13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


An Sixtus (Distichon)


 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stimmgabel
Geschlecht:männlichBestseller-Autor


Beiträge: 4398
Wohnort: vor allem da
Bronzener Sturmschaden Der goldene Spiegel - Lyrik (2)



BeitragVerfasst am: 17.06.2015 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

-


Hallo,


diesen Beitrag setze ich nun unter beide aktuellen Fäden von Fridolin bzgl Distichen [ und klar, ist ja nur meine Meinung ]

also mal ehrlich ... meint ihr tatsächlich eure hier gezeigte Theorie_lust, dieses ewige intellektuelle erbsenzähl_Gebrabbel [ pro, kontra ] über Fridolins Krautwickel ernst. nicht, dass ich viele Kritikpunkte als nicht erachtenswert hielte, ganz im Gegenteil ... dennoch: nur Luftblasen im Stil “über-drüber des Textes“ zu brabbeln, und dann noch gegen Fridolins selbstverliebte Kritikresistenz [ klar, warum nicht Wink ], reicht das tatsächlich? reicht das wirklich Euch?

Ich frage mich, warum schreibt ihr sogenannten Besseren nicht mal einen Disti_Zweizeiler hier im Faden eingestellt, in Anlehnung an Fridolins inhaltlicher kläglich_Vorgabe – und zwar ein gutes. Glaubt denn tatsächlich einer von Euch, dass Literatur nur im theoretischen Vakuum existiert, doch sicherlich nicht. Also, mMn, mal ran ans echte Schreiben und Aufzeigen, wie’s defakto besser geht.

Oder könnt ihr’s ebensowenig ... und gaukelt letztlich nur und versteckt euch hinter eurem pseudo besserwiss_Palaver?

Gruß Stimmgabel

zumindest ich habe meinen ernsten Teil schon längst beigetragen ... habe mir die praktische Arbeit gemacht [ habe mir dafür eine Stunde ernste Zeit gegönnt bzgl Sinnwert und Sinnklang, die ich gerne vergeudet habe, als quasi wieder mal Auffrischung bzgl des Distichons in seinerselbst Wert ].

-


_________________
Gabel im Mund / nicht so hastig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 17.06.2015 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Stimmgabel,


aus dem halben-dreiviertel Jahr, seit dem ich hier angemeldet bin, kann ich mich an keine ähnlich umfangreiche Theorie-Diskussion zu einem konkreten Werk erinnern. Ich selbst finde es eher spannend, denn intellektuell-luftblasig gebrabbelt und denke, einmal im Jahr müssten selbst die unintellektuellsten hier das verkraften können. smile

Deine Aufforderung, es besser zu machen, kann ich nicht nachvollziehen. Weder muss ein Fußballkommentator besser schießen können, als der Chancentod unten auf dem Platz, noch muss jemand, der hier Werke kritisiert, gleich selbst ein Goethe sein. Da verböte sich ja gleich jede Äußerung zu Werken.

Grüße
Gerhard
Nach oben
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6891
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 17.06.2015 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Gösebrecht!
Zitat:

die Wälzersache hatte ich schon versucht aufzuklären. Und kann deine erneute, dahingehende Kritik auch nicht wirklich nachvollziehen. Eher schon Fridolins "gereizte" Reaktion.

 Die Aussage des Distichons finde ich weder nichtssagend noch unoriginell.


Weil du mich direkt ansprichst: Du darfst nicht unbedingt davon ausgehen, dass man, um eine Kritik über ein 2-Zeilenwerk zu schreiben, erst 20 Seiten Kritik durchliest. Traumtänzerin beispielsweise hat das grundsätzlich so gehalten, dass sie immer erst eine Textkritik schrieb und dann erst die Kritik der anderen las (oder auch gar nicht). Was ist das Problem dabei, wenn ein anderer Kritiker ähnliche Einwände hat wie man selber?

Zur laufenden Diskussion: Einerseits gefällt es mir, wenn im thread theoretisiert wird, andererseits sehe ich auch Tendenzen wie Stimmgabel (selbstverliebte Kritikresistenz). Was ich persönlich nun mal gar nicht leiden kann ist eine pseudointellektuelle Elitenbildung. Ich sehe Lyrik/Lyrikwissen nicht als etwas Elitäres an, fühle mich aber als außerelitäres Element in diesem thread unwohl.

Mein Fazit: Mit diese Art Lyriker kann man nicht reden (außer vielleicht mit Gösi)

<Lyrik/Einstand closed>
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stimmgabel
Geschlecht:männlichBestseller-Autor


Beiträge: 4398
Wohnort: vor allem da
Bronzener Sturmschaden Der goldene Spiegel - Lyrik (2)



BeitragVerfasst am: 17.06.2015 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gerhard Gösebrecht hat Folgendes geschrieben:

Hallo Stimmgabel,

Deine Aufforderung, es besser zu machen, kann ich nicht nachvollziehen.

 Weder muss ein Fußballkommentator besser schießen können, als der Chancentod unten auf dem Platz, noch muss jemand, der hier Werke kritisiert, gleich selbst ein Goethe sein. Da verböte sich ja gleich jede Äußerung zu Werken.

Grüße
Gerhard



Hallo Gerhard Gösebrecht,

ich ahne es deutlich, das geschriebene Schwarz-auf-Weiß ist nicht so dein Ding. Ich sprach von den "Besseren"

und,
da du deine Funktion hier im Forum mehr als die eines Fußballmods/kommentators siehst, meinte ich dich damit dann höchstwahrscheinlich ebensowenig.

also ... Wink

Gruß Stimmgabel

... wer mMn sicher ein gutes Distichon schreiben könnte wären z.B. Nihil und ferdi ... aber hallo !

-


_________________
Gabel im Mund / nicht so hastig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Alb_fantasie [ super_spondäisches Dis... Stimmgabel Feedback 19 06.12.2016 02:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dialektisches Distichon Rübenach Lesezeichenpoesie 02/2016 20 06.03.2016 19:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Honiggemächer (Distichon) Aranka Werkstatt 16 04.12.2013 12:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reich mir die Schnitte (Distichon) Aranka Feedback 19 18.11.2013 18:11 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!