15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Comic in der Tradition von Gaston/Asterix etc.

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lesen - Bücher - Talk - Empfehlungen -> Konkrete Buchtitel und Autoren
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RAc
Klammeraffe


Beiträge: 563



BeitragVerfasst am: 17.08.2021 16:44    Titel: Comic in der Tradition von Gaston/Asterix etc. eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo,

seid einiger Zeit bin ich ein Riesenfan hiervon:

https://www.carlsen.de/softcover/unschlagbar-1-gerechtigkeit-und-frisches-gemuse/978-3-551-72347-5

(das ist Band 1; der 3. ist gerade vor ein paar Wochen erschienen).

Der Prota ist zunächst mal ein Durchschnittsmensch, klein und etwas dicklich,
single, geht Einkaufen, kocht, bügelt, unterhält sich mit den Nachbarn, ist etwas scheu, aber sehr empathisch und sympathisch.

Und er läuft den ganzen Tag (und auch in der Nacht) im Superheldenkostüm herum, denn er ist ein Superheld. Seine Superkraft besteht darin, dass er weiss, dass er in einem Comic lebt. So kann er in benachbarte Panels gucken, eine Katze ohne Leiter aus einem Baum holen, indem er sich im darüber liegenden Panel herunterbeugt und sie aus der Baumkrone holt und so weiter.

Die Idee ist nicht ganz neu; es gab schon immer einzelne Metareferenzen in Comics (z.B. Rantanplan, der nach dem Genuß eines Stückes Seife darüber sinniert, dass er scheinbar ja wohl der Einzige hier ist, der beim Sprechen Blasen macht, oder Primus von Quack, der neue "speech balloons" erfunden hat (also wirkliche Ballone, auf denen sein jeweiliger Text steht und die er mit einer Nadel zerstechen kann, um Platz für neue zu schaffen). Aber Jousselin lotet die Möglichkeiten des Metacomics in alle Tiefen aus; einer seiner Widersacher kann z.B. von einer Doppelseite eines Comics auf die gegenüberliegende Seite wechseln, was Unschlagbar selber etwas Denksport kostet, um den Widersacher im richtigen Panel abzufangen.

Das Ganze ist wunderbar, weil es mit Superheldenstereotypen sehr augenzwinkernd ins Gericht geht. So ist z.B. der Nemesis von Unschlagbar ein verrückter Wissenschaftler, der ständig neue ultrazerstörerische Waffen zum Ende der Menschheit erfindet, die sich aber von Unschlagbar immer mit sich selber schlagen lassen. Da der Wissenschaftler im Gegensatz zu Unschlagbar nichts von seiner Existenz als Comicfigur und dem Seitenlayour eines Comics versteht, kann er nicht nachvollziehen, warum seine Pläne zum Scheitern verurteilt sind. Am Schluß jeder Geschichte macht Unschlagbar nach der "Weltrettung mit Links" irgendetwas stinknormales wie bei seiner Oma zu Abend Essen oder seinen Garten zusammen rechen (natürlich immer mit Cape und Maske).

Absolut empfehlenswert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Geschlecht:männlichLeseratte


Beiträge: 185



BeitragVerfasst am: 17.08.2021 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Brillant! Danke für den Tipp!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FaithinClouds
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 98
Wohnort: Südlich vom Norden


BeitragVerfasst am: 17.08.2021 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, das sieht schon mal witzig aus. Ich führe den Thread mal fort, indem ich eine weitere Empfehlung gebe:

Die Lapinot-Comics von Lewis Trondheim. Im Deutschen als "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase" Wink erschienen. Ich finde, die haben immer so einen (nicht ganz so drängenden, aber süßen) Humor.

https://www.amazon.de/Die-erstaunlichen-Abenteuer-Herrn-Hase/dp/394109954X/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=herr+hase+trondheim&qid=1629215869&sr=8-5

Hier ist der erste Comic. Da erlebt Lapinot mit seinen Freunden den üblichen Skifahrerkram. Zuerst kommt noch ein Wolf und sie können nicht auf die Piste. Dann versuchen sie sich an ein paar Mädchen ranzumachen, was auch nicht wirklich klappt.

Auch Lapinot ist übrigens ein Durchschnittsmensch... äh -hase.Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lesen - Bücher - Talk - Empfehlungen -> Konkrete Buchtitel und Autoren Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Stringenz von Stahl Inkognito Feedback 0 16.10.2021 12:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge und über uns der himmel Perry Werkstatt 0 14.10.2021 01:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein freundliches Hallo von Eva (ohne ... Eveandsnake Roter Teppich & Check-In 1 13.10.2021 11:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Martin von Arndt: Wie wir töten / Les... Blattgold Veranstaltungen - Termine - Events 0 12.10.2021 17:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Baby der Bokanowskys und die Würd... Inkognito Feedback 8 10.10.2021 17:23 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Keren

von Gefühlsgier

von MoL

von EdgarAllanPoe

von Berti_Baum

von EdgarAllanPoe

von Enfant Terrible

von versbrecher

von silvie111

von Fao

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!