16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
Audio-Version verfügbar! mit der beharrlichkeit von fischen


 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  « | »  
Autor Nachricht
Perry
Geschlecht:männlichExposéadler
P

Alter: 70
Beiträge: 2334



P
Beitrag17.09.2022 12:09
mit der beharrlichkeit von fischen
von Perry
eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

mit der beharrlichkeit von fischen

anfang und ende liegen im dunklen nur manchmal blitzt
erkenntnis am horizont auf dein verblassendes
gesicht zeigt mir den weg durch die zeit zum licht

neulich nachts unterwegs in leeren gassen spendete
mir die brunnenfigur am marktplatz einen kühlen trunk
der sichelnde mond beleuchtete den nachhauseweg

jetzt stehe ich am strand der wind rüttelt an allem
was nicht standfest ist verwirbelt mein schütteres haar
irgendwann werde ich es wagen übers wasser zu gehen


mit der beharrlichkeit von fischen.mp3 (780.73 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 76060 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 57
Beiträge: 3889
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


Beitrag17.09.2022 13:17
Re: mit der beharrlichkeit von fischen
von anuphti
Antworten mit Zitat

Perry hat Folgendes geschrieben:
mit der beharrlichkeit von fischen (gefällt mir, erinnert mich an die Wanderung von Lachsen stromaufwärts zum laichen)

anfang und ende liegen im dunklen nur manchmal blitzt
erkenntnis am horizont auf dein verblassendes
gesicht zeigt mir den weg durch die zeit zum licht (schlicht und gut)

neulich nachts unterwegs in leeren gassen spendete
mir die brunnenfigur am marktplatz einen kühlen trunk
  ( mir zu "gehobenes, konstruiertes Deutsch)
der sichelnde mond beleuchtete den nachhauseweg (ebenso, ja, ich weiß, was Du meinst, aber irgendwie in diesem Kontext nicht passend)

jetzt stehe ich am strand der wind rüttelt an allem
was nicht standfest (verbinde ich eher mit Menschen, hier würde ich eher für "niet und nagelfest" plädieren) ist verwirbelt mein schütteres haar
irgendwann werde ich es wagen übers wasser zu gehen (sehr schön, Lieblingsstelle)



Hallo Perry,

gerne gelesen, Anmerkungen im Text.
Ja der Herbst lässt andere Gedanken aufkommen ...

Liebe Grüße
Nuff


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichExposéadler
P

Alter: 70
Beiträge: 2334



P
Beitrag17.09.2022 21:44
Hallo Nuff,
von Perry
pdf-Datei Antworten mit Zitat

hey, schon wieder so ein treffend konstruktives Feedback.
Kann ich dich vielleicht als LektorIn engagieren? Wink
Ich hatte tatsächlich die wandernden Lachse als Bild im Kopf.

Hier die überarbeitete Version:

mit der beharrlichkeit von fischen

anfang und ende liegen im dunklen nur manchmal blitzt
erkenntnis am horizont auf und dein verblassendes
gesicht zeigt mir den weg durch die zeit hin zum licht

neulich nachts unterwegs in leeren gassen machte ich
halt an der brunnenfigur am marktlatz kühlte die stirn
mit sprudelnden nass und folgte dem sichelnden mond

jetzt stehe ich am strand der wind rüttelt an allem was
nicht niet und nagelfest ist zerzaust mein schütteres haar
irgendwann werde ich es wagen übers wasser zu gehen

Danke und LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1

Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
 Foren-Übersicht Gehe zu:  


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Werkstatt
In der Hölle des Barbaren ( Fragment )
von Peter Hort
Peter Hort Werkstatt 0 04.12.2022 07:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verlagsveröffentlichung
JENSEITS DER TRAUMGRENZE - Anthologie
von thepriest
thepriest Verlagsveröffentlichung 4 03.12.2022 09:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Feedback
Der Stabilisateur
von Ralfchen
Ralfchen Feedback 4 30.11.2022 10:03 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Lesezeichenpoesie
Wichtig: Schluss mit dem Einsenden
von sleepless_lives
sleepless_lives Lesezeichenpoesie 0 27.11.2022 20:00 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Postkartenprosa
Wichtig: Schluss mit dem Einsenden
von sleepless_lives
sleepless_lives Postkartenprosa 0 27.11.2022 20:00 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Micki

von Schmierfink

von Herbert Blaser

von holg

von Murmel

von fancy

von DasProjekt

von Lapidar

von holg

von silvie111

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!