahnsinnigen Augen.
Dass etwas allnächtlich aufsteht
und bebende Haut zerkratzt –

die Prüfer runzelten die Stirn.


Wie gesagt nur Kleinigkeiten, aber der Gedankenstrich und der Doppelpunkt tragen meiner Meinung nach dazu bei, den Lesefluss etwas zu perfektionieren.
Meiner Meinung steht dieses "Etwas" für jeden Menschen, egal ob Mann oder Frau, der seinen Mitmenschen etwas recht machen muss, daran jedoch scheitert. Diese Menschen um ihn herum stellen ihm Fragen, aber egal, wie plausibel die Antwort auch erscheinen mag, sie sind nicht zufrieden. Somit steht diese Unzufriedenheit für die Menschen im Allgemeinen, die immer mehr Antworten auf all ihre Fragen wollen, seien sie auch noch so unberechtigt.
Ich hoffe, meine Interpretation trifft es.  Smile Falls nicht, ist es auch nicht schlimm.
Das Gedicht hätte ich gerne für den Literaten nominiert, ich habe allerdings schon drei Nominierungen im Bereich Lyrik abgegeben. Von mir auf jeden Fall die volle Punktzahl.

Liebe Grüße,

Eddie  smile


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 17:35    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hui, hätte nie gedacht, dass dieser experimentelle Erguss irgendwann noch jemandes Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Danke, dass du dieses Gedicht so liebevoll rezensiert hast!
Genau die Emotionen, die du interpretierst, wollte ich hinein bringen und war mir nicht sicher, ob mir dies gelungen war. Ich hatte Angst, das Gedicht könnte verworren, versponnen und zusammenhanglos erscheinen, oder umgekehrt, viel zu pathetisch geraten sein.
Vielen Dank, dass du es klar gedeutet hast, denn genau das wollte ich transportieren: Das Gefühl, sich rechtfertigen zu müssen, überfordert zu sein vor den Ansprüchen einer kalten Welt, die alles, was einem im Leben etwas bedeutet, als nichtig bewertet.
Deine Vorschläge mit der Zeichensetzung fand ich sehr interessant und zutreffend; werde ich übernehmen!
Deine Kritik hat mir umso mehr gut getan und mich motiviert, da ich zurzeit einen mächtigen lyrischen Hänger habe und an allem zweifele. Ich bin so dermaßen am Ende, dass ich sogar schon ein Frühlingsgedicht geschrieben habe, kannst du dir das vorstellen? Blink  Laughing


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 26
Beiträge: 3310
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal danke für deine Rückmeldung, Krümel!
Ich freue mich, dass ich dein Gedicht richtig gedeutet habe. Dass du einen lyrischen Hänger hast - willkommen im Club. Aus meiner Tastatur fließen momentan ebenfalls herzlich wenige Gedichte  Crying or Very sad

Zitat:
Deine Kritik hat mir umso mehr gut getan und mich motiviert, da ich zurzeit einen mächtigen lyrischen Hänger habe und an allem zweifele. Ich bin so dermaßen am Ende, dass ich sogar schon ein Frühlingsgedicht geschrieben habe, kannst du dir das vorstellen?  


Ein Frühlingsgedicht? Her damit!  Laughing
Vielleicht kann ich dich ja aufmuntern, indem ich dir den letzten Teil meiner Story schicke. Vielleicht kommt dann deine Inspiration wieder.
Was hältst du davon?

Liebe Grüße,

Eddie  smile


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 17:56    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Deal! Ich wollte dich eh darum bitten, weiterlesen zu dürfen, bis zu den blutigen Szenen  Very Happy
Ach ja, das Frühlingsgedicht findest du übrigens gleich hier im Board, sogar noch unter diesem Thread, glaube ich.


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 26
Beiträge: 3310
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Terrorkrümel hat Folgendes geschrieben:
Deal! Ich wollte dich eh darum bitten, weiterlesen zu dürfen, bis zu den blutigen Szenen  Very Happy
Ach ja, das Frühlingsgedicht findest du übrigens gleich hier im Board, sogar noch unter diesem Thread, glaube ich.


Schon gesendet!


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 18:04    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wie fandest du eigentlich meine Auseinanderpflückerei des ersten Teils? Ich meine, ich würde gerne so weitermachen, aber wenn es dich nervt und dir nichts nützt, werde ich mich beschränken.

_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 26
Beiträge: 3310
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Auseinanderpflückerei" im ersten Teil fand ich völlig in Ordnung! Ich habe deine Korrekturvorschläge schon in den Text eingearbeitet.

Eddie


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 28.02.2009 18:06    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Huuui, du machst mich glatt stolz  Laughing

_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge geht der König in den Laden Tula Werkstatt 3 26.11.2018 00:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Miniatur für den Sonntag] - Ohne Titel Neopunk Feedback 3 14.11.2018 09:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wage den ersten Schritt ..... Phoenix1176 Roter Teppich & Check-In 2 14.11.2018 08:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Antwort eines Verlages Anja69 Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 7 13.11.2018 12:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Über einen, der den Tod liebte und ro... freyahermanns Einstand 9 11.11.2018 22:28 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Enfant Terrible

von Jocelyn

von DasProjekt

von Soraya

von mondblume

von DasProjekt

von EdgarAllanPoe

von Cheetah Baby

von spinat.ist.was.anderes

von Beka

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!