14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Leben?! (Elfchenzyklus)

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lyrik
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10332
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 11.12.2007 19:49    Titel: Leben?! (Elfchenzyklus) eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Versehen
Gespielte Liebe!
In die Welt gesetzt
als Abfindung mit Fehlern
Geburt?

Sandburgen
Zerstört, weggespült
Bald Träumen verboten;
Strafen noch nicht hart
Kindheit?

Entschuldigung
fürs Existieren
Funktionieren oder Atmen?
Anpassen, nur nicht zerbrechen
Er-Wachsen?

Vergessen
Erinnerungen verschluckt
durch jahrelange Ausreden,
bis nichts mehr eigen
Alt!

Unbrauchbar!
Nicht durchgehalten
Ende genau festgelegt
Gelebte Sklaverei, gestorbene Würde
Erlösung?

Kreis
verkrüppelt, eingezwängt
zwischen Brauchen und Müssen
mutiert zu einem Labyrinth
Leben?!



_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Dietmar
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 57
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 11.12.2007 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Regina,

ein von Anfang bis Ende gelungenes Gedicht über eine "unbeschwerte Kindheit."
Zeilen mit Tiefgang, die den Leser berühren.
Habe es gerne gelesen.

Dietmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10332
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 11.12.2007 21:36    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es ging eigentlich nicht um die Kindheit, sondern um das ganze "Leben".
Aber schön, dass es dir gefällt!


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Addi
Geschlecht:männlichKhaosprinz

Alter: 29
Beiträge: 1071
Wohnort: Hinter dem Schneemann in der Sonnengrotte


BeitragVerfasst am: 11.12.2007 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reggy!

Ich muss mich Dietmar anschließen.
Ein sehr feines Gedicht seh ich hier.

Wenn ich könnte, dann würde ich, aber da ich nicht kann, muss ich's wohl lassen wink .


_________________
Warum sind wir nicht geblieben?
Wo ist unser leben hin?
Ich sehe es noch in deinen augen
und finde mich darin.
- Der Garten, Letzte Instanz feat. Aylin Aslim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Taugenichts
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 34
Beiträge: 1286



BeitragVerfasst am: 12.12.2007 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich muss gestehen,
dass ich ihn schlechter als deine üblichen finde.

Nichtssagendes, dass sich hinter viel, völlig unzusammenhängendem oder notwenigen lyrischem Geziese versteckt,
ein aufgebauschtes Nichts.

"Nicht durchgehalten
Ende genau festgelegt
Gelebte Sklaverei, gestorbene Würde"
völliges Gewäsch.

Sry


_________________
Hellseherei existiert nicht. Die Leute glauben mir mein Geschwätz nur, weil ich einen schwarzen Smoking trage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10332
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 12.12.2007 18:11    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Entschuldige, aber: Wie definierst du denn Gewäsch?

_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Taugenichts
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 34
Beiträge: 1286



BeitragVerfasst am: 12.12.2007 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Gewäsch meine ich folgendes:

Verzeih mir, falls es nicht zutrifft, aber ich nehme dir nicht ab, dass du jede Strophe fühlst die du hier geschrieben hast. Es sieht aus und liest sich für mich auch ganz stark so, als hättest du einfach ein wenig mit großen Worten gespielt....
Da steckst du für mich nicht hinter....



Unbrauchbar!
Nicht durchgehalten
Ende genau festgelegt
Gelebte Sklaverei, gestorbene Würde
Erlösung?

blablabla


(und nich sauer sein... sonst mag ich die meisten von dir)


_________________
Hellseherei existiert nicht. Die Leute glauben mir mein Geschwätz nur, weil ich einen schwarzen Smoking trage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10332
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 12.12.2007 18:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Weißt du, warum ich gerade diese Worte genommen habe? Weil in einem Elfchen kein Platz ist für mehr oder weniger, und weil ich es den besten Weg fand, meine Gedanken und Gefühle auszudrücken. Ich stehe hinter jedem dieser Worte, auch wenn sie dir nichtssagend erscheinen. Es mag sich wuchtig und gewollt lesen - es sollte so sein! Aber vielen Dank für deine Meinung, die ich respektiere.

_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Taugenichts
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 34
Beiträge: 1286



BeitragVerfasst am: 12.12.2007 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann......
erzähls mir!
Welche Welten stecken hinter diesen Worten?

Unbrauchbar!
Nicht durchgehalten
Ende genau festgelegt
Gelebte Sklaverei, gestorbene Würde
Erlösung?


Was hat dich versklavt? Was hat dir deine Würde genommen (so ein großes Wort) und was denkst du über die Erlösung?


_________________
Hellseherei existiert nicht. Die Leute glauben mir mein Geschwätz nur, weil ich einen schwarzen Smoking trage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10332
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 12.12.2007 18:38    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
Was hat dich versklavt? Was hat dir deine Würde genommen

Es wäre doch sehr primitiv, bei einem Gedicht nur von sich selbst auszugehen. Außerdem denke ich, dass hier der Sinn auf der Hand liegt, wenn man nur ein bisschen nachdenkt.
Wäre es kein Elfchen, hätte ich auch schreiben können "In Sklaverei gelebt, aber die Würde lange gestorben" oder so. Damit wollte ich zeigen, dass manche Menschen nur leben, um irgendeinen Zweck zu erfüllen. Sie haben nie richtig gelebt. Ist da der Tod, um den es in der von dir angeprangerten Strophe da geht, dann eine Erlösung? Das war meine Frage, das war, was ich mit diesen Worten ausdrücken wollte.


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Arby
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 41
Beiträge: 103
Wohnort: Miesenheim


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Weise Gedanken über ein ganzes Leben lassen sich nur schwer in ein Elfchenzyklus quetschen, ich finde das hast du ganz gut geschafft. Ein bisschen Schaudern beim Lesen, weil dein Kurzgedicht so realistisch ist.

_________________
Ein Buch mit der Wahrheit über einen beliebigen Präsidenten ist sicher keine besonders gute Idee...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lyrik Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge ... und wenn Du nur noch wenige Tage ... Buchstabensüppchen Roter Teppich & Check-In 3 25.02.2020 16:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein persönlicher Tagebucheintrag &quo... Immanu3l Einstand 13 13.02.2020 00:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Tag um zu leben TosendesGeschrei Trash 0 15.01.2020 15:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Narbenfreies Leben Annette Paul Zehntausend 19 10.01.2020 20:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Unbezahlbare Momente im Leben eines S... Stefanie SmallTalk im DSFo-Café 4 15.12.2019 21:06 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuch

von BerndHH

von Schmierfink

von JT

von KeTam

von Mana

von anuphti

von ConfusedSönke

von Keren

von Gießkanne

von Fjodor

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!