14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Haltlos


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was soll dieser Herr bloß mit seiner Stimme anfangen?
Ab sofort einen Bogen von mindestens 17 Metern um jedes Mikrofon!
16%
 16%  [ 1 ]
Praktikum bei einem großen Pharmakonzern - Abteilung "Ursachen für Ohrenkrebs"
16%
 16%  [ 1 ]
Sie dazu nützen, um eine Band namens "Schiefe Töne" zu gründen.
50%
 50%  [ 3 ]
Nichts damit anfangen, eher alles damit aufhören.
16%
 16%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 6

Autor Nachricht
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1217
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 08.09.2008 20:49    Titel: Haltlos eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es handelt sich hierbei um kein Gedicht, sondern wie unschwer zu erkennen ist, um einen Songtext. Das ist sozusagen ein verblichener Rest eines mal gewesenen Schimmers der Bandvergangenheit. Falls dies hier völlig deplaziert ist, bitte ich die Moderatoren, es einfach zu löschen.

Ach ja, für Ohrenkrebs möchte ich nicht zur Haftung herangezogen werden  Embarassed


Haltlos




Strophe:
Das Dach über´m Kopf ist nur mehr symbolisch anzusehen,
diabolisch, melancholisch,
kehr ich dort hin zurück
und suche nicht vorhandenen Schutz.

Metaphorisch würd ich nach unten fallen,
wie eine Feder,
unwissend, wo man landen wird,
nur der Aufprall,
alles andere als federleicht.

Refrain:

Was hält mich noch hier?
Zudröhnung, Rauchen und Bier?
Das kann´s ja wohl nicht sein!

Strophe:
Draußen Frost, im Zimmer frostig.
Der leere Blick spiegelt die Seele,
des Ortes Wärme längst gewichen,
dem eisigen Hauch der Trauer.

Refrain:
Was hält mich noch hier?
Zudröhnung, Rauchen und Bier?
Das kann´s ja wohl nicht sein!

Tiefgang, 2003


Tiefgang - Haltlos.mp3 (4.75 MB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 11637 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Nina
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4407



BeitragVerfasst am: 08.09.2008 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Tiefgang,

hab mir den Song nun 1,5 mal angehört, weil ich noch mal hören wollte, ob Du tatsächlich "melancholisch" (Betonung auf "ch") gesungen hast. Hast Du tatsächlich.  Shocked

Die Stimme ist nicht schlecht, - nur hört man sie nicht wirklich. Es klingt, als hätte da jemand einen Effekt draufgelegt, Flanger oder wie das Ding heißt, - jedenfalls so künstlich irgendwie. Find ich schade. Und würde gern mal Deine Stimme "trocken" hören. Gibts noch eine andere Kostprobe?

Ist der Text in Stein gemeißelt, oder möchtest Du dazu auch eine Rückmeldung? (Weil oben die Umfrage wegen der Stimme dran klebt). Falls ja, sag ich dazu auch noch etwas.

LG
Nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1217
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 08.09.2008 21:19    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Nina,

danke fürs Feedback!

Der Text ist nicht in Stein gemeißelt, natürlich nicht - aber er ist alt und sicher weit weg von perfekt; eine Meinung dazu würde mich aber dennoch interessieren!

Zum melancholisch: so falsch? Bin Österreicher, Aussprache ist nicht unser primäres Talent  Laughing

Und naja, die Umfrage war ein nicht ganz ernst gemeinter Versuch, diese Funktion mal zu testen. Ich sehe schon, das Werk sollte eher in den Trashbereich wandern?

Lieben Gruß

Tiefgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Nina
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4407



BeitragVerfasst am: 08.09.2008 21:49    Titel: Re: Haltlos Antworten mit Zitat

Hallo Tiefgang,

ich finde, dass der österreichische Dialekt der schönste der ganzen Welt ist - das mal dazu. Ich wünschte, ich könnte ihn sprechen.

Nein, Dein Songtext gehört nicht in den Trash, das finde ich nicht. An ein paar Stellen kann man noch was verbessern bzw. verstärken oder aber auch weglassen. Ich geh mal durch den Text. (Ach so, und das "ch" in melancholisch spricht man wie ein "k"). Zumindest in Deutschland. Laughing

Tiefgang hat Folgendes geschrieben:

Strophe:
Das Dach über´m Kopf ist nur mehr symbolisch anzusehen,
diabolisch, melancholisch,
kehr ich dort hin zurück
und suche nicht vorhandenen Schutz.


Hier würde ich die erste Zeile etwas ändern:

Und zwar die erste Zeile. Es geht um ein Zuhause, oder? Demzufolge würde ich es auch zuhause nennen. Ein Zuhause, was keins mehr ist.
Dieses "symbolisch anzusehen" finde ich sehr sperrig.  


Tiefgang hat Folgendes geschrieben:
Metaphorisch würd ich nach unten fallen,
wie eine Feder,
unwissend, wo man landen wird,
nur der Aufprall,
alles andere als federleicht.


Diese Strophe ist (mir) zu distanziert für dieses starke Thema. Metaphorisch würde ich fallen... hm, nee... Es müßte aktiver formuliert sein und direkter. Vielleicht so... (Achtung: Schnellschußvariante Laughing)

Ich würde fallen wie ein Stein,
und nicht wissen, wo ich lande.
Und der Aufprall
wäre ein Sturz ins ...


Tiefgang hat Folgendes geschrieben:
Refrain:
Was hält mich noch hier?
Zudröhnung, Rauchen und Bier?
Das kann´s ja wohl nicht sein!


Ist als Refrain soweit okay. Allerdings finde ich Zudröhnung etwas sperrig und ich vermute mal, dass das ein Wort aus dem österreichischen Dialekt ist? Zudröhnung kenne ich zumindest als Nomen nicht, lediglich als Verb "zudröhnen".

Tiefgang hat Folgendes geschrieben:
Strophe:
Draußen Frost, im Zimmer frostig.
Der leere Blick spiegelt die Seele,
des Ortes Wärme längst gewichen,
dem eisigen Hauch der Trauer.


Ich finde, dass inhaltlich noch etwas ergänzt werden muß. So recht weiß ich nicht, worüber Du singst. Anfangs höre ich, dass das Dach über dem Kopf nicht mehr ist, was es war oder sein sollte. Aber ich erfahre nichts über das Lyrische Ich. Keine Hintergründe, keine Einordnung. Es ist keine Geschichte dahinter. Da fehlt mir noch was. Die letzte Strophe ist auch zu distanziert gehalten.
Kann mir vorstellen, dass es viele Menschen gibt, die ihr Zuhause nicht mehr als solches empfinden. Ich denke, dass sie trotzdem Schwierigkeiten hätten, sich mit Dir bzw. Deinem Text zu identifizieren. Da fehlt das Persönliche, das Intime, das Spezielle und eben Hintergrund und mehr Tiefe. Ein wenig mehr Auskleiden bitte. Paar Tapeten an die Wand, Bilder dran und ein paar Blümchen hier und da.

Jedenfalls ist das mein Empfinden beim Lesen des Textes.

LG
Nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 31
Beiträge: 4494
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 08.09.2008 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

hey tiefgang

Ich selbst spiele auch seit einigen Jahren in einer Band und schreibe dazu die Texte. Und eines habe ich dabei gelernt:

Ein Songtext unterscheidet sich sehr stark von einem Gedicht. Vor allem bei der herangehensweiße beim schreiben.

Darf ich fragen, wie alt der Text ist?

Zitat:
Das Dach über´m Kopf ist nur mehr symbolisch anzusehen,
diabolisch, melancholisch,
kehr ich dort hin zurück
und suche nicht vorhandenen Schutz.


Nach meiner Erfahrung kann man einen Liedtext (ohne zuvor das Lied dazu gehört zu haben) nicht nach Klang der Sprache beurteilen.
Und leider kann ich dein Lied im Moment nicht anhören. Ich sitze mit dem Laptop in einem ziemlich belebten Raum und kann wohl keine laute Musik anmachen.
Bei der ersten Strophe finde ich es bis zur letzten Zeile noch einigermaßen orginell. Die angesprochene letzte Zeile ist mir aber zu durchschnittlich.

Zitat:
Was hält mich noch hier?
Zudröhnung, Rauchen und Bier?
Das kann´s ja wohl nicht sein!


Der Refrein gefällt mir nicht wirklich. Auch er ist sehr durchschnittlich. Erinnert mich ein wenig an die Texte von jungen Bands, die zwar ihre Instrumente drauf haben, aber den Text in den Hintergrund schieben. Das ganze handelt dann oft vom Saufen und Rauchen. Zwar ist dein Text da schon wesentlich orgineller, aber ich denke, deine Gedichte sind wesentlich besser, als dieser Liedtext.

Es gibt Gedichte, die sich als Liedtexte eignen. Aber Liedtexte eignen sich fast nie als Gedichte. Morgen werde ich mir das ganze anhören und ich denke mal, ich werde begeistert sein.

Grüsse
Jim

 Very Happy


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1217
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 08.09.2008 22:30    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Jim,

der Text ist aus dem Jahr 2003, also schon älterer Natur.

Danke für deinen Kommentar (dem ich nichts als Zustimmung zollen kann).

Lieben Gruß

Tiefgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Nina
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4407



BeitragVerfasst am: 08.09.2008 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so?

_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1217
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 08.09.2008 22:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nina, auch deinem Kommentar sei Zustimmung gezollt  Rolling Eyes

Ich brauche nur etwas Zeit zur Reflektion, damit ich da ausführlich Stellung nehmen kann. Danke jedenfalls für die ausführliche Rezension!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Taugenichts
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 34
Beiträge: 1286



BeitragVerfasst am: 08.09.2008 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man was draus machen! (ich schreib mal nur über die Musik, da ich den Text und Gesang nicht wirklich beurteilen kann... Kanns nicht besser und singen schon gar nicht^^)
Also die Musik.
Am Anfang die Mutes sind zu diffus. Entweder harte Down-Strokes oder nur eine Seite spielen, so stört es zu sehr beim Hören und verliert den percussiven Charakter!
Mir gefallen die stoner riffs am Anfang, das hat richtig Leben. So ab 40 Sekunden wirds mir zu sehr Offspring und Mainstream Akkord-Geschrammel mäßig, das passt nicht zum harten Anfang. Und ab dann wirds zu sehr Begleitung. Die härteren, direkteren Riffs vom Anfang wären cooler gewesen. Die hätte man ruhig durchhalten können. Durch das Geschramml wirds mir dann zu nölig, da fehlt der Kontrast zum typischen wähwäg Gesang.
Ich finds cool.


_________________
Hellseherei existiert nicht. Die Leute glauben mir mein Geschwätz nur, weil ich einen schwarzen Smoking trage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4407



BeitragVerfasst am: 09.09.2008 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tiefgang hat Folgendes geschrieben:
Nina, auch deinem Kommentar sei Zustimmung gezollt  Rolling Eyes

Ich brauche nur etwas Zeit zur Reflektion, damit ich da ausführlich Stellung nehmen kann. Danke jedenfalls für die ausführliche Rezension!


Moin Tiefgang,

ich finde, dass zumindest eine kurze Reaktion auf eine Rezension drin sein sollte. Gar nichts zu schreiben finde ich komisch. Augenrollen noch komischer. Muss doch nicht sein.

Nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1217
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 09.09.2008 07:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Taugenichts, komme ich ev. nochmal in Ruhe drauf zurück - freut mich, dass ein wenig gefällt.

Nina, das Augenrollen war doch nicht böse oder so gemeint, ich wollte ganz einfach keine Antwort schreiben in der nur drin steht danke fürs lesen, das war mir einfach zu wenig als Antwort auf deinen ausführlichen, konstruktiven Kommentar. Missverständnis ausgeräumt?

Lieben Gruß an euch beide

Tiefgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 39
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 09.09.2008 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also, mir gefallen deine Stimme, deine Art zu singen, das Lied, das Arragement (obwohl am Anfang die Gitarre zu sehr nach Plektrum klingt).

Also: Einfach klasse.

Ich bin begeistert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Haltlos lilli.vostry Werkstatt 1 24.01.2013 16:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haltlos SweetApple Werkstatt 8 13.03.2010 14:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge (GED) Haltlos SylviaB Werkstatt 9 08.09.2007 23:47 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Enfant Terrible

von Fao

von Pickman

von fancy

von SIH

von Bananenfischin

von Enfant Terrible

von Maria

von Rufina

von Leveret Pale

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!