15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


anders


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 12.01.2009 16:42    Titel: anders eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Anders  (Arbeitstitel)

Neulich erschien er in roten Schuhen.
Es lag nicht in seiner Absicht, damit aufzufallen. Er zog sich halt rote Schuhe an.
Sie wollten ihn darauf ansprechen, ohne verletzend zu wirken, unterließen es aber.
Manchmal schwiegen sie.
Manchmal rieben sie einfach nur sein Gesicht mit Schnee ein oder klatschten seinen Kopf gegen die Türe des Klassenzimmers.
Und neulich ragten diese roten Schuhe unter der Decke hervor, und sie passten farblich so gut zu der Pfütze daneben.



_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 12.01.2009 20:54    Titel: Re: anders pdf-Datei Antworten mit Zitat

Anders (Arbeitstitel)

Neulich erschien er in roten Schuhen.
Es lag nicht in seiner Absicht, damit aufzufallen. Er zog sich halt rote Schuhe an.
Sie wollten ihn darauf ansprechen, ohne verletzend zu wirken, unterließen es aber.
Manchmal schwiegen sie eben.
Manchmal rieben sie aber einfach sein Gesicht mit Schnee ein oder klatschten seinen Kopf gegen die Türe des Klassenzimmers.
Und neulich ragten diese roten Schuhe unter der Decke hervor, und sie passten farblich so gut zu der Pfütze daneben.


_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenmeister
Leseratte


Beiträge: 199



BeitragVerfasst am: 17.01.2009 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,
der Text nimmt eine, für mich persönlich, starke Wendung. Dachte zuerst es sollte etwas "lustiges" werden.
Liegt wahrscheinlich an dem Satz
"Sie wollten ihn darauf ansprechen, ohne verletzend zu wirken, unterließen es aber."
Also der Satz passt für mich überhaupt nicht, dass Menschen unverletzend wirken wollen, aber jemandem dann misshandeln. Vielleicht bin ich aber auch zu blöd...

lg der meister
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 18.01.2009 12:45    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zunächst einmal danke, dass überhaupt jemand auf den Text reagiert.
Der Text ist ziemlich schnell entstanden. Er war da und musste raus.

...ohne verletzend zu wirken...impliziert, dass sie wussten, er hat das Recht auf Anderssein. So war es gedacht.

Die roten Schuhe im Text sind ein Symbol für das Anderssein. Man kann rote Schuhe anziehen, einfach weil mein Recht dazu hat, rote Schuhe anzuziehen. So wie man ein Recht dazu hat, rückwärts zu laufen oder auf Händen zu gehen.
So wie eine Frau beispielsweise einen Minirock anziehen darf, ohne sich unterstellen lassen zu müssen, dass sie auf Wirkung aus wäre. -

Das Anderssein kann zum Einreiben mit Schnee führen, aber auch zu einer Blutlache.

Nochmals Danke
Rolf


_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 25.01.2009 19:48    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Okay, habe den Text noch mehr gekürzt und den Titel von "Anders" auf "Anderssein" geändert.

Anderssein

Neulich erschien er in roten Schuhen.
Es lag nicht in seiner Absicht, damit aufzufallen. Er zog sich halt rote Schuhe an.
Sie wollten ihn darauf ansprechen, unterließen es aber.
Manchmal schwiegen sie eben.
Manchmal rieben sie auch einfach sein Gesicht mit Schnee ein oder klatschten seinen Kopf gegen die Türe des Klassenzimmers.
Und neulich ragten diese roten Schuhe unter der Decke hervor, und sie passten farblich so gut zu der Pfütze daneben.


_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maria
Geschlecht:weiblichEvolutionsbremse

Alter: 49
Beiträge: 7729

DSFo-Sponsor Ei 1
Ei 4


BeitragVerfasst am: 25.01.2009 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

uh, und in dieser Kürze nicht zu verachten.

Zitat:
manchmal schwiegen sie eben.

Das könnte vielleicht noch stärker werden. Wenn man erstmal mit ihm gesprochen hat, verliert man diese Distanz, die einen leichter zuschlagen oder hänseln lässt. Weißt Du was ich meine?

 Daumen hoch


_________________
Give me sweet lies, and keep your bitter truths.
Tyrion Lannister
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
Michael
Geschlecht:männlichAnti-Lyriker


Beiträge: 764



BeitragVerfasst am: 31.01.2009 03:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo rolf,

gefällt mir richtig gut. Es fängt eher harmlos an. Der (er) möchte sein Leben leben. Er wird misshandelt. Zuerst eher harmlos (Gesicht mit Schnee einreiben), dann wird es doch recht brutal. Dann ist er tot.
Diese Steigerung hast du dem Leser in dem kurzen Text sehr gut vermittelt.
Die Geschichte macht mich irgendwie nachdenklich. Sie lässt viel Platz für eigene Interpretationen.

Gruß
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 5083



BeitragVerfasst am: 10.12.2012 14:40    Titel: Re: anders Antworten mit Zitat

rolf0404 hat Folgendes geschrieben:
Anders  (Arbeitstitel)

Neulich erschien er in roten Schuhen.
Es lag nicht in seiner Absicht, damit aufzufallen. Er zog sich halt rote Schuhe an.
Sie wollten ihn darauf ansprechen, ohne verletzend zu wirken, unterließen es aber.
Manchmal schwiegen sie.
Manchmal rieben sie einfach nur sein Gesicht mit Schnee ein oder klatschten seinen Kopf gegen die Türe des Klassenzimmers.
Und neulich ragten diese roten Schuhe unter der Decke hervor, und sie passten farblich so gut zu der Pfütze daneben.


Wow! Sehr gut be-/geschrieben. Sehr gut!

Ich würde den Text gern nominieren, geht aber leider nicht mehr. Vermutlich, weil er schon ein paar Tage auf dem Buckel hat. Schade. Wirklich großartig, großartig der Text!


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 10.12.2012 20:11    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke sehr. Es gab kleine Änderungen:

Anderssein

Neulich erschien er in roten Schuhen.
Es lag nicht in seiner Absicht, damit aufzufallen. Er zog sich nun mal  rote Schuhe an.
Sie sprachen ihn nicht darauf an.

Manchmal schwiegen sie eben.
Manchmal rieben sie auch sein Gesicht mit Schnee ein oder klatschten seinen Kopf gegen die Türe des Klassenzimmers.
Und neulich ragten diese roten Schuhe unter der Decke hervor, und sie passten farblich so gut zu der Pfütze daneben.

(rh)

Drr Text kam bei Lesungen sehr gut an. Danke nochmals Smile


_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 5083



BeitragVerfasst am: 10.12.2012 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ralf,

ich finde, jetzt hast Du dem Text etwas genommen. (Die Sätze wirken jetzt m.E. schwächer.) Schade drum! Vorher war er perfekt! (Für mich Smile). Aber es ist ja Deiner. Und er kam an. Hätte mich ehrlich gesagt gewundert, wenn nicht.

LG
Nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 10.12.2012 21:26    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Nina,

tja, das Ergebnis von Schreibwerstätten und zahlreicher Kommentare : -)

Aber er kommt tatsächlich an.
Gruß
Rolf


_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7232
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 10.12.2012 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Rolf,

mir ist das einfach zu wenig (Text), als dass ich hier schon in Begeisterung ausbrechen könnte. Es gäbe an jeder Version einiges zu bemängeln. Vor allem den "Schlussgag" finde ich ... zu gewollt pointiert. Für mich eine "Geschichte" ohne Hintergrund.

BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rolf0404
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 66
Beiträge: 133
Wohnort: Mannheim


BeitragVerfasst am: 10.12.2012 21:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo BN,

'anderssein' steht nun schon fast 4 Jahre hier im Forum. Mittlerweile habe ich sie mehrmals gelesen und sie kam stets gut an. Wahrscheinlich  gerade wegen des Schlusses.

Deine Meinung dazu akzeptiere ich natürlich.

Gruß Rolf


_________________
Was man nicht umsetzt, findet nicht statt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adelbo
Geschlecht:weiblichReißwolf


Beiträge: 1890
Wohnort: Im heiligen Hafen


BeitragVerfasst am: 10.12.2012 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde den Text sehr gut.
Tendiere ein wenig mehr zur ersten Version, wobei ich kleine Änderungen positiv sehe.

Neulich erschien er in roten Schuhen.
Es lag nicht in seiner Absicht, damit aufzufallen. Er zog sich halt rote Schuhe an.
Sie wollten ihn darauf ansprechen, unterließen es aber.
Manchmal schwiegen sie eben.
 
Manchmal rieben sie einfach sein Gesicht mit Schnee ein oder klatschten seinen Kopf gegen die Türe des Klassenzimmers.
Und neulich ragten diese roten Schuhe unter der Decke hervor, und sie passten farblich so gut zu der Pfütze daneben.

Das wäre für mich aus beiden Versionen genommen das Beste. Ich hoffe ich durfte das und du bist mir nicht böse.  Embarassed

Gerne gelesen und schön, dass der Text nach vorne geholt wurde.

LG
adelbo


_________________
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“

Bertrand Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grendel
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 57
Beiträge: 244



BeitragVerfasst am: 10.12.2012 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

BlueNote hat Folgendes geschrieben:

...
mir ist das einfach zu wenig (Text), als dass ich hier schon in Begeisterung ausbrechen könnte.
...
BN


off topic: Eine Rezension zu Kurzprosa mit "das ist mir zu wenig Text" einzuleiten, ist vergleichbar damit, bei einem Drama zu viel Dialog zu monieren.  Wink

Hallo Rolf,

mir gefällt das kurze Stück. Ein wenig hing ich zu Beginn an "sie". Es scheinen dieselben Mitschüler zu sein, die schweigen, ihn nicht verletzen wollen und ihn dennoch umbringen. In der ersten Version war das am deutlichsten, später wurde das abgemildert. Es war gut, diesen Teil zu streichen.

LG
Grendel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
paradoxon
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 26
Beiträge: 18
Wohnort: Roßhalde


BeitragVerfasst am: 10.12.2012 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo rolf0404,

auch mir gefällt der Text gut.
Erst das leise Beschreiben einer friedlichen, möglicherweise auch kindlichen Person, dann die vollkommene Ruhe, die für mich mit "Manchmal schwiegen sie", einkehrt, darauf folgend erste Laute mit "Manchmal rieben sie einfach nur sein Gesicht mit Schnee ein [...]" und urplötzlich ein lautes Klatschen. Dann wieder einkehrende Ruhe, ruhiges Fließen von Blut...

Spricht mich sehr an und transportiert das beschriebene Problem auf kurze und einfache aber sehr wirksame Weise in den Kopf des Lesers.

Grüße, paradoxon


_________________
Frei ist, wer in Ketten tanzen kann - Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Grimdark, noch ohne Titel - Fantasy (... Fistandantilus Einstand 30 16.04.2021 20:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "oh, über mich hätte man ganz an... OstapBender Roter Teppich & Check-In 2 07.04.2021 09:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was habt ihr beim zweiten Buch anders... Mumienfreund Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 14 16.08.2020 10:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fräulein Anders namibia Einstand 2 28.04.2020 19:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Positive Rezension mit Wörtern wie &q... BluesmanBGM Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 6 17.02.2020 12:29 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Lapidar

von Nicki

von Nina

von Ruth

von Pütchen

von Mercedes de Bonaventura

von Ralphie

von Boudicca

von Einar Inperson

von Noelia

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!