12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Licht

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dietmar
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 55
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 03.09.2008 23:12    Titel: Licht eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Licht


So schleichend schnell wie der Genuss einer Zigarette, verging der Sommer.

Ein Sommer der keiner war.
Eine Zigarette die nicht schmeckte.

Die Sonnenstrahlen die mich heiter stimmten und die Welt in satten und bunten Farben tauchten, werden abgelöst von den aquarellen und grauen Stimmungen des Herbstes, den Vorboten des Winters.

Die Vögel sind längst weg.
Die Blätter der Bäume werden zu Boden taumeln.
Stillstand.

Die Sonne geht auf Reisen.

Die Seele wird schwer.
Eine Kerze für Dich.

Licht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 04.09.2008 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Dietmar!

Ein sehr beeindruckender Text.

Mit einer Einschränkung:

Du hast da diese beiden Formulierungen, ...

Zitat:
So schleichend schnell wie der Genuss einer Zigarette, verging der Sommer.


Zitat:
Ein Sommer der keiner war.
Eine Zigarette die nicht schmeckte.


... die eigentlich gleich sind in ihrer Aussage.
Du solltest dich eventuell für eine von beiden entscheiden. Diese Wiederholung wirkt sonst ein wenig mühsam.

Aber ansonsten hast du die Stimmung des schwindenden Sommers wunderbar eingefangen.

Viele Grüße,
Brynhilda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dietmar
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 55
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04.09.2008 13:34    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank Ilka.
 Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 04.09.2008 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Warum bist du denn mit meinem Kommentar unzufrieden?
 Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 38
Beiträge: 19964

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 04.09.2008 14:00    Titel: Re: Licht Antworten mit Zitat

Hallo Dietmar!

Willkommen zurück - schön, mal wieder was von dir zu lesen. Ich hoffe, dir geht es gut?

Dein Text sagt mir leider nicht zu. Die Botschaft geht an mir vorüber, weil mir die Worte und Formulierungen nichts Neues vermitteln. Sie schaffen in meinem Fall keine Identifikation. Eine Sache noch zur Grammatik:

Dietmar hat Folgendes geschrieben:
Die Sonnenstrahlen die mich heiter stimmten und die Welt in satten und bunten Farben tauchten, werden abgelöst von den aquarellen und grauen Stimmungen des Herbstes, den Vorboten des Winters.

Die beiden "n"s gehören da nicht hin, und hinter "Sonnenstrahlen" muss ein Komma stehen.

Ich freue mich auf weitere Werke von dir!

Viele Grüße,

Martin


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dietmar
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 55
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04.09.2008 14:33    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Ilka,
 
ich war mit deinem Kommentar überhaupt nicht unzufrieden.
Ich habe mich lediglich gefreut daß  dich mein Text anscheinend angesprochen hat.
Lieben Gruss nach Thüringen.



Hallo Martin
.

Danke für deine nettee Begrüssung. Schade das dir meine Zeilen nicht gefallen haben.
Werde an mir feilen.
Gruss in den Norden der Republik.



Dietmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 04.09.2008 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Dietmar hat Folgendes geschrieben:
Hallo Ilka,
 
ich war mit deinem Kommentar überhaupt nicht unzufrieden.
Ich habe mich lediglich gefreut daß  dich mein Text anscheinend angesprochen hat.
Lieben Gruss nach Thüringen.


Das freut mich.

Zu meiner Verteidigung: Du hast ein sehr mißverständliches Smilie verwendet.
 Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dietmar
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 55
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04.09.2008 16:26    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich bin bald so blind wie ein Maulwurf.
Hilfe, ich brauche eine Brille !
 Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Bestseller-Autor


Beiträge: 4122



BeitragVerfasst am: 04.09.2008 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dietmar,

freue mich auch mal wieder etwas von Dir zu lesen. Leider gefällt mir Deine kurze Abhandlung auch nicht, sorry. Es ist mir alles zu "Einkaufszettel-mässig". Es geht mir wie Martin - es kommt keine richtige Stimmung zustande. Ich denke, es liegt auch daran, dass die Sätze alle wie einzeln nebeneinander stehen, unverbunden.

LG
Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 38
Beiträge: 19964

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 04.09.2008 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Dietmar hat Folgendes geschrieben:
Schade das dir meine Zeilen nicht gefallen haben.

Halb so wild. Was du hier in der Vergangenheit abgeliefert hast, lässt mich erwartungsvoll die Hände reiben: Ditt lübbt! würde man im Plattdeutschen sagen. smile


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 04.09.2008 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Dietmar hat Folgendes geschrieben:
Ich bin bald so blind wie ein Maulwurf.
Hilfe, ich brauche eine Brille !
 Shocked


Wie sagt Paul Watzlawick: In der menschlichen Kommunikation ist das Mißverstädnis wahrscheinlicher als die Verständigung.
 Wink

Und wie gesagt: Mir gefällt der Text, bis auf die Wiederholung am Anfang.
Aber das Ende ist sehr schön.
Und ich finde auch, daß der Text sehr stimmungsvoll ist. Er ist eigentlich schon fast ein Gedicht, ein haiku mit anderen Mitteln - also völlig auf das Wesentliche reduziert.
Ja, genau. Das ist Zen.

Auch das Bild mit der Zigarette hat etwas. Es ist so total Anti-Zeitgeist, und das ist schon mal klasse.
Nur die Wiederholung - die nimmt ihm ein wenig die Kraft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 38
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 04.09.2008 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja:
Ich - wäre ich an deiner Stelle - würde die erste Zeile weglassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Licht-Schein vor dem Haus traumLos Postkartenprosa 20 06.05.2018 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Spiel zwischen Licht und Dunkelheit- ... Nils Oelfke Einstand 11 17.04.2018 09:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge im licht Patrick Schuler Feedback 1 08.03.2018 18:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Licht ins Dunkel Soleatus Trash 20 08.11.2017 11:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Licht Linguenecto Einstand 11 26.08.2017 18:57 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von last-virgin

von Cheetah Baby

von Humpenstemmer

von V.K.B.

von JT

von Beka

von Rike

von Jenni

von last-virgin

von Lady_of_words

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!