15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


27. Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb, 10.10.21

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Moderatorin

Beiträge: 5506
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 22.07.2021 22:20    Titel: 27. Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb, 10.10.21 eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

27. Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb zum Thema "Schrei endlich"

Als zivilisierte Lebewesen der westlichen Hemisphäre verständigen wir uns gegenseitig gerne kultiviert. Da werden Argumente ausgetauscht, für- und wider abgewägt, Synthesen aus Thesen und Antithesen gezogen. Das alles fußt ja bekanntlich auf der Aufklärung, die den rationalen Umgang mit den Dingen zum Lebensprinzip erhoben hat.

Doch scheint es Bereiche zu geben, die sich solch logischer Erarbeitung entziehen. Dass die große Liebe von vor ein paar Jahren in ein Nichts aus Langeweile zerfallen ist, folgt nicht zwangsläufig einer Logik. Aber auch in der Musik - oder im Fußball - lassen sich Erhabenheit oder Ergebnisse nicht immer über Wissenseinheiten erklären. Der sogenannte Wachstums- oder Turbokapitalismus, der ja offensichtlich für die Umwelt wie die Gesellschaft insgesamt eher schädlich zu sein scheint, befeuert sich unlogischerweise in immer neue Höhen. Die jüngsten Phänomene - was den hygienischen wie gesellschaftlichen Umgang mit zur Zeit grassierenden Viren anbelangt - entziehen sich genauso analytischem Denken. Eine Industrie, deren Unschuld bei der Entstehung dieser Krone der Virusschöpfung nicht zweifelsfrei geklärt ist, verdient sich dumm und dämlich, während ein Heer an Kulturschaffenden - so sie nicht am Staatssäckel hängen - längst bei Hartz 4 gelandet sind. Nicht zuletzt gibt es genügend positiv empfundene Phänomene, die rational nicht erklärt werden können. Verliebt sein, zum Beispiel, Sex, eine laue Sommernacht, wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft - Brahms ’Die Meere‘ … Unzählige Beispiele, deren Mysterium eher im Bauch als im Kopf verknotet ist und auch da gelöst werden wollen.

Schreien soll helfen, und deshalb verstehen wir diesen Kurzgeschichtenwettbewerb als Projektionsfläche für all die Schreie, die nötig sind, bislang ungehört sind, gegen all die unverständlichen Phänomene des Menschseins. SCHREI ENDLICH! - so polemisch oder böse oder glücklich wie du kannst – gegen oder für das Verlassenwerden, das Einsamsein, das Glücksgefühl auf dem Gipfel, die Ungerechtigkeiten in der Coronakrise, die neue Liebe, Arbeit, Haus, Urlaub. Schrei!

Die unveröffentlichten Texte sollen ab 21. August bis zum 10. Oktober 2021 elektronisch an info(at)zuendeln.de geschickt werden. Die Texte sollen 11.000 bis 13.000 Zeichen lang sein (ohne Leerzeichen) und als Worddokument (bitte kein PDF!) eingereicht werden. Pro Teilnehmer kann nur ein Text eingereicht werden - als Bewerber erklärt ihr euch mit der Einsendung damit einverstanden, dass eure Geschichte bei Auswahl in die Bestenliste (circa 100 Geschichten) in der Storyapp veröffentlicht wird (eine Kurzgeschichtenapp, Infos über www.storyapp.de) sowie bei Erreichen der Siegerrunde (circa 20 Geschichten) von uns publiziert wird. Die Publikumslesung findet am 20.11. (geplant als Hybridveranstaltung) statt. Das Publikum vergibt die Publikumspreise (2000 Euro), der Jurypreis beträgt 500 Euro. Wir freuen uns auf eure Geschichten! Reservieren für die Publikumslesung unter www.zuendeln.de.

*Nachdem der Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb seit über 10 Jahren Texte aus der gesamten deutschsprachigen Welt zugesendet bekommt, haben wir uns entschlossen, unser Förderinstrument größer aufzustellen und als 27. Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb ins Jahr 2021 zu schicken.

Herzliche Grüße,
Otger Holleschek und das brennt!-Team

Quelle: https://www.zuendeln.de/?p=7932

Viel Erfolg!


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1555



BeitragVerfasst am: 23.07.2021 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Weiß jemand, wie sich diese Storyapp finanziert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mistbiene
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 46
Beiträge: 15
Wohnort: Niederrhein


BeitragVerfasst am: 25.07.2021 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Stefanie hat Folgendes geschrieben:
Weiß jemand, wie sich diese Storyapp finanziert?


Moin.

Mein letzter Stand: Die app ist komplett kostenlos.
Die Nutzer können als "charmantes payment" https://www.autorenwelt.de/blog/branchen-news/storyapp Blumen vergeben. Die Autoren können also etwas erhalten für ihre Texte. Oder auch nicht.
Die Macher der app bekommen auf den ersten Blick ebenfalls nichts. Hervorgegangen ist diese Idee ja aus dem Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb, und das Preisgeld des Abends finanzierte sich über die zuhörenden Gäste. Vielleicht genügt das Geld? Zumal die app ja jetzt besteht und es nur noch um das Einpflegen neuer Texte geht.

Ich bin bei dem Wettbewerb mal etwas weiter gekommen und mir wurde mehrfach per mail mitgeteilt, dass ich meine Geschichte für die app freigeben soll. Mir persönlich war das etwas zu fordernd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin

Moderatorin

Beiträge: 4085

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 25.07.2021 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mistbiene hat Folgendes geschrieben:
Ich bin bei dem Wettbewerb mal etwas weiter gekommen und mir wurde mehrfach per mail mitgeteilt, dass ich meine Geschichte für die app freigeben soll. Mir persönlich war das etwas zu fordernd.

Ach, das ist ja interessant. Ich bin da nämlich auch schon mal weiter gekommen, hatte das aber so verstanden, dass die Geschichte automatisch in der App landet (und ich dem Veröffentlichen dort mit der Teilnahme am Wettbewerb schon zugestimmt habe). Habe keine weitere Mail bekommen (zumindest nicht dass ich wüsste), somit auch nicht extra/explizit zugestimmt und mich gewundert, warum meine Geschichte nie in der App auftaucht.


_________________
Don't play what's there, play what's not there.
Miles Davis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mistbiene
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 46
Beiträge: 15
Wohnort: Niederrhein


BeitragVerfasst am: 28.07.2021 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

hobbes hat Folgendes geschrieben:

Ach, das ist ja interessant. Ich bin da nämlich auch schon mal weiter gekommen, hatte das aber so verstanden, dass die Geschichte automatisch in der App landet (und ich dem Veröffentlichen dort mit der Teilnahme am Wettbewerb schon zugestimmt habe). Habe keine weitere Mail bekommen (zumindest nicht dass ich wüsste), somit auch nicht extra/explizit zugestimmt und mich gewundert, warum meine Geschichte nie in der App auftaucht.


Moin, @hobbes,

das liegt vermutlich daran, dass meine Geschichte vor der Erstellung der app unter die besten 20 oder so kam. Und kurz danach veröffentlichten sie die app und benötigten "Content". Daher kam die Anfrage per mail. Nachdem ich abgelehnt hatte, kam ein halbes Jahr später von einer anderen Person noch einmal die Aufforderung.
Tatsächlich habe ich es auch so verstanden, dass die Geschichten mittlerweile automatisch in der app landen.
Bitte nicht falsch verstehen, ich will das gar nicht schlecht machen, eine Bekannte hat dort Geschichten drin und ist ganz begeistert. Es ist nur nicht mein Ding gewesen.

Sonnige Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein deutscher Soldat klagt an pentz Werkstatt 63 20.08.2021 14:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Marie (Geschichte für den Kurzgeschic... Elbenkönigin1980 Werkstatt 28 18.09.2020 18:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Inspiration in deutscher Literatur fi... this_awkward_fox Ideenfindung, Recherche 6 17.08.2020 19:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kurzgeschichte "Chicco"-Bei... Elbenkönigin1980 Werkstatt 126 08.07.2020 18:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 25. Münchner Kurzgeschichtenwettbewer... Bananenfischin Ausschreibung beendet 0 09.09.2019 10:48 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Jenni

von Abari

von Berti_Baum

von Einar Inperson

von Jarda

von DLurie

von Maria

von EdgarAllanPoe

von Rufina

von Leveret Pale

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!