16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Agentursuche 2020 / 2021 äußerst schwierig

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elisa
Leseratte


Beiträge: 148



BeitragVerfasst am: 16.06.2021 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Niederrheiner hat Folgendes geschrieben:
Also ohne die "Für Leser von ..."-Angabe ist das für mich Kaffeesatzleserei.
Wenn man da zwei, drei Namen hätte, könnte man das alles viel besser beurteilen, was den Markt, Seitenzahlen, Agenturen etc. angeht.


Hallo Niederrheiner,

ich habe noch einmal wegen der Seitenzahlen recherchiert, hier meine Infos:

Im Buchhandel / auf dem Markt: (von etablierten Autoren):
Historische Romane mit Zeitreise (wie auch mein Roman)
i.d.R. mehr als 600 Seiten, oft 800 bis 1.000 Seiten.
Historische Romane, meist Mittelalter
Ich habe bestimmt zwanzig im Regal mit 600 Seiten, aber doch überwiegend eher um die 400 Seiten
ebenso besitze ich Liebesromane mit + / - 600 Seiten

Natürlich gibt es für "Anfänger" andere Kriterien, aber ich wollte das einfach einmal in die Runde werfen.
Wichtiger als die Seitenzahl, finde ich, ob eine Idee bei der Agentur oder bei einem Verlag (was ich noch nicht versucht habe) zündet oder eben nicht. Das stand auch in einer Absage von einer Agentur, grundsätzlich interessant, aber der letzte Funke sei leider nicht übergesprungen. (Kann auch ein Standardsatz sein, wer weiß das schon?)

Hier noch eine Frage an alle:
Was die Agenturen angeht, so bin ich mir nicht sicher, ob ich das Manuskript wegen der Zeitreise auch an Agenturen schicken kann, die auf ihrer Internetseite "keine Fantasy- oder Science-Fiction-Literatur" angeben, denn in erster Linie ist es wirklich schwerpunktmäßig ein Historischer Roman.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jGsnow
Eselsohr

Alter: 27
Beiträge: 265



BeitragVerfasst am: 16.06.2021 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Lisa_Catherine hat Folgendes geschrieben:
jGsnow hat Folgendes geschrieben:
Kyana hat Folgendes geschrieben:
jGsnow hat Folgendes geschrieben:

Wird nicht immer gesagt, dass man sich besser mit einem Einzelband bewerben soll, weil Verlage/ Agenturen davor zurückschrecken eine mehrteilige Reihe von einem Neuling anzunehmen?


Manche Agenturen suchen inzwischen sogar gezielt reihenfähige Romane.


Wirklich? Wo hast du das denn gehört? Kannst du die Agenturen benennen? Gerne auch per PN smile


Schau mal auf die Seite von Lianne Kolf 😊


Ja, die Anforderung auf der Seite kenne ich. Steht da auch seit ein paar Monaten lol2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meerenblau
Reißwolf


Beiträge: 1340



BeitragVerfasst am: 16.06.2021 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Elisa hat Folgendes geschrieben:
[

Hier noch eine Frage an alle:
Was die Agenturen angeht, so bin ich mir nicht sicher, ob ich das Manuskript wegen der Zeitreise auch an Agenturen schicken kann, die auf ihrer Internetseite "keine Fantasy- oder Science-Fiction-Literatur" angeben, denn in erster Linie ist es wirklich schwerpunktmäßig ein Historischer Roman.


Überlass diese Beurteilung doch einfach der Agentur. Schicks hin und wart’s ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kyana
Leseratte


Beiträge: 160



BeitragVerfasst am: 16.06.2021 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Niederrheiner hat Folgendes geschrieben:
Leute, zwischen "Reihenfähig" und "Ich teile ein Buch auf und mache daraus zwei oder drei" liegen Welten.

"Reihenfähig" heißt, dass es weitere Geschichten mit den Personen, an dem Ort, in der Welt etc. geben kann.


Stimmt, guter Punkt.
Mein Krimi ist reihenfähig, kann aber auch für sich alleine stehen und wäre somit auch als Einzelband vermarktbar.


@Elisa:
Ich denke auch, du musst es einfach mal versuchen bei Agenturen, die Historische Romane annehmen und im besten Falle sogar gezielt suchen. Ob sie sich dann an dem Fantasyelement stören, wird sich zeigen. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kyana
Leseratte


Beiträge: 160



BeitragVerfasst am: 16.06.2021 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

BrianG hat Folgendes geschrieben:

Bei anderen Genres ist's da schon schwieriger. Ich denke etwa an Liebesromane: Casanoverich Paul erobert jede Woche ein neues Mädel. Das klingt schon nach sehr einschlägiger Literatur Laughing


Es gibt viele Liebesromane als Reihen.
Meist ist es so, dass dann aber in jedem Buch ein anderer Charakter im Vordergrund steht. Der Handlungsort ist immer dieselbe, aber die Reihe startet mit Person X, im zweiten Band geht es dann um die Schwester von X, im 3. Band um den besten Freund von X und dessen Geschichte wird erzählt usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa
Leseratte


Beiträge: 148



BeitragVerfasst am: 17.06.2021 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kyana hat Folgendes geschrieben:


@Elisa:[/b] Ich denke auch, du musst es einfach mal versuchen bei Agenturen, die Historische Romane annehmen und im besten Falle sogar gezielt suchen. Ob sie sich dann an dem Fantasyelement stören, wird sich zeigen. wink


Ja, danke Kyana, für deine Nachricht.
Ich werde mit meinem Historischen Roman erst einmal eine Bewerbungspause einlegen und mich auf neue Ideen konzentrieren. Zur Zeit sind eh alle Agenturen überlastet.
Lg Elisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ise
Gänsefüßchen


Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 21.06.2021 11:28    Titel: Wie schätzt ihr die Lage insgesamt ein? Antworten mit Zitat

Hallo smile,
ich bin noch neu im Forum, wollte mich hier aber mal einklinken, da das Thema für mich gerade auch interessant ist. Ich bin gerade in den letzten Zügen der Erstfassung meines aktuellen Manuskripts. Das dauert jetzt natürlich noch ein Weilchen bis es fertig ist (Korrektur/Umschreiben/Testleser). Ich frage mich aber schon, ob es eventuell sinnvoll sein könnte, das Ende der Pandemie abzuwarten, um die Bewerbungsrunde zu starten, da eine Agenturbewerbung im Moment ja noch schwieriger zu sein scheint als sonst. Was meint ihr dazu?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa
Leseratte


Beiträge: 148



BeitragVerfasst am: 21.06.2021 11:58    Titel: Re: Wie schätzt ihr die Lage insgesamt ein? Antworten mit Zitat

Ise hat Folgendes geschrieben:
Ich bin gerade in den letzten Zügen der Erstfassung meines aktuellen Manuskripts. Das dauert jetzt natürlich noch ein Weilchen bis es fertig ist (Korrektur/Umschreiben/Testleser). Ich frage mich aber schon, ob es eventuell sinnvoll sein könnte, das Ende der Pandemie abzuwarten, um die Bewerbungsrunde zu starten, da eine Agenturbewerbung im Moment ja noch schwieriger zu sein scheint als sonst. Was meint ihr dazu?


Hallo Ise,

herzlich willkommen im Forum!

Bei mir hat sich allein die Korrekturphase mit Umschreiben, Ergänzen, Recherche usw. über viele Monate hingezogen.  Und auch das Bewerbungsschreiben hat länger gedauert als gedacht.
Vielleicht solltest Du erst einmal diese Schritte beenden, und Dir dann überlegen, wie es weitergeht. Lass es auf Dich zukommen, wer kann im Moment schon sagen, wann Corona kein Thema mehr ist.
 
Lg Elisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ise
Gänsefüßchen


Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 21.06.2021 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, da hast du vermutlich Recht. Das ist die "vorauseilende Aufregung" auf die Bewerbungen wink. Danke für das Willkommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Krachkultur 22/2021: Das Arbeitsheft Bananenfischin Literaturzeitschriften 4 01.12.2021 18:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge NaNoWriMo 2021 Alexandra Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 25 26.10.2021 12:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge SZ Magazin vom 27.8.2021 RAc SmallTalk im DSFo-Café 3 28.08.2021 17:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Longlist für den Deutschen Buchpr... Bananenfischin Dies und Das 30 24.08.2021 12:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frankfurter Buchmesse 2021 - Tickets ... kitumba Veranstaltungen - Termine - Events 0 16.08.2021 19:01 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!