13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Deutsche Sprache "Reim-arm"?

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Impulse Lyrik -> Fragen und Diskussionen
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 13.02.2015 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Mensch-Reim: Peter Rühmkorf. Lied der Benn-Epigonen.

Das Reime einen Rhythmus haben, ist so erst mal nicht verständlich. "Hand - Land" ist ein Reim; welchen Rhythmus hat dieser Reim?!

Betrachtet man den Reimvers, merkt man, dass der Reim die rhytmischen Möglichkeiten eines Verses eher einschränkt als fördert, da sich die Aufmerksamkeit eben nicht auf die Bewegung, sondern auf den Klang richtet.

Zum Vergleich von Klang- und Bewegungsvers: Der große Unterschied

Hexameter = Walzer ist eine Annährung, die beim deutschen Hexameter manchmal weiterhilft, aber längst nicht immer; und sicher nicht in Bezug auf den antiken Hexameter, sei er griechisch oder lateinisch.

(Silesio, vielleicht verzichtest du darauf, "Was vorher geschah" anzuklicken?! Das dient dazu, Fortsetzungen von Texten zu kennzeichnen; auf Beiträge in einem Austausch angewendet, führt es in die Irre.)
Nach oben
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2604
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 14.02.2015 02:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @ ferdi,
dein Eulenspiegel-Beispiel zeigt wirklich gut den Unterschied!

Wenn man den Unterschied so beschreibt, daß es in dem einen Fall ein Schreiten ist, zum Beispiel mit zwei Beinen, im anderen einen Rollen wie ein Rad, dann ist das gemeinsame Prinzip die Fortbewegung.

Ich überlege gerade in einem Gedankenexperiment, ob man beides in einer Maschine zusammenbringen kann. Und ich lande - beim Fahrrad: Wenn man die Füße genau von der Seite beobachtet, dann drehen sie sich gleichmäßig im Kreis. Genau von hinten gesehen, stampfen sie einfach nur auf und ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Impulse Lyrik -> Fragen und Diskussionen Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Schreibübung "Beginn einer Roman... muetzchen Einstand 5 12.05.2019 06:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsche Sprache, schwere Sprache Diamond Genre, Stil, Technik, Sprache ... 14 09.05.2019 03:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welcome to low "high" tec (... Ralfchen Feedback 3 03.05.2019 02:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 18.05.19 in Marburg: Lesung "Hen... Taranisa Veranstaltungen - Termine - Events 4 02.05.2019 19:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Text zum Bild "Zwei Kerzen"... Hallogallo Werkstatt 3 30.04.2019 12:21 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Nicki

von Dichternarzisse

von Alien78

von Beka

von Merope

von BerndHH

von WhereIsGoth

von V.K.B.

von Christof Lais Sperl

von Enfant Terrible

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!