15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Exposé/Leseprobe und die bösen Formatierungen

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Textballett
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 20.05.2021 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

FrolleinWunderPunkt hat Folgendes geschrieben:
Ja, wenn man so etwas liest, fragt man sich immer, welcher Praktikant da die Websitetexte verfasst hat ...

 Laughing Absolut! Was ich aber richtig erschreckend finde, ist die Tatsache, dass man teilweise bei den Agenturen inzwischen
die Volontäre mit seinem Manuskript anschreiben soll. Sowas finde ich grob fahrlässig, ehrlich gesagt. Blink

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Webseiten sind sowieso ein Kapitel für sich ... Mad

Sorry für meine doofe Frage, aber ... Meinst du Webseiten allgemein oder speziell die der Agenturen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4087
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 20.05.2021 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Textballett hat Folgendes geschrieben:

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Webseiten sind sowieso ein Kapitel für sich ... Mad

Sorry für meine doofe Frage, aber ... Meinst du Webseiten allgemein oder speziell die der Agenturen?


Webseiten allgemein. Wahrscheinlich liegen Agenturen nicht weit vom Durchschnitt entfernt. Aber ich will das hier nicht vertiefen. Wird sonst zu lang. Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Textballett
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 21.05.2021 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Aber ich will das hier nicht vertiefen. Wird sonst zu lang.

Ich glaube zu wissen, was du meinst. Und vermutlich
bräuchte es einen neuen Tread für dieses Thema. Laughing

Noch mal ein Danke für all eure Rückmeldungen!

Liebe Grüße
Textballett
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FrolleinWunderPunkt
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 28
Beiträge: 26



BeitragVerfasst am: 21.05.2021 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Textballett hat Folgendes geschrieben:

 Laughing Absolut! Was ich aber richtig erschreckend finde, ist die Tatsache, dass man teilweise bei den Agenturen inzwischen
die Volontäre mit seinem Manuskript anschreiben soll. Sowas finde ich grob fahrlässig, ehrlich gesagt. Blink


Gut, Volontäre betreuen natürlich oft auch schon eigene Projekte, eben mit "Begleitung" (in Verlagen zumindest, ich schätze mal, in Agenturen wird das nicht anders sein). Unverlangt eingesandte Manuskripte werden nicht selten sogar von Praktikanten vorsortiert und begutachtet. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Textballett
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 22.05.2021 03:39    Titel: Antworten mit Zitat

FrolleinWunderPunkt hat Folgendes geschrieben:
Gut, Volontäre betreuen natürlich oft auch schon eigene Projekte, eben mit "Begleitung" (in Verlagen zumindest, ich schätze mal, in Agenturen
wird das nicht anders sein). Unverlangt eingesandte Manuskripte werden nicht selten sogar von Praktikanten vorsortiert und begutachtet.

Um mal wieder peinlich ehrlich zu sein ... Ich habe, was die berufliche Erfahrung angeht, Volontär:in und Praktikant:in verwechselt. Rolling Eyes Laughing
Was ich sagen wollte, ist, dass ich es als großes Risiko empfinde, wenn keine erfahrenen Agenten die Manuskripte zuerst in die Finger
bzw. auf den Bildschirm bekommen. Natürlich ist mir bewusst, dass Agenturen eine unfassbare Menge an unverlangten Manuskripten
erhalten und (leider) viele davon schon aufgrund eines katastrophalen Anschreibens zum Scheitern verurteilt sind. Die Aufgabe von
Volontären und Praktikanten liegt sicher darin, den Agenten die erste grobe Sortierung abzunehmen. Ihnen die Texte vorzulegen, die
vom ersten Eindruck her erst mal alles richtig gemacht haben und wo es sich nach Ermessen der Agentur lohnt, näher hinzuschauen.
Trotzdem befürchte ich, dass so manche gute Geschichte durchs Raster fällt, weil die Formalien auf den ersten Blick nicht stimmen. Das
aber wäre wieder ein Thema für sich. Wink

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MissClara
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 359



BeitragVerfasst am: 22.05.2021 06:49    Titel: Antworten mit Zitat

Textballett hat Folgendes geschrieben:

Trotzdem befürchte ich, dass so manche gute Geschichte durchs Raster fällt, weil die Formalien auf den ersten Blick nicht stimmen. Das
aber wäre wieder ein Thema für sich. Wink

LG


Ich glaube ehrlich gesagt nicht so an die Mär vom Bestseller oder Preis verdächtigen Text, der im Kleid von Rechtschreib- und Logikfehlern daherkommt. Für Agenturen sind ja auch nur Texte interessant, die ein überschaubares Vor-Lektorat beinhalten.

Oder anders gesagt: Ich denke durchaus, dass man Volontäre oder Praktikanten nach bestimmten Kriterien vor-sortieren lassen kann. Ein Fall, der "durchs Raster" fällt, wäre m.E. auch an den Agenten vorbeigerauscht.

Praktikant klingt ja immer so, als könne derjenige nichts. In der Tat sind das aber meistens Leute, die schon ein (Grund)Studium abgeschlossen haben und erstmal diverse Praktika absolvieren müssen, um irgendwann einen richtigen Job angeboten zu bekommen. Gerade in der Verlags- und Medienwelt. Das heißt nicht, dass sie nichts können oder noch nie Texte lektoriert haben.

EDIT: Und um auf die Ursprungsfrage zurückzukommen Smile : Ich glaube nicht, dass ein Manuskript wegen einer Formatierung rausfliegt. Es gibt z.b. eine Agentin, die möchte die Leseprobe in Word, weil sie es gffls für sich umformatiert auf weniger Seiten, sagt sie. Also: nicht verrückt machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Textballett
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 22.05.2021 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

MissClara hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube ehrlich gesagt nicht so an die Mär vom Bestseller oder Preis verdächtigen Text, der im Kleid von Rechtschreib- und
Logikfehlern daherkommt. Für Agenturen sind ja auch nur Texte interessant, die ein überschaubares Vor-Lektorat beinhalten.

Von Bestseller oder gar einem Preise abräumendem Roman war auch gar nicht die Rede. Wink Ich bezog mich lediglich auf gute Texte,
die es rein inhaltlich "verdienen" würden, professionell veröffentlicht zu werden. Das beeinhaltet auch, dass solch ein Text nicht die
von dir erwähnten Logikfehler enthalten sollte. So ein Text wäre dann nämlich nach professionellem Maßstab nicht mehr gut.
Und was die RS-Fehler betrifft, so können die natürlich passieren, sollten sie aber auch nicht. Bevor ein Text abgeschickt wird, sollte
man ihn doppelt und dreifach und noch mehr geprüft haben.

Mit fehlerhaften Formalien meinte ich nicht RS, Grammatik, Logik oder ähnliches, sondern die Aufmachung eines Exposés, der Leseprobe
und außerdem des Anschreibens. Wenn bei diesen Punkten auf den ersten Blick was nicht korrekt genug zu sein scheint, dann ist meine
Befürchtung, dass es von einem noch nicht professionell geschulten Auge schon mal im Papierkorb landen könnte.

MissClara hat Folgendes geschrieben:
Oder anders gesagt: Ich denke durchaus, dass man Volontäre oder Praktikanten nach bestimmten Kriterien vor-sortieren lassen kann.

Klar kann man das. Ich sage ja nicht, dass das generell Unfug ist. Aber in mancher Hinsicht empfinde ich es einfach schwierig.
("Grob fahrlässig", wie ich es in einem anderen Post ausgedrückt habe, war etwas übertrieben.)

MissClara hat Folgendes geschrieben:
Ein Fall, der "durchs Raster" fällt, wäre m.E. auch an den Agenten vorbeigerauscht.

Da enthalte ich mich meiner Meinung. Wink

MissClara hat Folgendes geschrieben:
Praktikant klingt ja immer so, als könne derjenige nichts. In der Tat sind das aber meistens Leute, die schon ein (Grund)Studium
abgeschlossen haben und erstmal diverse Praktika absolvieren müssen, um irgendwann einen richtigen Job angeboten zu bekommen.
(...) Das heißt nicht, dass sie nichts können oder noch nie Texte lektoriert haben.

Habe ich auch nie behauptet. Sicher können die schon was, sonst säßen sie nicht da, wo sie sitzen. Und ohne Praktikum oder Volontariat
könnten sie ja auch keine Erfahungen sammeln, das ist mir klar. Aber noch mal: Manuskripte zu beurteilen, halte ich für schwierig, wenn
man den Blick dafür noch nicht ausreichend geschult hat. Wobei man mir jetzt argumentieren könnte, dass der Blick für sowas ja nicht
geschult werden kann, wenn man die Praktikanten/Volontäre keine Manuskripte sichten lässt. Rolling Eyes Laughing

MissClara hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube nicht, dass ein Manuskript wegen einer Formatierung rausfliegt. Es gibt z.b. eine Agentin, die möchte die Leseprobe in Word,
weil sie es gffls für sich umformatiert auf weniger Seiten, sagt sie. Also: nicht verrückt machen.

Verrückt mache ich mich deshalb nicht. Den Thread hier habe ich, wie schon ein paarmal erwähnt, aus Interesse gestartet. Eben weil ich schon
häufiger las, dass Exposès sofort rausfliegen, wenn man sich schon zu sehr mit der Optik beschäftigt hat. Und so kam bei mir die Frage auf, ob
das Formatieren von Kapiteln und Überschriften auch schon dazu zählt. Und wie gesagt, würde ich persönlich Exposé und Leseprobe an eine
Agenturen senden, würde ich mich natürlich an deren Anforderungen halten. Wenn dann kein Interesse an meinem Text besteht, wüsste ich
zumindest, dass mein Plot bzw. meine Geschichte Schuld ist und nicht irgendeine Formalie. Wink

Übrigens, vielen Dank für deine Rückmeldung, MissClara! Daumen hoch²
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Levo
Eselsohr


Beiträge: 258



BeitragVerfasst am: 22.05.2021 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Also: Mühe geben, auch bei der Optik, schadet nicht. Sich dabei an den Vorgaben oder branchenüblichen Gepflogenheiten zu halten, ist empfehlenswert. Aber: dass z. B. wegen " statt » ein Manuskript aussortiert wird oder wegen 31 statt 30 Zeilen, halte ich für Unsinn. Bei mir meldete sich mal die Lektorin und fragte, ob ich meinen Text nicht vielleicht in ein völlig anderes Format umformatieren wollte, klar, und gut war's (wurde genommen).
Bei wimmelnden RS- und Grammatikfehlern sinken die Chancen rapide. Logisch. Da signalisiert der Einsender eine eher ... träge Bereitschaft, sich kritisch mit seinem Text auseinanderzusetzen und mitzuarbeiten. Ambitionierte Autoren mit Legasthenie weisen auf ihre Kondition hin und lassen ihren Text durch RS-Programme und Helfer vorab durchsehen. Dann klappt auch der Rest, sofern der Text überzeugt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anthologie: Open the bottle - Die Fla... silke-k-weiler Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 5 21.09.2021 17:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Benutz du gehobene Sprache und flexio... Ayumi Dies und Das 17 19.09.2021 17:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Wandlung Benji86 Einstand 14 19.09.2021 15:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sondereinzug und Wörtliche Rede Heribert Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 13 13.09.2021 12:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Die schlechteste G.d.W.] Weil ohne B... Mogmeier Inhalt 2 11.09.2021 02:50 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!