15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Ausschreibung zum Thema "Erstkontakt", 31.07.21

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Moderatorin

Beiträge: 5410
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 14.02.2021 10:14    Titel: Ausschreibung zum Thema "Erstkontakt", 31.07.21 eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eridanus Verlag: Ausschreibung "Erstkontakt"

Jeder, der in einer klaren Nacht zu den Sternen hinaufblickt, stellt sich früher oder später die gleiche Frage: Sind wir in diesem gigantischen Sternenmeer wirklich allein?

Experten sind sich uneins. Für Stephen Hawking tendierte die Wahrscheinlichkeit für intelligentes Leben, wie wir es kennen, gegen Null. Frank Drake stellte hingegen die Theorie auf, dass es bei den Gegebenheiten in der Milchstraße nur so von Völkern wimmeln müsse. Enrico Fermi und Erich von Däniken behaupten, die Erde wäre bereits zigfach besucht worden.

Weilen Aliens vielleicht schon unter uns? Bereiten Sie im Geheimen einen Machtwechsel vor oder wollen sie einfach nur in Ruhe und Frieden unerkannt mit uns leben? Existiert gar ein kompletter Zwilling unserer Spezies? Vielleicht sind sie uns ähnlich, vielleicht vollkommen anders. Möglicherweise sind sie jenseits von dem, was wir als intelligente Lebensform erfassen könnten.

Wie könnte ein Erstkontakt stattfinden? Welche Auswirkungen hätte die Gewissheit, nicht alleine im Universum zu sein, auf uns? Was würde es für unsere Gesellschaft, Religionen und unsere weitere Entwicklung bedeuten? Und was würde es für Auswirkungen für sie haben, wenn es die Menschen sind, die einen ersten Besuch abstatten?

Eure Antworten auf diese und noch andere Frage dürfen abenteuerlich und spannend, humorvoll oder traurig, nachdenklich und philosophisch, utopisch oder dystopisch ausfallen - Hauptsache unterhaltsam und überraschend!

Vorgaben für die Geschichte:

Es muss sich bei eurem Werk um eine Kurzgeschichte handeln. Die Anthologie ist für ein erwachsenes Publikum gedacht. Angemessene Erotik und Action oder auch eine Prise tiefschwarzer Humor sind gestattet. Pornographie und Gewaltverherrlichung sind hingegen nicht erwünscht. Die Geschichten müssen auf jeden Fall dem Genre Sciencefiction zuzuordnen sein. Daher benötigen sie einen technisch zumindest denkbaren Unterbau – Fantasy und Steampunk sind nicht gefragt. Die Geschichte darf bisher noch nicht veröffentlicht worden sein, auch nicht online. Außerdem muss das Werk frei von Rechten Dritter sein. Bitte nur Prosa, keine Gedichte – es sei denn das Gedicht ist ein essentieller Teil der Kurzgeschichte. LGBTQ-Inhalte sind gestattet bzw. werden wohlwollend-neutral betrachtet. Umfang: Mindestens 10.000 Zeichen bis maximal 40.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Vorgaben zur Einreichung:


Jeder Autor / jede Autorin darf nur eine Geschichte einreichen.

Dokumentenformatierung: Schriftgröße 12pt – Schriftart Times New Roman – Text linksbündig - Kursivschreibung zur Betonung ist erlaubt - keine Silbentrennung - Dokumentenformate: doc, docx, odt. Alle anderen Formate werden ausdrücklich abgelehnt.

Autorenname, Adresse und E-Mail bitte unter das fertige Manuskript setzen. Die Einreichungen können nur mit komplettem Namen und Anschrift angenommen werden – Pseudonyme für die spätere Veröffentlichung bitte zusätzlich nennen.

Speichert euer Dokument bitte nach folgendem Muster ab:
'Nachname.Geschichtentitel.Erstkontakt'

Informationen über euch als Autorin bzw. Autor (Vita + Bibliographie) bitten wir, in einem separaten Dokument abzugeben, in welchem auch der Titel der Geschichte vermerkt sein sollte.

Sendet uns Eure Erzählung an:
erstkontakt.eridanus(at)christophgrimm.com

Deadline für die Einreichung der Manuskripte:


31.07.2021. Sollten bis dahin zu wenige Manuskripte bei uns eintreffen, die den thematischen Vorgaben und unseren qualitativen Vorstellungen entsprechen, behalten wir uns vor, entweder die Deadline zu verlängern oder über eine Nichtveröffentlichung der Anthologie zu entscheiden.

Konditionen/Autorenhonorar:

Sowohl die Teilnahme an der Ausschreibung als auch die Veröffentlichung sind für die Autoren/innen kostenfrei. Jede/r Autor/in, dessen/deren Erzählung einen Platz in unserer Anthologie bekommt, erhält einen Autorenvertrag, ein kostenloses Freiexemplar und kann auf Wunsch weitere Ausgaben zum Autorenpreis (abzüglich 25 % vom Verkaufspreis) erwerben. Autoren/innen sind jedoch zu keiner Abnahme verpflichtet. Außerdem wird für jedes verkaufte Exemplar ein Autorenhonorar von 5 % gezahlt, welches zu gleichen Teilen unter allen Autorinnen und Autoren aufgeteilt wird.

Rechtliches:


Die Teilnahme an der Ausschreibung führt nicht automatisch zur Veröffentlichung. Ausschlaggebend ist die Qualität des Textes. Die Entscheidung obliegt dem Herausgeber. Eine Bewertung bzw. eine Begründung für oder gegen eine Veröffentlichung der jeweiligen Einsendung wird nicht gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einreichung eines Textes erklärt sich der Autor mit sämtlichen Bedingungen der Ausschreibung einverstanden.


Quelle


Danke an Christoph Grimm.


Viel Erfolg!


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Willebroer
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3909
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 14.02.2021 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wow - das ist mal ein Science-Fiction-Verlag! Die haben einen Autor: Jahrgang 2052, seit 2085 Lehrstuhl für Angewandte Physik.
Da würde ich gerne mal in die Vorlesung gehen. Pfiffig Blinzeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christoph Grimm
Geschlecht:männlichErklärbär


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 14.02.2021 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Wow - das ist mal ein Science-Fiction-Verlag! Die haben einen Autor: Jahrgang 2052, seit 2085 Lehrstuhl für Angewandte Physik.
Da würde ich gerne mal in die Vorlesung gehen. Pfiffig Blinzeln


Als ich das letzte Mal mit Robert gesprochen habe, meinte er, Lesungen werde er wohl erst wieder im Sommer machen. Sommer 2099.

@Bananenfischin: Danke fürs Einstellen smile

@alle: Wenn es Fragen zur Ausschreibung gibt, einfach fragen. Ich versuche, zeitnah zu antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 48
Beiträge: 3637
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 14.02.2021 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Christoph,
schön, dass der Ausschreiber gleich hier zur Stelle ist.

Erstmal danke für das Thema, endlich mal wieder Phantasik ohne Fantasy.

Zitat:
oder auch eine Prise tiefschwarzer Humor sind gestattet
Daraus lese ich, das kann auch in die Black Mirror / Mindfuck Richtung gehen? Cool, ich hätte da schon eine Idee im Kopf, aus der ich immer schon mal eine KG machen wollte, und hier würde es passen.

Eine Frage, es reicht, für das Manuskript mit LibreOffice die Schriftart nur auf Times zu setzen (mit einer Normseitenvorlage), ohne das Original installiert zu haben? Ich würde mir nämlich nur ungern die Microsoft-Core-Fonts in mein freies System holen. Darf ich sonst auch die Liberation Serif Schriftart benutzen, die bei vielen Linux-Systemen als freie Alternative für Times vorinstalliert ist?

Willkommen im Forum,
Veith


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichPapiertiger


Beiträge: 4549
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 14.02.2021 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Wow - das ist mal ein Science-Fiction-Verlag! Die haben einen Autor: Jahrgang 2052, seit 2085 Lehrstuhl für Angewandte Physik.
Da würde ich gerne mal in die Vorlesung gehen. Pfiffig Blinzeln


Ich finde das ziemlich genial. Wenn ich mir einen Pseudonym zulege, werde ich das auch machen. Laughing


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christoph Grimm
Geschlecht:männlichErklärbär


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 14.02.2021 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:


Zitat:
oder auch eine Prise tiefschwarzer Humor sind gestattet
Daraus lese ich, das kann auch in die Black Mirror / Mindfuck Richtung gehen? (...)
Eine Frage, es reicht, für das Manuskript mit LibreOffice die Schriftart nur auf Times zu setzen (mit einer Normseitenvorlage), ohne das Original installiert zu haben? Ich würde mir nämlich nur ungern die Microsoft-Core-Fonts in mein freies System holen. Darf ich sonst auch die Liberation Serif Schriftart benutzen, die bei vielen Linux-Systemen als freie Alternative für Times vorinstalliert ist?


Das Thema "Erstkontakt" ist bewusst weit gefasst, um eine abwechslungsreiche Anthologie zusammenstellen zu können. "Black Mirror / Mindfuck" ist also denkbar.

Solange man mir / uns ein doc, docx oder auch rtf abliefert, die Textgestaltung "normal" und Formatierungen auf das Nötige beschränkt ist, bin ich nicht pingelig Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3909
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 14.02.2021 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Christoph Grimm hat Folgendes geschrieben:

Als ich das letzte Mal mit Robert gesprochen habe, meinte er, Lesungen werde er wohl erst wieder im Sommer machen. Sommer 2099.


Werde schon mal den Wecker stellen. Sind denn noch Plätze frei?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elbenkönigin1980
Reißwolf


Beiträge: 1149



BeitragVerfasst am: 25.03.2021 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, das klingt sehr interessant, ich wollte zwar eigentlich nicht mehr an Ausschreibungen teilnehmen, weil ich nie genommen werde, aber das Thema reizt mich so sehr, da hab ich sogar schon ne Geschichte im Kopf die ich schreiben könnte.

_________________
Bei meinen Eltern vom 15.05. bis 26.05.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magpie
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 45
Beiträge: 1185
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 27.03.2021 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hach ... Genau mein Thema love
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antlitz-Finder
Geschlecht:männlichSchneckenpost


Beiträge: 11



BeitragVerfasst am: 29.03.2021 12:03    Titel: mal schaun, Hallo Christoph, wieviele Zeichen für die KG? Antworten mit Zitat

Kann ich dies hier fragen? War die ganze Zeit mehr bei den Self Publishern auf fb, und fand diese Ausschreibung. Zwei Bücher habe ich bei BoD gestaltet, mein ewiges Sachthema, mit einer Grafikerin die Cover durchziehen lassen, usf.

Christoph, was ist ein gutes Maß für diese Story?

O.K. hab das gelesen, 10000 bis 40000 Zeichen.

Schöne, gute planetarische Woche noch ...

Times new Roman gilt bei den Typografen übrigens als eine eher enge Zeitungsschrift, die wenig lesefreundlich ist. Ich werde bei den Vorgaben noch mal reinschauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christoph Grimm
Geschlecht:männlichErklärbär


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 21.04.2021 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Times, SG 12, ist nicht für das Drucklayout gedacht. Ich bin nicht sicher, aber ich vermute der Verlag verwendet das druckfreundliche Garamond.

Die Einreichungsvorgaben haben einen zugegebenermaßen eigensinnigen Hintergrund: Ich empfinde sie für die reine Sichtung - nicht Bearbeitung - um ein Vielfaches angenehmer als die gräßliche Normseite ^^. Es können eben 80-150 Einsendungen werden ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 52
Beiträge: 1571
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 22.04.2021 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfinde die Normseite als angenehm. Smile Bekäme ich Punktabzug, wenn ich das Format nutze?
Normalerweise sage ich stets, dass ich nie Science Fiction schreiben würde, aber, wenn meine Muse mitspielt, könnte ich mir vorstellen, hier eine Ausnahme zu machen. Immer mal was Neues, zumal kürzlich meine Steampunk-Kurzgeschichte (für mich auch Neuland) bei einem Wettbewerb erfolgreich war.
Romantechnisch bleibe ich aber "meinem" Genre treu.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Die Ehre des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Endy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 34
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 24.05.2021 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Mittlerweile ist ja Halbzeit (:

Mal eine Frage für zwischen durch:
Muss der Text am Ende komplett redigiert sein?
Oder ist es okey wenn noch kleinere Fehler enthalten sind?

Edit/
Ah
Laut Website ist es in Ordnung.


_________________
Meine Website/Blog:
Einsamemasse.de

"Worte sind die einzigen kugeln im Patronengurt der Wahrheit. Und Dichter sind die Scharfschützen." (Die Hyperion-Gesänge)

"Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen." (Schopenhauer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Literaturausschreibungen -> Ausschreibung aktuell Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge zeit zum schwärmen Perry Werkstatt 3 01.06.2021 19:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue Software: Synium "FiveActs&... Kojote Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 11 26.05.2021 16:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat jede Szene einen "höheren&qu... Lona21 Plot, Handlung und Spannungsaufbau 53 26.05.2021 16:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ausschreibung für den 7. Bonner Liter... Bananenfischin Ausschreibung aktuell 0 25.05.2021 09:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Geht ein Mann zum Psychiater Rhineghost Trash 5 24.05.2021 17:01 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Pickman

von Boro

von Enfant Terrible

von Alien78

von MosesBob

von JGuy

von Leveret Pale

von zwima

von Tiefgang

von Mana

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!