15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Hereinspaziert! Ausschreibung des Verlags ohneohren, 31.07.2021

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1582



BeitragVerfasst am: 28.07.2021 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bis heute wurden 44 Geschichten eingereicht. Der Endspurt läuft.
https://twitter.com/ohneohren/status/1420404643646017540
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mumienfreund
Leseratte


Beiträge: 178



BeitragVerfasst am: 29.07.2021 02:45    Titel: Antworten mit Zitat

Content Notes für die Content Notes:
Schimpfwörter


Content Notes:
Schimpfwörter, Fäkalwörter, Unlogik, übelstes, in aller Eile aus den Fingern gesogenes Geschwafel, primitivste sexuelle weiße Altmännerfantasien  

Kurzvita:
Guten Tag, liebe Jurys:tinnen,
Hiermit bewerbe ich mich feierlich und gerne um Aufnahme in Ihre ausgelobte Anthologie.

Ich schreibe hauptsächlich Novellen, Romane und Kurzgeschichten über meine aufregende Zeit als Heizer auf der Dampflok Ernst Thälmann, die seinerzeit zwischen Dresden und Berlin (Ost) verkehrte. Die Lyrik weiß ich aber ebenfalls zu handhaben. Bestimmt kennen Sie eines meiner Gedichte. 1974 bekam ich dafür nicht nur die Verdienstmedaille am silbernen Band, nein, ich durfte mein Gedicht sogar in der Sendung „Ein Kessel Buntes“ zum Vortag bringen und Margot Honecker hat mir persönlich gratuliert.

Zur Erinnerung hier die ersten Zeilen:

Der Zug der sozialistischen Völkerfreundschaft

Tuff Tuff Tuff
und
Puff Puff Puff
Die Eisenbahn, die Eisenbahn
die schafft uns gute Sachen ran
von unsern Brüder-Völkern
Wer würde denn da meutern

Soljanka-Wurst und Paprikan
Aus Ungarn und Usbekistan
Die Tschechen schicken Erbsenwurst
Die Ungarn geben Eier,
Tokayer, Kohl und Kleie


Es folgen 43 weitere Strophen, aber ich bin mir sicher, dass es bei ihnen bereits geklingelt hat, deswegen werde ich kleiner Schelm Ihnen meinen Namen nicht verraten.

(Ansonsten finden Sie mich auf Zimmer 425 im Seniorenstift Silberglück in Halle)


Knut, der Mann mit den Gummiknochen  


Diesen Abend stand Knut, der Mann mit den Gummiknochen auf der Bühne von Dr. Montparassos Kuriositätenvariete, das im kapitalistisch-imperialistischen England aus niederen Beweggründen in die Kanalisation verlegt worden war.

Knuts Assistentin Dora, die tätowierteste Frau der Welt, die dem erstaunten Publikum (gegen einen Obolus und im Schutz eines kleinen Zeltes auch gerne zeigte, dass sogar ihre Trommelfelle tätowiert waren (kleine Möwen in blau), reichte Knut sein Zungenbein, damit er seine Stimme fand.

„Verehrtes Publikum“, hallte Knuts Stimme durch die einst von unterdrückten Arbeitern gemauerten Kanäle, die, obwohl geräumig, nicht den gewohnten Komfort boten.
Das Proletariat stand unterdessen bis zu den Waden in einer trübe stinkenden Brühe, die hauptsächlich von der herrschenden Klasse weit über ihnen abgesondert wurde.

Knut, der in Wirklichkeit ein mechanotonischer Roboter war, klappte missmutig seine Ofenklappe auf und warf sein letztes Brikett ein. Sehnsüchtig erinnerte er sich an bessere Zeiten. Als er sich noch Eierkohle hatte leisten können. In dieser (ACHTUNG TRIGGERWARNUNG) Scheiß-Kanalisation war es so dunkel wie im (ACHTUNG TRIGGERWARNUNG) Arsch des großen Roboters Zoppotek, seinem Idol, besaß der doch eine siliziumbeschichtete Außenverkleidung und man munkelte sogar, dass sein (ACHTUNG TRIGGERWARNUNG) mechanischer Reproduktionstängel mit einer Teslaspule bestückt sei, die angeblich regelmäßig die Überdruckventile der Roboterdamenwelt zum Pfeifen bringen sollte.

Fürwahr, dachte Knut missgelaunt, was für ein glücklicher Kerl der doch war, der Zoppotek.
Er selbst hätte seinen linken Aktuaktor hergegeben, wenn er wenigstens ein bisschen Diesel hätte gurgeln können. Seine Zylinder waren bestimmt schon eingerostet.
„Völker, hört die Signale“, rief Knut in die Menge, aber dann erschossen ihn zwei imperialistische Agenten des Großkapitals, die lange, spitze Ohren besaßen und in Wahrheit Dunkelelfen waren, die bald darauf im Blut der Dame Dora badeten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1582



BeitragVerfasst am: 29.07.2021 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Für dich wäre wohl eher diese Ausschreibung etwas:
https://www.talawah-verlag.de/ausschreibungen/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariasbuecherbox
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 24



BeitragVerfasst am: 29.07.2021 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt ziemlich cool. Werde ich mal ein Auge drauf haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kioto
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 68
Beiträge: 350
Wohnort: Rendsburg


BeitragVerfasst am: 29.07.2021 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Mumienfreund hat Folgendes geschrieben:
Content Notes für die Content Notes:
Schimpfwörter

Content Notes:
Schimpfwörter, Fäkalwörter, Unlogik, übelstes, in aller Eile aus den Fingern gesogenes Geschwafel, primitivste sexuelle weiße Altmännerfantasien  


Hallo Mumienfreund, sehr gut.

Könnte zusammengefasst werden zu "Lieber Leser, VORSICHT !!!, Sie könnten mit Teilen der Realität konfrontiert werden."
Die Gesellschaft dreht langsam durch. Leider.
Alle wollen immer besser, rücksichtsvoller, lieber, zarter, korrekter usw. werden. Vielleicht sollten sie die Worte beherzigen, mit denen die Elbenkönigin die Annahme des einen Ringes von Frodo zurückwies.


_________________
Stanislav Lem: Literatur versucht, gewöhnliche Dinge ungewöhnlich zu beschreiben, man erfährt fast alles über fast nichts.
Phantastik beschreibt ungewöhnliche Dinge (leider m.M.) meist gewöhnlich, man erfährt fast nicht über fast alles.

Gruß, Werner am NO-Kanal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VirReDo
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 38
Beiträge: 25
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 31.07.2021 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Habe meine Geschichte gerade eingereicht. Wünsche allen, die ebenfalls etwas eingesendet haben, viel Glück!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 48
Beiträge: 4059
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 31.07.2021 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hab nichts eingereicht. Hatte zwar überlegt, was zu schreiben, aber die Vorgaben waren mir dann doch zu konfus. Aber ich drücke allen die Daumen, die mitgemacht haben.

Aber die Mumien-Ausschreibung klingt gut, da fällt mir auch schon was ein.

kioto hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht sollten sie die Worte beherzigen, mit denen die Elbenkönigin die Annahme des einen Ringes von Frodo zurückwies.
Und was waren die, mal so ganz unwissend als High Fantasy Verschmäher gefragt?

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 57
Beiträge: 7516
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 01.08.2021 02:55    Titel: Antworten mit Zitat

kioto hat Folgendes geschrieben:
Die Gesellschaft dreht langsam durch. Leider.
Alle wollen immer besser, rücksichtsvoller, lieber, zarter, korrekter usw. werden.

Ja, was ist das nur für eine Gesellschaft, die Rücksicht nimmt auf Menschen mit traumatischen Erfahrungen! Echt schlimm. Und wo alle versuchen, "besser, rücksichtsvoller, lieber, zarter, korrekter usw. werden". Total verrückt, wir sollten wirklich wieder versuchen, schlechter, ungerechter, gewalttätiger und möglichst hasserfüllt zu sein.


Zum Thema: Was mir bei der Ausschreibung aufgefallen ist, ist eine Auslassung. Vielleicht war die mangelnde Erwähnung ja Absicht, um die Geschichten nicht in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen, aber nun ist die Abgabefrist abgelaufen. Die Rede ist vom 1932er Hollywood-Film "Freaks" (deutschsprachige Wikipedia, etwas dürftig; englischsprachige Wikipedia, wesentlich ausführlicher). Ein absoluter Klassiker, höchst einflussreich, viel-diskutiert, jahre- oder jahrzehntelang verboten in manchen Ländern, gedreht mit Darstellern, die zu der Zeit noch in den entsprechenden Shows und Zirkussen auftraten. Eigentlich führt bei dem Thema kein Weg daran vorbei, erscheint die ganze Ausschreibung wie eine Umschreibung dieses Films.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 48
Beiträge: 4059
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 01.08.2021 04:07    Titel: Antworten mit Zitat

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
Total verrückt, wir sollten wirklich wieder versuchen, schlechter, ungerechter, gewalttätiger und möglichst hasserfüllt zu sein.
Ich glaub, kioto meinte das auf den Inhalt von Literatur bezogen und nicht auf den Umgang miteinander im realen Leben.

Zitat:
Die Rede ist vom 1932er Hollywood-Film "Freaks"
An den hatte ich auch schon gedacht, interessanter Film auf jeden Fall und könnte wirklich gut zur Ausschreibung passen. Nur warum da jetzt noch Steampunk rein muss, erschließt sich mir nicht. Ohne wäre das Thema sehr viel interessanter gewesen, finde ich jedenfalls.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fistandantilus
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 41
Beiträge: 189
Wohnort: Augsburg


BeitragVerfasst am: 01.08.2021 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Auch mir ist es schwergefallen, über mein historisch korrektes Setting diesen Steampunk-Aspekt quasi überzustülpen. Aber na gut, ich habe es schließlich als Herausforderung gesehen.

Jetzt bin ich natürlich gespannt, zumal dies meine erste Teilnahme an einer Ausschreibung ist (parallel zum "Erstkontakt"), und drücke allen Foristi die Daumen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Globo85
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 36
Beiträge: 292
Wohnort: Südwesten


BeitragVerfasst am: 01.08.2021 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Fistandantilus hat Folgendes geschrieben:
Auch mir ist es schwergefallen, über mein historisch korrektes Setting diesen Steampunk-Aspekt quasi überzustülpen.


Bin da irgendwie dran gescheitert. Hab zwar eine KG geschrieben, aber am Ende hat sie so gar nicht mehr zu den Vorgaben gepasst (aber vielleicht in Zukunft zu ner anderen Ausschreibung). Bin gespannt auf die fertige Anthologie und werde definitiv mal nen Blick reinwerfen, was da am Ende so ausgewählt wurde.

Dir und allen anderen, die eingereicht haben, jedenfalls auch von mir: Viel Erfolg!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1582



BeitragVerfasst am: 01.08.2021 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

https://twitter.com/ohneohren/status/1421770417988112385

Immerhin 80 Leute haben sich von den Vorgaben nicht abschrecken lassen.
12 - 16 Geschichten sollen in die Anthologie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VirReDo
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 38
Beiträge: 25
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 01.08.2021 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn überhaupt nur 80 Geschichten eingesendet wurden, sind die Chancen gar nicht schlecht. Es müssen ja auch noch alle aussortiert werden, die die Kriterien nicht erfüllen. Wobei das auch meine Geschichte treffen könnte. War schon ziemlich schwierig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1582



BeitragVerfasst am: 01.08.2021 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
Zum Thema: Was mir bei der Ausschreibung aufgefallen ist, ist eine Auslassung. Vielleicht war die mangelnde Erwähnung ja Absicht, um die Geschichten nicht in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen, aber nun ist die Abgabefrist abgelaufen. Die Rede ist vom 1932er Hollywood-Film "Freaks" (deutschsprachige Wikipedia, etwas dürftig; englischsprachige Wikipedia, wesentlich ausführlicher). Ein absoluter Klassiker, höchst einflussreich, viel-diskutiert, jahre- oder jahrzehntelang verboten in manchen Ländern, gedreht mit Darstellern, die zu der Zeit noch in den entsprechenden Shows und Zirkussen auftraten. Eigentlich führt bei dem Thema kein Weg daran vorbei, erscheint die ganze Ausschreibung wie eine Umschreibung dieses Films.


Ja, der ist mir auch bei der Recherche untergekommen. Es gibt auf Youtube mehrere Beiträge über das wahre Leben der Darsteller, die mir als Inspiration gedient haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fistandantilus
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 41
Beiträge: 189
Wohnort: Augsburg


BeitragVerfasst am: 06.09.2021 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade kam der neue Tweet vom Verlag: "Nun folgt das versprochene Update: 66 von 80 Hereinspaziert-Geschichten sind gelesen. Weil demnächst noch Lektorate und andere schöne Dinge anstehen,  sollten sich Schreibende den 17. Oktober rot im Kalender markieren. Dann ist die Entscheidung gefallen." https://twitter.com/ohneohren/status/1434914315899912196
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1582



BeitragVerfasst am: 07.09.2021 07:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte eigentlich gehofft, dass das groß angekündigte Update wenigstens eine Shortlist ist, weil in einem früheren Tweet stand, dass sie bis Ende August alles gelesen haben wollte. Da ist ihr wohl andere Arbeit dazwischengekommen.


https://www.ohneohren.com/das-dampfbein-schwingen

Vor kurzem ist in dem Verlag eine neue Anthologie erschienen, die auch um Steampunk geht, aber zusätzlich das Kriterium Musik hatte. Den genauen Ausschreibungstext kenne ich nicht. Da kann man gut sehen, was die Herausgeberin erwartet. Der Verlag ist generell sehr steampunklastig.

Ende Oktober kommt die nächste Ausschreibung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fistandantilus
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 41
Beiträge: 189
Wohnort: Augsburg


BeitragVerfasst am: 07.09.2021 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Stefanie hat Folgendes geschrieben:
Ich hatte eigentlich gehofft, dass das groß angekündigte Update wenigstens eine Shortlist ist, weil in einem früheren Tweet stand, dass sie bis Ende August alles gelesen haben wollte.


Darauf hatte ich auch spekuliert. Doch wenn man etwas als Autor gelernt hat: warten, warten, warten ... Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fistandantilus
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 41
Beiträge: 189
Wohnort: Augsburg


BeitragVerfasst am: 01.10.2021 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade vom Verlag getwittert, zur Frage, wann die Autoren über das Ergebnis informiert werden: "Am 17. Oktober gehen ab 15 Uhr die E-Mails raus. Der Vorgang dauert erfahrungsgemäß circa 2-3 Stunden."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1582



BeitragVerfasst am: 01.10.2021 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

https://twitter.com/ohneohren/status/1443911965303353344

Die Lektorin beantwortet in dem Thread jede Menge Fragen und gibt interessante Einblicke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kris
Eselsohr


Beiträge: 444



BeitragVerfasst am: 17.10.2021 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

So, ich bin drin!  ohh smile extra

Und ich musste mich dafür weder verbiegen, noch gegen meinen Stil schreiben oder meine Überzeugungen schreiben oder sonst etwas unternehmen, was mir als Autorin nicht behagt.

Jetzt bin ich gespannt auf das fertige Ergebnis - und vor allem die anderen Beiträge. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fistandantilus
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 41
Beiträge: 189
Wohnort: Augsburg


BeitragVerfasst am: 17.10.2021 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Sie haben meine Geschichte angenommen, juhuuu!!!

Ich bin auch total auf das fertige Ergebnis gespannt - zumal es meine erste Teilnahme an einer Ausschreibung war und auch meine erste Veröffentlichung sein wird. Hach, das Leben als Autor kann so schön sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VirReDo
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 38
Beiträge: 25
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 18.10.2021 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch an euch beide!! Smile

Meine Geschichte ist leider nicht dabei. Die Verlegerin hat sich aber die Mühe gemacht, ein kurzes Feedback zu schreiben und das finde ich sehr nützlich. Mein Cast war für eine Kurzgeschichte ein wenig zu groß und die Sprache für Steampunk ein wenig zu modern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge a2000 betritt knarzend die Fließen de... a2000 Roter Teppich & Check-In 7 19.10.2021 14:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Baby der Bokanowskys und die Würd... Inkognito Feedback 8 10.10.2021 17:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Autorin am Rande des Universums fancy Verlagsveröffentlichung 0 06.09.2021 14:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Perspektivenwechsel nach Tod des Prot... Tinkerbell263 Plot, Handlung und Spannungsaufbau 11 05.09.2021 17:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interner Bericht des Verfassungsschut... pentz Werkstatt 19 31.08.2021 21:19 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Gefühlsgier

von Abari

von BlueNote

von Kekewa

von Lapidar

von Heidi Christina Jaax

von silke-k-weiler

von Gefühlsgier

von Berti_Baum

von Violet_Pixie

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!