13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Obstsalat und Gnadenschuss

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 03/2012
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seitenlinie
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1849

Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 09.04.2012 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was glaubst du wohl, wie das Motiv einer Postkarte entsteht?
Am Anfang stand das Foto.
Also, Themenvorgabe: umgesetzt!
Die Geschichte der Kinder, Francis und Bobby wurde auch erzählt. Sie sind beide männlich, wie verlangt. Ich sehe keinen Verstoß.


Falsch.
Die Geschichte der Pupsgesichter muss erzählt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 09.04.2012 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Belzustra hat Folgendes geschrieben:


@paloma: Es ist echt nett von dir, dass du genau erklärst, wie du bewertet hast. Da ich trotzdem nicht sehe, wie viele Federn du vergeben hast, ist es aber auch wiederum egal.
Ich schätze, es war mehr als eine, da du schreibst, dass das Thema wohl umgesetzt wurde.

Also, vielen Dank für mindestens eine Feder. smile extra


Oben unter deiner Federzahl ist ein Sätzlein: Wer hat bewertet?
Wenn du das anklickerst, weißt du ganz genau wer, dir wie viele Federchen spendiert hat. smile
Nach oben
derSibirier
Dichter und Denker


Beiträge: 1309



BeitragVerfasst am: 09.04.2012 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Als ich heute Morgen auf der Suche nach einer Dose Obstsalat (ich hatte davon geträumt und der Heißhunger ließ mich einfach nicht mehr los), an der Kreuzung Green Arrow versus Superman (die Straßen tragen jetzt alle Superheldennamen), mich vor einer Horde Untoter (ja, die haben die ganze Welt überrannt) hinter einem Zeitungsstand versteckte (ich weiß, der Satz war viel zu lang),


Wenn eine Autorin im eigenen Text sich immer wieder in Klammern zu Worte meldet, um zu erklären oder zu kommentieren, dann braucht sie sich nicht zu wundern, wenn jemand wie ich schreibt, wie schlecht das ist, und gar nicht weiter drauf eingehen möchte.
Das hat mit einer Geschichte erzählen nichts mehr zu tun.

Sibirier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Belzustra
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 33
Beiträge: 342
Wohnort: Belgien


BeitragVerfasst am: 09.04.2012 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zitat:
Belzustra hat Folgendes geschrieben:


@paloma: Es ist echt nett von dir, dass du genau erklärst, wie du bewertet hast. Da ich trotzdem nicht sehe, wie viele Federn du vergeben hast, ist es aber auch wiederum egal.
Ich schätze, es war mehr als eine, da du schreibst, dass das Thema wohl umgesetzt wurde.

Also, vielen Dank für mindestens eine Feder. smile extra


Zitat:
Oben unter deiner Federzahl ist ein Sätzlein: Wer hat bewertet?
Wenn du das anklickerst, weißt du ganz genau wer, dir wie viele Federchen spendiert hat. smile


Oh, hab ich gar nicht gesehen.  rotwerd
Jetzt habe ich aber schon alle Antworten geschrieben.
Mist.
Na was solls? War von allem was dabei, von 1-9.
Einigkeit in Uneinigkeit, nenne ich das.  wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Belzustra
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 33
Beiträge: 342
Wohnort: Belgien


BeitragVerfasst am: 09.04.2012 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo seitenlinie,

Zitat:
Falsch.
Die Geschichte der Pupsgesichter muss erzählt werden.

Ich habe ehrlich keine Ahnung, was genau du damit meinst. Habe ich zu wenig von Bobby gesprochen und zuviel von Francis?
In der Themenvorgabe ging es darum, zu erzählen, was aus den, in meinem Fall Jungs geworden ist.
Nun, Bobby ist ein Zombie geworden und Francis der letzte Überlebende der Menschheit. Natürlich kann ich nicht davon sprechen, was für tolle Berufe sie haben und welch fantastische Frauen. Wir befinden uns am Ende der Apokalypse. Es ist alles verloren.

Außerdem denke ich, dass mein Text im Vorfeld hätte disqualifiziert werden müssen, wenn er nicht den Vorgaben entspräche. Insofern macht es sowieso nicht viel Sinn darüber zu streiten.

LG
Belzustra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Belzustra
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 33
Beiträge: 342
Wohnort: Belgien


BeitragVerfasst am: 09.04.2012 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sibirier,

Zitat:
Wenn eine Autorin im eigenen Text sich immer wieder in Klammern zu Worte meldet, um zu erklären oder zu kommentieren, dann braucht sie sich nicht zu wundern, wenn jemand wie ich schreibt, wie schlecht das ist, und gar nicht weiter drauf eingehen möchte.
Das hat mit einer Geschichte erzählen nichts mehr zu tun.


So einfach kommst du mir nicht davon.
Wenn besagte Autorin nämlich ganz bewusst diese Art zu erzählen wählt, als Stilmittel, dann hast du die Wahl zu entscheiden, ob es dir persönlich gefällt oder nicht.
Etwas, was dir, und das hat mit Geschmack zu tun, nicht gefällt ist nicht direkt schlecht, auch wenn du darin keinen Unterschied zu machen scheinst.

Du bist schon etwas länger in diesem Forum und scheinst mir ein wenig Erfahrung in der Branche zu haben, also weißt du, was einen wahrhaft schlechten Text ausmacht und dazu gehört einiges mehr, als eine Erzählart, die dir persönlich nicht behagt.

Was mir perönlich nicht behagt hat, das war deine destruktive Kritik.

Zitat:
Das ist so etwas von schlecht, mein lieber Freund, dass ich dir nur eine Feder gebe.


Du kannst etwas schlecht finden, das ist dein gutes Recht, aber bitte habe auch soviel Respekt die richtigen Worte zu finden und wenn es dir an Zeit mangelt, dann behalte sie eben für dich.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Psychosus
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 29
Beiträge: 47



BeitragVerfasst am: 09.04.2012 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@Psychosus: Aus deiner Kritik werde ich nicht ganz schlau.
Interpretiere ich deine Worte richtig, wenn ich annehme, dass du die Geschichte ganz Ok fandest, aber dir mehr erhofft hättest?
So à la Basis ist gut, aber bitte mehr Originalität und Tiefe?


Nö...Originalität und Tiefe hab ich nicht vermisst - vielleicht sogar eher das Gegenteil. Ich war mir nicht so sicher, wie ich zu den Zombies stehe, das war eine Überlegung, und ich fand den Stil etwas bemüht, es fließt anscheinend noch nicht so ganz von der Hand; normalerweise machen mir stilistische und sonstige Angestrengtheiten so zu schaffen, dass meine Bewertung ins Vernichtende abdriftet, aber die Flapsigkeit des Obstsalats hat das verhindert, das fand ich (sehr) positiv. Dessen Leichtigkeit nimmt die Schwerfälligkeit des Stils nicht ernst, da konnte ich es auch nicht mehr tun. :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 03/2012 Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mit Mutter und Vater am Frühstückstich Erinnerung&Sehnsucht Einstand 9 05.12.2019 23:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Guten Tag und Hallo ;P Federloser_Schreiber Roter Teppich & Check-In 4 27.11.2019 20:31 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Vorstellung und Lesungsankündigung Be... Levi Krongold Roter Teppich & Check-In 18 25.11.2019 17:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wenn Wolltkes will und doch nicht will Charlie Rose Kane Feedback 4 24.11.2019 14:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mond, Sterne und dazwischen wir, Gesc... Bananenfischin Ausschreibung aktuell 0 24.11.2019 09:34 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Probber

von Boro

von Nicki

von Soraya

von EdgarAllanPoe

von Gießkanne

von Lapidar

von MartinD

von Ruth

von Eredor

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!