15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Erfahrungen mit Vorablesen.de

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Sonstige Diskussion
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 259
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 08.06.2021 17:06    Titel: Erfahrungen mit Vorablesen.de eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Salut,

die Tage bin ich über https://www.vorablesen.de/ gestolpert und habe mich erkundigt, wie ich da als SP mein Buch herein bekommen kann.

Von nix kommt nix, und das "Kleine" Paket geht bei ca. ordentlichen 750 Taler los.

Hat da jemand schon Erfahrung mit gemacht?

Gruss,
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 259
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 21.06.2021 19:08    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Dienst bietet für EUR 750 (für SP und Selbstverleger) die Möglichkeit, dass deren Mitglieder euer Buch voran erhalten und dann auch Rezensionen schreiben (sich dazu verpflichten). Hinzu kommen dann noch die Kosten für die Rezensionsexemplare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lapidar
Geschlecht:weiblichBücherwurm

Alter: 58
Beiträge: 3301
Wohnort: in der Diaspora


BeitragVerfasst am: 21.06.2021 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

schau dir mal lovelybooks an.

_________________
"Dem Bruder des Schwagers seine Schwester und von der der Onkel dessen Nichte Bogenschützin Lapidar" Kiara
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 259
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 21.06.2021 23:37    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Lapidar hat Folgendes geschrieben:
schau dir mal lovelybooks an.


Danke.

Da habe ich schon eine Leserunde am laufen.

Ob sich parallel dazu goodreads lohnt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1547



BeitragVerfasst am: 22.06.2021 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Habe bei Vorablesen ein paarmal Bücher "gewonnen", für die ich dann eine Rezensionen geschrieben habe.
Das Konzept finde ich an sich nicht schlecht, weil nur die, denen das Buch tendenziell gefällt, es auch haben wollen und die Rezensionen daher vermutlich recht positiv ausfallen. Dazu wird man ermutigt, weitere Rezensionen bei Amazon, Thalia etc. zu schreiben.
Also es bringt schon etwas, ist natürlich schwer zu sagen, wieweit sich das lohnt.
Aber wenn ich sehe, dass auch große Verlage da Bücher verlosen (anscheinend teils zu anderen Bedingungen), dann ist das schon eine Überlegung wert. Kann natürlich auch sein, dass die große Verlage kein Geld bezahlen müssen und es sie nur die Rezensionsexemplare selbst kostet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 259
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 22.06.2021 10:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

[quote="Stefanie"Aber wenn ich sehe, dass auch große Verlage da Bücher verlosen (anscheinend teils zu anderen Bedingungen), dann ist das schon eine Überlegung wert. Kann natürlich auch sein, dass die große Verlage kein Geld bezahlen müssen und es sie nur die Rezensionsexemplare selbst kostet.[/quote]

Oder sie haben Paketpreise.

Ich denke der Benefit ist tatsächlich, dass die Leser dann auch verläßlich Rezensionen schreiben, bei Lovelybooks und goodreads ist das wohl auch ein wenig Glücksspiel, dass man die richtigen Leute erwischt (und das macht es dann schwer für Neuinteressenten, denn gefühlt vergibt man sein Buch ja eher an jemanden, der viele Rezensionen geschrieben hat (und dabei noch positiv bewertet hat))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1169



BeitragVerfasst am: 22.06.2021 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du Geld ausgeben willst, kannst du auch direkt Rezensionen bestellen.
Wieso sollte man sonst Geld ausgeben, um zu hoffen, daß vielleicht Leute Rezensionen schreiben, die vielleicht etwas taugen und vielleicht auch positiv sein?

Als Unternehmer muß man unternehmerisch denken. Reklame ist nichts, was man dem Zufall überläßt.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1547



BeitragVerfasst am: 22.06.2021 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Es sind keine gekauften Fakerezensionen, sondern die aufrichtigen Meinungen der Leute, die ein Rezensionsexemplar bekommen haben.
Wer an einer Buchverlosung dort teilnimmt, verpflichtet sich, eine Rezension zu schreiben, wenn er eins bekommt. Also 100 Bücher verlost = 100 echte Rezensionen, evtl. mehr, weil man ermutigt wird, die Rezension auf verschiedenen Plattformen zu teilen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meerenblau
Reißwolf


Beiträge: 1336



BeitragVerfasst am: 22.06.2021 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich es richtig verstanden habe, soll der Vorteil von borablesen sein, dass die Rezensionen bei Amazon dort schon am Erscheinungstag stehen können, bei lovelybooks kann man an dem Tag ja erst die Leserunde starten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1169



BeitragVerfasst am: 22.06.2021 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

An aufrichtigen Rezensionen mag der Käufer interessiert sein; der Verkäufer hingegen ist an Reklame interessiert. Denn er will sein Produkt verkaufen, und das auch dann, wenn es nicht so gut ist. Denn er hat nur dieses Produkt und seine Herstellung hat ihn Geld gekostet.
Wenn ihr unter die Verleger und Unternehmer gehen wollt, müßt ihr auch in dessen Schuhe steigen und lernen, die Welt von der anderen Seite des Gartenzaunes zu betrachten. Ihr müßt wie ein Kaufmann denken und agieren, sonst werdet ihr schneller bankrott gehen, als ihr denkt.

(Davon abgesehen, kann man sich fragen, wie aufrichtig Rezensionen sind, von Leuten , die das Produkt gratis oder verbilligt erhalten haben, und auch in Zukunft kostenlose Produkte abgreifen wollen.)


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beka
Geschlecht:weiblichBücherwurm


Beiträge: 3322



BeitragVerfasst am: 22.06.2021 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

meerenblau hat Folgendes geschrieben:
, bei lovelybooks kann man an dem Tag ja erst die Leserunde starten.


Ich hatte letztes Jahr eine Leserunde, die zwei Wochen vor dem VÖ Datum gestartet ist. War allerdings vom Verlag organisiert, vielleicht haben die da Sonderrechte.


_________________
*Die Sehnsucht der Albatrosse* (Aufbau TB)
*Das Geheimnis des Nordsterns* (Aufbau TB)
*Die Tochter der Toskana* (Aufbau TB)
*Das Gutshaus in der Toskana* (Aufbau TB)
*Sterne über der Toskana* (Aufbau TB)
*Tage des Aufbruchs* (Tinte & Feder)
*Der Himmel über Amerika - Rebekkas Weg* (Aufbau TB)
*Der Himmel über Amerika - Esthers Entscheidung* (Aufbau TB)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 33
Beiträge: 617
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 28.06.2021 04:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt, sehe ich den Vorteil von Vorablesen gegenüber Blogs und anderen Portalen z. B. Buchverlosung bei Lovelybooks nicht bzw empfinde den zeitlichen Aspekt als nicht so wichtig. Ich hatte sowohl für das letzte als auch für dieses Buch Rezensionen, auch bei Blogs mit 1000 Views oder mehr im Monat. Dadurch kamen jeweils 0 – wenige Dutzend Käufe zustande. Letzteres auf jeden Fall lohnenwert keine Frage. Aber 750 €? Ich habe meine Zweifel daran, dass es den Gegenwert hergibt. Da das von meiner Seite aus allerdings reine Theorie ist, würde mich durchaus interessieren, wer das ev. schon getestet hat und ob sich das tatsächlich halbwegs nachweislich gerechnet hat.

Liebe Grüße

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1547



BeitragVerfasst am: 28.06.2021 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
(Davon abgesehen, kann man sich fragen, wie aufrichtig Rezensionen sind, von Leuten , die das Produkt gratis oder verbilligt erhalten haben, und auch in Zukunft kostenlose Produkte abgreifen wollen.)


Warum sollte jemand ein Buch lesen wollen, wenn ihm schon die Leseprobe nicht gefällt?

Die Bücher werden unter den Interessierten verlost, wie gut oder schlecht man vorherige Bücher bewertet hat, hat keinen Einfluss auf die Chancen, noch eins zu bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zwima
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 889
Wohnort: Reihenhausidyll


BeitragVerfasst am: 28.06.2021 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Stefanie hat Folgendes geschrieben:


Warum sollte jemand ein Buch lesen wollen, wenn ihm schon die Leseprobe nicht gefällt?



Um es gewinnbringend auf einer der zahlreichen Gebrauchtbuchbörsen zu verkaufen. Für viele Blogger / Vielleser ist das mitunter ein lukratives und beliebtes Nebeneinkommen geworden.


_________________
"Winterglück am Meer" (MIRA Taschenbuch)
"EVerything-for-You"-Trilogie (Lübbe 1/21, 5/21, 8/21)
"Nordlichtträume am Fjord" (HarperCollins 10/21)
AT "Unter Haien - Bd1" (Lübbe, Winter 21)
AT "Unter Haien - Bd 2" (Lübbe, Frühjahr 22)
AT "Sommerzauber am Fjord" (HarperCollins, Frühjahr 22)
AT "Rentierküsse unterm Nordstern" (HarperCollins, Herbst 22)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1547



BeitragVerfasst am: 28.06.2021 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

zwima hat Folgendes geschrieben:
Stefanie hat Folgendes geschrieben:


Warum sollte jemand ein Buch lesen wollen, wenn ihm schon die Leseprobe nicht gefällt?



Um es gewinnbringend auf einer der zahlreichen Gebrauchtbuchbörsen zu verkaufen. Für viele Blogger / Vielleser ist das mitunter ein lukratives und beliebtes Nebeneinkommen geworden.


Meiner Erfahrung nach gewinnt man da alle paar Monate ein Buch. Und wenn man es verkaufen will, wird man wohl keine schlechte Rezension verfassen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariasbuecherbox
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 15



BeitragVerfasst am: 29.07.2021 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Also als Leser und Blogger habe ich das immer gerne genutzt. Als Selfpublisher finde ich das ganze schon sehr teuer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Sonstige Diskussion Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Titel, die mit meinem Buch vergleichb... Ribanna Agenten, Verlage und Verleger 23 14.07.2021 16:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chatten mit Puppi PaulaSam SmallTalk im DSFo-Café 2 13.07.2021 13:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge *Winkt in die Runde und hofft mit Coo... Magdalena Roter Teppich & Check-In 4 26.06.2021 20:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit DramaQueen FelBe Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 3 02.06.2021 20:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gesucht: Rechtschreibkontrolle mit Fe... Dingo666 Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 21 25.05.2021 22:48 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!