15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Nur Worte?

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Dies und Das
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 58
Beiträge: 703
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 18.10.2021 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Führst du Selbstgespräche?

_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2837



BeitragVerfasst am: 18.10.2021 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

hier stand Mist

_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babella
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 58
Beiträge: 793

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 18.10.2021 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
Ist euch schon aufgefallen, daß es in Betrieben gar keine Arbeiter mehr gibt, sondern nur noch Mitarbeiter?


Da fällt mir ein, was ein Professor mal zu uns in der Vorlesung sagte: "'Mitarbeiter' ist ein Euphemismus für 'Untergeordneter'."

Wenn Leute auf Augenhöhe zusammenarbeiten, dann sind es Kollegen. Vielleicht sogar kongeniale Kollegen. Von solchen sprach der genannte Professor.

Dass Worte ihre Bedeutung verändern, ist nichts Neues und ich finde nicht, dass man auf der ursprünglichen Bedeutung beharren kann oder soll. Es gibt doch unzählige Metaphern, deren Ursprung kein Mensch mehr kennt. "Ein Buch aufschlagen" war zum Beispiel früher was ganz anderes als heute.

"Das macht Sinn" ist ein Anglizismus, und viele von denen fallen uns einige auch kaum noch auf. Irgendwie gewöhnt man sich dran. Aber "in 2021" finde ich immer noch gruselig, genauso wie "in jemanden vertrauen".

Andererseits, wenn ich den Rezo reden höre, lache ich mich weg über seine Sprache. "Irgend so ein random Politiker ..." Übrigens hat er es mit dem Gender-* echt drauf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wohe
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 69
Beiträge: 258
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 18.10.2021 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

@Rübenach,

die Anekdote mit dem nicht geschickten Gesandten wird Bismarck zugeschrieben, der dies angeblich zu einer Diplomatengattin gesagt haben soll.

MfG Wohe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2837



BeitragVerfasst am: 18.10.2021 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

wohe hat Folgendes geschrieben:
@Rübenach,

die Anekdote mit dem nicht geschickten Gesandten wird Bismarck zugeschrieben, der dies angeblich zu einer Diplomatengattin gesagt haben soll.

MfG Wohe


Bismarck hatte also nicht Heiko Maas gemeint? Man lernt nie aus.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4118
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 18.10.2021 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Rübenach hat Folgendes geschrieben:


Bismarck hatte also nicht Heiko Maas gemeint?


Doch, hat er. In weiser Voraussicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1313



BeitragVerfasst am: 18.10.2021 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe das Problem in der Vermassung der Medien. Heute können durch die neuen Medien viel mehr und vor allem ungebildetere Menschen ein Massenpublikum erreichen. Dadurch kommt es zur Sprachverhunzung, denn die Leute hören und lesen vermehrt schlechtes Deutsch und übernehmen das. Daher denke ich, haben die seriösen Autoren schon die moralische Verpflichtung, sprachlich möglichst präzise und korrekt zu schreiben, um damit ein Vorbild für die anderen zu sein. Denn  wenn sie es nicht tun, bleibt keiner übrig, der es täte. Neutral

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 47
Beiträge: 1296
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 18.10.2021 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
. Heute können durch die neuen Medien viel mehr und vor allem ungebildetere Menschen ein Massenpublikum erreichen.

...

 Daher denke ich, haben die seriösen Autoren schon die moralische Verpflichtung, sprachlich möglichst präzise und korrekt zu schreiben, um damit ein Vorbild für die anderen zu sein.


Und du glaubst ernsthaft, dass sich das Massenpublikum eher an ein paar Autoren orientiert als an den voll krassen Typen da inne Talentshow??


_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1313



BeitragVerfasst am: 18.10.2021 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Plebs wird man wahrscheinlich nicht mehr erreichen, aber zumindest die gebildeteren Leute, die noch richtige Bücher und Zeitungen lesen.

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 52
Beiträge: 1732
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 19.10.2021 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest wir können unseren Teil dazu beitragen, einer Verhunzung unserer Sprache entgegenzuwirken. Wie viele Menschen wir erreichen, darauf haben wir leider wenig Einfluss.
Zu "Plebs" und Klischee(bestätigung): Am Wochenende waren wir unterwegs und pausierten an einer Autobahnraststätte. Neben uns hielt ein PKW, aus dem ein eher jüngeres Paar mit Kleinkind ausstieg, alle in Sportanzüge gekleidet (obwohl sie vom Typ her -Figur unabhängig- nicht nach Leuten aussahen, die sich mit Sport beschäftigen), er rauchte und telefonierte lautstark. Einer der mitgehörten Sätze: "Ich fühl mich voll Opa."


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Die Ehre des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
"Spielweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/21
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2837



BeitragVerfasst am: 19.10.2021 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

und ich geh Gymnasium.

_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 1014
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 19.10.2021 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern war ich Kebap.

_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 52
Beiträge: 1732
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 19.10.2021 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kojote hat Folgendes geschrieben:
Gestern war ich Kebap.

Und, hat dich jemand gegessen? Sich kaputt lachen


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Die Ehre des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
"Spielweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/21
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 1014
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 19.10.2021 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

„Wo geht‘s ‘n hier nach Aldi?“
Zu Aldi!“
„Was? Aldi hat schon zu?“


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorka
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 67
Beiträge: 333
Wohnort: Allertal


BeitragVerfasst am: 19.10.2021 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wittgenstein hat mal was in der Art gesagt: "Die Bedeutung eines Wortes wird bestimmt durch seinen Gebrauch."
Und der Gebrauch ändert sich nun mal mit der Zeit.
Denkt mal an das Wort frugal, das früher eher ärmlich bedeutete, heute aber eher als reichhaltig gemeint ist.
Ich glaube nicht, dass wir auf der Bedeutung von Wörtern bestehen sollten, wie wir sie (als Kind? als Jugendliche?) einmal gelernt haben. Andererseits widerstrebt es mir auch, jedem Jugendsprech nachzuplappern. Natürlich ist es auch eine Frage der Zielgruppe, die jede:r von uns erreichen will. Wer eher junges Publikum anspricht, benutzt vermutlich andere Wörter als jemand, der/die sich eher an ein älteres, gebildeteres (oder sich gebildeter fühlendes) Publikum wendet.
Wer darauf besteht, dass die Wortbedeutungen, die er/sie gelernt hat, die richtige sei, muss sich auch fragen lassen: warum nicht noch weiter zurückgehen? Ins Biedermeier oder gleich ins Mittelhochdeutsche?

Als Autor:inn:en wollen wir doch verstanden werden. Also äußern wir uns so, dass wir verstanden werden. Als Leserin mag ich Bücher nicht, in denen der/die Autor:in eher an der Darstellung ihres immensen Wissens und weniger an der erzählten Geschichte interessiert zu sein scheint. Wenn ich auf jeder zweiten Seite ein Wort finde, das ich nachschlagen muss oder Gedichte in fünf verschiedenen Originalsprachen zitiert werden, macht mir das Lesen keinen Spaß mehr.
Mag sein, dass wir auch eine Art Bildungsauftrag haben, also "richtiges" Deutsch schreiben sollten, dann aber richtiges aktuelles Deutsch. Und dieser Bildungsauftrag, wenn er denn existiert, sollte nie im Vordergrund stehen (außer, ich schreibe ein Deutschbuch).


_________________
Der Schlaf fehlt mir nicht abends, sondern morgens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 42
Beiträge: 1589
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 19.10.2021 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Da steht ein Typ auf der Straße.
Sollen wir ihn umfahren oder umfahren?


_________________
Zum Schweigen fehlen mir die Worte.

- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schreibsucht
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 43
Beiträge: 233
Wohnort: Regensburg


BeitragVerfasst am: 20.10.2021 04:48    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
Daher denke ich, haben die seriösen Autoren schon die moralische Verpflichtung, sprachlich möglichst präzise und korrekt zu schreiben, um damit ein Vorbild für die anderen zu sein. Denn  wenn sie es nicht tun, bleibt keiner übrig, der es täte. Neutral

Vielleicht bietet die folgende Anekdote einen kleinen Hoffnungsschimmer:

Ein Bekannter von mir arbeitet an einer Privatschule in der Schülerbetreuung. Und da kommt es gelegentlich vor, dass sich einer seiner Schützlinge in der Bürotür aufbaut und sowas sagt wie: "Jo, Herr J., ich hab die Aufgaben fertig, ich geh jetzt Halle."
Worauf dann mein Bekannter erwidert: "Nö. Machst Du nicht."
Schüler: "Häh? Aber ich hab doch alles erledigt, da kann ich doch Halle gehn, oder?"
Antwort: "Du bleibst solang hier stehn, bis Du einen vollständigen deutschen Satz formuliert hast!"


_________________
"Erst das Buch, dann die Bauchlandung."
Einar Schleef
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Geschlecht:männlichLeseratte


Beiträge: 189



BeitragVerfasst am: 20.10.2021 07:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat von Mark Twain:
„Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und dem Glühwürmchen.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 58
Beiträge: 703
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 20.10.2021 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr habt schon Recht, Sprache ändert sich. Aber das ist ja kein Naturgesetz. Ich befürchte, dass unsere Sprache verliert, wenn wir kritiklos übernehmen, was "modern" ist.
Ich rede auch nicht davon, noch immer "Thür" zu schreiben, aber ich finde schon, dass es die Aufgabe schreibender Menschen ist, genau zu sagen und zu schreiben, und nicht zu schludern.
"Alle reden so" ist kein Argument für mich, und auch "ich will ja junge Leute ansprechen" kann auch bedeuten: ich will mich anbiedern.

Da beißt sich die Katze doch in den Schwanz: wenn ich Wörter mit falscher (oder annähernd falscher) Bedeutung übernehme, und viele andere tun das auch, dann ändert sich Sprache, weil viele das unterstützen.
Wenn Schreibende auf Sprache achten und dem Leser auch mal etwas abverlangen, ändert sich Sprache auch...


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1313



BeitragVerfasst am: 20.10.2021 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

Mittlerweile habe ich den Eindruck, daß sich unsere Kultur in demselben Maße zurückentwickelt, wie unsere Technologie voranschreitet. Wenn ich sehe wie primitiv, unkultiviert, unerzogen und verroht unsere Gesellschaft geworden ist, kommt es mir vor, als sähe ich Neanderthaler mit Smartphones und Computern hantieren. (Wobei ich da möglicherweise den Neanderthalern Unrecht tue...) Rolling Eyes

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 47
Beiträge: 1296
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 20.10.2021 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Neandertaler schreibt man/frau/miez ohne "h"

_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1313



BeitragVerfasst am: 20.10.2021 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe doch gesagt, ich bin alt. Ich bin eine Katze aus dem 19. Jahrhundert, und schreibe auch so. Razz

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Dies und Das Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Sie ist so modern, sie kann nur Unnat... Patrick Schuler Feedback 0 09.10.2021 11:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wieso nur passiert ihm das immer wieder? Schattenmännchen Einstand 6 12.08.2021 03:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nur ein Haiku :3 FaithinClouds Einstand 0 27.06.2021 19:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge AG Highway to Hell- ein Horrorroman n... Elbenkönigin1980 AG Allgemein und Übersicht 3 10.05.2021 10:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sind doch nur Worte hobbes Zehntausend 52 29.04.2021 18:00 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlung

von Akiragirl

von VanessaD

von Maria

von Boro

von RememberDecember59

von Paradigma

von Sun Wukong

von Klemens_Fitte

von spinat.ist.was.anderes

von Berti_Baum

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!