13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der Fluß

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Lyrik -> Originalität
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maren
Schreiberassi

Alter: 41
Beiträge: 37



BeitragVerfasst am: 27.10.2012 10:10    Titel: Der Fluß eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dann will ich auch mal was vortragen. Es ist nicht perfekt. Die Einteilung ist durcheinander, es reimt sich nicht ... Ich wollte es aber genau so hier schreiben, wie ich es damals geschrieben habe.


Der Fluß

Es beginnt mit der Quelle
Wasser entspringt
und fließt hinab

Hinab zum Bach
der noch so klein

In der Stille des Waldes
hören wir ein leises Plätschern

Sanft schlängelt der Bach
durch die Bäume und Sträucher

Bis er die Wiesen erreicht

Das Wasser wird mehr
Der Bach wird breiter

Einige Zeit noch
Dann findet er einen zweiten Bach

Der größer als er
Schon fast ein Fluß

Zusammen ziehen sie weiter
Als großer Fluß

Dessen Wasser reißend

Der Weg des Flusses
Immer vorwärts

Die Kurven
die noch so häufig
werden weniger

Bis irgendwann
ein vorgegeben Weg
bestimmt
wohin die Reise geht

Geradeaus
Eingezwängt in Mauern

Kein Leben mehr am Ufer
Kein Leben mehr im Wasser selbst

Doch was sehen wir da

Ein Meer
das so ist wie es ist

Wild
Unbezwungen

Es füllt sich mit des Flusses Wasser
Er ist am Ziel


Geschrieben am 16.8.1999


_________________
Viele Grüße
Maren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 05.11.2012 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maren,

"gereimt" oder "nicht gereimt" sagt ja nichts über den Wert eines Gedichts aus ...

Da stört mich der Inhalt schon wesentlich mehr, denn dieses Verfolgen eines Wasserlaufs von der Entstehung bis zum Aufgehen ist ja nun kein ganz neuer Gedanke, sondern in Film, Musik, und eben auch im Wort schon oft gestaltet worden. Von daher hätte ich mir hier etwas mehr gewünscht, etwas besonderes, gerne auch einen wirklichen Fluss, an dessen Beispiel das Thema verhandelt wird. So, wie der Text jetzt daher kommt, bietet er dem Leser zu wenig an meinem Empfinden nach.

Im Text an sich könnte man vielleicht auch noch einiges hinterfragen. "Sanft" zum Beispiel würde ich selbst da weglassen, wo es passt, "leise" ist zu "Plätschern" eine wenig aussagekräftige Ergänzung (da man sich ein Plätschern ohnehin erst einmal "leise" denkt), Einschübe wie "Doch was sehen wir da" wirken gänzlich unverbunden und unfreiwillig komisch ...

Aber wie gesagt, das eigentliche Problem ist das Fehlen eines Inhalts, der den Leser packen könnte. (Schließlich, auch: Du hast den Text unter "Originalität" eingestellt!)

Gruß,

Soleatus
Nach oben
Maren
Schreiberassi

Alter: 41
Beiträge: 37



BeitragVerfasst am: 07.11.2012 10:41    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank! Endlich hat mal jemand seine Meinung zu dem "Gedicht" gesagt!
Da sprichst du so manches an, das ich mir auch schon gedacht hatte. Deshalb meinte ich zu Anfang auch schon, daß es nicht perfekt sei. Wie gesagt, es ist schon 13 Jahre her, als ich das schrieb.


_________________
Viele Grüße
Maren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EmotionalFever
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 32



BeitragVerfasst am: 08.11.2012 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maren smile

... ich bin zwar neu hier schreibe aber schon einige Zeit Gedichte.

Und ich wollte dich etwas fragen:

Welche Emotionen hattest du denn beim Schreiben dieses Gedichtes?
Und welche Absicht hattest du?

Es könnte zwar ein gutes Gedicht werden, das Thema hat es in sich. Nur wenn ich dein Gedicht lese... denke ich an einen Flussbach. Das mag zwar richtig sein, aber ich lese es RELATIV ohne Emotionen.

Das liegt einerseits an dem, wie ich finde, mangelhaftem Rhythmus. Andererseits auch an der irgendwie unübersichtlichen Form. Schließlich sind deine Abschnitte nicht sinngetrennt.  Das macht das Lesen mühselig.

Zitat:
Es beginnt mit der Quelle
 Wasser entspringt
 und fließt hinab >> banal

 Hinab zum Bach   
 der noch so klein  >> könnte gut sein. Aber der Übergang zur nächsten Strophe ist relativ krass

 In der Stille des Waldes
 hören wir ein leises Plätschern  >> warum "wir"?

 Sanft schlängelt der Bach
 durch die Bäume und Sträucher

 Bis er die Wiesen erreicht >> gefällt mir nicht

 Das Wasser wird mehr
 Der Bach wird breiter   >> schon besser, aber ausarbeitungsfähig

 Einige Zeit noch
 Dann findet er einen zweiten Bach >> pff wieder banal

 Der größer als er
 Schon fast ein Fluß

 Zusammen ziehen sie weiter
 Als großer Fluß    >> also die zwei Strophen sind gut... bis auf die Fluß Wiederholung
 Dessen Wasser reißend

 Der Weg des Flusses
 Immer vorwärts   >> banal
 Die Kurven
 die noch so häufig
 werden weniger    >> "häufig" gefolgt von "weniger" ...

 Bis irgendwann
 ein vorgegeben Weg
 bestimmt
 wohin die Reise geht

 Geradeaus
 Eingezwängt in Mauern  >> Hier kommen das erste Mal Emotionen

 Kein Leben mehr am Ufer
 Kein Leben mehr im Wasser selbst >> Höh?

 Doch was sehen wir da

 Ein Meer
 das so ist wie es ist  >> Also die Strophe macht echt alles kaputt

 Wild  
 Unbezwungen  >> Da sind Emotionen

 Es füllt sich mit des Flusses Wasser   >> Ein viel besseres Ende als es der Anfang war.
 Er ist am Ziel


EDIT: Ich hab das jetzt frei von der Leber geschrieben... Wollt nur nochmal anmerken, dass ich dich damit nicht verletzen wollte... in Foren passiert das ja allzu schnell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Lyrik -> Originalität Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge DKZV- nicht immer der falsche Weg! Peter Hort Dies und Das 16 20.07.2019 16:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Himmel sagt Hallo DHKW Roter Teppich & Check-In 3 17.07.2019 19:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Roman als Kapitel-Treatment? (Fra... BaronHarkonnen Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 10 10.07.2019 20:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der siebte Kreis Lemminem Werkstatt 4 08.07.2019 14:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Tyrannei der Gegenwart über den R... Ralf Langer Feedback 2 05.07.2019 16:02 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Akiragirl

von Dichternarzisse

von HerbertH

von Nicki

von Nicki

von zwima

von Traumfänger

von nebenfluss

von Belfort

von Rike

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!