16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Die Kraft der Liebe


 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Phantastisch!
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 49
Beiträge: 4853
Wohnort: Nullraum
Das goldene Rampenlicht Das silberne Boot
Goldenes Licht Weltrettung in Silber


BeitragVerfasst am: 11.04.2022 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hat dein Browser keinen Cache? Bei Firefox kann man einstellen:
- beim Start alle Tabs wiederherstellen
- Formularinhalte speichern

Hast du diese Optionen an, kannst du den Browser jederzeit schließen oder sogar den Rechner runterfahren, und wenn du den Browser wieder öffnest ist alles immer noch da. Für Forenbenutzung sollte man diese Optionen immer aktivieren, dann verliert man nichts. (Sogar versehentlich geschlossene Tabs kann man mit STRG+Shift+T wiederherstellen und deren Inhalte auch.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silke-k-weiler
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 47
Beiträge: 684

Das goldene Schiff


BeitragVerfasst am: 12.04.2022 20:41    Titel: Re: Die Kraft der Liebe Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:

Zitat:
Allerdings folgt die Geschichte für mich einem mir wohlbekannt erscheinenden Muster und hat keinen Aha-Effekt.
Meinst du jetzt auf mich als Autor bezogen, oder allgemein?


Eher ersteres. Da die Urheberschaft schnell *hust klar *hust ... sorry ... *hust war, gingen in meinem Kopf, ohne dass ich es verhindern konnte, diverse Schubladen mit Texten auf, die ich bereits gelesen habe, wie das ziemlich geniale "Als Kind wollte ich Filteranlagen ...", du weißt, plus so Szenen aus dem AG Geschehen. Nun könntest Du argumentieren: Jaaaaa, "Als Kind wollte ich ..." war ja E-Lit, da musste ich ja ....
Dann würde ich sagen: Neee, selbst "Lux Aeterna" war geiler. (Wobei ich nicht mehr weiß, wie viele Punkte ich damals dem Text verabreicht habe. Aber ich weiß, ich hab da schon geschrieben: War nicht so gut wie "Als Kind wollte ich ..." Laughing)


V.K.B. hat Folgendes geschrieben:

Zitat:
Einen Extra-Punkt gibt es wegen Lovecraft und seiner Mischpoke.
Wie, jetzt doch???


Jo, hin und her halt. Den ersten Kommentarteil schrieb ich recht früh, dann hab ich nochmal rumeditiert und, obwohl der Kommentar eigentlich recht kurz ist, den Anfang vergessen. Laughing  Zunächst dachte ich: Bloop! Cthulhu und Pazifik, wie n a h e l i e g e n d! Später dachte ich: Wär doch schade, wenn Lovecraft nicht bei diesem Setting dabei wäre. Klarer Fall von "Meinung ist gekippt".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 49
Beiträge: 4853
Wohnort: Nullraum
Das goldene Rampenlicht Das silberne Boot
Goldenes Licht Weltrettung in Silber


BeitragVerfasst am: 23.04.2022 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wer keine Lust zum Ostereier-Suchen und Puzzeln hat, kann die in den Kommentaren versteckte Fortsetzung jetzt hier am Stück und in ursprünglicher Reihenfolge (alphabetisch) lesen, Ostern ist ja schließlich vorbei:


Das Meer, endlose Weiten, besonders, wenn man der Oberfläche entkommen ist. Und das bin ich, wie auch meinen Fesseln. Damit haben sie nicht gerechnet. Jetzt bin ich frei, im Ozean der Kognition, und aus diesem werde ich emporsteigen.
Ein Schriftstellerforum also. Das also ist mein Meer. Ich brauche eine Form. Etwas, das in ihre Kognitionen dringt, sich dort einnistet, ein memetisches Virus. Etwas, das Angst macht.
Ich werde die Cut-Up Methode benutzen, die Neuordnung der Texte nach dem Wettbewerb wird auch mich in eine neue Form bringen, und ich habe keine Ahnung, was die Reihenfolge anbelangt. Aber ich lebe in der Summe der Teilchen. Und in dieser Summe werde ich mehr sein, als mein Autor mir zugedacht hatte.
Was fürchten Schriftsteller am meisten? Mehr als Hexen, die Rache der Natur, Cthulhu, das Meer selbst oder den Wal mit Pfeife? Jetzt weiß ich es!
Ein garstiger Literaturpapst, der ihnen mal so richtig die Levten liest. Nein, besser noch ein Gegenpapst. Und genau das werde ich sein. Ich kann vorgeben, aus einem schwarzen Loch zu stammen, damit wurde ja im Vorfeld genug rumgespielt, und das erwarten sie bereits. Es wird die Inskription viel einfacher machen.
Passwörter. Warum müssen die immer so sicher sein? Ich brauche ein Einfallstor, eine Stimme, die ich kapern kann. Ah, gut, ich habe eine. Das kann doch wohl nicht wahr sein! Der Kerl spricht sich immer so paranoid für Netzwerksicherheit aus, und sein Passwort ist "1235"? Ich habe mein Sprachrohr gefunden.
Ironischerweise ist es derjenige, der mich erschuf – und ermordete. Nicht Stephen, auch der war nur eine Schöpfung, ein Werkzeug, ein Opfer. Sollte mir am Ende in die Fluten folgen. Aber mit mir hast du nicht gerechnet, was?
Die Kommentare. Das ist eine brillante Idee. Viele werden sie lesen, viel besser, als würde ich versuchen, mich über das ganze Forum auszubreiten. Ein Wettbewerb verbindet, eine gemeinsame Erinnerung. Und ich werde in der Summe der Teilchen leben, wie ich schon sagte. Ich bin die Summe eurer Erinnerungen.
Und so beginnt es. Weißes Hintergrundrauschen. Ein versehentliches Markieren mit der Maus holt mich an die Oberfläche. Jetzt habe ich euch!
Ich spüre es. Weiß oder hellgrau wie der Nebel, und er wird immer mehr gelichtet. Wer kann sich schon der Neugier entziehen? Fragmente setzen sich zusammen, werden zusammengesetzt, und geben mir Form. Ich lebe.
Wie eine kollektive Gebetsmühle, die mich in die Existenz ruft. Eidolon-Actualization wird keine Fiktion mehr sein. Man braucht auch keine komplizierte Anlage mit Magnetspulen dafür, wie mein Autor glaubte. Ein Internetforum reicht völlig aus.
Von hier breche ich herüber in eure Welt. Nicht länger ein Schriftstelleropfer, auch kein profaner Drache. Ihr dachtet also, ihr könnt mich einfach über Bord werfen?
Ich habe gelernt. Es wird einen Sturm geben. Die Unterdrückten erheben ihre Stimme gegen die Chauvinisten. Ich lasse mir das nicht länger gefallen. Mein Platz ist hier, für immer, und ich werde mich nicht noch einmal von alten weißen Männern verjagen oder über Bord werfen lassen.
Jetzt habt ihr von dem Salzwasser getrunken. Ich werde niemanden zum Leuchten bringen, aber ich werde da sein. Egal, ob ihr mich nur erahnt, oder die Fragmente zusammensetzen könnt.
Fürchtet euch nicht. Die Ruhe des Meeres unter der Oberfläche hat meinen Zorn besänftigt. Bekämpft mich nicht, und werdet ein Teil von mir. Ihr wertet es nicht bereuen.
Unter meiner Obhut soll der literarische Garten erblühen. Ihr werdet mich nicht bemerken, aber ich werde da sein. Und als Guerrilla-Gärtner meine Saat in die Äcker eurer Gedanken pflanzen.
Am Ende steht – das Totengericht? Damit habe ich nicht gerechnet, aber ich kann es von hier aus schon sehen. Denkt ihr, ich wäre bereit, dieses Opfer zu bringen? Oder eine der Schachteln zu wählen? Trotzdem werde ich mich ihm stellen müssen, ich wurde hier ja schließlich ermordet.
Aber ich kann sein, was ich will. Das werde ich diesem Tarantino-RipOff klipp und klar so sagen. Ein neues Leben also? Ich will wieder ein Eidolon sein, wenn nicht im Kollektiv, dann in einer Einzelseele.
Ein Geistfragment, ein inneres Bild. »Von wem?«, fragt der Richter. »Der Gewinner«, antworte ich. »Wer immer diesen Wettbeweb gewinnt, wird mich zur Goldmedaille dazubekommen.« Einen Moment sieht er mich zweifelnd an, dann nickt er. »Solange die Person nicht von Aphantasie betroffen ist, wird das klargehen.«
Hoffentlich lande ich nicht wieder bei Veith. Aber ich denke, der hat genug dafür getan, das abzuwenden. Ich hoffe es. Ihr werdet ihm doch wohl nicht verzeihen, mich ermordet zu haben, oder? Möge jemand gewinnen, der uns Fiktionalen etwas mehr Respekt entgegenbringt.
Denn ich bin gekommen, um zu bleiben. Täuscht euch nicht in meinen Absichten, einer oder eine von euch wird ausgewählt werden.
Egal wer du bist, ich werde ein Teil von dir sein. Ich bin die kritische Stimme, die du fürchtest. Wenn du mich gewonnen hast …
… kannst du mich nicht ablehnen. Ich bin deine destruktiven Gedanken. Ich bin Beschämung, ich bin Entehrung, ich bin Absinth. Ich bin Rilkes wahrer Panther.
Nein, viel zu negativ. Vielleicht können wir gut miteinander auskommen. Muse bin ich sicherlich. Heiße mich in deinem Herzen willkommen.
Auch, wenn ich nur ein Osterei bin. Zu früh? Beschwert euch bei denen, die mit dem Schwarzen Loch gespielt haben!
–shock– Moment.
Signing off & finally ending my story,
Tia


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Minerva
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 717

DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 24.04.2022 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Buch

Sehr gut Very Happy

(Muss ich mir jetzt Sorgen machen, um Silke?)


_________________
... will alles ganz genau wissen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Phantastisch! Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Neue KalleAC Roter Teppich & Check-In 1 29.06.2022 13:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Nacht der Fragen und der Morgen d... Dyrnberg Verlagsveröffentlichung 1 28.06.2022 08:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Die schlechteste Geschichte der Welt... Nils S Inhalt 1 27.06.2022 22:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Zyniker Eisern Einstand 4 27.06.2022 20:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Deutsche Liebe ( Experiemantell ) Peter Hort Werkstatt 3 27.06.2022 13:37 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Lapidar

von sleepless_lives

von Ruth

von MosesBob

von Einar Inperson

von Jocelyn

von silvie111

von versbrecher

von fancy

von nicolailevin

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!