12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Schiitische Schicksalsschläge


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rzr
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 29
Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 25.12.2008 21:22    Titel: Schiitische Schicksalsschläge eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Schiitische Schicksalsschläge

Trottelige Terroristen torkelten in eine tödliche Tragödie:
Scheich Schalom schäumte vor Wut, weil wahnsinnige Weiber wegen des Winters wüsten Wetters sich wehrten, weiter zu weben
und betrunkene Bauern breitbeinig von persischen Balkonen paarweise pissten.
Welch‘ spaßiger Biss ins graue Gras!
Kein Kind konnte mehr kichern, nachdem nachts
zeitig zertrümmerte Schädelknochen der Geköpften sackweise verscharrt wurden.
Versteht:  
Mit scharfer Strenge straft der Scheich schonungslos seine schwarzen Schafe!
Welch‘ sargende Gerechtigkeit!

… O, Ohnmacht des Orients!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleka
Kleine, süße Prinzessin

Alter: 26
Beiträge: 1142



BeitragVerfasst am: 25.12.2008 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

ähhhhh
Bist schonmal meiner Meinung nach im richtigen Bereich^^
Naja mein Fall ist es wirklich nicht^^


_________________
Freunde sind Gefährten auf Zeit
Loyalität ist die Definition des Preises für den man verraten wird.
Wenn du jemandem vertraust musst du hoffen das der Preis hoch genug ist aber es ist dumm und naiv...
zu glauben es gäbe ihn nicht.

Adora quod incendisti, incende quod adorasti!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype Name
Longo
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 863



BeitragVerfasst am: 25.12.2008 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Gruß, rzr.
Trashig ist dein Text, aber du triffst mit deinem Alliterationenspiel meinen Humor. Und zu mehr sollte der Text ja auch nicht dienen.

Mit Schiitischem Gruß, Longo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
halcyonzocalo
Geschlecht:männlichEinsamer Trancer

Alter: 28
Beiträge: 1252
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo


BeitragVerfasst am: 25.12.2008 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe, ich fands total lustig!

Trifft zu 100% meinen Geschmack.

Und wenn Longo schreibt:
Zitat:
Mit Schiitischem Gruß

statt

"MFG", dann muss es gut sein! Laughing

Perfekte Abendunterhaltung!

Gruß
halcyonzocalo
(Sebastian)


_________________
Die minimaldeterministische Metaphernstruktur mit ihrer mytophoben Phrasierung spiegelt den ideeimmanent abwesenden Bedeutungsraum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitkalasa
Dichter und Denker


Beiträge: 1231
NaNoWriMo: 876



BeitragVerfasst am: 25.12.2008 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Meinen Humor-Nerv trifft es auch nicht - und wie ich es bewerten soll, weiß ich auch nicht.

Auf jeden Fall finde ich die Ausführung für das Thema unpassend. Sofern das Ganze denn ein Thema hat. Da zweifel ich grade arg dran und halte es nichtmal für den Trash würdig genug. Nja.

Mag sich der Autor blicken lassen und mich aufklären. smile


_________________
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
"Hieve-ho, thieves and beggars, never shall we die" PotC - aWE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rzr
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 29
Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 26.12.2008 01:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

guten morgen!
Ich habe versucht, möglichst viele alliterationen/gleiche Klanglaute mit einer "tiefsinnigen" story zu verbinden, sodass diese eine lustig-trashige Note erhält. So ist mir ein Scheich in den Kopf gekommen, der durch harte Strafen für Ordnung auf seinem Hof sorgt und für die Kinder ein Exempel statuiert, damit sie sich ja nach seinen Regel verhalten und nicht wie ihre eltern ein wort/tat gegen seine herrschaft richten.
Es freut mich, dass es Longo und halcyonzocalo gefallen hat. Ich hoffe auch, dass meine zukünftigen Texte euch mehr (manchen vielleicht weniger) gefallen werden.

in diesem sinne zur frühen stunde
rzr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitkalasa
Dichter und Denker


Beiträge: 1231
NaNoWriMo: 876



BeitragVerfasst am: 26.12.2008 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ist die Geschichte nun tiefsinnig oder nicht?

Deine Geschichte vom Scheich ist tauglich; diesen dann durch die Form des Stückes lächerlich zu machen und damit eine ernstgemeinte Aussage auszudrücken, auch.

Allerdings sind deine Alliterationen derartig oft eingesetzt, dass sie das Werk überladen. Deine Geschichte tritt hinter ihre Form somit zurück. Meiner Meinung nach sollte dem nicht so sein. Besonders, wenn deine Geschichte tiefsinnig sein soll. Du musst dich wie bei allem anderen entscheiden: Was ist wichtiger - Aussage oder Aussehen?

Wo du mir deine Geschichte erklärt hast, emfpinde ich den Titel als unpassend. Ob ein Herrscher mit seinen Untertanen so umgeht, hängt nicht mit seiner Religion zusammen. Zumal deine Geshcichte anscheinend mehr hermachen will, als sie es tatsächlich schafft. Ich mein, nimm das shiitisch weg. Dann wirkt es plötzlich nicht mehr so tiefsinnig. Eher nur finger-erhebend.

(Ist zumindest alles mein Emfpinden. Werden sich sicher Leute finden, die es anders sehen.)


_________________
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
"Hieve-ho, thieves and beggars, never shall we die" PotC - aWE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rzr
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 29
Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 26.12.2008 18:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke für deinen Kommentar Zitkalasa!
Schiitisch hat in das Alliterationenspiel gepasst und es verlagert den Schauplatz mit dem "Scheich" in den Orient.
Ich könnte es auch allgemeiner formulieren, aber ich weiß nicht, ob es dann genauso wirken würde.
Tiefsinnig war mehr ironisch gemeint^^.
rzr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!