15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


In der Arena der Plagiatoren

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Graograman
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 36
Beiträge: 139
Wohnort: Regensburg


BeitragVerfasst am: 03.12.2008 19:39    Titel: In der Arena der Plagiatoren eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

In der Arena der Plagiatoren

Sieh sie einmarschieren, glänzend, strahlend, makellos. Bewaffnet bis an die Zähne, tödlich allesamt, bilden sie artig eine
Reihe und präsentieren sich der geifernden Menge. Der Pöbel, er giert nach dem Wettstreit, dem Blutvergießen und dem
Moment, wenn einer der Recken leblos im Staub der Grube zu Boden sinkt.
Schon verneigen sich die Streiter vor dem Publikum und ihren Gönnern, die, vor Gier längst erblindet, ihren Profit
an dem heutigen Spektakel ausrechnen, während sich bei dem Gedanken an die kommenden Einnahmen ihre verschrumpelten Glieder verhärten.
Aufstellung ist genommen, ein lauthals brüllender Lakai preist noch eine Weile die erfundenen Heldentaten und angedichteten Siege der Rivalen dieser Arena, bevor das Schlachtfest beginnt. Die Meute kennt die Wahrheit, hat aber keine
Verwendung für sie. Auch die prachtvoll und doch lächerlich nutzlos gerüsteten Streiter wissen um ihre Versklavung.
Die wenigsten haben den Versprechungen von Ruhm, Reichtum und Unsterblichkeit wirklich Glauben geschenkt,
und doch haben sie sich alle hier versammelt, um verheizt und vergessen zu werden.
Wie tausende vor ihnen, tausende nach ihnen. Was täten sie sonst?
Das Zeichen ertönt, die Menge johlt.
Die Signierstunde hat begonnen, die Buchbesitzer strömen herein.



_________________
Die Hölle gab mir meine halben Talente.
Der Himmel schenkt dem Menschen ein ganzes, oder gar keins.
- Heinrich von Kleist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardy-Kern
Kopfloser

Alter: 71
Beiträge: 4948
Wohnort: Deutschland


BeitragVerfasst am: 03.12.2008 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

"Die hechelnden Sklaven nach erfundenen und zusammengreimten
Gemeinheiten und Lügen, strömen herein" Oder so ähnlich, denke ich.
Gut gemacht, Kompliment. Smile

Hardy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Graograman
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 36
Beiträge: 139
Wohnort: Regensburg


BeitragVerfasst am: 04.12.2008 14:30    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hardy-Kern hat Folgendes geschrieben:
"Die hechelnden Sklaven nach erfundenen und zusammengreimten
Gemeinheiten und Lügen, strömen herein" Oder so ähnlich, denke ich.


Ich kann dir leider nicht folgen...


Aber grundsätzlich schonmal danke für den Kommentar   Wink


_________________
Die Hölle gab mir meine halben Talente.
Der Himmel schenkt dem Menschen ein ganzes, oder gar keins.
- Heinrich von Kleist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardy-Kern
Kopfloser

Alter: 71
Beiträge: 4948
Wohnort: Deutschland


BeitragVerfasst am: 04.12.2008 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, so in etwa hätte ich mir den ersten Satz vorgestellt, weil du ja die süchtigen Büchersklaven darstellst. Smile

Hardy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Graograman
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 36
Beiträge: 139
Wohnort: Regensburg


BeitragVerfasst am: 04.12.2008 14:40    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hm, die Plagiatoren sind eigentlich vielmehr als stereotype Fließbandautoren denn buchsüchtige Rezipienten gedacht.

_________________
Die Hölle gab mir meine halben Talente.
Der Himmel schenkt dem Menschen ein ganzes, oder gar keins.
- Heinrich von Kleist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardy-Kern
Kopfloser

Alter: 71
Beiträge: 4948
Wohnort: Deutschland


BeitragVerfasst am: 04.12.2008 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nun gut, habe es dann von der anderen Seite gesehen. Aber, diese Seite wäre auch interessant zu beleuchten. Alles i.O.

Hardy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olifant
Geschlecht:männlichEselsohr


Beiträge: 434
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 04.12.2008 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Graograman hat Folgendes geschrieben:
Hm, die Plagiatoren sind eigentlich vielmehr als stereotype Fließbandautoren denn buchsüchtige Rezipienten gedacht.

Hi Graograman,

das hat mich beim Lesen tatsächlich auch verwirrt. Denn die Plagiatoren sind ja im Grunde die Leute, die Du als "Fließbandautoren" bezeichnest.
Der Text hinterlässt aber eher den Eindruck, als würdest Du die Leute kritisieren, die zu den Autoren rennen, um sich die Bücher signieren zu lassen.
Der lauthals brüllende Lakai passt ganz gut in Dein Gladiatoren-Flair. Was der aber bei dieser Büchermesse(?) brüllen könnte, ist mir nicht ganz klar.

Graograman hat Folgendes geschrieben:
Schon verneigen sich die Streiter vor dem Publikum und ihren Gönnern, die, vor Gier längst erblindet, ihren Profit an dem heutigen Spektakel ausrechnen
So wie es dasteht, bezieht sich der Nebensatz sowohl auf das Publikum, als auch auf die Gönner. Vielleicht wären hier zwei getrennte Sätze klarer.

Eine Deiner Methaphern hat mir gut gefallen. Ich sag aber jetzt nicht, welche, weil es sonst wieder heißt "typisch, der Olifant und sein Rüssel!" wink


_________________
Liebe Grüße,

Olifant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Graograman
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 36
Beiträge: 139
Wohnort: Regensburg


BeitragVerfasst am: 04.12.2008 17:44    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi, Olifant

Olifant hat Folgendes geschrieben:
Was der aber bei dieser Büchermesse(?) brüllen könnte, ist mir nicht ganz klar.


Ich hatte da weniger an einen tatsächlich mit einem Megaphon rumposaunenden tigerfellbehangenen Schreihals als an einen reißerischen Klappentext oder eine vor unverdientem Lob strotzende Autoren-Kurzvita gedacht.

Zitat:
So wie es dasteht, bezieht sich der Nebensatz sowohl auf das Publikum, als auch auf die Gönner. Vielleicht wären hier zwei getrennte Sätze klarer.


Grammatisch gesehen muss ich dir recht geben, allerdings kann man sich hier doch recht gut semantisch ableiten, wer gemeint ist. Find ich zumindest wink

Welchen Profit sollte sich schließlich das Publikum ausrechnen?


_________________
Die Hölle gab mir meine halben Talente.
Der Himmel schenkt dem Menschen ein ganzes, oder gar keins.
- Heinrich von Kleist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge und über uns der himmel Perry Werkstatt 0 14.10.2021 01:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Baby der Bokanowskys und die Würd... Inkognito Feedback 8 10.10.2021 17:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nimmt die Kreativität der leser ab? Ayumi Dies und Das 2 10.10.2021 08:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge RELIKTE der Geschichte-Ausgabe 32 Thomas74 Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 1 08.10.2021 20:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Anfang meiner Geschichte Writerheart Sonstige Diskussion 10 08.10.2021 19:49 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Probber

von Boro

von JT

von Münsch

von hexsaa

von EdgarAllanPoe

von Leveret Pale

von Mogmeier

von Sabine A.

von Soraya

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!