14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Die Parkbank


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Renate
Schreiberassi

Alter: 59
Beiträge: 57



BeitragVerfasst am: 15.06.2009 21:35    Titel: Die Parkbank eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Die Parkbank

Mit knirschenden Gelenken schlürfte sie zur Parkbank, auf der sie beide immer gesessen hatten. Den Schwänen und jungen Enten hatten sie zugeschaut. Dem Duft von wildem Thymian und Rosen sich ergeben. Sie hatten gemeinsam dem lieblichen Gesang der kleinen gefiederten Vogelbällchen gelauscht.
Müde war sie heute und obwohl die Sonne schien, fröstelte es sie schon den ganzen Tag. Walter fehlte ihr so sehr, obwohl er sie auf dem Sterbebett gebeten hatte, ihr Leben weiterhin zu genießen. Niemand konnte von ihr erwarten, dass sie nach so kurzer Zeit irgendeinen Genuss empfinden konnte. Siebzig Jahre Ehe waren eben kein Pappenstiel. Nichts, was man einfach so runter riss und hinterher abhakte.
Sie hatte sich ein Kissen mitgebracht und weil sie eine große Müdigkeit empfand, legte sie einfach ihren Kopf darauf – die Füße auf die Bank. Ach ja, seufzte sie. Mit geschlossenen Augen fühlte sie alles viel intensiver. Walter war ihr nah. Sie meinte, seine Stimme hören zu können; so intensiv empfand sie. Nun wurde ihr auch wärmer. Die Sonne wärmt doch noch recht gut, dachte sie. Auch den Vogelgesang hörte sie viel glockenreiner.
„Steh auf, Elsa“, meinte sie, die Stimme von Walter zu hören. Ihr Herz pochte lauter. Sie musste wohl eingeschlummert sein. Etwas rüttelte an ihrer Schulter, strich ihr über die Haare. „Komm, meine Liebe“, meinte sie nun wieder Walters Stimme zu vernehmen und öffnete die Augen.
„Walter“, sagte sie lächelnd in sein Gesicht, welches so strahlte, wie lange nicht mehr. Walter sah glücklich aus.
„Ich muss eingeschlafen sein, mein Lieber“, sagte sie zu ihm und blinzelte ein wenig mit den Sonnenstrahlen um die Wette. Walter hielt ihr seine Hand entgegen. Sie nahm sie und ließ sich von ihm hochziehen.
„Komm“, sagte Walter, „lass uns gehen.“ Vertrauensvoll sah sie zu ihm auf, denn Walter war einen Kopf größer als sie. Als sie zur Bank zurückblickte, sah sie ihren Körper dort liegen. Eine engelhafte, lichtdurchflutete Gestalt stand an ihrem Kopfende. Personen mit weißen Gewändern umsorgten ihren Körper, nahmen in auf und legen ihn auf eine Bahre. Eine Frau streichelte ihre Wange und sah ein wenig traurig aus.
„Alles Gute, Euch beiden“, sagte der Engel. Da wusste Else, dass sie abgeschieden war. Nun konnte sie wieder mit Walter zusammen sein.

Renate  angel

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wallenstein
Hobbyautor

Alter: 57
Beiträge: 362
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 23.06.2009 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Will keiner?
Hm, ich weiß auch nicht, ob Kritik erwünscht ist.

Allerdings fällt mir auch keine ein. Es ist schön, es ist rund und nett zu lesen. Ich weiß nicht, ob vor jedes Attribut ein "zu" sollte, dann klingt es vielleicht wie meckern um des Meckerns Willen.

Ich bin nicht sicher, ob ein Tod so verläuft und ob er nicht mehr ein Kampf ist. Oder jedem seinen Tod nach seiner Facon? Hm ...

Eine Wortwiederholung hätte ich anzubieten:

Zitat:
Müde war sie heute und obwohl die Sonne schien, fröstelte es sie schon den ganzen Tag. Walter fehlte ihr so sehr, obwohl er sie auf dem Sterbebett ...


Genug der Kleinichkeit Wink

Schön gemacht, das nächsten Mal (nur mir zuliebe) etwas mehr Konflikt Mr. Green

LG, wallenstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate
Schreiberassi

Alter: 59
Beiträge: 57



BeitragVerfasst am: 24.06.2009 10:31    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Wallenstein!

Danke für die Rückmeldung. Die Wortwiederholung wurde registriert.  Embarassed

Der Text ist so entstanden, da ein Mitglied im gleichen Schreibübungen Thread die Frage stellte, wie man solchen einen Text schreibt. Genauer: "Beginnt einen Text mit dem Satz: Als ich erwachte, war ich tod."

Stimmt, der Konflikt kommt in meinem Text - wenn - dann erst gegen Ende leicht auf.

Danke sagt Renate  lol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wallenstein
Hobbyautor

Alter: 57
Beiträge: 362
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 24.06.2009 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Renate,

also entweder: "Beginnt einen Text mit dem Satz: Als ich erwachte, war ich tot", oder: "Beginnt einen Text mit dem Satz: Als ich erwachte, war ich Tod."

Nix für ungut Laughing

schönen Tag,
wünscht wallenstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Renate
Schreiberassi

Alter: 59
Beiträge: 57



BeitragVerfasst am: 24.06.2009 21:55    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

wallenstein hat Folgendes geschrieben:
Hallo Renate,

also entweder: "Beginnt einen Text mit dem Satz: Als ich erwachte, war ich tot", oder: "Beginnt einen Text mit dem Satz: Als ich erwachte, war ich Tod."

Nix für ungut Laughing

schönen Tag,
wünscht wallenstein


Ohje ... ja. Da habe ich einen Fehler reingehauen. Danke für den Hinweis. Wo hatte ich denn nur grad meinen Kopf hingelegt?  Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Klo-Papier-Hamster-Forum: Die Verschw... Orschi SmallTalk im DSFo-Café 7 31.03.2020 18:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eure Geschichte als Hörbuch // Gegen ... Crayshes SmallTalk im DSFo-Café 0 29.03.2020 20:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Sehnsucht endet in Den Haag Katinka2.0 Werkstatt 0 25.03.2020 18:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Schale der Allerliebsten Dinge Missing Tales Einstand 5 25.03.2020 12:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Theater-Schreibblockade Doktor Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung 4 21.03.2020 10:23 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Gefühlsgier

von Enfant Terrible

von _narrative

von fancy

von Fuchsia

von DasProjekt

von Schreibmaschine

von Hitchhiker

von Biggi

von fancy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!