15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Sweet Dreams

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 24.11.2008 20:42    Titel: Sweet Dreams eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich starb im November 2008. Über die Art und Weise der Durchführung hatte ich ausgiebig nachgedacht. Lange. Den Abroller mit dem breiten Klebeband fand ich zunächst nicht. Wütend riß ich eine Schranktür nach der anderen auf, an manchen Stellen guckte ich sogar mehrmals und letztendlich ging ich in das Zimmer meines Sohnes, weil ich ihn dort vermutete. "Was ist denn?" fragte er, als er mir das gesuchte Objekt überreichte. "Nichts", sagte ich und sah ihm länger als gewöhnlich in die Augen.

Aus der Küche holte ich mir eine Schere. Dann schloß ich mich im Badezimmer ein. Zwei Wattebäusche, jeweils in ein Nasenloch gestopft, die Haare im Nacken zusammengefasst, begann ich das Klebeband um meinen Kopf zu wickeln, zuerst über den Mund, weiter bis über die Nase.

Es war ätzend. Grausig, keine Luft mehr zu bekommen. Wie oft war ich in den vergangenen Jahren nachts aufgeschreckt, mit dem Gefühl zu ersticken. Der Traum, aus dem ich vor vier Wochen schweißgebadet aufwachte, fiel mir wieder ein: Da war ein riesiger Raum, irgendeine Behörde, wo Daten über alle Menschen gesammelt wurden. Ich fand meinen Namen auf einer Liste mit vielen anderen. Dort waren fein säuberlich für jeden die verbleibenden Jahre, die er noch zu leben hatte, aufgeführt. Hinter meinem Namen stand keine Jahreszahl mehr.

Als ich den Druck, der sich in meiner Lunge ausbreitete, wahrnahm, ertönte aus dem Nebenzimmer laute Musik. Bass, der meinen Solarplexus fast sprengte.

"Sweet dreams are made of this ... who am I to disappear ..."

Ich riss die ganze Bandage ab, ließ mich auf den alten Stuhl meiner Großmutter fallen und starrte auf die Blutstropfen, die in schöner Regelmäßigkeit aus meiner Nase auf die weißen Fliesen fielen. Who am I to disappear ...?


---


Erst heute fand ich heraus, dass es nicht disappear, sondern disagree heißt.

Manchmal können die falschen Worte die richtigen sein. Oder?

Sweet Dreams

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 28
Beiträge: 10246
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 24.11.2008 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wie könnte ich mir einen Text entgehen lassen, dessen Titel identisch ist mit einem meiner absoluten Lielbings-Ohrwurmsongs? Allerdings habe ich bis zur letzten Minute gehofft, es sei das Cover von Marilyn Manson gemeint...  Crying or Very sad
Egal. Der Text ist sehr bewegend und beklemmend. Zwar ist die Idee, dass ein Song einen Wendepunkt im Schicksal kennzeichnet, nicht sehr neu, aber auf jeden Fall geht es in deiner Umsetzung tief unter die Haut. Ein bisschen länger und ausführlicher hätte ich mir den Text vielleicht gewünscht... und ich hoffe, dass der Ich-Erzähler nicht mit dem Verfasser identisch ist.
Da fällt mir gerade ein: Kennt jemand das Lied "Einsamer Sonntag"? Statistisch nachgewiesen ist an den Tagen, als dieses Lied im Radio lief, die Selbstmordrate extrem gestiegen, weshalb man den Song rausgenommen hatte. (weiß aber nicht genau, wann das war, ist wohl länger her)


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 24.11.2008 23:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deinen Kommentar.  Smile
Die Version von M.Manson mag ich auch, aber ich bin halt mit dem Original "aufgewachsen"  Wink

Das Lied "Einsamer Sonntag" kenne ich nicht, aber es gab mal ´nen Film, der hieß "Gloomy Sunday" - da ging´s, glaube ich, um das Thema, was du ansprichst.

LG,
Gondwana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Moderatorin

Beiträge: 5568
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 25.11.2008 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Gondwana,

ein wenig länger hätte ich mir diesen bedrückenden Text auch gewünscht, und zwar aus folgendem Grund:
Es ist schwer nachzuvollziehen, dass der/die Ich-Erzähler/in so verzweifelt ist, Selbstmord zu begehen, wenn das eigene Kind sich im Nebenzimmer aufhält und einen womöglich noch findet.
Das mögliche Motiv wird ja nur ganz sachte angedeutet, was mir persönlich unter diesen Umständen nicht reicht.

Sehr stark fand ich diesen Satz:  "Nichts", sagte ich und sah ihm länger als gewöhnlich in die Augen.

Das "Oder" am Ende würde ich weglassen, dann kann der Satz davor besser nachklingen, finde ich.

Liebe Grüße
Bananenfischin


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 27.11.2008 21:36    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Bananenfischin,

danke auch für deinen Kommentar Smile . Ich lese dich immer gern, weil du so ein Talent hast, Wesentliches auf eine sehr verständliche Art deutlich zu machen.

Nachdem ich mir meinen Text nun nochmal durchgelesen habe, ist mir auch aufgefallen, dass eben diese, von dir vermissten, Informationen einfach fehlen. Confused

Und das "Oder" lass´ ich weg ---> danke für den Tipp!


Liebe Grüße,
Gondwana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Sweet Darling Lily89 Werkstatt 9 06.09.2012 02:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Fant] Angel Dreams (Teil 2) Kleine Christel Belletristik 8 28.03.2006 20:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Fant] Angel Dreams Kleine Christel Belletristik 2 05.03.2006 14:04 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von EdgarAllanPoe

von Literättin

von Franziska

von DasProjekt

von hobbes

von Ralphie

von Jocelyn

von Gefühlsgier

von nebenfluss

von Gefühlsgier

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!