15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Ur-Sprung

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 08.11.2008 01:30    Titel: Ur-Sprung eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich stehe auf dem Balkon, den Blick auf den Weltraum gerichtet. Dunkel. Ein paar Sterne blinken. Alles schon Vergangenheit in dem Moment wo ich es ansehe. Wenn ich nach außen gucke, in die Ferne der Galaxien, sehe ich eigentlich nach innen - zurück in die Zeit, wo alles begonnen hat.


Doch der Anfangszustand des Universums kann nicht beobachtet werden, ist durch eine Art Vorhang abgeschirmt, die Hintergrundstrahlung. Immerhin ein indirekter Zugang.


Wenn schon kein Loch im Vorhang ist, so vielleicht doch eine fadenscheinige Stelle ... irgendwo? Die Suche danach kann lange dauern. Wird vermutlich sogar erfolglos sein. Vielleicht kann er auch eines Tages gelüftet werden, der Vorhang. Oder: alles, was man über die Beschaffenheit der Welt gelernt hat, vergessen ... und einfach hindurchgehen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Moderatorin

Beiträge: 5568
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 08.11.2008 01:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gondwana,

Betrachtungen wie diese sind genau das Richtige für mich zu so später Stunde.

Habe den Text gern gelesen und ich merke, dass er mich zum Nachdenken anregt.

Dass jeder Blick in den Sternenhimmel ein Blick in die Vergangenheit ist, diesen Gedanken finde ich auch schon seit langem faszinierend. Nur das "gucke" im ersten Abschnitt ist mir etwas zu umgangssprachlich, "schaue" fände ich da besser.

Während die Sprache im ersten und dritten Abschnitt sehr bilderreich und philosophisch angehaucht ist, wirkt der mittlere Abschnitt dann doch eher sachlich, vielleicht magst du das noch ein wenig anpassen.

Das Ende ist echt stark: Toll!

Liebe Grüße
Bananenfischin


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 08.11.2008 16:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Bananenfischin,

über deinen konstruktiven und positiven Kommentar freue ich mich sehr, vielen Dank!

Das gucken wollte ich durch schauen ersetzen; weil es wirklich besser klingt, aber editieren geht nicht mehr.

Für den sachlichen Mittelbereich hab´ ich noch keine zündende Idee - aber ich arbeite dran! Wink


Liebe Grüße zurück,
Gondwana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elvis Brucelee
Klammeraffe

Alter: 51
Beiträge: 768



BeitragVerfasst am: 08.11.2008 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich finde den Mittelteil zu umgangssprachlich.
Ich würde den Anfang des Universums in Bezug zur allgegenwärtigen Vergänglichkeit setzen - als den Vorhang, der erst geöffnet werden muss um die "große Show" einzuleiten. Eventuell könnte man ihn als das große Geheimnis in den Vordergrund stellen, das der "Ur-Sprung" allen Seins für alles und jeden darstellt: wer weiß schon wie die Realität entstanden ist? Dahinter befinden sich dann aber weitere Vorhänge usw. - irgendetwas in diese Richtung jedenfalls.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordlicht
Geschlecht:weiblichWaldschrätin


Beiträge: 4192



BeitragVerfasst am: 26.11.2008 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

In wenigen Worten viel ruebergebracht...hat mich irgendwie traurig gemacht.

_________________
If I waited for perfection, I would never write a word - Margaret Atwood
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 27.11.2008 21:56    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dankeschön!

Traurig machen sollte der Text allerdings nicht - sind halt so meine Gedanken gewesen ...

Gegen die Traurigkeit - ein kleiner Cartoon für´s liebe Nordlicht:




Liebe Grüße,
Gondwana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlackRider
Richter und Henker

Alter: 47
Beiträge: 1930
Wohnort: ZRH


BeitragVerfasst am: 28.11.2008 03:05    Titel: Antworten mit Zitat

Haegar issn Klassiker smile

Beim text verstehe ich nicht ganz.

[quote="Gondwana"]Doch der Anfangszustand des Universums kann nicht beobachtet werden, ist durch eine Art Vorhang abgeschirmt, die Hintergrundstrahlung. Immerhin ein indirekter Zugang.[quote]

Die Hintergrundstrahlung ist schon das direkte Echo des Urknalls. Man kommt rechnerisch bis an ... weiss nicht, ne zehn hoch Minus einiges Zahl an den Urknall heran... dass man es nicht ganz schafft hat damit zu tun, dass wir uns mit solchen Energien die da frei wurden nicht besonders gut auskennen... naja, was auch immer, die Hintergrundstrahlung als verschleiernden Vorhang darzustellen, der uns den Blick auf den Urknall verwehrt ist irgendwie ein falsches Bild...

Aber die Idee, dass Vorhaenge, die zwar die Sicht verwehren, aber durch deren Verhalten man Rueckschluesse auf das Dahinterliegende gewinnen kann ist ziemlich cool smile es ist ja schon erstaunlich, um wieviele Ecken herum oft nachgewiesen werden muss smile


_________________
-https://www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII-
Leider macht Sucht auch vor Intelligenz nicht halt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondwana
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bad Oeynhausen


BeitragVerfasst am: 05.12.2008 18:20    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

BlackRider hat Folgendes geschrieben:
die Hintergrundstrahlung als verschleiernden Vorhang darzustellen, der uns den Blick auf den Urknall verwehrt ist irgendwie ein falsches Bild...

Aber die Idee, dass Vorhaenge, die zwar die Sicht verwehren, aber durch deren Verhalten man Rueckschluesse auf das Dahinterliegende gewinnen kann ist ziemlich cool smile es ist ja schon erstaunlich, um wieviele Ecken herum oft nachgewiesen werden muss smile




Hallo BlackRider,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde ...

Vielen Dank für deinen Kommentar, aber ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, denn die Idee mit dem Vorhang ist nicht meine. Zuletzt habe ich in dem Buch Der Webstuhl der Zeit von Peter Eisenhardt darüber gelesen, finde so auf die Schnelle aber nicht die Passage.

Deswegen habe ich dir mal zwei Links rausgesucht. In dem ersten wird im dritten Absatz darüber geschrieben und in dem anderen ganz unten zum Schluß.

http://www.astro-ag.eu/html/hintergrundstrahlung.htm

http://www.geist-oder-materie.net/Astronomie/Kosmologie/Weltmodelle/body_weltmodelle.html


Lieben Gruß,
Gondwana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlackRider
Richter und Henker

Alter: 47
Beiträge: 1930
Wohnort: ZRH


BeitragVerfasst am: 05.12.2008 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Peter Eisenhardt? Das ist doch der SF Schriftsteller aus Eschbachs Jesus Video. Und der schreibt wirklich???? smile

Ja, ja, man kann eine solche Metapher verwenden, wenn man genuegend Infos reinstreut, die sie nachvollziehbar machen. In deinen Links werden die gegeben, aber jemand der nur Deinen Text liest kriegt nur die Methapher mit ohne die Hintergruende.

Vielleicht koennte ein neutraler Leser hier den Test machen, das kurz nachlesen und dann sagen, ob er oder sie das Bild, dass er oder sie sich nach Deinem Text gemacht hat radikal revidieren musste, nachdem er oder sie die Artikel gelesen hat...


_________________
-https://www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII-
Leider macht Sucht auch vor Intelligenz nicht halt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olifant
Geschlecht:männlichEselsohr


Beiträge: 433
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 06.12.2008 03:16    Titel: Antworten mit Zitat

BlackRider hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht koennte ein neutraler Leser hier den Test machen, das kurz nachlesen und dann sagen, ob er oder sie das Bild, dass er oder sie sich nach Deinem Text gemacht hat radikal revidieren musste, nachdem er oder sie die Artikel gelesen hat...
Hi BR,
ein "neutraler Leser" finde ich witzig, ohne Flax. Ein Leser ohne eine gewisse astronomische Grundausstattung im Kopf wird die Artikel hinter den Links nicht verstehen. Und jemand mit dieser Vorbildung wird den möglichen "Denkfehler" schnell erkennen.
Ausnahmsweise gelingt es mir bei diesem kurzen, eher philosophisch-emotionalen Kurztext über die astronomischen Feinheiten hinwegzusehen, weil ich das Gefühl hatte zu verstehen, was Gondwana gemeint hat. Aber mehr noch deshalb, weil mich der letzte Satz aus grammatischer Sicht komplett vom eigentlichen Text abgelenkt hat.
Zitat:
Vielleicht kann er auch eines Tages gelüftet werden
Dieser Teil müsste anders formuliert sein, damit der Schlusssatz stimmig ist und der Vorhang nicht durch sich selbst hindurch gehen muss. Richtig, wenn auch weit weniger elegant wäre z.B.: Vielleicht kann man ihn auch eines Tages lüften (...) und einfach hindurchgehen

_________________
Liebe Grüße,

Olifant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlackRider
Richter und Henker

Alter: 47
Beiträge: 1930
Wohnort: ZRH


BeitragVerfasst am: 06.12.2008 04:48    Titel: Antworten mit Zitat

Oli Du weisst doch, ich mags lustig smile

_________________
-https://www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII-
Leider macht Sucht auch vor Intelligenz nicht halt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein Sprung in fremde Gewässer Düsterhöft Roter Teppich & Check-In 7 25.08.2020 23:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kommt ihr mit dem Sprung der Zeiten k... Gerling Werkstatt 9 19.09.2013 16:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ...den Sprung zu wagen... heartstrings Roter Teppich & Check-In 8 25.12.2012 12:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Sprung Klaus Trash 8 17.10.2012 08:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Sprung Hinti11 Werkstatt 1 07.11.2011 20:30 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!