14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Fantasy-Kurzgeschichte: Ein Widerspruch in sich?

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Dies und Das
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mumienfreund
Schmierfink


Beiträge: 74



BeitragVerfasst am: 11.09.2020 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Mumienfreund hat Folgendes geschrieben:
Spannend (und lehrreich für NachwuchsautorInnen) fände ich z.B. eine zu gestaltende Szene, bei der Namen, Ort, Wetter usw. schon vorgeben sind, und die nun (inklusive Dialoge) ausgearbeitet werden müsste. Ist aber nur so eine Idee.
Und keine gute für einen Wettbewerb, finde ich, denn das ist mehr eine Schreibübung. Und lässt auch die Chaos-Schreiber außen vor, die nie eine Szene vorher planen und dann gestalten, sondern gleich komplett während des Schreibens aus ihrem Unterbewusstsein buddeln. Wenn ich vorher schon genau weiß, wie die Szene aussehen soll, brauch ich sie gar nicht mehr zu schreiben oder hätte zumindest keine Lust mehr dazu. Ich bin doch bestimmt nicht der einzige hier, der so arbeitet. Oder? Shocked


Ich gebe dir recht, dass dass eher nach Schreibübung klingt, trotzdem finde ich gerade enger gesetzte Rahmenbedingungen in der Hinsicht reizvoll, dass die Texte besser vergleichbar wären. Genug Freiraum, um die eigene Kreativität auszuleben, soll natürlich bleiben. Es kommt darauf an, wie die Bedingungen ausgestaltet werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fancy
Geschlecht:weiblichSchmuddelkind

Alter: 61
Beiträge: 3581
Wohnort: Im sonnigen Süden


BeitragVerfasst am: 11.09.2020 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Fantasy Kurzgeschichten gibt es und man kann sie gut schreiben.

Verstehe ich das recht, dass es ggf. einen Wettbewerb geben soll, für den ganze Kurzgeschichten verfasst werden sollen?

Nicht nur Auszüge oder Fragmente?

Liebe Grüße

fancy


_________________
Don't start doing things, just do them. Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach! (Me)
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2939
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 11.09.2020 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Mumienfreund hat Folgendes geschrieben:
trotzdem finde ich gerade enger gesetzte Rahmenbedingungen in der Hinsicht reizvoll, dass die Texte besser vergleichbar wären. Genug Freiraum, um die eigene Kreativität auszuleben, soll natürlich bleiben. Es kommt darauf an, wie die Bedingungen ausgestaltet werden.
Hast du dir die Wettbewerbe hier und die Aufgabenstellungen mal angesehen? Ich finde, was du da forderst, ist durchaus schon erfüllt. Da ist genug Vorgabe, dass die Geschichten schon vergleichbar sind, aber jeder noch die Möglichkeit hat, etwas eigenes daraus zu machen. Engere Vorgaben wären dann mMn zu einengend, losere würden die Geschichten nicht mehr vergleichbar erscheinen lassen. Ich fand das jedenfalls bei den meisten Wettbewerben hier optimal gelöst.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7234
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 12.09.2020 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

fancy hat Folgendes geschrieben:
Verstehe ich das recht, dass es ggf. einen Wettbewerb geben soll, für den ganze Kurzgeschichten verfasst werden sollen?

Nicht nur Auszüge oder Fragmente?

Ja, wie bei eigentlich allen unseren Wettbewerben. Mit Ausnahme der Lyrikwettbewerbe natürlich und weitgehend des Zehntausenders und ein paar wenigen Fällen, in denen die Aufgabenstellung etwas Anderes verlangte.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silke-k-weiler
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 45
Beiträge: 477



BeitragVerfasst am: 13.09.2020 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

falls noch eine Meinung zum Einfangen eines Stimmungsbildes gebraucht wird:

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
Eigentlich wäre als nächster Wettbewerb im DSFo das Festival der flinken Feder an der Reihe, aber genauso eigentlich denken wir immer noch daran, mal einen echten Genre-Wettbewerb zu veranstalten und speziell einen Fantasy + Science Fiction ≈ Phantastik. Sozusagen als Gegenpol zum Zehntausender.


Au ja! love

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
Aber wie sieht es mit Fantasy aus? Eine Kurzgeschichte lässt so gut wie keinen Platz für die Darstellung einer fiktiven Welt, wenn man die Leser nicht mit Erklärungen zuschütten will.


Meiner Meinung nach lässt sich das durchaus realisieren. Klar, je nachdem, welche Idee einem im Kopf herumspukt, wird das mit komplexem Weltenbau etwas eng und der Stammbaum von Chryŷsipheéipharosmopal, dem Jüngeren, lässt sich nicht mehr bis zu Snâââs'a'knorpoletvoni, dem Urvater, zurückverfolgen, dennoch wüsste ich nicht, warum ausgerechnet dieses Genre nicht KG-kompatibel sein sollte.

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
Und speziell, wie interessiert wären die AutorInnen hier im Forum an einem derartigen Wettbewerb?


Sehr! Äußerst interessiert. Ich will das sozusagen machen.

Viele Grüße
Silke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Klammeraffe


Beiträge: 746



BeitragVerfasst am: 13.09.2020 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Es soll keine Fantasy-Kurzgeschichten geben?
Aber selbstverständlich gibt es sie! Und das schon seit Jahrhunderten.
Man nennt sie Märchen.

Wettbewerbe sind grundsätzlich nicht so mein Ding, aber ich hätte nichts gegen einen solchen einzuwenden, insbesondere, da es eine interessante Herausforderung für mich darstellte, mal eine Geschichte zu schreiben, die nicht >400 Seiten hat. smile


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raven1303
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 37
Beiträge: 301
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 13.09.2020 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, Märchen würde ich nicht zu Fantasy zählen.
Für mich bilden die eher ein eigenes Genre...


_________________
Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den Nächsten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen will ich ihn.
Ich kreise um Gott, um den uralten Turm und ich kreise Jahrtausende lang.
Und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm? Oder ein großer Gesang... (R.M. Rilke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7234
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 13.09.2020 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

silke-k-weiler hat Folgendes geschrieben:
falls noch eine Meinung zum Einfangen eines Stimmungsbildes gebraucht wird:

Durchaus.

Raven1303 hat Folgendes geschrieben:
Hm, Märchen würde ich nicht zu Fantasy zählen.
Für mich bilden die eher ein eigenes Genre...

Sehe ich auch so.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7234
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 19.09.2020 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Also, der skizzierte Wettbewerb wird (höchstwahrscheinlich) im Herbst stattfinden. Wohow
Infos gibt es dann wieder im Wettbewerbsboard und in den Ankündigungen. Ein paar Sachen müssen noch geklärt werden, bevor mit der eigentlichen Organisation begonnen werden kann.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Dies und Das Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein schlichtes Hallo Yves Holland Roter Teppich & Check-In 1 26.10.2020 23:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kurzgeschichte: Der Mann hinter den S... Louisa mit o Einstand 8 22.10.2020 11:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ein leben schwarzer lavendel Feedback 2 17.10.2020 18:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich bin ein Monster ... madloom Roter Teppich & Check-In 4 16.10.2020 12:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Von einem der Auszog ein Buch zu schr... Tim_T Roter Teppich & Check-In 9 15.10.2020 12:33 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von jon

von Cheetah Baby

von Merope

von Nayeli Irkalla

von Cheetah Baby

von Einar Inperson

von DasProjekt

von MT

von Gefühlsgier

von fancy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!