13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


[Tropik-Trubel] - Auf offener See

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Sprache & Stil
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lilu
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 27
Beiträge: 18
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 30.07.2014 17:10    Titel: [Tropik-Trubel] - Auf offener See eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der alte Angler versuchte verzweifelt den frischen Fang vom Netz zu trennen. Acht Aale äugten ihm dabei entgegen und unter Umständen hätte er Hunger gehabt. Der Tag war schon lang, aber zu kurz schien ihm das Leben. Als er zur Seite blickte, lächelte ihn die goldene Taschenuhr an, die ihm seine Frau geschenkt hatte. Seine Frau! Sie war krank gewesen, sehr krank und vor kurzem gestorben. "Nicht mehr lange. Nicht mehr lange", brummte er vor sich hin. Die Sonne stand im Zenit und zeichnete wirre Muster in die weiße Gischt. Ein Zaubermeer. Das Boot schaukelte hin und her, wie eine riesengroße Wiege. Kein ungutes Gefühl, dachte der Angler und griff nach seiner Uhr.

 Mr. Green


_________________
"You can‘t control the wind - but you can adjust the sails."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4370
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 06.08.2014 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bin mir nicht ganz sicher, was ich dazu sagen soll.

Ich finde es ist schön geschrieben. Wenn es darum geht in dieser Übung, dann denke ich, dass es dir gelungen ist, eine schöne, stilvolle Sprache zu bekommen.

Allerdings hat der Text mich kalt gelassen, wodurch die schöne Sprache absolut untergegangen ist.

Ist aber nur meine Meinung, vielleicht sehen andere das anders.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa Schlumpf
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 59
Beiträge: 374
Wohnort: Friedersdorf


BeitragVerfasst am: 06.08.2014 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Lilu,
 freie Assoziation schult die Phantasie, und woran musste ich gerade denken? Richtig, das fünfte Element. Hieß auch Lilu.
Interessantes Experiment. Ein Absatz in angenehmer Sprache, aber ohne Aussage. Nur eins hat mich gestört: "Kein ungutes Gefühl". Doppelte Verneinung. Im Englischen üblich besitzt sie im Deutschen ganz andere Bedeutung und zeugt nicht von gutem Stil. Sollte vermieden oder ganz bewusst eingesetzt werden, um zum Beispiel einen Protagonisten als der deutschen Sprache nicht mächtig zu denunzieren. Oder um im Forum Widerspruch zu provozieren.
Also, schöne Sätze, ohne Frage.
Viele Grüße
Papa Schlumpf


_________________
Nicht alles, was wir bewirken, haben wir auch gewollt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4370
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 06.08.2014 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Papa Schlumpf hat Folgendes geschrieben:
. Sollte vermieden oder ganz bewusst eingesetzt werden, um zum Beispiel einen Protagonisten als der deutschen Sprache nicht mächtig zu denunzieren.


Also bitte! Das kann auch durchaus benutzt werden, um die Aussage zu verstärken.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2765

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 07.08.2014 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man sich die von Nihil formulierte Aufgabenstellung und seine Beispiele zu dieser Übung durchgelesen hätte, würde man vielleicht erkennen, dass "Kein ungutes Gefühl..." mMn dem Stilmittel "Litotes" entspricht.
Ich finde, das Spiel der Stilmittel wird hier laut Aufgabenstellung der Übung "Tropik-Trubel" erfüllt.

LG,
Constantine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa Schlumpf
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 59
Beiträge: 374
Wohnort: Friedersdorf


BeitragVerfasst am: 07.08.2014 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Entschuldigt bitte, und ihr könnt mich auch für hoffnungslos antiquiert halten: Die Aneinanderreihung eines negierenden Vorsatzes mit der Vorsilbe "un-" gehört für mich immer noch nicht zu den Spitzenprodukten deutscher Literaten. "kein schlechtes Gefühl" ist die Anwendung eines Stilmittels, "kein un-" eher die Anwendung der Brechstange.
Vielleicht liege ich ja auch falsch und diese Auffassung ist völlig überholt. Auf die Bühne aber nähme ich solche Formulierung nicht mit.
Und jetzt klärt mich auf, an welcher Stelle mein Denkfehler liegt.
Viele Grüße
Papa Schlumpf


_________________
Nicht alles, was wir bewirken, haben wir auch gewollt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2765

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 07.08.2014 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Papa Schlumpf,
ich hatte den Eindruck, dass hier kommentiert wurde, ohne sich vorher eingehend die Aufgabenstellung zu dieser Übung angesehen zu haben. Dein/e jetzige/r Unterscheidung/Vorschlag zu "kein schlechtes Gefühl" anstelle "kein ungutes Gefühl" (anstelle des doppelten Verneinungsarguments) könnte für Lilu bezüglich ihrer Stilübung hilfreicher sein.

LG,
Constantine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilu
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 27
Beiträge: 18
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 07.08.2014 12:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke für die Kritik erstmal.

Ich wollte auch nicht unbedingt, dass der Text viel aussagt, das war ja auch nicht Sinn der Übung, sondern die Stilmittel.

Richtig ist, dass die doppelte Verneinung ein Litotes sein soll.

Aber ich muss gestehen, richtig ist auch, dass "un-" stilistisch nicht so super gewählt ist. Mir ist aber nie wirklich aufgefallen, dass ich das so auch beim Schreiben benutze.
Daher danke für den Hinweis, da werde ich in Zukunft drauf achten. "Kein schlechtes Gefühl" klingt definitiv besser.

Zu meiner Verteidigung möchte ich aber noch hinzufügen, dass "ungut" schon auch ein im Duden aufgeführter Begriff ist. Wink


_________________
"You can‘t control the wind - but you can adjust the sails."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa Schlumpf
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 59
Beiträge: 374
Wohnort: Friedersdorf


BeitragVerfasst am: 08.08.2014 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Lilu,
lass Dich von mir ollem Meckersack nicht verwirren. Deine Stilmittel-Übung ist durchaus gelungen. Und nichts gegen die Vokabel "ungut", deren Bedeutung irgendwo zwischen gut und schlecht angesiedelt ist. Es war nur die Kombination, die störte. Das hat sicher für eine Übung der Stilmittel nicht viel zu sagen, doch gewöhnen wir uns allzu gern sprachliche Unart an, und davor wollte ich hier warnen. Also, weitermachen! Ich bin gespannt auf Deinen nächsten Text!
Viele liebe Grüße
Papa Schlumpf


_________________
Nicht alles, was wir bewirken, haben wir auch gewollt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilu
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 27
Beiträge: 18
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 08.08.2014 21:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Papa Schlumpf,

Papa Schlumpf hat Folgendes geschrieben:

... doch gewöhnen wir uns allzu gern sprachliche Unart an, ...


Da hast du wirklich recht. Ich gewöhne mir solche Dinge leider ziemlich schnell an. Deshalb will ich versuchen auf solche "halben" Begriffe zu verzichten. Danke noch mal für den Hinweis Smile

Liebe Grüße


_________________
"You can‘t control the wind - but you can adjust the sails."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yukimura
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 32
Beiträge: 18
Wohnort: Reymhys


BeitragVerfasst am: 08.08.2014 22:35    Titel: Re: [Tropik-Trubel] - Auf offener See Antworten mit Zitat

An sich liest sich der Text sehr flüssig und angenehm. Nur an zwei Stellen bin ich gestolpert, da hätte ich persönlich eine kleine Änderung vorgenommen

Lilu hat Folgendes geschrieben:
[...] Acht Aale äugten ihm dabei entgegen, und unter Umständen hätte er Hunger gehabt. Der Tag war schon lang, aber zu kurz schien ihm das Leben. [...]


Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein Buch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilu
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 27
Beiträge: 18
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 10.08.2014 19:43    Titel: Re: [Tropik-Trubel] - Auf offener See pdf-Datei Antworten mit Zitat

Yukimura hat Folgendes geschrieben:
An sich liest sich der Text sehr flüssig und angenehm. Nur an zwei Stellen bin ich gestolpert, da hätte ich persönlich eine kleine Änderung vorgenommen

Lilu hat Folgendes geschrieben:
[...] Acht Aale äugten ihm dabei entgegen, und unter Umständen hätte er Hunger gehabt. Der Tag war schon lang, aber zu kurz schien ihm das Leben. [...]


Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein Buch


Hallo Yukimura,

Danke für die Kritik. Tatsächlich klingt "der Tag war schon lang" jetzt auch für mich etwas holprig.

Das "und" im Satz davor hatte ich extra eingefügt, um die Alliteration noch zu verlängern.

Liebe Grüße


_________________
"You can‘t control the wind - but you can adjust the sails."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Sprache & Stil Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hoffnung auf Antworten Margaux_träumt Roter Teppich & Check-In 10 03.12.2019 23:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auf den roten Teppich gestolpert SimonD Roter Teppich & Check-In 5 19.11.2019 22:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frankfurt Authors Newcomer Konferenz ... Pütchen Veranstaltungen - Termine - Events 0 30.09.2019 15:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frankfurt Authors Konferenz des Netzw... Pütchen Veranstaltungen - Termine - Events 0 30.09.2019 15:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warten auf das Antwortschreiben der V... Mare Agenten, Verlage und Verleger 29 17.09.2019 12:13 Letzten Beitrag anzeigen

BuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von DasProjekt

von zwima

von Lapidar

von Ralphie

von Mogmeier

von Gefühlsgier

von Amazonasqueen11

von MShadow

von Nicki

von agu

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!